Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
gombi25
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2008, 07:44
Hallo zusammen, ich suche nach Standlautsprechern. Habe mich in Forum mal etwas umgeschaut, doch die Auswahl ist erdrückend.^^
Zu meiner übrigen Hardware:
- Onkyo Stereo Reciever TX 8222
- Onkyo DX 7355 CD Player
- bisher: B&W DM 602 S3 SW (gehen wohl an meine Eltern)

Zu den Standlautsprechern. ich weiss nicht wie teuer sie sein sollten. ich denk die besten werden es eh nicht, da wohl die Hardware auch iwann überfordert ist. (denk ich zumindest mal)

Eine bestimmte affinität zu ieinem hersteller hab ich nicht.
Höre überwiegend Rock + Metall. Aber auch mal gerne etwas aus jedem anderen Bereich.
Mein Zimmer hat ca. 30 qm. Eher längliche aufteilung, wenn es etwas zur sache tut. ich mag es eienn starken bass zu haben.
das sie sl besser als die B&W sein sollten ist denke ich selbstverständlich^^

Kosten: Für das Paar: bis 700 € billiger geht immer^^dafür sollte ich denke ich etwas zu erreichen sein

Vielen Dank
gombi


[Beitrag von gombi25 am 08. Apr 2008, 07:45 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 08. Apr 2008, 07:52
Was fehlt dir bei deinen aktuellen Lautsprechern denn?
wuchst
Stammgast
#3 erstellt: 08. Apr 2008, 09:43
Hör dir doch mal bei einem Händler die Heco Metas 500 oder 700 an, die klingen sehr gut, vielleicht gefallen Sie dir ja.
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2008, 12:22

Kosten: Für das Paar: bis 700 € billiger geht immer^^dafür sollte ich denke ich etwas zu erreichen sein


Hallo,

da fällt mir spontan Heco u. Monitor Audio, hier spezeill die Bronce BR6 ein. Hör Dir einfach mal einige Modelle der Hersteller an.
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2008, 12:42
Hi,

ich würde Foe!s Frage gerne noch einmal aufgreifen: Was gefällt dir denn an den B&Ws nicht (mehr)?

Denn ein 700-Euro-Stand-LS wird zwar ziemlich sicher mehr oder weniger deutlich anders klingen als die DM 602 S3, aber nicht unbedingt wesentlich besser (eher im Gegenteil -- mehr Holz und ggf. ein weiteres Chassis muss i.d.R. recht teuer bezahlt werden).

Wenn es dir 'nur' um mehr Bass geht, wärst du mit einem zusätzlichen aktiven Sub vermutlich besser bedient...


Jochen
J.Star
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Apr 2008, 12:59
Ich würde, allein schon aus den Gründen, welche mein Vorredner genannt hat(Materialmenge etc.), einen Blick auf Regallautsprecher werfen.
Der Möglichkeiten gibt es viele und auch im Bass sind manche Regallautsprecher recht potent.
Für 700€ solltest Du bereits sehr gute Regallautsprecher erhalten, sogar mit passenden Ständern.

MfG,


J.Star
gombi25
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Apr 2008, 14:37
Vielen Dank erstmals für die zahlreichen Antworten.

Mit den B&Ws bin ich eigentlich sehr zufrieden. Viele Leute sagen sie seien schund viele looben sie in den himmel, so ist das nunmal.
Mir fehlt etwas Bass an den B&W. Außerdem stehen die Lautsprecher momentan provisorisch auf wachligen Fächern. da ich kein regal hab um sie darauf zustellen.
Daher wären Standlautsprecher sehr geschickt.
Ebenso kaufen sich meine Eltern einen neuen reciever und dazu suchen sie noch Boxen. Da meine ihnen sehr gut gefällt (größe, farbe, klang) würden sie diese nehmen, und mir noch etwas geld für sie geben.von daher sind für mich Standlautsprecher attraktiv, da ich das als eine Chance des Aufstiegs verstehe
Die frage ist nur, ob man nicht lieber einen aktiven sub kaufen sollte, meine boxen behalten, und ich hole meinen eltern iwelche preiswerte boxen. (ca 200 € das paar.)

Tja wenn entscheidungen immer einfach wären
wuchst
Stammgast
#8 erstellt: 08. Apr 2008, 14:51
Da stehen ja einige Möglichkeiten im Raum. Ich kann dir wie gesagt jegliche Heco Boxen empfehlen, wenn du Standlautsprecher holst eben die Victa oder Metas. Meiner Meinung nach auf jeden Fall mit Sub, da dieser eben auch bei geringeren Lautstärken nen satten Bass liefert.

Was du dir auch mal anhören könntest, sind Cabbasse LS, die klingen auch spitze, aber auch da besser mit Sub.
foe!
Stammgast
#9 erstellt: 08. Apr 2008, 14:59
Wie meine Vorredner schon sagten: Bass kannst du mit einem vernünftigen Standlautsprecher sicher gewinnen, aber hinsichtlich der Gesamtleistung wäre ich da sehr vorsichtig. Stereo mit Subwoofer ist zudem so eine Sache, mir persönlich gefällt das überhaupt nicht, andere mögen es. Probehören!
rudinho76
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Apr 2008, 15:02
Wenn dir auf Dauer der Klang der 602 ausreicht und nur Bass fehlt, würde ich einen ordentlichen Subwoofer aus der ASW Reihe von B&W dazu stellen!
Gruss, Rudi
toydoll242
Inventar
#11 erstellt: 08. Apr 2008, 15:17
also ich habe mir letzten Monat Standboxen von JungSon gekauft, die HF-2. Ich muss sagen, die sind sehr hochwertig verarbeitet und haben einen tollen Klang. Der Bass ist untendrunter, gemäß Downfire-Prinzip. Zusätzlich habe ich noch einen Subwoofer von PureAcoustics mit dran, nur so zur Unterstützung. Das alles läuft mit nem Stereoverstärker von Harman kardon, dem HK-3480. Alles in allem ne recht runde Sache.

Die Boxen sind auch absolut wohnzimmertauglich, als auch was für Frauen (diese Diskussionen kennt ja wohl jeder von euch ). Ausserdem sind sie oben leicht abgerundet, da kann man keinen Blumentopf draufstellen.



und der Hammer ist, dass die Teile nur 300 Euro kosten....!
gombi25
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Apr 2008, 18:26
Vielen Dank
Ich denke mal, das ich mir wohl einen sub holen werde, wenn der preis stimmt...ich warte lieber einmal mit einer standlautsprecher anschaffung, da ich wie gesagt eigtl. recht zufrieden bin mit den B&W.
wenn ich dann meine eigene wohnung beziehe wir dmein jetziges sytem einfach das schlafzimmersytem
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Vollverstärker für B&W 602 S3
kirbyjoe am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  5 Beiträge
B&W 803D welche Hardware
mcbeender am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  4 Beiträge
Onkyo DX 7355 oder 7555
zuyvox am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung zu ONKYO TX-8211 und ONKYO DX-7333
rossy77 am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  2 Beiträge
CD Onkyo DX 7333
atob am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  5 Beiträge
ONKYO TX 8222 + DX-C390; 2 NUBERT nuBox 310
Raysgirl am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  2 Beiträge
Onkyo DX-7555 vs. DX-7355 vs. C-S5VL
FritzS am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  7 Beiträge
Ich benötige eure Hilfe bei der Suche nach Stereo-Standlautsprechern
DeadRamones am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  6 Beiträge
Alternative zu Onkyo DX-6850
Marder1980 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  4 Beiträge
Vertärker zu "B&W DM 604 S3" um 700 Euro
ChristianJaeger am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Bowers&Wilkins
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedXxPia1xX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.079