Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony TA-F100 und neue Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
kofi2k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 07:32
Meine Eltern habe u.a. aus Platzgründen eine Denon DRA-F102 Minikomponenten-Anlage gekauft, und ich war positiv beeindruckt, wie die kleine tönt.

Aus Neugier habe ich heute mal die Boxen an meinen ("geerbten") Sony TA-F100 angeschlosen. Fazit: Das ist definitv besser als die alten Noname mit Quadral Membranen, wo Anbindung Membran und Rahmen des Tieftöners bröselt (8 Ohm 60W Sinus). Mit 6 Ohm und 60W Sinus (Max 120) müsste das doch passen?

Oder gibts in der Preisklasse (in CH ca. 75€) 'was deutlich besseres? OK, das fast je 10M lange sehr dünne Lautsprecherkabel (hat ich auch bekommen) würde ich bei der Gelegenheit durch 2x2M ersetzen den.

Liebe Grüsse
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2008, 07:49
Die Denon-Böxchen stammen wohl von Mission und sollen alles andere als schlecht sein, insofern sicher keine schlechte Wahl. (Wobei natürlich der Vergleich zu Boxen mit Bröselsicken nicht unbedingt fair ist.)
kofi2k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2008, 09:21
"Böxchen": Ich dachte auch, dass Grösse eben auch täuschen kann. Die alten wurden nie irgendiw übermässig bentutzt, ich denke, das das am Alter liegt, waren zwar nicht billig anno dazumal als die Eltern sich diese gekauft haben, aber eben.

Mission, kannte ich nicht als Hersteller, afaik wurden die von Denon extra in EU designt um "unserem" Hörgeschmack zu entsprechen. Ich höre eher leise Musik für einen 15 m2 -Raum, sollte doch reichen.

Anm. wenn ich so mit meinen Freunden vergleiche, die den iPod so aufdrehen müssen, dass ich den Kopfhörer nicht ans Ohr nehme und ich in deren WG die Musik auch als "zu laut" empfinde...
kofi2k
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Apr 2008, 11:49
Mist, da sehe ich erst, dass es nicht ein Modell für Westdeutschland sondern Europa ist und nicht 4-16Ohm sondern 8-16 Ohm Impedanz hat. Habe ich mich wohl zu früh gefreut...

Gibts eine gleichwertige Alternative (hinsichtlich Preis und Qualität) zu den an sich guten Denon LS?

Viel LS in dieser Klasse sind höchsten 4-6 "Ohmer".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für alten Sony TA-F100 Verstärker 8-16 Ohm
Surferbus am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  5 Beiträge
Beratung neue Lautsprecher für Sony TA-FE520R
pazback am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher zum Sony TA-F707 ES?
ckrohm am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  9 Beiträge
Sony TA-F 808 ES welche Lautsprecher?
tucki123 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher - Sony TA-F345
jimbo89 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Sony TA-F870ES
hornetking am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  5 Beiträge
Lautsprecher und Subwoofer für Sony TA-FE370
celticbofrost am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  3 Beiträge
Neue Stand LS für Sony TA FE320R
DerAutor am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  2 Beiträge
Suche zwei neue Lautsprecher für meinen Sony TA-FE 530R Verstärker
Crakki am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  9 Beiträge
Sony Verstärker TA-F550ES - Welche Lautsprecher?
MAHLEe30 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792