Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL Northridge E100 zu billig! eher was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
-BoB-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Apr 2008, 08:01
Hi,
ich hab grad beim geizhals gesucht und da ne Page(ich weiß nich ob ich verlinken darf?!) gefunden wo ich nen Paar JBL Northridge E100 für 199,- Euro bekomm.
Das ist doch viel zu billig für die oder?
Auf vielen anderen seh ich die meist nur minimum ab 350 aufwärts. Ist da was faul????
Beim geizhals hat die page ne sehr gute note bekommen.
Wunder mich grad nen wenig.

Und jetzt mal generell zu den Lautsprechern.

Ich hab ein Yamaha AX-900. Der sollte ja recht gut mit denen klar kommen oder?

Ich hab ein 20qm(in nem jahr evtl. 25-30qm Wohnzimmer) Zimmer was rechteckige Form hat.

Würdet ihr mir eher andere Lautsprecher empfehlen oder sind die gut?

Ich hör hauptsächlich Rock und Metal aber wenn ich mal kleinere Hauspartys mit 10-40 Leuten Mache auch mal schön Laut Techno, House, RnB, HipHop und natürlich auch schön laut Rock und so.
Lege viel wert auf starken und massiven bass und laut sollten die auch sein. Da kann auch mal die Qualität ein wenig hinten angestellt werden, soll heißen ich bin keiner der unbedingt Klassik hört und jede falsche Nuance raushört.

Preislich sollte sich die ganze sache bei ca. 200-350 Euro einpegeln.

Danke schonmal für viele Antworten
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 16. Apr 2008, 08:02
-BoB-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2008, 08:08
Ja ist ja jetzt aber eher ne speziellere Frage und da auch auf das andere Thema keiner achtet hab ich mal nen neues aufgemacht...

Ich hoffe ihr könnt mir vergeben
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2008, 08:18
Moin Bob ,kann es sein ,das du Stück mit Paarpreis verwechselt hast ???

Wenn nicht ,kannst du ruhig zuschlagen ,die Lautsprecher sind für das was du damit vorhast durchaus geeignet ,Frage ist nur inwieweit deine Raumakustik das Spielchen mitmacht .

Gruß Haiopai
foe!
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2008, 08:18
Na gut .. auch wenn dieser Thread hier eh demnächst geschlossen wird. Die Northbridge sind groß, sehr groß und machen viel Krach. Trockener, ausgesprochen durchschlagender Bass, der in der Preisklasse und auch darüber hinaus nur schwer geschlagen wird. Das geht allerdings zu Lasten der Auflösung und Musikalität, hier ist die Northbridge gerade mal Mittelmaß - auch in ihrer Preisklasse.

Alles in allem: kann man sicher kaufen, muss man aber nicht. Wenn du solche Krawallbrüder favorisierst, würde ich mir mal Klipsch anschauen.
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2008, 08:47

foe! schrieb:
Na gut .. auch wenn dieser Thread hier eh demnächst geschlossen wird.

Ich habe den anderen Thread dicht gemacht. Bitte immer nur EIN EINZIGES Thema zu einer Fragestellung / einer Kaufberatungsanfrage eröffnen! Danke.


[Beitrag von Hüb' am 16. Apr 2008, 08:48 bearbeitet]
-BoB-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 08:49
Nein ich hab extra schon eine Mail an den Shop geschickt.
Er hat mir bestätigt das es der Paarpreis ist.


@Haiopai: Warum soll die Raumakustik Probleme machen???

@Hüb': Danke das du das hier offen gelassen hast.
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2008, 08:50

-BoB- schrieb:
@Hüb': Danke das du das hier offen gelassen hast. :hail

foe!
Stammgast
#9 erstellt: 16. Apr 2008, 08:50

Hüb' schrieb:
Ich habe den anderen Thread dicht gemacht. ;)


Du Fuchs!
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2008, 08:51

foe! schrieb:
Du Fuchs! :prost



Jetzt aber back to topic...

Der Mann sucht Lautsprecher!


[Beitrag von Hüb' am 16. Apr 2008, 08:51 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#11 erstellt: 16. Apr 2008, 08:57

-BoB- schrieb:

@Haiopai: Warum soll die Raumakustik Probleme machen???


Ich weiss jetzt auch nicht, was Haiopai meinte, aber es ist schon so: deine 20m² (oder auch die 25m²) werden von den JBLs, ähm, ich sag mal: schon intensiv ausgefüllt. Die Teile haben halt mächtig Druck und es ist nicht auszuschließen, dass du am Ende hauptsächlich sehr lautes Dröhnen hörst.

Meine Empfehlung für <30m² sind eigentlich standardmäßig Kompaktlautsprecher.
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 16. Apr 2008, 09:00

-BoB- schrieb:
Nein ich hab extra schon eine Mail an den Shop geschickt.
Er hat mir bestätigt das es der Paarpreis ist.


@Haiopai: Warum soll die Raumakustik Probleme machen???

@Hüb': Danke das du das hier offen gelassen hast. :hail



Hi Bob

Die JBL haben genau das ,was du suchst ,einen sehr fetten Bassbereich ,nicht jeder Raum macht sowas bei hohen Pegeln mit ,da kann es durchaus schon bei Zimmerlautstärke zu Dröhneffekten kommen .

Wenn du sie über das Internet kaufst ,hast du zum Glück zwei Wochen Rückgaberecht ,von daher kannst du das testen .

Je nach Räumlichkeit kann ein im Bass schlank abgestimmter Lautsprecher ,gerade wenn es auch mal ne Fete mit hohen Pegeln sein soll ,die bessere Wahl sein ,da hilft nur testen .

Gruß Haiopai
-BoB-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Apr 2008, 09:03
Ok, ich denk ich werd trotzdem mal die JBL testen.

Was würdet ihr mir denn für meine Verhältnisse und Anforderungen empfehlen???
Hab jetzt einiges zu Canton und Heco noch gelesen.
Wäre da irgendwas für mich dabei? Oder was von Klipsch wie vorhin geschrieben wurde?
Oder was ganz anderes?
foe!
Stammgast
#14 erstellt: 16. Apr 2008, 09:10
Die Grundfrage ist doch: dröhnt es bei dir eher schnell oder eher weniger schnell. Falls weniger, sind die JBLs möglicherweise ok. Ansonsten würde ich mal versuchen, an eine KEF iQ5 zu kommen, ein Standlautsprecher, den man prima auch in die Raumecken stellen kann und der im Bass m.E. eher schlank abgestimmt ist. Zur Zeit Auslaufmodell bzw. Restposten, sodass man dort mit etwas Glück ein schönes Schnäppchen machen könnte.
-BoB-
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Apr 2008, 09:20
Was heißt im Bass eher schlank?
Möchte schön nen schön satten und trockenen Bass haben?!

die KEF iQ5 gefallen mir jetzt nicht sooo gut muss ich zugeben.
foe!
Stammgast
#16 erstellt: 16. Apr 2008, 09:25
Vorschlag zur Güte: Besorg dir die JBLs und hör sie dir 2 Wochen an. Wenn du dann zufrieden bist - wunderbar. Falls nicht, reaktivier einfach diesen Thread
born2drive
Inventar
#17 erstellt: 16. Apr 2008, 09:50
Die JBL's können einem gefallen, müssen aber nicht.

Speziell die Northridge-Serie spaltet da die Gemüter.
Ich selbst besitze eine E-60 als Zweitlautsprecher (gleicher HT/MT wie die E-100 aber 1x20er TT). Ich muss sagen, dass auch diese Box ein echte Dampfhammer in ihrer Preisliga ist.

Hör's dir einfach an... insbesondere, wenn du die E-100 für 200 Paarpreis bekommst... das ist ja fast scho zum Fenster hinaus geschmissen... Würde ich nicht in der Schweiz wohnen, und somit ein Vermögen für Versand und Zoll hinblättern, würde ich mir sofort zwei von denen holen


[Beitrag von born2drive am 16. Apr 2008, 09:51 bearbeitet]
-BoB-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Apr 2008, 10:43
Mist... der shop hat sich nochmal berichtigt gerade eben.
Ist doch Stückpreis von 200 euro... Hätte mich auch gewundert.
born2drive
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2008, 11:01
Mich auch...
aber die haben dir vorher bestätigt, dass es Paarpreis ist?
Was ist das bitteschön für ein Saftladen?

Ich würde versuchen was auszuhandeln... vielleicht keine Versandkosten oder so... (die sind bei den E-100 sicherlich nicht wenig )
-BoB-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Apr 2008, 11:19
ich habs ja noch nicht gekauft...
hab halt nochmal explizit nachgefragt ob da nich irgendein haken bei ist. und dann hat er geschrieben das er sich in der letzten mail geirrt hat

menno da geht die suche wohl weiter...

400 euro ist echt das maximalste was ich ausgeben würde.
ABER da is dann wieder das problem das hier viele sagen das die JBL nich so gut sind. und dafür dann 400 euro löhnen is schon ne menge holz für mich :/
400 euro würd ich nur in dem fall ausgeben wenn ich wirklich 100% überzeugt bin..
das is zwar bei den JBL E100 fast der fall aber eben noch nich ganz..

bin schon am überlegen einfach BEHRINGER S1530 EUROLIVE zu holen weil mir die jemand empfohlen hat für meine ansprüche?!
ich will ja nur tollen bass und laute musik hören und für die eine oder andere hausparty...

manno das is aber auch schwer
born2drive
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2008, 11:27

-BoB- schrieb:
bin schon am überlegen einfach BEHRINGER S1530 EUROLIVE zu holen weil mir die jemand empfohlen hat für meine ansprüche?!




-BoB- schrieb:
ABER da is dann wieder das problem das hier viele sagen das die JBL nich so gut sind. und dafür dann 400 euro löhnen is schon ne menge holz für mich :/
400 euro würd ich nur in dem fall ausgeben wenn ich wirklich 100% überzeugt bin..
das is zwar bei den JBL E100 fast der fall aber eben noch nich ganz..

Welche Farbe hat dein Auto?
Gefällt diese Farbe deinem Nachbarn?
nicht?
Verkaufen oder umlackieren!

Weisst du, worauf ich hinaus möchte?

WIR geben dir höchstens Inputte, welche LS deinen Ansprüchen / Bedürfnissen entsprechen können. Der Stichentscheid liegt immer noch bei dir.
Denn DU hörst mit deinen LS - nicht ein Forenmitglied.
ALSO: Probehören.


[Beitrag von born2drive am 16. Apr 2008, 11:28 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#22 erstellt: 16. Apr 2008, 11:34

-BoB- schrieb:
400 euro würd ich nur in dem fall ausgeben wenn ich wirklich 100% überzeugt bin..
das is zwar bei den JBL E100 fast der fall aber eben noch nich ganz..

Also: ausprobieren. Es wird sich sicherlich auch ein JBL-Händler finden, der die Dinger vorführbereit hat. Dann kannst du dir schonmal einen ersten Eindruck verschaffen, ohne gleich in Vorleistung gehen zu müssen.



bin schon am überlegen einfach BEHRINGER S1530 EUROLIVE zu holen weil mir die jemand empfohlen hat für meine ansprüche?!
ich will ja nur tollen bass und laute musik hören und für die eine oder andere hausparty...


Die Behringer ist was ganz anderes, an die JBL dürfte sie von der musikalischen Seite nicht herankommen. Aber auch hier gilt: ausprobieren.
bender_rodriguez
Stammgast
#23 erstellt: 16. Apr 2008, 14:21
... und wenn du sie probegehört und für gut befunden hast, stöber einfach mal in ebay. wenn die so die gemüter spalten wie hier beschrieben, dann sollte es doch bestimmt ein paar angebote vo leuten geben, die sie gekauft haben aber letzlich nicht zufrieden sind...

und durchsuch nicht nur die entsprechende Ls- Kategorie in ebay, falsch eingeordnete und schlecht beschriebene Auktionen haben erhöhtes schnäppchenpotenzial
-BoB-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Apr 2008, 19:00
servus,
ich reaktivier hier nochmal.
ich war heut im saturn die JBL ES 100 und 80(nachfolger der E100/80) probehören.
ich find die einfach nur hammer geil und ich denk die werdens.
der mann hat mir zwar auch noch einige Elac vorgespielt, wo er meinte die sind im hohen bereich und so präziser, was man auch ein wenig gehört hat, aber ich hab mich einfach in die JBL verliebt.
Canton konnte er mir leider nicht vorstellen weil die außerhalb des vorstellraumes aufgestellt waren.
die E(S) 100 sind ja RIIIESIGE teile ey. muss ich schauen, werd die erstmal bestellen und schauen wie die in meinem zimmer klingen und wenn das viel zu viel is dann werd ich die E80 holen.

langsam versteh ich was ihr hier alle meint von wegen hifi rockt und pa und so gehört wirklich nur auf partys.
das war ein sounderlebnis der extraklasse und da geb ich gerne ein wenig mehr aus. ich war so platt ey

ich bedanke mich hier noch mal bei allen die nicht aufgegeben haben
es hat sich gelohnt

ich denk ich werd den hier nochmal reaktivieren wenn ich die JBL in meinem zimmer stehen habe.

bis dahin könnten wir ja noch etwas weiter über vllt noch eventuelle alternativen im preisbereich von 400 Euro reden ?!


[Beitrag von -BoB- am 17. Apr 2008, 19:03 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2008, 19:20

Herzlich Willkommen bei den anderen HIFIVirus Infizierten!
ciorbarece
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2008, 20:43
Ich find die hier deutlich besser als die JBL:

http://www.d-living....oduct_sku=0415781832

Als ich die Quantum letztens probegehört hab, ist mir aufgefallen daß die ähnlich wie die Canton Ergo abgestimmt ist, und auch noch recht nah an die wesentlich teurere Ergo rankommt. Die Ergo war zwar besser, aber der Unterschied war nicht so groß wie ich gedacht hätte. Ich war wirklich überrascht, weil ich lange Zeit nix von Magnat gehalten hab.

Die JBL hab ich auch probegehört, also für die Größe macht sie imo wenig Dampf, und im Hoch- und Mittelton war sie der wesentlich brillianteren, dabei nicht unangenehmen Magnat deutlich unterlegen.

Imo liefert die Quantum ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis, zudem sind das Auslaufmodelle, da würd ich schnell zugreifen.

Ich will Dir wirklich nicht den Spaß versauen, allerdings würde ich mich nicht allzu voreilig für eine bestimmte Box entscheiden, sondern gut überlegt vorgehen und mehrere Alternativen anhören.

Grüße,

Chris


[Beitrag von ciorbarece am 17. Apr 2008, 21:02 bearbeitet]
M3mphis
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Apr 2008, 08:31
hallo,

ich weiss ned warum die leute so schlecht immer über jbl reden.... die northridge serie is doch garnicht so schlecht... ich bin absolut zufrieden. Sind dunkel abgestimmt, ok mittelton ist nicht so stark , aber ok für den preis.

Bass ist ok. Könnten noch tiefer spielen, aber das ist wiederrum einstellungssache.
ciorbarece
Inventar
#28 erstellt: 24. Apr 2008, 23:51
Ach, die Hauptsache ist doch sowieso daß die Lautsprecher einem selber gefallen

Ist bei JBL nicht anders als bei B&W, Dynaudio, Canton und Co. Ehrlich gesagt kann man die Kaufberatung über so ein Forum ziemlich komplett vergessen, wenn ihr mich fragt. Ein paar Meinungen einholen ist okay, aber selber hören ist imo das Einzige was zählen sollte.

Wenn man sich über einen Lautsprecher informiert, dann findet man immer 2-3 Leute die diesen Lautsprecher in den allerhöchsten Tönen loben, aber auch 2-3 Leute die den Lautsprecher absolut gräßlich finden. Wenn sich dann diese Kollegen im eigenen Thread dann treffen und dann darüber diskutieren ob der Lautsprecher nun gut oder schlecht ist, dann ist man hinterher ganz sicher nicht schlauer als vorher.

Deswegen ist es auch so wichtig die Lautsprecher vor dem Kauf probezuhören, und das eigene Gehör über die Qualitäten entscheiden zu lassen.

Ich wünsche allen viel Spaß mit ihren Anlagen !


[Beitrag von ciorbarece am 24. Apr 2008, 23:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jbl northridge e100
Garlando am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  6 Beiträge
Canton LGE 409 oder JBL Northridge E100
_CaBaL_ am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  24 Beiträge
JBL Northridge E100 für 390,-? Paar
Bandana am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge E100 Erfahrungen
RipcurlAust am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  3 Beiträge
JBL Northridge E 100
GuRU2TeK am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  14 Beiträge
JBL balboa, northridge oder magnat oder was anderes -Hilfe????
meischda am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  5 Beiträge
JBL Northridge
Warsno am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  3 Beiträge
JBL Northridge E100 / Magnat Quantum 607 / Klipsch F 3 / Klipsch RF 82
Ropijo am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  7 Beiträge
JBL E100 oder Canton LE190 / GLE409
lexe79 am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  9 Beiträge
Welche Lautsprecher JBL E80, JBL Northridge E 80 , Magnat Quantum 507 ?
pit63 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.402