Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was haltet ihr von dieser Konfig?!

+A -A
Autor
Beitrag
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jan 2004, 16:21
Hi zusammen!

Ich hätte mal ne Frage an euch, bezüglich einer System-Konfiguration. Habe mir folgendes vorgestellt:

- DVD-Player : Yamaha DVD-s540
- A/V-Receiver : Yamaha RX-V440 (oder 540)
- Front-Boxen : Canton LE 109 (oder 107) (2 Stück)


Und zwar sollte diese Konfiguration erstmal zum reinen Stereo-Betrieb dienen.
Ich denke der Yamaha RX-V540 sollte dem 440er vorgezogen werden, da man ja beim 540er mehr Anschlüsse hat und das könnte ja für später brauchbar sein. (sind ja nur ein paar Euros mehr).
Den 640er sollte ich eigentlich nicht in Erwägung ziehen, da er ja nur mehr Watt hat als der 540er, oder was meint ihr?!

Das System möchte ich dann später mal auf 5.1 ergänzen, also kommen dann folgende Boxen hinzu:

- Rear-Boxen : Canton LE 103 (2 Stück)
- Center : Canton LE 105CM

- Subwoofer : Kommt jetzt drauf an, wenn ich die LE 109 nehm braucht man ja eigentlich keinen Sub mehr, da ja basslastig. Bei den LE 107 hingegen is glaub ich ein zusätzlicher Sub nötig.

Die Boxen sind ja sowohl für Stereo, als auch für Sorround geeignet. (Laut Tests)

Was haltet ihr von dieser Konfig? Hat vielleicht schon jemand damit Erfahrung gemacht?

P.S.: Oder reichen vielleicht doch für den Stereo-Betrieb zwei LE 103? Und dann mit diesem Typ Boxen auf 5.1 aufrüsten? (Also 4x LE 103 + 1x LE 105CM + Sub?)

Info: Mein Raum is ca. 20-25 m² groß.

Danke schonmal im Voraus Leute!

cu,
MuSicFrEak


[Beitrag von MuSicFrEak am 17. Jan 2004, 16:25 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2004, 16:46
Hi,

diese Fragen kommen täglich 2x herein. In sehr ähnlichen Konfigs. Benutze mal bitte die Suche Funktion hier im Forum. Da werden sicherlich sehr viele Fragen geklärt!

Markus
anon123
Administrator
#3 erstellt: 17. Jan 2004, 17:02
Hallo MuSicFrEak,

zusätzlich zu dem was Markus sagte (die Suchfunktion und das Stöbern im Bereich "Surround & Heimkino" (wo Deine Anfrage übrigens auch besser aufgehonen wäre)), zusätzlich noch eine Anmerkung:

Wie bist Du denn auf diese Kombination gekommen? Wäre es nicht besser, zunächst die Anforderungen zu formulieren und dann das Budget zu prüfen (das, wenn es geht, bitte nicht zu knauserig sein sollte)? Alsdann könnte man ein paar Sinn machende Kombinationen zusammenstellen, die Du dann sinnvollerweise selbst im guten Fachhandel zu Probe hören und bei Gefallen auch dort kaufen solltest. Jede andere Vorgehensweise scheint mir doch ein wenig viel Stochern und Trüben zu beinhalten.

Beste Grüße.
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Jan 2004, 17:24
Danke erst mal für eure Antworten.

@Markus_P.: Bin etz schon fleißig am durchsuchen!

@anon123: Ich bin auf die Kombi durch vieles Lesen gekommen. In diesem Forum und auch duch Surfen hab ich viel über die Yamaha-Receiver und auch sehr viel positives über den DVD-Player gelesen. Desweiteren sind die Test-Urteile (bzw. Auszeichnungen) auch nicht zu verachten.

Am Probehören komm ich ja so oder so nicht rum, is mir schon klar, aber ich wollte eure Erfahrungen halt miteinbringen.

Naja, das System sollte 5.1 aufrüstbar sein, d.h. zunächst möchte ich nur 2 Frontboxen haben, da ich in erster Linie nur Musik höre. Deshalb habe ich auch an die Canton LE-Serie gedacht, da die ja auch sehr beliebt sind. (Für Stereo+Sorround)

Ich denke mit MAXIMAL 900-1000 EUR sollte ich für einen Receiver + DVD-Player + 2x Frontboxen ganz gut dabei sein.
anon123
Administrator
#5 erstellt: 17. Jan 2004, 17:45
Hallo MuSicFrEak,

na da hast Du doch ein schönes Budget, mit dem man einiges anstellen kann. Da Du ohnehin etwas langfristiger denkst, würde ich von Anfang an eher auf Qualität und weniger auf Verlockungen achten. Das monentane Budget könnte man unter diesem Gesichtspunk vielleicht wie folgt aufteilen:
* Receiver: Teac AG-5D (EUR 400) oder Onkyo TX-SR 500E (500)
* DVD-Player: Marantz DV-4300 (EUR 300)
* LS: B&W 303 (300) oder 601 (400)
(alles UVP)

Kompakte sind gleichpreisigen Stand-LS i.d.R. qualitativ überlegen, die genannten B&Ws können an guter Elektronik auch mühelos einen Raum von ca. 22qm beschallen. Wenn es dann um die Erweiterung in Richtung Surround geht, könnte man die Kompakten nach hinten delegieren. Da B&W nicht für spontane Modellwechsel bekannt ist, dürfte es auch noch ein paar Jahre Nachkaufsicherheit geben.

Das ganze wären allerdings nur Beispiele, die man sich vorher anhören sollte. Übrigens wurden in der aktuellemn AUDIO LS-Sets der unteren Preisregion (mit Stand-LS als Fronts) vorgestellt. Vielleicht nicht ganz uninteressant zum Lesen.

Beste Grüße.
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jan 2004, 18:49
Danke anon123!

Naja, hört sich schon ned schlecht an, aber vielleicht seh ich die Sache etwas anders als du (möchte dich nicht persönlich angreifen).

Ich möchte (fast wie jeder, denke ich) für ned all so viel Geld Einzelkomponenten kaufen. Dabei is klar, dass es absolut hirnrissig ist, sich um jeden Euro zu streiten.

Aber es muss ja nicht unbedingt heißen: Wer viel zahlt, der kriegt auch beste Qualität. Das ist ja bei vielen Produkreihen EBEN nicht der Fall. Häufig kriegt man für viel Geld auch nur Schrott. Und billigere Komponenten sind da um weiten besser.
Ich möchte auch nicht jetzt das High-End-Zeugs, sondern eigentlich nur akzeptablen Sound. Schon klar, jedes Gehör ist anders...

Es ist halt so, dass ich mich irgendwie in den Yamaha-Receiver (und DVD-Player) verknallt hab.*g*
Und wollte einfach mal Erfahrungen hören, aber vielleicht lieg ich auch da falsch, dass ich die Sache falsch angehe...

Am liebsten wäre es mir, wenn ich jemanden finden würde, der diese Konfiguration besitzt, dass ich die mal hören könnte. =(


[Beitrag von MuSicFrEak am 17. Jan 2004, 18:50 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jan 2004, 19:33
MusicFreak: Sei doch ehrlich zu dir und zu uns. Eigentlich suchst du doch nur noch eine "Legitimation" dieses Set zu kaufen, oder?

So wie in der Pizzeria: Schatz ich nehme eine Calzone, oder was meinst du?

Ich würde bei den Boxen nachbessern, wenn es dir auf Stereo bzw. Musik ankommt. Canton (ab Ergo), B&W, Monitor Audio, KEF, ALR, Nubert usw.....
anon123
Administrator
#8 erstellt: 17. Jan 2004, 19:47
Hallo MuSicFrEak,

"möchte dich nicht persönlich angreifen"

Um Gotteswillen, nein -- so empfinde ich das keinesfalls. Hör' und sieh' Dir einfach einmal "Deine" Yamaha-Kombination mit Canton an. Und dann noch etwas anders, vielleicht so etwas wie das von mir vorgeschlagene. Vergleiche einfach einmal die Cantons mit den 601 -- und zwar ausführlich. Ich bin mir ziemlich sicher, daß Dir die Kleine die Ohren öffnen wird. Vor allem an guter Elektronik.

Damit Du übrigens tatsächlich "akzeptablen Sound" bekommst, sollte man nicht an den Komponenten sparen. Wenn der Player am Anfang der Kette Murks ist (was ja für den Yamaha nicht zutreffen muß), dann kann der Rest der Kette, so gut wie er auch sein mag, auch nichts mehr machen. Und gute Lautsprecher sind vor allem deswegen gut, weil sie dem Signal des Verstärkers möglichst genau folgen, was bedeutet: ein wirklich guter LS wird sich an einem schlechten Verstärker (wobei der Yamaha ja nicht schlecht sein muß) nicht gut anhören. Ein guter Verstärker mit einer guten Kompakten ist auf Dauer meist sinnvoller als ein mittelmäßiger (weil vielleicht zu günstiger) Verstärker mit ebenso mittelmäßigen (aber dafür Stand-LS) Boxen. Spätestens nach der ersten intensiven Hörsession (eine komplette CD guter Qualität, konzentriert und entspannt gehört, Gläschen Wein dabei) wirst Du verstehen, was ich meine.

Dein Budget ist eine Menge Geld, für die normale Menschen recht lange arbeiten und sparen müssen. Wär' doch schade, wenn Du Vordergründigem erliegst und irgendwann nicht zufrieden bist.

Was immer es auch sein wird: Viel Spaß dabei und beste Grüße.
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Jan 2004, 04:02
@Markus P.:
Ich finde, dass du etwas übertreibst, ich weiß ja ned...bist du vielleicht Psychologe?!
Es hat überhaupt gar nix damit zu, dass ich eine "Legitimation" will.
Ich möchte einfach nur Meinungen hören und die von anon123 find ich auch super, oder meinst du ich warte drauf bis einer kommt und sagt: "Ja super, des System is GENIAL!" und dann werd ichs mir gleich kaufen? Ganz bestimmt nicht, du verstehst da etwas miss...

@anon123:
Ich werd mir auf jeden Fall deine Kombi anhören, bin dir auch dankbar für deine Ratschläge. Mir is auch klar, dass man nicht am falschen Ende sparen sollte. Und das andere dafür sparen müssen is miar auch klar, da ich ja selber noch Schüler bin und mir des alles zam gespart hab.
Am liebsten wäre mir natürlich ein max.-Budget von 700-800 EUR. Aber dann leidet ja eventuell die Qualität wieder drunter. Einen Geldscheißer hab ich ja auch ned...
hakki99
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2004, 10:03
Ich kann dir nur meine erfahrung mit dem DVD 540 von Yamaha mitteilen.

Hatte ihn genau 1en Tag, dann gleich wieder zurückgegeben.
Das Laufwerksgeräusch bei DVD / CD / SVCD !!! einfach grauenhaft. besonders bei SVCD. Das war der Grund wieso er weichen musste.

Ansonsten kann ich Dir nur sagen das ich ich keine qualitätsunterschiede was cd abspielen und bild angeht festgestellt habe zu anderen dvdp die deutlich teuerer waren.

Wenn dein budget beschränkt ist, wären aber auch die schon genannten alternativen eine sehr gute wahl.

- Onkyo AV 600 receiver (TOP Stereoqualität)
- Dazu den passenden DVDP (Deutlich leiser)
- Bei LS kannst du dir von Canton über B&W etc. alles anhören. Hier sind ja jede menge infos zu den einzelnen marken im forum.
anon123
Administrator
#11 erstellt: 18. Jan 2004, 12:17
Hallo MuSicFrEak,

vielen Dank für Deine Rückmeldung (und vier Uhr nachts?). Selbst für mich als Arbeitenden (50%) auf gut dotierter Stelle/Studierenden (50%) sind EUR 1000 eine Menge Geld. Dukatenesel und ähnliche Geldproduzenten habe ich auch nicht.

Das wichtigste ist ja, daß Du ein paar Alternativen Probe hörst, damit Du in etwa ein Gefühl für das bekommst, was man für Dein Budget realisieren kann. Als eine weitere Alternative fiele mir noch ein: Denon AVR-1404 (ca. EUR 320) mit Denon DVD-700 (ca. EUR 250) mit -- weil die kleinen Dinger wirklich nicht schlecht sind -- B&W 303 (EUR 300). Das wären dann knapp EUR 900 für eine solide Grundversorgung. Als Surrounderweiterung könnten dann später zwei weitere 303 hinzukommen, ein LCR-30 als Center (EUR 250) und ein AS-1 (EUR 360) oder ASW-300 (EUR 449) als Subwoofer. Garantiert lecker. Meine Surroundanlage (Zweitanlage) besteht quasi aus Vorgängern der genannten Komponenten. Beim Film kann man sich überhaupt nicht beklagen, die Einschnitte bei Musik sind verschmerzbar.

Übrigens finde ich Deine Idee des schrittweisen Voranschreiten sehr sinnvoll. Was immer es werden wird, viel Spaß damit.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 18. Jan 2004, 12:18 bearbeitet]
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Jan 2004, 19:35
Vielen Dank hakki99, dass du mir das mitgeteilt hast, dass is ja nämlich auch ein sehr wichiger Punkt. Sonst hat man ja das Gefühl man is auf einer Baustelle...

Ich bin so langsam auf den Geschmack vom Onkyo gekommen, würde da zwischen dem Onkyo TX-SR 501E und dem Onkyo TX-SR 600 schwanken. Beide sind ja sehr gut im Stereo-Bereich, muss aber nochmal genau gucken, wo die Vor- und Nachteile von den beiden sind.

@anon123: naja, war noch vorher auf Achse...
Die B&W Boxen scheinen auch interessant zu sein (danke anon )Das Problem is nur, dass man ja erst mal Geschäfte auffinden muss, bei denen man Probehören kann. Bin da noch auf der Suche, die müssen ja dann auch die Modelle haben, die ich mir vorstelle.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2004, 19:50
Händler findest du auf der Website von B&W. Eventuell kann ich dir ein paar Alternativen nennen.
MuSicFrEak
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Jan 2004, 21:29
Thx für den Tipp Markus_P.

Hab auch gleich einen Händler in der Nähe gefunden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr von ...
djtimetrax am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  3 Beiträge
Was haltet Ihr von...
Blue_Man am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  9 Beiträge
Was haltet Ihr von dieser Zusammenstellung?
studi940 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  3 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Kombi?
Rossi.T am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Anlage?
Markus26 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Anlage
jb-flash am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  8 Beiträge
was haltet ihr von dieser Rotel kombi?
Ringkerntransformator am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  9 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Stereo Kette?
Henkel am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr von dieser Zusammenstellung?
elmsche am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  11 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Anlage?
Millo_Mille am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Denon
  • Marantz
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.124