Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF IQ3 an der Röhre ?

+A -A
Autor
Beitrag
Teufel-THX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2008, 20:23
Hallöchen,

ich suche neue 2-Wege Lautsprecher für meinen "Destiny EL34" und bin auf die KEFs aufmerksam geworden.
Ich habe nur leider keine Möglichkeit, diese bei mir Probe zu hören.
Hat vielleicht jemand von euch Erfahrung, mit den IQ3 an der Röhre oder würdet ihr gleich andere aus dieser Preisklasse nehmen??

TECHNISCHE DATEN:

Design: Zwei-Wege, Bassreflex
Lautsprecherchassis LF: 165 mm (6 1/2") UNI-Q® mit
HF: 19 mm (3/4") Aluminium-Hochtonkalotte
Frequenzgang bei 15° horizontal off axis ±3 dB 45 Hz - 40 kHz
Übergangsfrequenz: 2,8 kHz
empf. Verstärkerleistung 15 - 120 Watt
Empfindlichkeit: (2.83V/1m) 89 dB
maximaler Schalldruck: 110 dB
Impedanz: 8 Ohm (min 3,2 Ohm)
magnetische Abschirmung: ja
Gewicht: 6,7kg
Maße: (H x B x T) 365 x 220 x 327 mm

Die Größe des Hörraumes beträgt ca. 30m².


Vielen vielen Dank, im voraus.

LG
Marcel
ssn
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2008, 22:55

Teufel-THX schrieb:
Hallöchen,

ich suche neue 2-Wege Lautsprecher für meinen "Destiny EL34" und bin auf die KEFs aufmerksam geworden.
Ich habe nur leider keine Möglichkeit, diese bei mir Probe zu hören.
Hat vielleicht jemand von euch Erfahrung, mit den IQ3 an der Röhre oder würdet ihr gleich andere aus dieser Preisklasse nehmen??

TECHNISCHE DATEN:

Design: Zwei-Wege, Bassreflex
Lautsprecherchassis LF: 165 mm (6 1/2") UNI-Q® mit
HF: 19 mm (3/4") Aluminium-Hochtonkalotte
Frequenzgang bei 15° horizontal off axis ±3 dB 45 Hz - 40 kHz
Übergangsfrequenz: 2,8 kHz
empf. Verstärkerleistung 15 - 120 Watt
Empfindlichkeit: (2.83V/1m) 89 dB
maximaler Schalldruck: 110 dB
Impedanz: 8 Ohm (min 3,2 Ohm)
magnetische Abschirmung: ja
Gewicht: 6,7kg
Maße: (H x B x T) 365 x 220 x 327 mm

Die Größe des Hörraumes beträgt ca. 30m².


Vielen vielen Dank, im voraus.

LG
Marcel



unabhängig vom Verstärker ist die KEF iQ3 für deinen Raum eindeutig zu klein. Bei deiner Raumgröße tippe ich eher auf die KEF iQ 7
J.Star
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Mai 2008, 19:31
Möglich wäre auch ein Regallautsprecher a la NuBox von Nubert, welcher gewiss angenehem an einer Röhre klingen würde und auch genügend Druck für einen großen Raum macht.


Gruß,


J.Star
Teufel-THX
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mai 2008, 21:42
Hallo,

vielen Dank, für die Infos.

Könnte mir vielleicht trotzdem jemand etwas zum Klang der IQ3 sagen.

Ich weiss, Standlautsprecher wären wahrscheinlich besser, allein schon wegen dem Volumen aber ich möchte doch lieber beim Kompaktlautsprecher bleiben.

Mit der Größe des Raumes habe ich eigentlich keine Probleme...meine jetztigen Wharfedale 8.1 packen es auch und das muss schon etwas heissen, wobei ich zum Musik hören auch meinen festen Hörplatz habe.


LG
Marcel
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 27. Mai 2008, 21:51

Teufel-THX schrieb:
Könnte mir vielleicht trotzdem jemand etwas zum Klang der IQ3 sagen.


relativ starker Oberbassbereich, gute Auflösung, sehr gute Räumliche Abbildung, gute Stimmenwiedergabe


Teufel-THX schrieb:
Ich weiss, Standlautsprecher wären wahrscheinlich besser, allein schon wegen dem Volumen aber ich möchte doch lieber beim Kompaktlautsprecher bleiben.


und warum, wegen Platz oder Optik ?

schonmal über ein Paar KEF Q 5 nachgedacht ?

http://www.kef-audio.de/history/2000/q/qseries5.php




Teufel-THX schrieb:

Mit der Größe des Raumes habe ich eigentlich keine Probleme...meine jetztigen Wharfedale 8.1 packen es auch und das muss schon etwas heissen, wobei ich zum Musik hören auch meinen festen Hörplatz habe.


LG
Marcel


Du solltest Dir mal einen Standlautsprecher in Deinem Raum anhören....

Viele Grüße

Volker
Teufel-THX
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 22:16
Vielen Dank,

so etwas habe ich mir erhofft..

Am Platz liegt es nicht, eher am Preis, an der Optik (wie ich finde) und an der Tatsache, dass ich schon Lautsprecherständer habe.


LG
Marcel
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 27. Mai 2008, 22:19

Teufel-THX schrieb:
Vielen Dank,

so etwas habe ich mir erhofft..


nichts zu danken


Teufel-THX schrieb:
Am Platz liegt es nicht, eher am Preis,


na ja die Q 5 ist mit 444.- Euro Paarpreis nicht unbedingt viel teurer


Teufel-THX schrieb:
an der Optik (wie ich finde) und an der Tatsache, dass ich schon Lautsprecherständer habe.


LG
Marcel


welche LS Ständer hast Du denn ?

Viele Grüße

Volker
Teufel-THX
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mai 2008, 22:31
Hmm....stimmt zur UVP ist da echt kein großer Unterschied.
Habe aber schon daran gedacht, Sie gebraucht zu kaufen (mit Restgarantie).

Die Lautsprecherständer nennen sich "Arcus Stand 300"...nichts besonderes aber so lange habe ich die noch nicht.


LG
Marcel
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2008, 22:36

Teufel-THX schrieb:
Hmm....stimmt zur UVP ist da echt kein großer Unterschied.
Habe aber schon daran gedacht, Sie gebraucht zu kaufen (mit Restgarantie).


beim Strassenpreis ist es dann ein hunderter


Teufel-THX schrieb:
Die Lautsprecherständer nennen sich "Arcus Stand 300"...nichts besonderes aber so lange habe ich die noch nicht.


LG
Marcel


da sollte dann auch eine iQ 3 problemlos drauf Platz finden

Viele Grüße

Volker
Teufel-THX
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mai 2008, 22:43
Na mal sehen...werde wohl noch ein paar Nächte drüber schlafen...

Vielen Dank nochmal, du hast mir sehr geholfen..



LG und eine gute Nacht
Marcel
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2008, 15:54
Hallo Marcel,

ich habe die KEF iQ 3 etwas mehr als ein Jahr in einem 32 qm großen Raum am Dynavox VR-70E2 (400 EUR, EL 34) gehört. Das war gerade mit dem Creek EVO CD-Player eine prima Kombination, wenn man den etwas fülligen Sound mag.

Der Hochton fiel durch etwas Rauhigkeit auf, die Räumlichkeit finde ich im Vergleich zu Mordaunt Short Avant 902i, Castle Richmond oder Dynaudio Audience 42 (Ausverkauf hat begonnen!) nicht überwältigend.

Alles in allem ist die KEF iQ 3 für´s Geld bestimmt eine ordentlich Box.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Audio iQ3
exxtatic am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  12 Beiträge
Kef iq3 oder iq10
DRWATT am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
KEF iq3 oder iq7 ? Kaufentscheidung
smile1210 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  20 Beiträge
"Warmer" Vollverstärker für KEF iQ3 gesucht
sounds_good am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  32 Beiträge
B&W 685&686 und KEF iQ3
strichcode am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Quadral Platinum S oder KEF IQ3 oder.
k0sm0naut am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  4 Beiträge
NAD BEE + KEF iQ3
DMS am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  57 Beiträge
Verstärker für KEF iQ3
lorenzobenzo am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Kef IQ3 an AVM A2 ? Passt das grundsätzlich ?
Lars1* am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  14 Beiträge
Pianocraft E-410 oder NAD C715 an Kef IQ3?
sunny1978 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.460