Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Verstärker/Boxen(Noch ne Frage)

+A -A
Autor
Beitrag
SuperNatural
Neuling
#1 erstellt: 22. Jan 2004, 12:48
Hallo allerseits.

Als erstes möchte ich erstmal jeden danken, der sich die Zeit nimmt, dies hier zu lesen.

Ich habe beschlossen, mir, nach Jahren mit einer eher mageren Hifi Ausstattung zu hause etwas neues zuzulegen.
Im Grunde fängt hier mein Problem schon an, da Home-Hifi leider ein Thema ist bei dem ich der sprichwörtliche "Ochs vor'm berge" bin.

Naja, nach einiger Internetrecherche und relativ intensiven Studium dieses netten Forums bin ich zumindest bei Boxen und Subwoofer einen Schritt weiter.
Für mich und meinen recht basslastigen musikgeschmack scheint mir folgende Boxen- / Subwooferkombination passend,
vor allem auch in mein, als Student, recht knapp bemessendes Budget passend.
Also:

Boxen: Magnat Vintage 450
Subwoofer: Teufel M3000SW

Bei der Frage nach dem dazu passenden Verstärker weiss ich allerdings garnicht mehr weiter.
Es soll ein Stereo Gerät sein, Surround ist mir nicht wichtig, da ich zu Hause eher selten Filme schaue, da mein Fernseher auch recht klein ist. Des weiteren wird es wahrscheinlich schwer werden, in der von mir angestrebten Preiskategorie (300-400E), ein Surround-Gerät mit guten Stereo Eigenschaften zu finden.

Hab also folgende Fragen (auch wenn ich weiss das sie wohl kaum unpräziser formuliert sein könnten):

Was wäre ein dazu passender Verstärer, so etwa in der Preisklasse von 300-400 Euro?
Was haltet ihr von dieser Boxen- / Subwooferkombination?
Gibt es für mich sonst noch etwas wichtiges zu beachten?

Besten Dank im voraus an alle die sich Zeit nehmen mir weiterzuhelfen.
Mfg
SuperNatural
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2004, 12:53
Hallo Supernatural,

wenn es "nur" ums Musik hören geht, ist STEREO eine weise und gute Entscheidung.

Warum willst Du denn unbedingt einen Subwoofer ?
Weil es gerade "modern" ist?

Vorschlag meinerseits: Das gesparte Geld für den Subwoofer lieber in bessere Boxen stecken.
Wie hoch ist denn Dein Gesamtbudget für Boxen und Verstärker ?

Beschreib mal den Raum, in dem die Anlage spielen soll.
SuperNatural
Neuling
#3 erstellt: 22. Jan 2004, 13:30
Nun ja, die Idee mit dem Subwoofer, resultiert aus dem Rat eines Freundes, und eben aus meinem Musikgeschmack, der sich grob mit dem Wort "Blackmusic" umschreiben lässt.
Er meinte dass im Falle eines Subwoofers, die Boxen nicht so groß und teuer sein müssten. In Sachen Musik liegt unser Geschmack so ziemlich auf der selben Schiene, er besitzt einen Subwoofer und ist davon recht überzeugt.
Dieser Rat kann aber auch gut aus Halbwissen seinerseits entstanden sein, wie bereits erwähnt, ich bin da recht unbedarft.

Mein Gesamtbudget liegt so ca. bei 1000-1200 Euro, wobei 1200 E die absolute Schmerzgrenze ist, und ich über jeden Euro den ich nicht ausgeben muss recht froh bin.

Der Raum in dem das Ganze stehen soll ist recht schwer zu beschreiben. Am einfachsten ist es wohl sich zwei nebeneinander stehende Quadrate vorzustellen. Das eine von 4.00mx3.60m Größe, das andere von 2.20mx3.00m, so dass die untere Seitenwand (bei Draufsicht), eine Gesamtlänge von 6.20m erreicht. Oben links ist noch ein Eingang ins Badezimmer, jedoch mit Tür, also nicht weiter relevant.

Ich hab die Werte nicht genau nachgemessen, sondern nur meine Bodenfliesen gezählt.
Sind also alles nur ungefähre Werte, ich hoffe aber das es zur ersten Orientierung ausreicht.
MfG
SuperNatural


[Beitrag von SuperNatural am 22. Jan 2004, 13:37 bearbeitet]
m!CheL
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2004, 16:06
hallo!

ich bin selbst schüler und hab zum musik hören vor kurzen auch ne neue anlage gekauft.
Höre auch RnB/hiphop.

hab mir nen hk670 + zwei nubox 400 gekauft.
Anfangs wollte ich noch meinen quadral sub 10 mittbetreiben.

Bin aber recht schnell zu dem entschlussgekommen, diesen dauerhaft auszulassen.

Die nubis haben auch allein nen enormentiefgang und druck.

Nochdazu klingt der bass auch noc feiner.

www.nubert.de

ich würde dir auch den hk empfehlen, wird als bassfreudiger gegenüber gleichwertigen amps beschrieben, und selber auch absolut zufrieden damit.

Du könntest zu zwei nubox 580 greifen, sollten nochmal mehr tiefgang bieten.
Allerdings reicht mir der der 400 auch schon8)

mfg
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2004, 16:13
@ m!CheL

Du hast auch einen HK 670? Interessant. Bin auch Schüler und habe diesen auch. Wie spielt er mit den Nubis, hast du da eine nähere Beschreibung? Wie weit hast du den HK schon aufgedreht, etc.? Mein Höchstes über 1 Std. hören war 12 Uhr Stellung. Frage bezüglich der Lautsprecher, ob diese bei dir irgendwie verzerren?

Liebe Grüße,

Olli.
SuperNatural
Neuling
#6 erstellt: 22. Jan 2004, 16:58
Jo, mit dem HK670 hatte ich auch schon liebäugelt...
Der ist mir auch vom optischen her sympathischer als vergleichbare Geräte von anderen Herstellern.

Meine Frage ist jetzt noch: Mit oder ohne Subwoofer?
Ich hatte ja, wie oben erwähnt, den Teufel M3000SW ins Auge gefasst.
Die möglichen Kombinationen mit diesem Verstärker sind dann:
Verstärker: HK670
Boxen: nuBox 580
Subwoofer: -----

oder

Verstärker: HK670
Boxen: nuBox 400
Subwoofer: Teufel M3000SW

Zu was würdet ihr eher raten? Lohnt sich der Kauf eines Subwoofers in der Preiklasse überhaupt?
MfG
SuperNatural
m!CheL
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2004, 17:22

Jo, mit dem HK670 hatte ich auch schon liebäugelt...
Der ist mir auch vom optischen her sympathischer als vergleichbare Geräte von anderen Herstellern.

Meine Frage ist jetzt noch: Mit oder ohne Subwoofer?
Ich hatte ja, wie oben erwähnt, den Teufel M3000SW ins Auge gefasst.
Die möglichen Kombinationen mit diesem Verstärker sind dann:
Verstärker: HK670
Boxen: nuBox 580
Subwoofer: -----

oder

Verstärker: HK670
Boxen: nuBox 400
Subwoofer: Teufel M3000SW

Zu was würdet ihr eher raten? Lohnt sich der Kauf eines Subwoofers in der Preiklasse überhaupt?
MfG
SuperNatural



ich würde auf zur ersteren möglichkeit tendieren, die nubis haben allein wirklich schon ziemlich tiefgang.
Die 580er greifen bestimmt nochmal mehr zu!

Bestell dir doch einfach zwei nubo580. Hör sie dir nen monat an und wenn nicht tausch sie gegen die 400er + teufel sub.

Du bekommst das geld + versand komplett zurück erstattet bei nubert sowie teufel.
Also entscheide selbst

@olli

in meinen augen spielt der hk sehr schön mit den nubis.
Wirklich basstark!
Deutlicher unterschied zu meinem vorherigen denon.

Ich hatte ihn bis jetzt auch nur ca 12 uhr. Erzeugt schon enorme membranhübe und lautstärke. ( zimmer bebt )


Die nubis verzerren nicht, sind enorm pegelfest.

Und zum anschlag bekommt man die sowiso nicht.
Laut herr nubert schaffte das nichtmal ein entsprechender hochleistungsverstärker im testlabor.

mfg
SuperNatural
Neuling
#8 erstellt: 22. Jan 2004, 17:45
Als erstes hier schonmal besten Dank für die Antworten.

Hab jetz gerade noch ein wenig im Forum auf Nubert.de gelesen, und bin dabei auf einen Thread eines Users gestoßen, der dort ähnliche fragen stellt. und zwar kann er sich nicht so recht zwischen der nuBox380 und der nuBox400 entscheiden.
Und im Zuge dieses Thread hab ich halt gelsen, dass der HK 3470 auch gut zu den Boxen passen würde.
Wo is der unterschied zwischen Hk670 und HK3470?
Ich weiss, ich bin planloß...
MfG
SuperNatural
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jan 2004, 17:51
670 = Verstärker
3470 = Receiver (Verstärker mit Radio)
SuperNatural
Neuling
#10 erstellt: 22. Jan 2004, 18:00

670 = Verstärker
3470 = Receiver (Verstärker mit Radio)


Kurz, knapp und für einen Neuling sehr verständlich.
Besten Dank.
SuperNatural
Neuling
#11 erstellt: 05. Feb 2004, 17:34
Hallöchen allerseits,

bitte sntschuldingt, dass ich den Thread nochmal ausgrabe, allerdings haben sich bei mir nun wieder neue Fragen aufgetan.

Mittlerweile bin ich bei zwei möglichen Verstärkern und bei zwei möglichen Boxenpaaren angelangt, und hätte gerne noch mal ein paar Meinungen von euch dazu.

Die Verstärker sind:

Harman Kardon 3470
oder
Yamaha AX-596

Die möglichen Boxenpaare sind folgende:
2x NuBox580
oder
2x Canton RC-L

Ich weiss zwar, nach einiger Lektüre des Forums, das der Rat "Probehören, dann entscheiden.", eigentlich der ist, der am ehesten erteilt wird, jedoch könnte das in diesem Fall Probleme geben. Sowohl mit der Canton als auch mit der NuBox.
Auf der einen Seite sind mir im Ruhrgebiet keine guten Händler bekannt, und auf der anderen Seite ist eine Fahrt bis Schwäbisch-Gmünd einfach zu viel, "nur" zum Probehören.
Da werden die Boxen direkt mal um einiges teurer, wenn man den Spritverbrauch mit einrechnet.

Kann mir also der ein oder andere etwas zu klanglichen Eigenschaften der Verstärker, bzw. der Boxen sagen?
Z.B. hab ich in einem anderen Artikel gelesen, dass Yamaha Verstärker eher hell klingen sollen (????) und somit in Verbindung mit der NuBox580 durchaus zu Hell klingen können?

Wie ihr seht bin ich leicht verunsichert, und somit froh über jede Hilfe.
Und offen für komplett neue Vorschläge bin ich auch, falls jemand noch eine komplett andere Idee dieses Thema betreffend hat.


MfG
SuperNatural
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Feb 2004, 17:59
Grade das Ruhrgebiet ist in Sachen Händler ein Schlaraffenland.
www.benedictus.de
www.aura-hifi.de
www.liedmann.de
www.hifi-pawlak.de

Und viele viele mehr (Moldenhauer, Peter Rasche usw.)
Woher kommst du denn?
SuperNatural
Neuling
#13 erstellt: 05. Feb 2004, 20:34
Guten Abend Markus_P.,

erst einmal besten Dank für deine schnelle Antwort.

Ich selber komme aus Bottrop, wenn dir das bekannt sein sollte.

Bei Hifi Pawlak war ich heute, und das war alles andere als ein angenehmes Erlebnis. Die Beratung, meiner Meinung nach, wenig objektiv, unfreundlich, und alles in allem hatte ich nicht den Eindruck, dass der, dort arbeitende Herr, besonderes Interesse an mir als Kunde hatte.
Möglicherweise waren die Tatsachen, dass mein Budget nicht unendlich ist, das ich in Sachen Hifi nicht sonderlich bewandert bin, und das ich erst 20 Jahre alt bin, dafür ausschlaggebend. Jedenfalls hatte ich den Eindruck.
Ein etwas "einsteigerfreundlicherer" Laden wäre daher vielleicht ganz gut.
MfG
SuperNatural
_axel_
Inventar
#14 erstellt: 05. Feb 2004, 20:54

Bei Hifi Pawlak war ich heute, und das war alles andere als ein angenehmes Erlebnis.

Ich kenne den Laden nicht. So, wie du hier schreibst, vermute ich, dass Du Dich nicht daneben benommen hast. Also belibt noch übrig:
- der Verkäufer hatte einen schlechten Tag
- er macht einen dicken, unentschuldbaren Fehler, Dich nicht vernünftig zu bedienen

Gruß
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 05. Feb 2004, 20:55
Hi, ich glaube das der Raum akustisch gut ist und Du somit auch ordentliche Standboxen kaufen könntest. Beim Verstärker sind 300-400 Euro ein gutes Verhältnis wenn die Boxen dann bei bis zu 1000 Euro liegen. Aber Du sagtest ja auch das es gerne billiger sein darf. Deswegen möchte ich Dir empfehlen unbedingt die Wharfedale Crystal Boxen anzuhören. Und zwar die Grössten dieser Serie. Das sind Standboxen mit 2 Tiefmitteltönern (17er)+Hochtöner,die für mich nicht nur gut klingen sondern auch mit Power übertragen. Sie kosten ca. 219 Euro Stk. Den Verstärker finde ich klanglich eher von untergeordneter Bedeutung.
Kann also auch nach Aussehen gesucht werden (was nicht jeder so sieht).

Gruss leisehörer
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Feb 2004, 21:39


Ich selber komme aus Bottrop, wenn dir das bekannt sein sollte.


Schliesse bitte nicht von einem Händler auf alle. Und bedenke IMMER Sympathie und Antipathie gehören zum Menschen!

Klar kenne ich Bottrop, wohne ja direkt daneben. Essen-Borbeck.
SuperNatural
Neuling
#17 erstellt: 05. Feb 2004, 22:28


Schliesse bitte nicht von einem Händler auf alle. Und bedenke IMMER Sympathie und Antipathie gehören zum Menschen!


Ich hatte auch nicht vor, alle Vertreter dieser Zunft bis in alle Ewigkeit zu verdammen, jedoch war das heute der erste, recht hoffnungsvolle Besuch in einem Laden dieser Art. Man kann auch nicht behaupten, dass ich, beladen mit irgendeiner Art von Antipathie den Laden betreten hätte.
Und da kann ich dann rückblickend nur sagen, dass es wirklich nicht sehr angenehm war.

Hast du denn jetz den ein oder anderen Tip für einen "einsteigerfreundlicheren" Laden für mich?
MfG
SuperNatural
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Feb 2004, 22:35
Für mich ist von Kompetenz und Vernunft im Ruhrgebiet www.benedictus.de die Nr. 1

Da wird jeder Budgetkunde so gut wie jeder High End-Budget Kunde bedient und beraten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Canton-Boxen & Verstärker
Mai*Tai am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker!
DJ-SoX am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  7 Beiträge
Stereo-Boxen + Verstärker - Kaufberatung
Shaco am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  5 Beiträge
Verstärker + Boxen Kaufberatung
emuzic am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  67 Beiträge
Kaufberatung / Boxen Verstärker
FloMoos am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  14 Beiträge
Kaufberatung Boxen und Verstärker
blz am 28.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung Verstärker -> Absoluter Beginner
DocQuincy999 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  10 Beiträge
Verstärker Kaufberatung
meista_eda am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung Boxen !
Matze-Berlin am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  22 Beiträge
Kaufberatung Verstärker
crash64 am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314