Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherempfehlung für NAD C 355BEE?

+A -A
Autor
Beitrag
blumenkohlohren
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jul 2008, 09:41
Hallo zusammen,

in meinem Wohnzimmer hat jetzt ein NAD meinen doch arg betagten Kenwood-Verstärker abgelöst. Jetzt müssen noch Lautsprecher her, da der NAD die alten Regallautsprecher deutlich überfordert -- wenn ich nur ein Fünftel aufdrehe, schreien die Dinger bereits.

Ich dachte an ein paar Standlautsprecher, neu oder gebraucht für 800 -- 900 Euro. Hat jemand Erfahrungen / Tipps? Mein Schwager hat die T+A TB 140, da werde ich den NAD auf jeden Fall mal anschließen.

Danke & Gruß

Jan
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2008, 09:51
Hallo blumenkohlohren ... und Willkomen im Forum !

Ob Du nun ein Fünftel, ein Viertel oder ein Drittel aufdrehst, spielt letztlich doch keine Rolle

Hauptsache, der Klang gefällt und Du kannst laut genug hören.

Oder kannst Du nicht leise / fein genug einstellen ?

Bezüglich der Lautsprecher ist in jedem Falle ein ProbeHören angesagt.

Da der Klang in erster Linie vom LS und dem ihm umgebenden Raum abhängt,
solltest Du die Boxen idealerweise vor dem Kauf zu Hause hören.

Um hier einigermaßen verwertbare Tips zu erhalten, sind folgende Angaben noch wesentlich :

- welche Musik hörst Du ?
- welche Klangeigenschaften sind Dir wichtig ?
- welche Regalboxen hast Du aktuell ?
- was gefällt Dir an deren Klang / oder eben nicht ?
- wie groß ist Dein Raum ?

Gruß
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2008, 09:52
Hallo und willkommen,

liest doch bitte mal den hier:
http://www.hifi-foru...um_id=35&thread=7647

Du wirst zu Deiner Frage 1000 verschiedene Antworten bekommen,
die Dir 1000 andere DInge sagen werden.

Am besten probehören und das, was für Dich am besten klingt, nehmen.

@armindercherusker: Warst wohl schneller.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 05. Jul 2008, 09:53 bearbeitet]
Ralf77
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2008, 11:52
Hallo, ich habe den NAD C352 an T+A TS300 und bin sehr zufrieden damit. Klang gefällt mir sehr gut.
Gruß
Ralf
Prince_Yammie
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2008, 22:28
T+A + NAD passt von der musikalität und Dynamik sehr gut zusammen - bei mir NAD C 325 BEE an T+A Triton CS 1 - TOP - Wenn du aber ne größere Bühne möchtest solltest du seitlich abstrahlende Bass Boliden - audio physics prinzip- nehmen
blumenkohlohren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jul 2008, 08:14
Hallo zusammen,

wenn die Lautsprecher schon bei einem Viertel schreien, ist das blöd, weil sich die Lautstärke so nur etwas grob einstellen lässt. Einmal etwas zu energisch zugegriffen und schon klingeln die Ohren. Die Lautsprecher verzerren ziemlich früh, aus den Hochtönern dann nur noch unartikuliertes Gekreische. Dieser Mangel hat natürlich schon bei meinem alten Verstärker bestanden, aber jetzt -- mit dem neuen Verstärker -- will ich den beheben.

Was ich mir wünsche, ist a) die Lautstärke etwas feiner dosieren zu können und b) auch mal aufdrehen zu können, ohne dass gleich der Klang verfälscht.

Die aktuellen Lautsprecher haben mir die Nachbarn meiner Eltern geschenkt, als die vor 15 Jahren umgezogen sind. Vorne steht "Axiom" drauf, hinten nix -- keine Impedanz, keine Belastbarkeit, gar nix. Wikipedia weiß, dass Axiom in Elac aufgegangen ist.

Musikalisch steht bei uns fast alles im Regal, außer zeitgenössischem Schrott-Pop und Hiphop. Metal und Jazz haben sind etwas häufiger vertreten. Das Wohnzimmer ist (grob über den Daumen gepeilt) 25 qm groß.

Natürlich will ich Lautsprecher probehören, worum's mir aber hier primär geht sind Empfehlungen, damit ich beim Hifi-Händler nicht 37 Boxenpaare zum Probehören rausschleppe... ;-) Ein paar Leute haben ja schon T+A empfohlen, in die Richtung werde ich wohl mal schauen.

Schönen Sonntag

Jan
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2008, 07:46
Moin Jan !

Du solltest bedenken / Dir im Klaren darüber sein :

- das Schreien / Kreischen liegt mit höchster Wahrscheinlichkeit an den Boxen selbst

- da "neue" LS auch keinen schlechteren Wirkungsgrad haben dürften, wirst Du die "Dosierung" der Lautstärke nicht unbedingt vereinfachen

Kennst Du Dynaudio ? Hier wurde ein Paar tolle LS nicht verkauft :

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Und für z.B. 900 € würde ich sie mir kaufen

Gruß
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2008, 07:54
Für den etwas kernigeren Klanganspruch kannst du dich mal bei Klipsch umschauen, gute Alleskönner findest du bei Nubert und den Cantons etwas teuer, aber zweifellos klanglich erhaben sind die Mordaunt Short Mezzo 6, evtl findest du die bei einem Händler unter 1000.-.

Ansonsten schick dem Ebay-Verkäufer wegen der Dynaudio eine Mail, wobei ich dies Lautsprecher vielleicht für Metal nicht zwangsläufig empfehlen würde.
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2008, 07:56

Eminenz schrieb:
... wobei ich dies Lautsprecher vielleicht für Metal nicht zwangsläufig empfehlen würde.

Aber für Jazz und 25qm fast ideal ( imO )

Gruß
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2008, 07:58

armindercherusker schrieb:

Aber für Jazz und 25qm fast ideal ( imO )


Das stimmt. Muss der TE wohl einen Kompromiss eingehen, sofern er nicht zurückgreift auf Alles-halbwegs-Könner
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2008, 09:07
Aber da geht Jan doch offenbar den richtigen Weg :

1. Vorauswahl aufgrund von ( unterschiedlichen ) Empfehlungen

2. ProbeHören im Laden ( oder bei Bekannten )

3. ProbeHören zu Hause

4. kaufen

5. freuen
Prince_Yammie
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jul 2008, 14:49
Sehe das wie armindercherusker. Deshalb rate ich davon ab auf Verdacht oder Hörensagen (sicherlich mit guter absicht und aus subjektiver Erfahrung gegeben) einen gebrauchten LS über eBay zu erwerben, den der Käufer a) nicht gehört hat und b) auf keinen Fall zurück geben kann.
Besser probehören + dann kaufen (am besten natürlich mit 14tägigem oder gar 30-tägigen Rückgaberecht !)
hayabusa52
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Dez 2008, 11:27
Hallo All,
ich besitze zur Zeit den 355BEE und hör Ihn mit ein paar alten T*A Helios Midi I in meinen Büro, Lautstärken Reglers mit 1/4=9:00Uhr genügt um den Boxen richtig blasen zu lassen. 1/3=11:00Uhr lassen die Tassen am Tisch tanzen

Probeweise an meinen Kef 205 Reverence (im Wohnzimmer) spielt mein 355BEE wie ein ganz grosser, nur bei lauten Rock wie zb. ZZ Top kommt es mir vor als müsse er bei den schnellen Bassläufen etwas schummeln.

Will damit sagen das der 355BEE jeder Box gewachsen ist.
Einen guten Rutsch!!!!!!
jaja00
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Nov 2009, 13:54
hallo,,, würde der nad c355bee auch zu meinen canton gle490 passen


[Beitrag von jaja00 am 01. Nov 2009, 14:02 bearbeitet]
jaja00
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2009, 20:14
noch einer da
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für NAD C 545BEE und NAD C 355BEE
am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  16 Beiträge
Creek Evo IA vs. NAD C 355BEE
JTom am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  4 Beiträge
NAD C 355BEE v.s. Creek Amp. EVO2
Wolle3757 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  11 Beiträge
Phonar Veritas P7 und NAD C 355BEE
kimotsao am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecherempfehlung für NAD L-53
Alesifan am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  2 Beiträge
lautsprecherempfehlung
radone am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  19 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
andre07 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
Klarox am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  7 Beiträge
Creek EVO oder NAD 355BEE
S-199 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  16 Beiträge
Lautsprecher für NAD C 370
JoeJo am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedNadelfeile
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.201