Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gut klingende Standlautsprecher um 200€/Box gesucht. Magnat Quantum 507 empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
Sersh22
Inventar
#1 erstellt: 27. Jul 2008, 10:34
Hallo.

Ich suche mir gute Standlautsprecher um 200-250€/Stück. Spitzen P/L-Verhältnis ist mir sehr wichtig, die feine Optik weniger. Sollen halt gut klingen können. Ich bevorzuge den hellen Klang mit brillanten fein aufgelösten Höhen und knackigen dynamischen Bässen. Hab mich etwas in Foren/Inet umgesehen und bin auf Magnat Quantum 507 gestossen. Bin eigentlich ein Fan von der Marke Heco, nenne die Vitas 300 Regalboxen mein eigen und habe von der Elan-Serie, besonders Elan 700, geträumt.

Gestern war ich gegen Abend beim örtlichen Saturn und sehe da, die haben Elan 700 und Quantum 507 nebenan stehen. Reduzierte Ausstellungsstücke, Elan für 347€/Stück und Quantum für 197€. Weiter standen noch Canton GLE 407 und richtig teure Quadral Certo. Keine grosse Auswahl, aber passt eher zu meinem Budget und sogar etwas "high-endiges" (Certo) zum vergleichen dabei.

Mit dem Verkäufer Probehörung abgesprochen und in der CD-Abteilung einige CD´s geholt. Etwas Pop mit Madonna, Rock mit Gorillas und Chillmusik mit Enigma. Im Geschäft war am Samstag Abend nicht viel los. Ich konnte ohne Zeitdruck in aller Ruhe alle Lautsprecher durchhören. Saturn HiFi-Ecke hat eine gute Vorrichtung, man kann mit Knöpfen die verschiedenen LS schnell durchschalten, also schön A/B Vergleich machen. Als Verstärker wählte ich einen Denon AVR 2808 (den ich mir irgendwann holen will) und einen hochwertigen Marantz DVD-Player, der per Lichtleiter an Denon angeschlossen wurde. Mit gutem Pegel (+3dB stand auf dem Verstärkerdisplay) gings los.

Die Elan 700 im Vergleich mit Quantum 507 klang unspektakulärer, mit weniger Glanz und weniger räumlich. Hab den Anschluss der Elan überprüft, +2dB Brillant. Also ist sie generell etwas dunkler abgestimmt.

Die Quantum war erstmal deutlich lauter, mit sehr gutem Wirkungsgrad. Etwas präzisere, wuchtigere, knackigere Bässe. Brillanterer Hochton, dadurch wurde etwas mehr Auflösungsvermögen vermittelt. Deutlich räumlicher und in meinen Ohren ausgewogener als die Elan.

Canton GLE407 klang im Vergleich richtig Schei..e. Unausgewogen mit scharfen Höhen. Würde ich niemals kaufen.

Und auf ersten Blick klang auch Quadral Certo etwas "schlechter" in meinen Ohren, da leiser und zurüchhaltender, mit weniger Bass als die Quantum. Nach ner Weile kamen aber die Qualitäten raus. Mehr Auflösung im Hochton, etwas realistischerer Mittelton, feinere Details. Und das "bischen" in meinen Ohren erkauft man bei Quadral mit satten 500€ Aufpreis pro Box.

Für mich ist die Elan 700 leider gestorben. Absoluter Favorit ab jetzt die Magnat Quantum 507. Die Boxen sind Ausstellungsstücke, mit einigen Kratzern und Gebrauchsspuren. Eine Bassmembran hat ne ganz leichte Delle. Ich hab den Verkäufer nach dem besseren Preis gefragt und raus gekommen ist 350€ für zwei Stück, mit 5 Jahren Garantie ab Kaufdatum. Im Inet kostet die Box nagelneu aber nur 195€ incl. Versand. Also 20€ Aufpreis gegenüber Saturn, ohne Kratzer. Der Verkäufer wollte mit dem Preis nicht mehr runter gehen. Für 300€/Paar wäre die Entscheidung wohl leichter gefallen, aber so?

Meine Frage, was meint ihr zu Quantum 507? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Und ganz wichtig, welche Alternativen gibt es in der Preisklasse? Wird aber wohl schwierig sein, was besseres zu finden. Wie gesagt, deutlich teurere Elan klang schlechter in meinen Ohren.

Danke an alle!
Gruß, Sersh.
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 27. Jul 2008, 15:15
In der Preisklasse gibts noch die JBL Northridge E-Serie, z.B. E80 oder E90. Die Northridge E-Serie ist zur Zeit am auslaufen, der Nachfolger ist schon auf dem Markt (die ES-Serie). Also mal anschauen äh anhören
Sersh22
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2008, 15:18
Kann keiner was dazu sagen? Was kann man noch in der Preisklasse (bis 250€/Stück) empfehlen Probe zu hören? Was können die Quantum 507 Besitzer berichten?
Sersh22
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2008, 17:37
Na ja, wenig los hier! Hat jemand auch die "Quantum 507" gegen "Heco Elan 700" getestet, oder gegen andere LS in der Preisklasse? Fand jemand die Quantum schlechter als die Konkurrenz? Postet einfach mal ihre Erfahrungen!!!


[Beitrag von Sersh22 am 27. Jul 2008, 17:46 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2008, 18:03

Sersh22 schrieb:
Na ja, wenig los hier! Hat jemand auch die "Quantum 507" gegen "Heco Elan 700" getestet, oder gegen andere LS in der Preisklasse? Fand jemand die Quantum schlechter als die Konkurrenz? Postet einfach mal ihre Erfahrungen!!!

1) Die LS heissen Heco Celan
2) Schau noch mal nach.. könnte es sein, dass du die Victa 700 meinst? Die Celan 700 scheint mir ein wenig aus deiner angestrebten Preislige zu sein

3) +1 für die JBL Northridge

Aber selber hören ist Pflicht!

Edit:
hä? Warum sollen wir dir unsere Klangeindrücke schildern, wenn du die LS schon selbst gehört hast?


[Beitrag von born2drive am 27. Jul 2008, 18:05 bearbeitet]
markusfrohnert
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jul 2008, 18:15
Hallo

also die Heco elan ist doch unbenannt worden zu Heco celan,
also wenn du die bekommst für das geld würde ich sie kaufen .Ich hab die Heco Celan700 und die ist echt klasse
finde ich ist meine persönliche meinung.Spielt sehr neutral
Stimmen kommen auch sehr gut rüber(besser wie bei der celan300 hab ich auch )die höhen sind wunderbar der Bass ist klasse also ich find sie Toll man kann ihr lange zu hören ohne das es nervt.Im Laden probe hören finde ich immer
sehr schwer weils zu Hause meist anders klingt hab Glück gehabt.

Gruß Markus
bastiologe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2008, 18:38
Moin,

also ich betreibe die Quantum 507 zusammen mit einem Denon PMA 700-AE. Ich bin mit dieser Kombination sehr zufrieden. Im Klang ist die Kombi relativ neutral, jedoch kann man mit den entsprechenden Einstellungen noch etwas mehr "wärme" herausholen.

Ich habe sie jetzt seit ca. 1,5 Jahren und bereuhe den Kauf nicht. Ich hatte hier unter Passende Lautsprecher zu Denon PMA 700 AE auch einmal nach diesen Boxen gefragt und irgendwo hatte ich einmal einen Test über diese Boxen, ich schaue mal ob ich den noch finde.

Grüße

Bastiologe

//EDIT
Erfahrungsbericht hier aus dem Forum: Erfahrungsbericht Magnat Quantum 507
Testberichte.de
Magnat Homepage
Stereoplay-Test
Audio-Test


[Beitrag von bastiologe am 27. Jul 2008, 18:58 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2008, 19:04
Wie gesagt, Elan/Celan war schon immer mein Favorit. Und für 350€/Ausstellungsstück recht günstig. Aber nach dem A/B Test mit Quantum 507 bin ich etwas aus dem Häuschen. Magnat klang in allen Belangen ein Stück besser, für den Preis unglaubliche Leistung. Inwiefern kann man diese Hör-Erfahrung aus der Saturn-Hifi-Ecke ins Wohnzimmer übertragen?
bastiologe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2008, 19:51
Wenn du in und um Hamburg wohnen würdest, dann würde ich sagen, komm einfach mal vorbei und hör sie dir an.

Ich denke Saturn kannst du nicht in dein Wohnzimmer übertragen. Allein von der Lautstärke, dem Bass usw. Als ich meine LS damals einstellen wollte, kam gleich jemand vorbei und fragte ob ichc taub sei. Er hatte nach meiner Erklärung Verständnis allerdings habe ich dann Bass usw. auf 0 gestellt, damit nicht das ganze Haus was von meiner Anlage hat. Der Bass kommt präzise, die Mitten sind ausgewogen und auch kleine Details in der Musik werde nicht vergessen.

Wenn du mit den Magnat zufrieden warst, hole sie dir doch. Kannst du sie zur Not nicht wieder tauschen? Musst du den Verkäufer ins Vertrauen ziehen Hast du sie an dem (bzw. ähnlichem) Verstärker gehört, den du zu Hause auch betreibst oder war es ein komplett anderes Modell? Ich hatte beim Probehören damals noch einen anderen, und habe festgestellt, dass sich die LS damit ein bisschen wärmer, tiefer anhören. Allerdingds lag dieser damals außerhalb meines Budgets.
Sersh22
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2008, 20:03
Ich nutze noch den älteren Sony Kompaktcenter als Stereo-Verstärker. 2x 100W RMS an 4 Ohm. Der Klang ist ziemlich OK. In naher Zukunft kommt ein DENON AVR2808. Dachte mir, die Lautsprecher mit Bi-Amping anzutreiben. 2x 140W der AVR2808 pro LS würden sich mächtig anhören. Ich kenn das aus dem Car-Hifi, mehr Leistung - mehr Klang. Oder wie sieht ihr das? Hat der Denon AVR2808 ein aktiven HPF, den man z.B. bei 40Hz ansetzen kann, um die Tieftöner etwas zu entlasten?
HiFi_souljaboy
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jul 2008, 20:04
also ich hab die le 109 von Canton und finde die echt klasse un für ca. 200 euronen da stück top naja musst du aber selber wissen was du willst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Quantum 507
alecc12 am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  9 Beiträge
HILFE! Verstärker für Magnat Quantum 507
Maggi89 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  18 Beiträge
Magnat Quantum 507 sucht Verstärker!
Maks123 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  25 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
LAKKA am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  5 Beiträge
Welcher dieser Standlautsprecher ist empfehlenswert?
heropulix am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  4 Beiträge
magnat quantum 507 oder Elac FS67
Rainflow am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  2 Beiträge
Magnat Quantum 507 durch Regallautsprecher ersetzen?
chris650 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  12 Beiträge
MAGNAT QUANTUM 507
majorocks am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  18 Beiträge
Gesucht wird :Standlautsprecher bis 200 ?
BoeserOdy am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  34 Beiträge
Magnat Quantum 507 vs. Magnat Quantum 907
majorocks am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.571