Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Quantum 507 sucht Verstärker!

+A -A
Autor
Beitrag
Maks123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2007, 16:08
Ich bin dazu geneigt mir diese Boxen zu holen :
Magnat Quantum 507 Standlautsprecher schwarz (Paar)
•Fmax Hochtöner mit 25 mm Gewebemembran und Spezialbedämpfung bietet
einen erweitertem Frequenzbereich- und Dynamikbereich für SACD und DVD-Audio
•Stabiles MDF Gehäuse mit aufwändigen Verstrebungen und resonanzarmer 22 mm-Schallwand
•Tief-Mitteltöner mit `deep-space`-Technologie, Steife und leichte Aluminium-Membranen
•Ausgeklügelte Schwingspulenbelüftung für hohe Belastbarkeit
•Neu entwickelte Air flex-Por ts mit extrem großer Öffnungsfläche garantieren bestmögliche Bassankopplung
•Abnehmbares Metall-Schutzgitter mit optimaler Schalldurchlässigkeit
•Großes Anschlußfeld mit massiven Schraubklemmen
•Bi-wiring, Bi-amping Option
•Resonanzdämpfende Gummifüße und Metallspikes im Lieferumfang enthalten
•Massive Bodenplatte
•Magnetisch geschirmt

Technische Daten:
•Prinzip 3-Wege Standbox, Bassreflex
•Bestückung 3x17, 1x2.5 cm
•Belastbarkeit RMS / max. 180/320 Watt
•Impedanz 4-8 Ohm
•Frequenzbereich 20-55.000 Hz
•Übergangsfrequenz 300/3.200 Hz
•Empfohlene Verstärkerleistung 30-320 Watt
•Wirkungsgrad 93 dB
•Maße (BxHxT)(Fuß BxT) 200x1070x310 mm (220x310 mm)
•Ausführung: Schwarz

jetzt ergibt sich für mich als leien die frage, welchen verstärker ic hdafür benötige.
da ich musik nur vom pc aus höre, ist auch nur ein verstärker von nöten.
wenn mir jm einen passenden Verstärker empfehlen könnte wäre das sehr nett!
und ja...er sollte nicht die 200 € grenze überschreiten!
ich brauche kein high end gerät sondern einfach nur einen verstärker ;-)

danke im voraus ,

euer maks


[Beitrag von Maks123 am 07. Nov 2007, 16:09 bearbeitet]
Loserfish
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Nov 2007, 16:50
Hallo Maks123,

ich würde dir zum Denon PMA 500AE raten.

Das Gerät hat ein sehr gutes P/L-Verhältnis, mit Edler Anmutung und guten Tests und Erfahrungsberichten.

Für deine Zwecke sollte er auf jeden Fall passen.

Viele Grüße,
Loserfish
Maks123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Nov 2007, 16:58
vielen dank für deine antwort, aber mit diesem verstärker wären die boxen doch nur zu einem frittel ausgelastet oder nicht?
wäre es nicht effektiver einen stärkeren verstärker zu kaufen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Nov 2007, 17:45
Hallo maks,

meiner Erfahrung nach würde ein kräftigerer Verstärker große Boxen besser auslasten, obwohl auch die kleineren Geräte mit größeren Boxen klarkommen.

Die Pioneer A-6xx sind in Deinem Preisbereich.
Hier vom Gebrauchthändler mit 1 Jahr Gewährleistung.

Gruß
Robert
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2007, 18:27
Loserfish
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Nov 2007, 19:33

Maks123 schrieb:
aber mit diesem verstärker wären die boxen doch nur zu einem frittel ausgelastet oder nicht?


Also bei einem angeblichen Wirkungsgrad der Lautsprecher von 93dB sollte der von mir genannte Denon auch schon ordentlich Wumms machen

Ich weiß ja nich in wie weit du Interesse daran hast deine Nachbarn zu verärgern

War halt ein erster Vorschlag, wenns was gebrauchtes sein kann, dann bekommt man da sicher leicht auch was noch leistungsstärkeres

Viele Grüße,
Loserfish
Maks123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2007, 15:09
hab eghört man sollte den verstärker inner leistung über der leistung de rboxen kaufen.
sprich in meinem fall nen verstärker mit 2 x 200 W
und den dann halt nicht aufdrehen.
was ist davon zu halten?
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2007, 16:10
Theoretisch hast Du Recht.

Aber wenn Du einen Amp mit 2 * 100 Watt hast und den auch nur 50% aufdrehst ( oder eben bis 12:00 Uhr ),
bist Du auch auf der sicheren Seite.

Und reichen tut´s allemal ( es sei denn : "Disco - Beschallung" )

Gruß
Maks123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2007, 14:01
also, da ich jetzt nen job habe, erweitert sich das preislimit des verstärkers xD
möchte am liebsten auch einen an den ich noch einen subwoofer anschließen kann...gibt es dafür spezielle empfehlungen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Nov 2007, 16:54
Reicht das Geld auch für einen NAD C352?
Der ist zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar (Subwooferanschluss).
Dieses Feature hat aber auch der Yamaha AX-596.

Gruß
Robert
Maks123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Nov 2007, 17:40
der NAD ist recht teuer mit 500€ neukauf schlägt er da doch arg zu buche.
der yamaha ist doch eher ein DVD-verstärker ...ich suche jedoch einen den ich NUR an meinen pc anschließe
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Nov 2007, 17:48
Ich mein´den, ganz normaler Vollverstärker.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Nov 2007, 18:08
Falls der PC bis auf weiteres das einzige Quellgerät bleibt könntest Du Dir statt HiFi-Boxen + Verstärker auch Aktiv-Monitore + passender Sondkarte holen, z.B. Event TR 8 + ESI Juli@.
Maks123
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Nov 2007, 15:30
ne also das komtm für mich nicht in frage...


der NAD C352 entspricht dem was ich mir vorstelle.
hat jm seriöse seiten wo ich diesen verstärker auch gebraucht erwerben kann?
der neupreis ist ja shcon etwas happig
Maks123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Nov 2007, 15:17
habe mich nun für diesen verstärker entschieden:

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=36008

werde ihn noch vor weihnachten ebstellen.
kann mir jm einen geeigneten subwoofer dazu empfehlen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Nov 2007, 16:46
Magnat Beta-Sub, passend zu den Boxen.
Hier sind die verschiedenen Varianten.
Preise findest Du ja im Web.

Gruß
Robert
MarantzSR
Stammgast
#17 erstellt: 28. Nov 2007, 19:08

Maks123 schrieb:
habe mich nun für diesen verstärker entschieden:

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=36008

werde ihn noch vor weihnachten ebstellen.
kann mir jm einen geeigneten subwoofer dazu empfehlen?



Der Yamaha AX-596 ist eine gute Wahl. Bei diesem Verstärker hatte ich meinen Lautstärkeregler noch nie bis zur Hälft aufgedreht. Hat gut Leistung.
Maks123
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Dez 2007, 07:18
habe noch nie boxen im internet bestellt deswegen hier die dumme frage:

liefern die direkt nen par stadartkabel mit?

habe hier bestellt: http://www.hifishop2...oduct_sku=0415781833
hadez16
Stammgast
#19 erstellt: 04. Dez 2007, 12:47
also ich betreibe ja die Magnat Vintages (vorgänger der Quantum) mit einem Yamaha AX-596 und bin höchst zufrieden

der yamaha hat genug leistungsreserven und man investiert auf jeden fall in die zukunft.

Lautstärke > 10Uhr-Stellung habe ich noch nie gebraucht
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Dez 2007, 12:55
Boxenkabel sind meist keine dabei, müßtest Du mitbestellen, z.B. hier eine 10m Rolle, Kabel mit 2,5 mm² Querschnitt sollte ausreichen.

Gruß
Robert
Maks123
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Dez 2007, 13:54
Habe die Anlage jetzt einmal auf 11 uhr aufgedreht und den bass ein wenig stärker gemacht udn habe jetzt ein rauschen in beiden boxen.
das kann doch wohl nicht durchgebrannt sein oder?
das rauschen ist eher ein surrendes geräusch.
weiß jm woran das liegen könnte?
Maks123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jan 2008, 17:03
war grade im saturn udn hab mich "beraten" lassen.
der mensch meinte, dass es schwachsinn wäre den subwoofer an den AX dranzuhängen, da er dann nurnoch passiv wäre.
wäre echt nett wenn mir jm helfen könnte!
mfg
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Jan 2008, 17:20

der mensch meinte, dass es schwachsinn wäre den subwoofer an den AX dranzuhängen, da er dann nurnoch passiv wäre.

So hat er das gesagt...
Das ist ja albern!
Wo soll man ihn denn sonst anschließen wenn nicht am Verstärker?
Natürlich kannst Du einen Aktiv-Subwoofer über Lautsprecherkabel oder über Pre-Out/Main-In an den Verstärker anschließen und er arbeitet aktiv.

Gruß
Robert
Maks123
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Jan 2008, 17:23
hey danke für deine antwort du machst mir hoffnung xD

da ich echt unwissend auf dem gebiet bin...kannst du mir genau sagen welcher stecker ich dafür nutzen muss und welche kabel ich benötige?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 04. Jan 2008, 17:48
Hier erklärkt und bebildert!
Also zum Anschließen lediglich Lautsprecherkabel (Variante 1+2) oder Cinchkabel (Variante 3).


[Beitrag von Schwurbelpeter am 04. Jan 2008, 18:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Quantum 507
alecc12 am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  9 Beiträge
verstärker für magnat quantum 507
dOefd1 am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 507 richtig antreiben!
tomek1 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  12 Beiträge
HILFE! Verstärker für Magnat Quantum 507
Maggi89 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  18 Beiträge
Passenden Receiver zu Magnat Quantum 507
hawkeye23 am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  3 Beiträge
Yamaha AX-596 und Magnat Quantum 507?
bk! am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  5 Beiträge
Magnat Quantum 507 und Yamaha AX-396?
riod am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  6 Beiträge
Magnat Quantum 507 an Denon PMA 655R?
webreiter am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  5 Beiträge
Neue Lautsprecher besser als Magnat Quantum 507!
$$$Sneijder$$$ am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  60 Beiträge
MAGNAT QUANTUM 507
majorocks am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • NAD
  • Denon
  • Soundmaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803