Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker (HK 3940 evt.)

+A -A
Autor
Beitrag
SchoeFFel
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2008, 12:46
Hallo!

Ich habe im Moment von Nubert die Nu line 82 mit einem alten Verstärker von Yamaha ( AX 396 ) . Ich wollte mir nun einen neuen Verstärker zulegen. Ich habe mir den Verstärker von Harman und Kardon ( HK 3940 ) ins Auge gefasst.

Meine Fragen die ich nun noch habe, sind, passt der Verstärker zu den Boxen, wird man einen sehr starken Unterschied hören, gibt es andere bessere Verstärker für 500 €, etc.

Ich hoffe Ihr könnt mir mit eurer Erfahrung und technischen Kenntnissen ein wenig weiter helfen.

mfG SchoeFFel
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2008, 12:55

SchoeFFel schrieb:
Hallo!

Ich habe im Moment von Nubert die Nu line 82 mit einem alten Verstärker von Yamaha ( AX 396 ) . Ich wollte mir nun einen neuen Verstärker zulegen. Ich habe mir den Verstärker von Harman und Kardon ( HK 3940 ) ins Auge gefasst.


Dieser Harman ist ein Receiver. Der hat einen eingebauten Tuner. Willst du das? Oder willst du eigentlich einen normalen Verstärker? Dann wäre der HK 970 oder 980 wohl eher was für dich.


Meine Fragen die ich nun noch habe, sind, passt der Verstärker zu den Boxen


Wieso sollte er das nicht?


wird man einen sehr starken Unterschied hören,


Je nach deinen Ohren wirst du einen Unterschied hören.


gibt es andere bessere Verstärker für 500 €, etc.


Bei 500.- bekommt man schon Geräte der Oberklassehersteller Vincent, Atoll, Naim etc. Vielleicht schauste mal nach den Einsteigern von denen.


Ich hoffe Ihr könnt mir mit eurer Erfahrung und technischen Kenntnissen ein wenig weiter helfen.


Generell die Frage: Warum willst du den Yamaha loswerden? Was passt dir daran nicht? Was erhoffst du dir von einem neuen Gerät?

Generelle Anmerkung: Geh zum Händler und höre Probe. Die Frage "Passt Verstärker X zu Lautsprecher Y, kann dir keiner sagen, denn dem einen gefällt eine Kombination, einem anderen wiederum nicht. Insofern pack deine Lieblingscd ein und geh Probehören.

Am besten wäre du bringst 2-3 Geräte deiner engeren Wahl nach Hause und hörst direkt daheim Probe.
SchoeFFel
Neuling
#3 erstellt: 21. Aug 2008, 13:11
Der HK 3940 hat einen optischen Eingang, und da ich viel über den Pc höre denke ich wird sich die Qualität der Lieder dadurch verbessern. Falls ich mich da vertue und es da noch andere gute möglichkeiten gibt, macht mich schlauer :-)
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2008, 13:37

SchoeFFel schrieb:
Der HK 3940 hat einen optischen Eingang, und da ich viel über den Pc höre denke ich wird sich die Qualität der Lieder dadurch verbessern. Falls ich mich da vertue und es da noch andere gute möglichkeiten gibt, macht mich schlauer :-)


Wenn das der Hintergrund ist, dann bist du mit dem Gerät sicherlich zufrieden. Andere Möglichkeiten wären AVR, aber das macht nur Sinn, wenn du in absehbarer Zeit auf Surround umsteigen willst.

Allerdings bieten neben Harman auch weitere Hersteller Geräte mit digitalen Eingängen an.
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 21. Aug 2008, 14:09

SchoeFFel schrieb:
Der HK 3940 hat einen optischen Eingang, und da ich viel über den Pc höre denke ich wird sich die Qualität der Lieder dadurch verbessern. Falls ich mich da vertue und es da noch andere gute möglichkeiten gibt, macht mich schlauer :-)



Die Qualtät der Lieder kann der HK oder auch ein anderer sicher nicht verbessern, der Verstärker kann aber das, was in deiner Datei steckt sicherlich bestmöglich darstellen, aber die Qualität liegt in der Aufnahme und der nachfolgenden Konservierung als File auf deinem Rechner. Wenn es eine MP3-Datei mit 128er Samplinglingrate oder darunter ist, wirst du keine Highendmusik da herausbekommen, egal wie teuer der Verstärker ist. Je besser die Elektronik und die Auflösung der Lautsprecher jedoch werden, desto mehr wirst du die Fehler der Aufnahme herausfinden.

Gruß aus Berlin
Uwe
SchoeFFel
Neuling
#6 erstellt: 21. Aug 2008, 14:16
Sind mit einem optischen Eingang nicht höhere Samplinglingraten als mit einem normalen Anschluss möglich ? Die meisten Lieder sind bei mir in 192 kBit/s oder noch höher werden diese Lieder durch den optischen Eingang nicht besser wieder gegeben?
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2008, 15:18

SchoeFFel schrieb:
Sind mit einem optischen Eingang nicht höhere Samplinglingraten als mit einem normalen Anschluss möglich ? Die meisten Lieder sind bei mir in 192 kBit/s oder noch höher werden diese Lieder durch den optischen Eingang nicht besser wieder gegeben?


Wenn die mp3 schon schlecht aufgenommen ist, dann machts absolut keinen Unterschied. Ich wette du würdest den Untschied nicht oder kaum hören, wenn man dich mit nem Tuch vor den Augen einen Test bestreiten lässt.
SchoeFFel
Neuling
#8 erstellt: 21. Aug 2008, 15:40
dann gehen wir mal von einer recht guten aufnahme aus so 192 kBit/s oder mehr lohnt es sich da aufzurüsten ??
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2008, 15:40

SchoeFFel schrieb:
Sind mit einem optischen Eingang nicht höhere Samplinglingraten als mit einem normalen Anschluss möglich ? Die meisten Lieder sind bei mir in 192 kBit/s oder noch höher werden diese Lieder durch den optischen Eingang nicht besser wieder gegeben?

Nein. Eine Verbesserung ist durch den Digitalanschluss nicht zu erzielen. Was in den MP3s nicht enthalten ist, kann auch der hochwertige D/A-Wandler des Verstärkers/Receivers nicht hervorzaubern.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2008, 15:47

Hüb' schrieb:

SchoeFFel schrieb:
Sind mit einem optischen Eingang nicht höhere Samplinglingraten als mit einem normalen Anschluss möglich ? Die meisten Lieder sind bei mir in 192 kBit/s oder noch höher werden diese Lieder durch den optischen Eingang nicht besser wieder gegeben?

Nein. Eine Verbesserung ist durch den Digitalanschluss nicht zu erzielen. Was in den MP3s nicht enthalten ist, kann auch der hochwertige D/A-Wandler des Verstärkers/Receivers nicht hervorzaubern.
:prost


Allerdings ist der "Enhancer" mancher Yamahas ausgezeichnet.
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2008, 15:59
Mag sein, hat aber mit der Fragestellung *an sich* nix zu tun.
Ringi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Aug 2008, 18:01
Wobei ich z.b einen Großteil meiner CDs verlustfrei auf dem Rechner gespeichert habe (FLAC oder APE) und das ganze per Esi Juli@ (Digital) an meinen Verstärker weiterreiche. Klingt schon etwas besser als Analog, grade was das Hintergrundrauschen angeht.
SchoeFFel
Neuling
#13 erstellt: 21. Aug 2008, 20:36
Ok also hört sich das so an als ob ich mir keinen neuen Verstärker kaufen brauch weil es eh nicht besser wird :/ ??
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 22. Aug 2008, 05:39

SchoeFFel schrieb:
Ok also hört sich das so an als ob ich mir keinen neuen Verstärker kaufen brauch weil es eh nicht besser wird :/ ??


Ich glaube kaum, dass du was hören wirst.
zuglufttier
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2008, 08:06
Also MP3s in 192 kBit/s sind schon sehr gut und ist eigentlich mit einer normalen CD vergleichbar bzw. nicht zu unterscheiden.

Was für eine Soundkarte hast du denn? Die günstigen Onboard-Lösungen neigen schon ein bisschen zum rauschen... Aber auch nicht alle. Hier könnte und wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine digitale Verbindung eine Verbesserung bringen. Jedoch macht das klanglich gesehen nicht so extrem viel aus und es betrifft hauptsächlich das Rauschen etc.

Hmm, ist die Lautstärke an dem jetzigen Verstärker ausreichend? Denn eigentlich sind die Nuberts relativ genügsam und ich glaube nicht, dass nur der Verstärker alleine großartig was am Klang ändern wird. Wäre auch komisch, wenn er ordentlich konstruiert ist

Aber wie gesagt, wenn der Digitaleingang verlockend ist, würde ich das vielleicht ausprobieren. Ansonsten tut's auch schon eine ordentliche Soundkarte, die dann analog ausgeben kann.
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2008, 08:09

zuglufttier schrieb:
Also MP3s in 192 kBit/s sind schon sehr gut und ist eigentlich mit einer normalen CD vergleichbar bzw. nicht zu unterscheiden.

Was für eine Soundkarte hast du denn? Die günstigen Onboard-Lösungen neigen schon ein bisschen zum rauschen... Aber auch nicht alle. Hier könnte und wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine digitale Verbindung eine Verbesserung bringen. Jedoch macht das klanglich gesehen nicht so extrem viel aus und es betrifft hauptsächlich das Rauschen etc.

Hmm, ist die Lautstärke an dem jetzigen Verstärker ausreichend? Denn eigentlich sind die Nuberts relativ genügsam und ich glaube nicht, dass nur der Verstärker alleine großartig was am Klang ändern wird. Wäre auch komisch, wenn er ordentlich konstruiert ist

Aber wie gesagt, wenn der Digitaleingang verlockend ist, würde ich das vielleicht ausprobieren. Ansonsten tut's auch schon eine ordentliche Soundkarte, die dann analog ausgeben kann.


Ich hab derzeit mein Laptop per HDMI an meinen Yamaha 2700 angeschlossen und höre darüber meine mp3. Das ist bestens, auch hören sich dank "Enhancer" die mp3 mit 128kb prima an. Dummerweise höre ich bei leiserem Gebrauch die Festplattengeräusche aus meinem Subwoofer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker: HK 970?
White-Eagle am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker
Zerwas am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  7 Beiträge
Neuer Verstärker... ???
MarkusF am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  7 Beiträge
Neuer Verstärker.
Sualk_2 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  6 Beiträge
'Neuer' alter HK Verstärker gesucht/Kaufberatung
Fatal3rror am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker muß her!
Soundcheck am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe, Neuer Verstärker
hicki86 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker / CD Player
Null_Plan am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht.
lapje am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker: Gebrauchtgerät oder Eigenbau?
junk321 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.819