Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HK 3490 oder Pianocraft für 16qm?

+A -A
Autor
Beitrag
peterman1968
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Aug 2008, 22:02
Hallo,

welcher von den beiden Lösungen würdet ihr vorschlagen. Klanglich gefallen haben sie mir beide.
Als LS würde ich gerne 1 Paar Canton Ergo 81 anschliessen.

Gruss
Peter
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2008, 12:47
Äh -- ich verstehe die Alternative nicht so ganz.

Die Pianocraft ist ja eine komplette Kompaktanlage, mit Verstärker, Radio, CDP und Boxen; der HK 3490 ein reiner Stereo-Receiver der noch dazu teurer ist als die meisten Pianocrafts. Willst du in dem Raum nur Radio hören (dann wäre das m.E. eine eher teure Lösung), oder hast du noch einen CDP? Und sind die Cantons schon da?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 23. Aug 2008, 12:48 bearbeitet]
peterman1968
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Aug 2008, 14:05
Die Cantons sind schon da. Ich könnte von einem Arbeitskollegen einen 3 Monate alten NAD CD515bee bekommen.
Bei der Yamaha hätte ich alles komplett.
Aber ich denke doch mal dass die HK/NAD kombi eine Pianocraft an die Wand spielt.

Peter
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 23. Aug 2008, 15:22

peterman1968 schrieb:
Aber ich denke doch mal dass die HK/NAD kombi eine Pianocraft an die Wand spielt.

Nun ja, nach Listenpreisen liegt die HK/NAD-Kombi auch gut beim Doppelten einer Pianocraft -- und die hat noch Boxen mit dabei. Wäre ja schon irgendwie schlimm, wenn sich das nicht auch qualitativ bemerkbar machte (BOSE wäre das klarste Gegenbeispiel ).

Allerdings verstehe ich die Frage trotzdem nicht so recht. Dein Ursprungsposting klingt so, als hättest du beide Kombis gehört. Wenn die teurere Lösung für dich besser geklungen hat, musst du nur noch entscheiden, ob dir die Verbesserung den Aufpreis wert ist. Und die Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen.


Jochen
peterman1968
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Aug 2008, 15:28
Hi,

ich habe halt nur die Befürchtung, dass die HK/NAD Geschichte trotb des guten Klanges vielleicht etwas überdimensioniert ist.

Peter
PhilFS
Stammgast
#6 erstellt: 23. Aug 2008, 15:49
Hallo,

denke auch an die optische Seite, den HK mit einem NAD zu kombinieren, beides sind Geräte die nicht jedem gefallen und die selbe Farbe werden sie nicht haben, oder?
Weiterhin ist auch der Stellplatz einer Kompaktanlage deutlich geringer als bei den Geräten in Standardgröße.
Zusätzlich spielt auch die Bedienung eine wichtige Rolle, bei der Kombination HK + NAD werden 2 Fernbedienungen rumliegen, bei der PionaCraft eine, welches davon besser ist musst du entscheiden, dem einen gefällt eher eine extra Fernbedinung für jedes Gerät, die man dafür blind bedienen kann, dem Anderen gefällt wieder eine womit man alles bedienen kann, dafür aber meist auch mit Doppel- und Dreifachbelegung der Tasten zurecht kommen muss.

Bei der PianoCraft hättest du dann noch ein Paar Lautsprecher zusätzlich, die du entweder in der Garage/Keller verwenden könntest + billiger gebrauchter Verstärker oder sie verkaufst.

Preislich musst du , wie jopetz schon anmerkte, selber entscheiden wieviel du ausgeben möchtest. Klanglich überdimensioniert würde ich die NAD/HK Kombi nicht ansehen, aber ob der Gewinn im Gegensatz zu einer PianoCraft den doch nicht geringen Aufpreis rechtfertigt, wirst du auch nur selber entscheiden können.

Grüße
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2008, 15:58

peterman1968 schrieb:
ich habe halt nur die Befürchtung, dass die HK/NAD Geschichte trotb des guten Klanges vielleicht etwas überdimensioniert ist.

Inwiefern 'überdimensioniert'? Von der Gerätegröße her? Mein Hörraum ist kleiner, die Anlage eher nicht -- geht hervorragend!

Oder was den finanziellen Aufwand angeht? Die Entscheidung kann dir keiner nehmen...

Aber PhilFSs Einwand, die Optik mit zu bedenken, hat was. Wirklich gut passen die zwei Komponenten (optisch) nicht zusammen.

Soll ich dir einen Würfel schicken?


Jochen
peterman1968
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Aug 2008, 14:04
Eine letzte Frage hätte ich noch.

Ich habe mir gestern auch mal beide Test zum HK 3490 durchgelesen. Was das angeht wird er ziemlich gelobt.
In einem Artikel, ich glaube es war die Stereoplay, wird auf die verbauten Sanken-Transistoren hingewiesen. Die scheinen im Hifi-Bereich ziemlich angesehen zu sein. Wäre das für euch ein zumindest technischer Kaufgrund, mal abgesehen vom Klang, der einfach genial ist.

Peter
PhilFS
Stammgast
#9 erstellt: 24. Aug 2008, 19:32
Hallo,

nach Testberichten kaufen ist nicht der richtige Weg, die hatten weder deine Boxen noch deinen Raum noch deine Ohren!

Für mich wäre irgendeine Art der verbauten Teile kein ausschließliches Kaufwargument. Die anderen Hersteller verbauen auch Teile, die sicherlich nicht schlechter klingen. Die Frage ist was können die Sanken besonderes und brauchst du dies. Ein Argument wäre da zum Beispiel die Fähigkeit mit niedrigen Impedanzen umzugehen. Aber ich wage mal zu bezweifeln, dass dies nur an einem Bauteil liegt, sondern immer die ganze Schaltung und die anderen Bauteile mit in Betracht gezogen werden müssen. Das Gesamtergebnis ist entscheidend und das verraten dir deine Ohren, ob es gut zusammen passt und dir gefällt.

Warum ist in Zeitschrift A Produkt X vorn im Test und bei Zeitung B auf dem letzten Platz? Ich persönlich gebe da nicht viel drauf und kaufe anstatt ein paar Zeitungen lieber eine CD
mklang05
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Aug 2008, 20:06

PhilFS schrieb:
Hallo,

nach Testberichten kaufen ist nicht der richtige Weg, die hatten weder deine Boxen noch deinen Raum noch deine Ohren!


Stimme ich voll und ganz zu. Aber ich kann den Testbericht zumindest in der Stereoplay bestätigen. Das Teil kling einfach nur genial, jedenfalls für mich.


PhilFS schrieb:

Für mich wäre irgendeine Art der verbauten Teile kein ausschließliches Kaufwargument. Die anderen Hersteller verbauen auch Teile, die sicherlich nicht schlechter klingen. Die Frage ist was können die Sanken besonderes und brauchst du dies. Ein Argument wäre da zum Beispiel die Fähigkeit mit niedrigen Impedanzen umzugehen. Aber ich wage mal zu bezweifeln, dass dies nur an einem Bauteil liegt, sondern immer die ganze Schaltung und die anderen Bauteile mit in Betracht gezogen werden müssen. Das Gesamtergebnis ist entscheidend und das verraten dir deine Ohren, ob es gut zusammen passt und dir gefällt.


Also was Sanken angeht, habe ich mich mal bei unserem hiesigen Fachhändlern umgehört. Die Firma scheint zumindest mal einen sehr guten Ruf zu haben, was ihre Transistoren angeht. Sicherlich muss da auch der Rest stimmen. Aber das trifft auf HK zu.
Was mir noch bei dem neuen HK aufgefallen ist. Der wird nicht mehr in China, wie der Vorgänger, sondern in Malaysia zusammengeschraubt. Angeblich beim selben OEM Hersteller, bei dem auch Yamaha seine Geräte herstellen lässt. Ob das jetzt allerdings ein Qualitästsmerkmal, bzw. Kaufgrund ist, musst man selbst entscheiden.

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Hk 3490 ?
$$$Sneijder$$$ am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  12 Beiträge
Harman Kardon HK 3490
humpfl am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  9 Beiträge
Harman/Kardon HK 3490
CAW258 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  11 Beiträge
Onkyo A-5VL oder TX-8050 oder HK 3490
pusher am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  11 Beiträge
passende lautsprecher für hk 3490
flozza am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  9 Beiträge
Harman Kardon HK 3490 oder Kenwood RA-5000?
menge1607 am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  5 Beiträge
Canton GLE 409 zu meinem HK 3490
Sir.J.P.M4s0n am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  35 Beiträge
harman kardon hk 3490 dringend kaufberatung!
abil am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  3 Beiträge
nuBox 681 mit XTZ A100D3 oder HK 3490, Mehrkanal-Signal digital an Stereo-Verstärker --> kommt To...
Lupus.fx am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  10 Beiträge
HK oder Pioneer?
Harmanfreak am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.609