Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


passende lautsprecher für hk 3490

+A -A
Autor
Beitrag
flozza
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2010, 16:32
Hallo Forum!

Ich bin relativer Hifi-Neuling und überlege gerade, mir eine neue Stereoanlage anzuschaffen.
Nach meinen bisherigen Recherchen würde mir folgendes Paket gut gefallen:

Harman Kardon
Stereoreceiver HK 3490
CD-Player HD 980
Bridge II (iPod Dock)

und Denon
Plattenspieler DP 200 USB

Erstens: Sind das relativ gute Komponenten? (Preis/Leistung)
und zweitens: Welche Boxen würden dazu passen?
Raum ca. 30 qm, hohe Decken.

Vielen Dank für eure Hilfe!!

Florian
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2010, 17:08
Was hast du denn für Lautsprecher?

Wenn du keine hast, dann fangen wir da an.

Welche Lautsprecher (und welche Elektronik) hast du schon probegehört? Oder hast du auch die Komponenten im Eingangspost nur nach Internetrecherche zusammengestellt?

Wie groß ist dein Raum, wie sind die Stellmöglichkeiten, wie groß sind die Wandabstände, wie groß dein Abstand zu den Lautsprechern und deren Abstände untereinander, wie ist der Raum bedämpft ... die üblichen Fragen also.

Wie groß ist dein Gesamtbudget?

Welche Elektronik hast du bereits, welche benötigst du noch, welche Musik wird gehört und in welcher Lautstärke.

Ahhh, Edith sieht gerade, dass nach den Lautsprechern gesucht wird ... naja, die obigen Fragen gilt es trotzdem noch teilweise zu beantworten.


[Beitrag von Erik030474 am 02. Feb 2010, 17:13 bearbeitet]
flozza
Neuling
#3 erstellt: 02. Feb 2010, 18:02
Hi Erik,

die Komponenten habe ich mir nach Anschauen (und Anhören) im Laden und nach Internetrecherche zusammengebaut.

Der Raum hat ca 30 qm und hohe Decken, Altbau, Holzdielen. Der Raum hat 5x6 m, aber die Ausrichtung der Wohnecke ist eben in einer Ecke ;o)
Ich würde den Abstand zu den Boxen so auf ca. 2 m zu jeder Seite schätzen. Und die wären also etwa 3-4 m auseinander.

Unsere alte NAD-Anlage hat nach fast zwei Jahrzehnten den Geist nun endgültig aufgegeben, daher ist nix an Elektronik vorhanden.
Musiktechnisch hören wir alles von Jazz und Rock bis Klassik und den Schmarrn, den Teenager so hören heutzutage ... tststs ... Die alteren Familienmitglieder eher im mittleren Lautstärkeniveau ...

Boxentechnisch gefällt mir bisher Heco Celan XT 301 z.b., aber da hab ich wirklich noch nix probegehört und ich hab auch keine Ahnung ;o) Wir hören nur ganz gerne Musik ...

Vielen Dank für deine Hilfe,
Florian
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2010, 18:52
Budget?

Für die genannte Musik: Jazz, Klassik und auch die lockeren rockigen Sachen wäre die DALI LEKTOR 6 mein ganz heißer PLV-Tipp.

http://www.mwaudio.d...{EOL}&categoryId=291

Warum nicht bei NAD bleiben, bauen hochwertige Komponenten, Verarbeitung im Gegensatz zu H/K erstklassig.

http://shop.strato.d...bProducts/12251-0001
http://shop.strato.d...bProducts/12302-0001

Wollen die jüngeren Familienmitglieder einen PC oder Ipod anschließen?

http://shop.strato.d...bProducts/12820-0001

Bei den Plattenspielern würde ich mir mal Pro-Ject -> Debut III aus der Nähe ansehen, ist meines bescheidenen Vinyl-Wissens nach der bessere Player.

http://www.your-hifi...rojectphonoboxii.php
http://www.your-hifi...iiplattenspieler.php

Und noch eine Tuner-Notlösung:
http://www.your-hifi.../projecttunerbox.php

Sind alles nur Optionen, am wichtigsten sind die Lautsprecher, die musst du probehören und dann die restliche Elektronik wählen.
flozza
Neuling
#5 erstellt: 02. Feb 2010, 19:17
Erst einmal vielen Dank für deine Anregungen!

Mein Gesamtbudget liegt bei zwischen 1000 und 1500 Euro.
Wobei mir 1000 deutlich lieber wären. Für Boxen hatte ich so auf 500 gehofft, und wohl auch eher mit Kompaktboxen geplant.
Die NAD-Option hatte ich mir auch schon angesehen, aber da komme ich ganz schnell an die Grenze (+Tuner) und ich habe keine iPod-Anschlussmöglichkeit, wenn mich nicht alles täuscht. Und beim Plattenspieler ist es mir wichtig, dass ich leicht Musik digitalisieren kann, daher hatte ich an die USB-Option gedacht.

Wenn ich dich richtig verstehe, spricht deiner Meinung nach die Verarbeitungsqualität gegen Harman Kardon?

Vielen Dank noch mal!
Florian
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2010, 21:43
Hmm, kann ich verstehen. Es geht natürlich auch günstiger und qualitativ noch immer hochwertig.

Block Audio ist eine relativ neue deutsche Marke (Fertigung wie gehabt, Endmontage und Qualitätskontrolle in D), die mit Produkten mit relativ gutem PLV auftrumpft. Guck dir mal die 220er Serie an: www.audio-block.de da würdest du bei ca. 540 € liegen.

Zum Digitalisieren verwende ich die Pro-Ject PhonoPre USB Box II, liefert sehr gute Ergebnisse, weiß nicht wie das bei dem DENON ist.

Aus der LEKTOR Serie von DALI kann man für deinen Raum auch noch die 3 nehmen, wird aber schon knapp, ggf. später mal einen Subwoofer ergänzen.

YAMAHA, ONKYO usw. haben auch alle relativ günstige Receiver im Angebot, einfach mal ein wenig rumhören.

Und ja, die Verarbeitungsqualität im für mich interessanten Preisbereich ist bei HK in meinen Augen lausig, habe aher ca. 1995 aufgehört, mich mit der Marke zu beschäftigen ... schade eigentlich, die waren mal topp.
flozza
Neuling
#7 erstellt: 03. Feb 2010, 19:12
Hallo noch einmal ...
Sagen wir, ich würde mich jetzt doch für eine NAD-Lösung entscheiden.

NAD C 725 BEE
+ ipod dock

Erstens könnte ich darauf schön wieder aufbauen, und müsste doch eigentlich auch sehr gut passen, oder nicht?

Bei den Boxen tendiere ich ein bisschen zu den KEF IQ30. Da könnte ich dann eventuell noch nen Subwoofer beifügen. Spricht außer dem eigenen Geschmack etwas technisches gegen dieses Kombination? Grundsätzlich sind uns die Höhen wichtiger als die Bässe.

Vielen Dank noch einmal fürs Feedback,

Florian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Feb 2010, 19:41
Hallo,

wenn man die Teenager hörmäßig rausschmeissen kann und man in Sachen Multi Room denen in Ihrem eigenen Zimmer die Gelegenheit geben möchte Musik zu hören,
wie wäre es mit Multi Room a la Sonos??
http://www.sonos.com...r=true&LangType=1031

Mit einem I Pod Touch oder Phone kann das Ganze ferngesteuert werden,
hat auch analogen Anschluss,
und einen Anschluss für einen aktiven Subwoofer,falls der mal dazu kommen sollte.

Anfangen kann man natürlich auch nur mit einem Hörraum

Gruss,
wollte diese Option nur erwähnen,weiss ja nicht ob das in Frage kommt oder überhaupt bekannt war.
flozza
Neuling
#9 erstellt: 03. Feb 2010, 20:16
Hehehe, die Teenager bleiben noch ein paar Jahre dabei ;o)

Sehr interessantes Gerät und nein, war mir nicht bekannt.
Ist aber glaube ich eher nix für uns, da uns 1 Hörraum reicht, weil die Kids ja eh die meiste Zeit Ohrstecker drin haben ...

Vielleicht nach der Schulzeit

Dank und Gruß,
Florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Hk 3490 ?
$$$Sneijder$$$ am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  12 Beiträge
Harman/Kardon HK 3490
CAW258 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  11 Beiträge
Harman Kardon HK 3490 oder Kenwood RA-5000?
menge1607 am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  5 Beiträge
HK 3490 oder Pianocraft für 16qm?
peterman1968 am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  10 Beiträge
Suche passende Regal- / Wand-Lautsprecher für HK-670
akro_dj am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  6 Beiträge
Passende Lautsprecher für Harman Kradon HK 970 Limited Edition gesucht !
NidorPL am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  3 Beiträge
Canton GLE 409 zu meinem HK 3490
Sir.J.P.M4s0n am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  35 Beiträge
Passende Boxen für HK 3380
Tschules am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  11 Beiträge
nuBox 681 mit XTZ A100D3 oder HK 3490, Mehrkanal-Signal digital an Stereo-Verstärker --> kommt To...
Lupus.fx am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  10 Beiträge
Harman Kardon HK 3490
humpfl am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Heco
  • Dali
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedXxPia1xX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.064