Welche Spaker für mich?

+A -A
Autor
Beitrag
Jay-Nac
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jan 2004, 20:56
Hallo. Ich bin hier nagelneu von daher erstmal ein herzliches "Hallo" in die Runde.
Genau so neu bin ich auch auf dem Home-Hifi gebiet. Nicht das es mir an Grundwissen mangeln würde, eher habe ich keine Ahnung von der Produktplaette. Ich habe mich schon intensiv mit Hifi im Auto befasst und bin auch dort zu (für meine verhältnisse)ganz ansehnlichen ergebnissen gekommen. Allerdings möchte ich mein Zimmer jetzt auch noch etwas beschallen (und zwar etwas besser als mit meiner dummen AIWA kompaktanlage ). Ich denke aber das das nicht so einfach wird, wie im auto und deswegen bin ich hier.

Also. Wie gesagt das ist das erste mal dass ich mir etwas an Home-Hifi Equipment kaufe und ich bin Schüler, habe daher leider nur ein ziemlich geringes Budget, weiss aber auch ganz genau das ich dafür kein high-End bekommen kann und dass es eigentlich klüger wäre noch weiter zu sparen, aber ich will einfach nur das bestmögliche für mein geld !Werde die LS eh in ca. 8-10 monaten wieder verkaufen und weiter aufrüsten usw...

Also. Als verstärker dient ein Denon PMA 360 mit 2x60Wrms (ist aber trotzdem ein 4kanäler.)

Der zu beschallende raum ist ca 40 qm groß, hörerposition ist die couch und die LS könnten eigentlich in so ziemlicha llen beliebigen positionen aufgestellt werden. zumindestz alles was so ca. 2-3 meter abstand hat.

Was mir am wichtigsten ist, ist ein möglichst kristallklarer und analytischer Hochtonbereich der die stimmen bestmöglich im raum schweben lässt, insofern so etwas überhaupt bei dem budget in diesem raum irgendwie möglich ist.
Ich lege also mehr wert auf den HT als auf die MT +TMT.
Ich möchte sowieso nicht die fenster zerbersten alssen und irgendwelche starken woofer, die können erstmal wegbleiben.

zu was ratet ihr mir ? 2 oder 3 wege? die gehäuse baue ich selber, die weichen warscheinlich auch.

Das buget liegt bei ca. 200-300 EUR für beide LS-Systeme, allerdings möchte ich auf gebrauchtware(ebay) zugreifen, weil ich denke das ich dabei bessere qualität für mein Geld bekomme als bei neuware. ausserdem sist ja der wertverlust nicht mehr so hoch.

also wozu würdet ihr mir raten?

bin für jeden tip dankbar
hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jan 2004, 21:58
Hallo Jay Nac
würde dir auf jedenfall B&W Boxen empfehlen, da B&W keine Dumpingpreise macht. Bis auf einige wenige Ausnahmen meine 601 S3 haben 280 EUR gekostet. Also eine 601, 602 oder
CDM SE sollte in dem Preissegment schon drin sein. Und der Wiederverkaufswert sollte auch angemessen seim wenn du sie dann überhaupt abgeben willst.
Aber ob dir der Klang gefällt kannst auch nur du entscheiden.
Jay-Nac
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 23:24
naja ich wollte eigentlich nur die cahssis kaufen und dann selber bauen

sonst noch jemand ne idee?
Evingolis
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 23:31
ja. fertige kompaktboxen. ansonsten schau mal ins selbstbauforum bzw. bemüh die suchfunktion auf dieses

gute adressen für gebrauchthifi sind
www.audiomarkt.de
www.springair.org

ansonsten natürlich fachhändler in deiner nähe

für 300 euro kannst du aber auch schon ein neues paar sehr ordentliche kompaktboxen bekommen
hops
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jan 2004, 00:27
Hallo Jay-Nac,

irgendwelche gebrauchten Chassis zu kaufen und dann eine Weiche selber zu entwickeln, ist nicht so einfach wie du dir das vorstellst. Um eine wirklich gute Weiche zu konstruieren, braucht es einiges an Messtechnik, eine Menge Zeit und vor allem viel Erfahrung. Auch wird es auf diese Weise eher teurer als bei einem kompletten Bausatz mit Weiche, weil du mit Sicherheit mehrere Weichenschaltungen aufbauen musst bis das Ergebnis einigermaßen stimmt.
Bei gebrauchten Chassis sollte man auch sehr vorsichtig sein, gerade bei Ebay wird da eine ganze Menge Müll angeboten.
Schau vielleicht mal auf den folgenden Seiten:
www.lautsprechershop.de
www.klingtgut-lsv.de
www.audiovideoforum.de
www.visaton.de

Da wirst du für dein Budget auf jeden Fall was finden.

Gruß
hops
Herbert
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2004, 00:29
Hallo,

erste Anlaustellen:
http://www.lautsprecherversand.de/hifi/index.htm und
http://www.lautsprecherversand.de/hifi/index.htm

Für 300 Euro Paarpreis, würde ich nach den Cheap Tricks der Zeitschrift Klang und schauen, bei der Raumgrösse sollte es schon eine Standbox sein. Die Cheap Tricks sind mit Chassis ausgestattet, die ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten.

Gruss
Herbert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für mich?
jouse. am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher für mich?
LookInside am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  15 Beiträge
welche LS für mich geeignet?
-JO- am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  25 Beiträge
Welche Lautsprecher machen für mich Sinn ?
dasvisum am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  12 Beiträge
Welche sind die richitgen SL Für mich ?
Rene0018 am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  8 Beiträge
Welche Boxen wären für mich ideal?
kieni8 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  5 Beiträge
Welche LS sind für mich die Besten!
zenja am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  6 Beiträge
Welche sind die richtigen Ls für mich?
*YG* am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher sind geeingnet für mich?
MusicMark am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  5 Beiträge
Welche Boxen sind für mich geeignet ?
xXLuckyStrikerXx am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddalton1965
  • Gesamtzahl an Themen1.382.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.117

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen