Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Chassisgröße ist für die Musikwiedergabe ausreichend?

+A -A
Autor
Beitrag
Crashingnose
Stammgast
#1 erstellt: 08. Sep 2008, 06:00
Hi,

ich habe einen Marantz PM4001 und momentan Stand LS 3-WEGE von JBL am Start, ist eine Kraftvolle und saubere Mischung.

Ich will aber auf kleinere Regal LS umstellen, die Frage ist würden z.b. LS ala MS Short 902i ausreichen um in einer vernünftigen Lautstärke Musik zu hören, geht da nicht um den Klang der LS sondern um die Größe des Chassis, 13cm kommen wir da etwas wenig vor. Der Sitzabstand beträgt gut 4 Meter.

Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen.

Gruss Crashingnose
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2008, 06:06
Hi!

Das hängt natürlich maßgeblich von Deinen Hörgewohnheiten (bevorzugte Lautstärke), der Art der Musik (klassische Kammermusik vs. Heavy Metal) und der Größe des Raumes ab, in dem Musik gehört werden soll.

Ich wage aber mal die Aussage, dass ein 13er bei dem beschriebenen Hörabstand bereits grenzwertig sein dürfte.

Grüße

Frank
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2008, 06:06
Generell wirst du es kaum erreichen, dass sich ein Kompaktlautsprecher anhört wie ein Standlautsprecher. Die MS Avant 902 ist eine wirklich kleine Box, ich würde dir da eher eine Mezzo II nahelegen (bei Ebay teilweise um die 350.-)

Zu den kleinen Avants würde ich noch einen Sub dazustellen. (Wie groß ist der Raum? Warum willst du die JBLs loswerden?)
kai_san
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2008, 06:23
Sollen die LS denn in ein Regal eingefügt werden oder willst die LS frei auf Ständern in den Raum stellen ?
Und wie hoch ist denn dein Budget für Kompakte ?

Gruß, Kai
Crashingnose
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2008, 07:50
HI,

konnte nicht früher antworten war den ganzen Tag unterwegs - nur leider nicht in Sachen LS

Die LS sollen frei aufgestellt werden. Ich hätte gerne mal was neues das ist eigentlich alles

Also scheinen 13cm Chassis zu klein zu sein um genügend Druck zu machen , zumindest bei meiner Entfernung zum Hörplatz. Will dies LS eigentlich ohne Sub betreiben.

Also schaue ich mich mal nach etwas größeren LS um. Danke erst einmal für die Infos.

Beim Budget habe ich mir noch nicht soviele Gedanken gemacht, die LS sollen auf jeden Fall zu meinem Marantz passen auch was die Leistung angeht, der Marantz PM4001 hat 2x60 Watt an 4 Ohm.

GreetZ Crashingnose
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2008, 07:56
Hm, angesichts der enormen preislichen Spanne, die man verausgaben kann, ist eine Budgetangabe schon nicht unwichtig...
Crashingnose
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2008, 08:43
HI,

das Budget...hmmm 250€ Paar, mehr habe ich leider nicht zur Verfügung.

Dachte auch schon alternativ an die Nubert NuBox 311 - etwas größeres Chassis. Das sind dann so 280€/Paar...das wäre das äußerste. Aber da weiß ich nicht ob das mit dem Marantz harmoniert.

Ich könnte noch im Ausverkauf die Canton LE130 oder die Heco Victa 300 bekommen aber ich denke nicht das diese so hochwertig sind wie die Nubert, oder irre ich da?

B&W DM303 wäre auch noch drin.

Gruss Crashingnose


[Beitrag von Crashingnose am 09. Sep 2008, 08:50 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2008, 08:49
Hi!

Die sollten schon zu Deinem Marantz passen.
Aber auch hier sind der Maximallautstärke Grenzen gesetzt, da Boxenvolumen und TT-Durchmesser immer noch relativ gering sind.

Guter klang: ja
Partybeschallung und müheloses Füllen großer Räume > 20-25 qm: sicher nicht.

Grüße

Frank
Crashingnose
Stammgast
#9 erstellt: 09. Sep 2008, 09:03
HI,

ok das ist ja schon mal ein Ansatz. Allerdings ist der momentane Raum knapp 24qm groß.

Gruß Crashingnose
Crashingnose
Stammgast
#10 erstellt: 09. Sep 2008, 18:23
Hi,

bin heute über den Studiomonitor Thread gestolpert - mal ne Wüste Frage: Sind denn die passiven Monitore gut?

Sie sind sehr günstig, weiß zwar nicht ob diese mit meinem Marantz harmonieren aber es ist zumindest eine Option:

Was haltet Ihr von den folgenden beiden Monitoren:
Alesis Monitor One MK2
Behringer Truth 2031P

Chassis sind größer und naja vielleicht sind sie ja trotz des niedrigen Preises nicht zu verachten?

Gruß Crashingnose


[Beitrag von Crashingnose am 09. Sep 2008, 18:24 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2008, 21:17
Kauf dir gebrauchte Boxen. Im audiomarkt.de werden gerade drei Jahre alte nuBoxen 380 für 199 Euro angeboten. die besitze ich und kann sie uneingeschränkt empfehlen.

Gruss
Nick
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 10. Sep 2008, 05:17

Leisehöhrer schrieb:
Kauf dir gebrauchte Boxen. Im audiomarkt.de werden gerade drei Jahre alte nuBoxen 380 für 199 Euro angeboten. die besitze ich und kann sie uneingeschränkt empfehlen.

Gruss
Nick


Crashingnose schrieb:
Hi,

bin heute über den Studiomonitor Thread gestolpert - mal ne Wüste Frage: Sind denn die passiven Monitore gut?

Sie sind sehr günstig, weiß zwar nicht ob diese mit meinem Marantz harmonieren aber es ist zumindest eine Option:

Was haltet Ihr von den folgenden beiden Monitoren:
Alesis Monitor One MK2
Behringer Truth 2031P

Chassis sind größer und naja vielleicht sind sie ja trotz des niedrigen Preises nicht zu verachten?

Gruß Crashingnose

Beides Optionen, die ein sehr gutes Preis-/Klang-Verhältnis haben.
::prost
eddie78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Sep 2008, 05:24
ehm... was macht denn die Boxenberatung jetzt im KH-Kaufberatungs-Subforum?
Crashingnose
Stammgast
#14 erstellt: 14. Sep 2008, 14:58
HI,

bin immer noch bei einer Entscheidungsfindung. War jetzt mit meiner besseren Hälfte mal ein paar LS anschauen.

Eines will Sie auf jeden Fall wohl nicht mehr haben - Regal LS - wir hatten von Elac die FS67 mit der Regal Box aus der
Serie direkt vergleichen können. Seitdem sind Regal LS aus dem Rennen

Jetzt muß ich erst mal wieder sondieren was alles möglich ist. Momentan habe ich folgende Verdächtige:

Klipsch RF Serie, KEF IQ, Elac FS60er Linie, Nubert Nubox 481. Leider hat keiner der Händler vor Ort (bei Nubert is ja klar) die LS, so daß ein Ausleihen und bei Nichtgefallen zurückbringen flach fällt. Muss mal sehen wie ich das anpacke. Budget liegt so bei 375€/pro Box.

Da daraus später mal ein richtiges Heimkinoset auf Stereo AMP Basis werden soll müßten die LS schon länger am Markt sein sprich ich brauchen einen Hersteller der nicht jedes Jahr seine Modelle ändert - ich muss ja sparen.

Gruß Crashingnose
Crashingnose
Stammgast
#15 erstellt: 18. Sep 2008, 09:46
Hi,

mal ein Update -
hatte mich hier noch etwas schlau gemacht und mein Budget etwas erhöht und getreu dem Motto das ich für dasselbe Geld wahrscheinlich qualitativ höherwertige Kompakt LS als Stand LS bekomme habe ich den Wahnsinn begangen und mir erst einmal ein paar Nubert NuLine 32 (Schleiflack Schwarz) bestellt, ständer ebenfalls - Arcus 300.

Hoffe das beides in den nächsten beiden Tagen eintrifft.

Werde berichten sobald ich mal etwas Zeit mit den LS und dem Aufbau verwendet habe.

Gruß Crashingnose
Crashingnose
Stammgast
#16 erstellt: 21. Sep 2008, 08:34
Hi,

also hier meine bisherigen Erfahrungen:

Ich muß im Vorfeld sagen das ich etwas skeptisch gegenüber Nubert LS bin (zuviel Werbung, zuviele Tests die immer Top waren, persönliche Erfahrungen mit der Nubox 310). War irgendwie nicht meins.

Nachdem ich die LS auf den Ständern fixiert hatte und soweit auf meine Hörposition ausgerichtet hatte legte ich los mit der ersten CD:
Diana Krall - Stimme war klar und deutlich wirkte auch irgendwie losgelöst von den LS, instrumente klar Ortbar....ich war schon beeindruckt. Die Box geht zwar nicht so tief herunter wie meine JBL´s, klar war ja auch eine Stand Box aber die Nubert spielen in allen belangen besser, präziser,knackiger).

Bei Mary J. Blige genauso: Stimme, Ortbarkeit, Bass usw. alles Top,
habe dann noch Nightwish, Midnight Oil, Cat Stevens und Pink laufen lassen. So ab dem Zeitpunkt wo es herüber ging zu Nightwish fielen mir dann die Höhen etwas mehr auf, nicht nervig kann man nicht sagen, aber doch schon sehr hoch. Im Moment stört es mich noch nicht wirklich, habe den Schalter für die Höhen jetzt auf Mittelstellung, linear stehen, so gefällt es mir am besten, bei Schalterstellung auf Sanft war es mir etwas zu schrill, Brillant erinnerte mich stark an die Dynaudio Audience 42/52 die ich mal hören konnte.
Von der Lautstärke her habe ich den Marantz PM 4001 gerade mal so auf 9 bzw. 10 Uhr Stellung und überschreite damit schon die Zimmerlautstärke. Hätte so eine große Bühne nicht von einem relativ kleinen LS erwartet.

Was mich sehr überrascht hat da ich die teuerste Box die ich mir aussuchte eigentlich von mir im Vorfeld schon etwas verurteilt hatte und ich mir dies jetzt quasi bestätigen lassen wollte vor Ort - Pustekuchen, die NuLine 32 spielt sauber, trocken, präzise, Stimmen sind mehr im Vordergrund und wirken von den LS losgelöst, Instrumente trotzdem gut Ortbar (Staffelung nach hinten in den Raum). Bei ein bis 2 Songs von Mary J. Blige erkannte ich dann auch den Unterschiede im Bassbereich zu meinen JBL, dieser ist zwar tiefer als bei den Nubis aber nicht ganz so sauber. Aber für diesen Notfall gäbe es ja noch das ATM Modul

Je länger ich der Nuline 32 zuhöre desto mehr Spaß habe ich daran , ich habe mich entschlossen die LS zu behalten!!! Sie sind für mich genau das was ich suchte vom Sound her - zwischen Dynaudio und der Focal 806, von Dynaudio den Hochtonbereich und von der Focal der Bass.

Ist jetzt zwar kein Vergleich mehrere LS geworden aber wenn ich glücklich mit dem bin was ich höre ist dies auch nicht mehr notwendig

Gruß Crashingnose


[Beitrag von Crashingnose am 21. Sep 2008, 08:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Festplatte für Musikwiedergabe
Vincent_Assmann am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  16 Beiträge
Gebrauchtkauf für PC-Musikwiedergabe
Kadano am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  5 Beiträge
Solide Musikwiedergabe für 600 euro?
humanica am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  2 Beiträge
Welchen DVD-Player für Stereo-Musikwiedergabe?
chris75 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  9 Beiträge
Aktives 2.0 System für Musikwiedergabe gesucht
docsnyder99 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  4 Beiträge
Stereo-Kopfhörer für Musikwiedergabe
Nikke777 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  3 Beiträge
Soundsytem für gelungene Musikwiedergabe
Chris7053 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  5 Beiträge
Anlage für Magnat-Boxen ausreichend?
Teufel24 am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  7 Beiträge
Stereo Boxen für die Musikwiedergabe an altem AVR gesucht
de_aztec_Schroeder am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  8 Beiträge
richtmikrofon - billig und ausreichend
fjmi am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Marantz
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.653