Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stereo auch mit digitalen quellen - welchen verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 10. Sep 2008, 16:52
Hallo,


da ich über die sommerferien gearbeitet habe, wollte ich mir nun endlich eine anständige stereoanlage zusammenstellen.
Ich komm jedoch um ein Problem nicht herum und würde gerne eure meinungen dazu hören. Habe auch viel über die suchfunktion gelesen aber nichts finden können.

Wie gesagt möchte ich gerne Stereo Musik hören, klassik, jazz und n bisl gemischt. Jedoch ist es mir wichtig auch digitale quellen (macbook) als musikquelle zu nutzen. klar cd ist besser, aber ich bin nicht so sehr der sammler und habe durch umzüge vieles nur noch auf der festplatte.

Habe ein budget von 500 euro. entweder kauf ich davon einen stereoversträker (zb nad) und dazu einen günstigeren D/A wandler (zb rison, oder edirol-interface), oder aber ich gebe die 500 euro für einen Av receiver aus.

Was mein ihr, womit krieg ich bessere "ergebnisse" ?


Danke und schöne grüße,

boo
schramme74
Stammgast
#2 erstellt: 10. Sep 2008, 17:46
Die besten Ergebnisse gibt´s zunächst mit der Forensuche
MFG
Tom
Spreeaudio
Stammgast
#3 erstellt: 10. Sep 2008, 18:46
Der Unterschied zwischen AV-Receivern und Stereoverstärkern hat zwar zugunsten der AV-Geräte die letzten Jahre aufgeholt, aber für Stereo hören ist ein Stereoverstärker immer noch besser was Räumlichkeit und Ortung angeht. Die AV's sind auf Pegel und Efekte getrimmt und der Klangprozessor ist irgendwie immer im Eingriff, auf wenn die sog. Pure Direct Tasten gedrückt sind. Für Filme ist das ok, aber Stereo und besonders Platte geht gar nicht damit.

Hör dir mal einen z.B. Denon oder Yamaha AV an und vergleiche mit gleicher CD und Box mal mit einem audiolab 8000SE, da liegen Welten zwischen.


Gruß aus Berlin
Uwe
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 10. Sep 2008, 23:12
hi,

@schramme74: die suchfunktion habe ich genutzt und ein bisl was gefunden. allerings ging es da in erster linie darum einen pc an eine vorhandene anlage anzuschließen, oder aber um receiver die einen mittelweg zwischen gutem stereo und 5.1 sound bieten.

einen direkten vergleich der lösungen stereo verstärker + güstigen dac vs. av-receiver habe ich nicht gefunden und genau darum geht es.


@Uwe K: meine sorge ist, dass ein güstiger dac den sound von einem gten stereo verstärker zunichte macht und somit schlechter klingt als ein av-receiver?

immerhin gibt es zwar einige dacs, aber die meisten liegen im vierstelligen berreich, und dies kann ich mir leider nicht leisten. darüber hinaus gibt es leider kaum dacs zu finden, außer die audiointerfaces, wobei da wiederrum ziemlich viel schnick-schnack (phantom anschluss ect) dabei ist. ich hab zb nur ein gerät gefunden bei dem dies nicht der fall ist:
reson
allerdings weiß ich auch hier nicht wie es mit einem stereo-amp klingt und ob es besser is als andere alternativen.


bin für jede hilfe dankbar,

Grüße, bo
Mückenmann
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2008, 23:30
Falls dein Lapt. nen Digitalausgang hat schau doch mal bei Harmann/Kardon die haben nach meinem wissen nen Stereovollverstärker mit DA-Wandler und als erstgerät ist das sicher nicht schlecht.
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 11. Sep 2008, 07:24
das hab ich mir auch schön überlegt. leider liest man viel von der schlechten verarbeitung der geräte von harman und ständigen ausfällen nach ein paar monaten betrieb und dies schreckt mich ab diese produkte näher in betracht zu ziehen. gibt es andere stereo verstärker mit optical-in, bzw gute cd-player bei denen ich diese funktion nutzen kann?
Mückenmann
Stammgast
#7 erstellt: 11. Sep 2008, 10:48
Das Problem ist dein Budget. Es gibt auch günstige DA-Wandler z.Bsp. bei Musicstore. Wenn du Angst hast das es nicht hält, kauf ihn doch bei blödi-Markt drücke den Preis und kaufe vom gesparten ne Zusatzgarantie. Du solltest dir auch immer einen eigenen Eindruck gönnen. Es ist sicher nicht das allerbeste aber als Einstieg bis du mal richtig Geld verdienst sicher nicht schlecht.
Denke das du mit 500,-€ keinen guten AVR kriegst. Einzelkomponenten sind immer toll aber auch immer teurer wenn sie was taugen.
HifiGigi
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Sep 2008, 11:12
Hallo Boo,

solltest du unbedingt neue Komponenten kaufen wollen, wird es mit 500 € tatsächlich eng. Ich würde dir vorschlagen die Boxen und den Verstärker gebraucht zu ersteigern.

Als Digitalwandler kann ich dir die Terratec Phase 26 empfehlen (für 100 € bei www.thomann.de erhältlich). Deren Elektronik ist bereits sehr hochwertig, und ausreichend um deine Mp3s auszuschöpfen (übrigens anbei der Tipp immer mit einem hochwertigen Encoder in mind. 256 kb/s zu enkodieren > http://www.mpex.net/software/details/cdex.html).

Gebrauchte Verstärker findest du bei Ebay viele. Ich würde dir einen älteren Yamaha, oder Marantz Vollverstärker empfehlen. Die ehemalig teuren Geräte aus den 80. und 90. stehen den heutigen Bolliden in nichts nach!
> Marantz 1007
> Yamaha AX-700 oder besser

Die wichtigste Entscheidung ist jedoch die Wahl der Boxen. Falls du nicht sonderlich viel Platz hast, würden sich u.a. geschlossene Kompaktboxen anbieten. Auch hier lohnt es sich in die Vergangenheit zu reisen. Die Klangqualität einiger alten Heco und Arcus Boxen ist bis zu einem Preisbereich von einigen Hundert Euro ungeschlagen!
> Heco P 3302, P 4302, oder P 5302
> Arcus TM-85, oder TM-95

Das sind nur einige Vorschläge. Sicher gibt es noch viel mehr Möglichkeiten günstig gut Stereo zu hören!
Grüße, Constantin
Passat
Moderator
#9 erstellt: 11. Sep 2008, 11:22
Mir fällt da als Stereogerät noch der Sony TA-FA 1200 ES ein.
Der hat eingebaute D/A-Wandler.

Er hat sogar eingebaute DD- und DTS-Decoder und macht aus den DD- und DTS-Signalen einen 2.0 Downmix.

Grüsse
Roman
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 11. Sep 2008, 12:26
hallo, danke für die antworten.


@hifigigi: ich glaube du hast mich falsch verstanden, die max 500 euro waren nur für die lösung verstärker und d/a wandler bzw av-receiver gedacht. für die boxen habe ich, wenn alles gut geht ca. 700 euro. gebrauchte geräte sind eine gute idee, allerdings bin ich kein fan von ebay und wollte evlt bei händlern in der nähe anfragen. gibt es verlässliche händler im inet?

@passat: danke für diesen hinweis, werde ich mir mal näher anschauen :-)


wie viel müsste ich denn allg. für verstärker und da-wandler ausgeben, damit das ganze sinn macht? evtl kann ich noch abwarten und ein wenig sparen,

schöne grüße,

boo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker mit digitalen Eingängen gesucht
Steinklopfer am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  27 Beiträge
Stereo-Receiver/Verstärker mit digitalen Eingängen
dele1981 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker mit digitalen Eingängen gesucht
chril am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  37 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker
deckard2k7 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  5 Beiträge
welchen Verstärker für only Stereo?
hubihead am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker ?
screenshard am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  136 Beiträge
Stereo-Verstärker/Receiver mit digitalen Eingängen
skyline666 am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  31 Beiträge
Stereo Verstärker mit digitalen Eingängen und Fernbedienung
arr0w am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  19 Beiträge
? Welchen Stereo-Amp mit Digitaleingängen ?
wsh am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  46 Beiträge
Stereo Verstärker nur welchen?
N1GHT am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Boca

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.446