Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist hier angebracht / machbar

+A -A
Autor
Beitrag
1wolfgang
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Sep 2008, 14:39
Hallo an an alle Helfer!

Brauche Unterstützung bei der Auswahl der zukünftigen Komponenten für diese Raumgestaltung.http://img137.imageshack.us/my.php?image=raumfh4.png
Lese schon eine Weile im Forum mit - aber so viele und breit gestreute Informationen kann ich nicht(mehr ;-)) unter einen Hut bringen. Geräte und Lautsprecher möchte/muss ich daher mit eurer Hilfe zusammenstellen. Musikrichtung Pop, Instrumental und die "ollen Kamellen", gelegentlich auch mal Klassik.

Fest steht:
Stereo soll es werden und an Stelltiefe der Geräte ist maximal 40cm inkl. Stecker möglich. Mp3 sollten auch abspielbar sein. Für die tägliche Berieselung soll Internetradio möglich sein. TV sollte auch anschließbar sein. Hab ich etwas übersehen/vergessen?

Mit Standlautsprechern könnte ich den Heizkörper in der Nische kaschieren und sehen m.M. besser aus als Regalb. auf Ständern. Welche LS sollte ich mir für die wandnahe Aufstellung anhören?

Das ganze soll sich auch bei geringer Lautstärke "gut" anhöre. Bin schon etwas älter und werde daher "feinste messbare" Unterschiede aber im Klang leider nicht mehr heraushören.

Gruß Wolfgang
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2008, 14:47
hallo wolfgang, willkommen im forum...

erst einmal gratulation, vorher fragen zahlt sich meist aus....

aber, mit dieser lautsprecheraufstellung wirst du höchstens auf dem sofatisch (grau) halbwegs vernünftig hören können ... auf den sofas (insbesondere dem an der wand, linker platz) wird es "etwas schwierig" eine stereowiedergabe zu realisieren....

ist das ok für dich?

klaus
1wolfgang
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Sep 2008, 15:24

kölsche_jung schrieb:
..ist das ok für dich?..


Hallo Klaus,
mir ist bewusst, dass ich bei der Raumgestaltung mit Kompromissen leben muss. Nur welche gibt es und welcher macht das Rennen?

Überwiegende Sitzposition ist auf den Sofas zum Fenster hin mit Blick zum TV, je 1x belegt -> ;-) besetzt.

Eine weiterer beliebter Sitzplatz ist am Tisch-zum Sofa hin- ebenfalls mit Blick zum TV.

Bei der Position der Lautsprecher gibt der bessere Höreindruck den Ausschlag und alles ist hier noch offen. Allerdings sollen die Kabel akzeptabel (mögl. unsichtbar) zu verlegen sein.

Wolfgang
braunschweiger35
Stammgast
#4 erstellt: 12. Sep 2008, 15:42
Hallo,
du hast vergessen, mitzuteilen, in welchem Preisrahmen sich das ganze abspielen soll!
Und außerdem:
Brauchst du nen CD Player oder willst du die mp3's per NAS Festplatte oder PC abspielen?

Gruß,
Carsten
1wolfgang
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Sep 2008, 16:11
Hallo Carsten,

die mp3's sollen vorrangig vom USB-Stick abzuspielen sein. Per NAS u. o. Festplatte - wird wohl 'ne Preisfrage, daher zunächst Optionen offen lassen! Ein CD Player(oder DVD Player-über Nachteile habe ich gelesen) soll auch sein.

Tuner/Receiver ist wegen Inetradio nicht zu planen.

Der Preisrahmen? Drücke mich noch um eine Antwort. Wenn es sein muss, bin ich da immer recht spontan gewesen ;-). Habe hierzu noch keine Vorstellungen zur Summe. Preiswert und nicht billig soll's werden. Aufbau stepp bei stepp wenn es zu teuer wird.

Wolfgang


[Beitrag von 1wolfgang am 12. Sep 2008, 17:19 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2008, 14:55
hallo wolfgang

ich würde dir empfehlen die lautsprecher rechts und links von dem an der wand stehenden sofa stellen, dann hättest du sowohl auf dem freistehenden sofa und dem esstisch anständigen klang
.... dafür würde ich auf das anschließen des TV verzichten...
.... ich würde regallautsprecher auf ständern bevorzugen, sollte weniger probleme im bassbereich bringen wegen wandnaher aufstellung
braunschweiger35
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2008, 15:08

1wolfgang schrieb:
Der Preisrahmen? Drücke mich noch um eine Antwort. Wenn es sein muss, bin ich da immer recht spontan gewesen ;-). Habe hierzu noch keine Vorstellungen zur Summe. Preiswert und nicht billig soll's werden. Aufbau stepp bei stepp wenn es zu teuer wird.

Okay... dann würde ich vorschlagen, wir empfehlen dir Komponenten ab ca. 5.000 Euro und dazu Lautsprecher ab 10.000 Euro Ist das ok für dich?

Oder willst du doch nur insgesamt 10000 Euro ausgeben? Oder evtl. sogar nur 5000 Euro?

Was ich damit sagen will: Du wirst keine sinnvolle Empfehlung bekommen, wenn du das Budget nicht eingerenzt.
Oder gehst du in ein Autohaus und fragst den Verkäufer, welchen Neuwagen er zwischen 10 und 150 Tausend Euro empfehlen kann?
Gruß,
Carsten
1wolfgang
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Sep 2008, 16:09
Hall Carsten,

Danke für deine Vorschlag ;), aber im Hinblick auf mein nachlassendes Gehör (ab und an funzt es noch gut) sowie auf meine Musikrichtung sollte ich mit 1500€ + auskommen. Wenn jedoch für den Raum für akzeptablen Hörgenuss mehr veranschlagt werden muss, dann "wat mut dat mut".

Eine Mini- o. Kompaktanlage a la Pianocraft habe ich bereits ausgeklammert. Ansonsten sind im Forum für mich schon sehr gute / gefällige Komponenten benannt. Nur habe ich keine Plan wie ich LS stellen und wieviel Watt ich vorhalten soll.

Lautsprecher habe ich schon einige "gehört". Aber hierzu werde ich erst richtig "hektisch", wenn erst der Verstärker bekannt ist.

Cd-Player kommt zu guter Letzt!

Gruß
Wolfgang


[Beitrag von 1wolfgang am 13. Sep 2008, 16:12 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#9 erstellt: 13. Sep 2008, 17:00

1wolfgang schrieb:
Danke für deine Vorschlag ;), aber im Hinblick auf mein nachlassendes Gehör (ab und an funzt es noch gut) sowie auf meine Musikrichtung sollte ich mit 1500€ + auskommen.

Aha! Geht doch! Man muss nur entsprechend nachbohren! Bei 1500 Euro würde ich versuchen, bis zu 1000 Euro in die Lautsprecher zu investieren. Da wird es allerdings schwierig, einen geeigneten CD-Player und Verstärker zu finden. Eine Möglichkeit wäre z.B. die günstige NAD Serie C315BEE + C515BEE für ca. 600€.
Das größte Problem wird wohl sein, einen möglichst guten Stereo-Verstärker oder CD-Player mit USB Port zu bekommen.
Deshalb meine Frage: Wie hörst du denn Internet-Radio? Evtl. über eine Soundbridge oder einen Noxon? Die hätten nen USB Anschluß an Bord. Damit könnte man das USB Problem galant umgehen.
Zu den Lautsprechern: Kompakte auf Ständern halte ich bei deiner Raumsituation auch für die beste Wahl. Du brauchst dabei keinen Wert auf "Watt" zu legen. Du solltest durch Probehören entscheiden!
Gruß,
Carsten


[Beitrag von braunschweiger35 am 13. Sep 2008, 17:05 bearbeitet]
1wolfgang
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Sep 2008, 18:26
Hi Carsten,

bzgl. Internet-Radio liebäugle ich mit Pinnacle WLAN - Soundbridge HomeMusic. Hiermit sollten alle online-Wünsche (+HD+USB) abzudecken sein. Was ist da aus eigener Erfahrungen zu empfehlen / abzulehnen / auszuschließen?

Die NAD Serie C315BEE + C515BEE liest sich gut. Hat der C315BEE für die Raumgröße genügent Reserven?

Durch diesen Thread hier im Forum war ich drauf und dran, mir Onkyo A-933/C-733, alleine schon wegen der Optik, zuzulegen. Aber tut das für meine Ohren unbedingt Not?

Der Verstand hat dann doch noch rechtzeitig gesiegt - nu frage ich euch erst mal "Löcher in den Bauch" für meine beste Anlage.

Danke und Gruß
Wolfgang
braunschweiger35
Stammgast
#11 erstellt: 13. Sep 2008, 18:45
Bezgl. WLAN Player empfehle ich dir eher den Terratec Noxon. Der hat den Vorteil des etwas größeren Displays gegenüber der Soundbridge Homemusic!
Aber was meiner Ansicht nach wichtiger ist: Man kann ihn (AV Receiver oder Verstärker mit DA Wandler vorausgesetzt) digital an die Anlage anschließen und ist damit unabhängig vom (vermutlich) grenzwertig guten DA Wandler in diesen Plastikkisten!
Meiner Ansicht nach reicht der NAD leistungsmäßig bei normaler Raumgröße aus. Das hängt aber natürlich entscheidend von den Boxen (Wirkungsgrad!) ab. Um die solltest du dich als allererstes kümmern!

Was die Auswahl der Elektronik angeht: Probehören ist auch hier angesagt. DU muss entscheiden, was dir eine eventuelle Klangverbesserung (falls überhaupt vorhanden bzw. hörbar) wert ist. Die Unterschiede werden aber längst nicht so gravierend sein, wie bei unterschiedlichen Lautsprechern oder unterschiedlicher Aufstellung in deinem Raum!
1wolfgang
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2008, 19:15
Hi Carsten,

braunschweiger35 schrieb:
... Boxen (Wirkungsgrad!) ab. Um die solltest du dich als allererstes kümmern! .....

Ohne Verstärker kein Probehören
Da helfen auch die besten Nuberts nix.


braunschweiger35 schrieb:
....die Auswahl der Elektronik...eine eventuelle Klangverbesserung(falls überhaupt vorhanden bzw. hörbar).....Unterschiede werden aber längst nicht so gravierend sein, wie....

Hier wähle ich nach Empfehlung, Ausstattung die "man" so haben sollte und sachlichen Erfordernissen/Zwängen.

Den Terratec Noxon werde ich dann noch einmal genauer anschauen. Habe in Erinnerung, dass das Handling nicht so prall sein soll?

Gruß
Wolfgang
braunschweiger35
Stammgast
#13 erstellt: 13. Sep 2008, 21:12

1wolfgang schrieb:
Ohne Verstärker kein Probehören

N'abend Wolfgang,
Wenn du in nem Laden probehörst, werden die dort bestimmt auch nen Verstärker haben, oder?

1wolfgang schrieb:
Hier wähle ich nach Empfehlung, Ausstattung die "man" so haben sollte und sachlichen Erfordernissen/Zwängen.

Kann man machen. Ich würde trotzdem mal mindestens 2 verschiedene Verstärker im Vergleich hören.


1wolfgang schrieb:
Den Terratec Noxon werde ich dann noch einmal genauer anschauen. Habe in Erinnerung, dass das Handling nicht so prall sein soll?
Och, ich bin mit meinem eigentlich sehr zufrieden! Habe mit der Bedienung keine Probleme!

Gruß,
Carsten
1wolfgang
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Sep 2008, 22:08
Hallo Carsten,

Terratec Noxon 2 ist sicher gemeint - oder?

Probehören bin ich schon gewesen. Hab mir da wohl nicht die "richtigen" Geschäfte ausgesucht und mir war/ist auch nicht recht klar, welche ich anhören soll. Die Informationsfülle hat mich zusätzlich erschlagen. Eine Selektion im Vorfeld erscheint mir daher nützlich und richtet den Blick auf das Wesentliche. Auch kann ich dann evtl. persönlichen Verkäufer-Lenkungsversuchen widerstehen. Wenn Nubus mit zur engeren Wahl stehen sollten, muss ich eh in der guten Stube probehören.

In meiner Unbedarftheit tendiere ich zu Standlautsprechern in kerbucheähnlichem Farbton (wegen der Regierung ;)). Boxen auf Ständer wirken auf mich eher spaggelich.

Wenn ich jetzt wandnah aufstelle(muß/sollte)schränke ich die möglichen Kandidaten ein und muss kapitulieren, da ich den Markt nicht kenne. Welche LS sollte ich mir deiner Meinung nach anhören?

Gruß
Wolfgang
braunschweiger35
Stammgast
#15 erstellt: 14. Sep 2008, 09:05
Hallo Wolfgang,

1wolfgang schrieb:
Terratec Noxon 2 ist sicher gemeint - oder?

genau.

1wolfgang schrieb:
Eine Selektion im Vorfeld erscheint mir daher nützlich und richtet den Blick auf das Wesentliche

Das halte ich für gefährlich bzw. nicht praktikabel. Je nachdem wo du wohnst, wird die reichhaltige Auswahl an Lautsprechern bis 1000 Euro in erster Linie in Ermangelung von Vergleichshörmöglichkeiten eingeschränkt. Will sagen: Die angeblich tollste Empfehlung nützt nichts, wenn du keinen Laden in akzeptabler Enfernung hast, der die Marke oder gar das Modell vorrätig hat.


1wolfgang schrieb:
Wenn Nubus mit zur engeren Wahl stehen sollten, muss ich eh in der guten Stube probehören.

Ich nehme an, du meintest Nubert? Nubert ist die EINZIGE Firma mit dieser Verkaufspraxis. Und auch andere Hersteller haben sehr gute (und evtl. schönere) Lautsprecher. So dass du auf das Probehören von Nuberts auch gut verzichten kannst. Mit dieser Meinung befindet man sich in einigen Ecken des Forums aber auf dem besten Wege zur Steinigung.

1wolfgang schrieb:
In meiner Unbedarftheit tendiere ich zu Standlautsprechern in kerbucheähnlichem Farbton (wegen der Regierung ;)). Boxen auf Ständer wirken auf mich eher spaggelich.

Muss nicht sein. Es gibt sehr solide Ständer die auch bei Regierungen gut ankommen. Eine Auswahl findest du z.B. bei Audiovision Shop.


1wolfgang schrieb:
Wenn ich jetzt wandnah aufstelle(muß/sollte)schränke ich die möglichen Kandidaten ein und muss kapitulieren, da ich den Markt nicht kenne. Welche LS sollte ich mir deiner Meinung nach anhören?

Ich habe in deiner Preisklasse noch nicht viele Lautsprecher gehört und werfe einfach mal ein paar Marken in den Raum, die man in die engere Auswahl einbeziehen könnte: Dynaudio, Audiophysic, KEF, B&W, Vienna Acoustics. Die richtigen Modell findest du einfach durch eine kurze Preisrecherche! Um die Regierung zufrieden zu stellen, könnten auch ASW Lautsprecher die richtige Wahl sein, da dieser Hersteller ein sehr breites Spektrum an Farb- u. Holztönen anbietet.
Ich will damit aber keinesfalls sagen, dass ich alle aufgeführten Marken hinrechend genau kenne und uneingeschränkt empfehlen kann! Und: DIR müssen sie gefallen und jeder hat einen anderen Geschmack.
Gruß,
Carsten
1wolfgang
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Nov 2008, 14:18
So, da bin ich wieder

letzter Stand meiner Probehörungen :

Canton Vento 890 DC an Magnat MC1!

Es sollen unbedingt Standboxen sein. Boxen auf Ständer scheiden aus - brauchen den gleichen Platz und erinnern mich an Blitzanlagen im Wohnzimmer:D .

Pioneer PDX-Z9 ist duch W-Lan und Internetradio auch noch unterschwellig im Rennen.

Gruß
Wolfgang
Chrisnino
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2008, 15:41
und.......??????

Wie fandest Du die Vento???
Die LS liegen aber doch ziemlich deutlich über Deinem Budget oder??
1wolfgang
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Nov 2008, 15:54

Chrisnino schrieb:
und.......??????

Wie fandest Du die Vento???
Die LS liegen aber doch ziemlich deutlich über Deinem Budget oder??


Vento - fand/finde ich (für mein Hörempfinden) gut! Im direkten Vergleich zur Canton 409GLE lagen doch schon Welten dazwischen und rechtfertigen eine kleine Mehraufwendung - oder?

Günstigster Preis gleich um die Ecke / vor der Tür - leider in silber = € 690,--

Gruß
Wolfgang
Chrisnino
Stammgast
#19 erstellt: 09. Nov 2008, 16:18

1wolfgang schrieb:

Vento - fand/finde ich (für mein Hörempfinden) gut! Im direkten Vergleich zur Canton 409GLE lagen doch schon Welten dazwischen und rechtfertigen eine kleine Mehraufwendung - oder?



Gruß
Wolfgang



auf jeden Fall
1wolfgang
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Nov 2008, 14:21
Wasserstand:

Canton Vento 890 DC (optisch für mich sehr ansprechendes Gehäuse) ist aus dem Rennen. Sie wurde akustisch getoppt durch die Canton Karat709!
Allerdings kann auch die DynaudioX36 gefallen (liegt so zwischen den Cantons), jedoch sticht sie nicht so enorm hervor ....


So wie sich das darstellt wird der Kauf wegen den noch anstehenden Hör-Sessions noch einige Wochen warten müssen. Schön fände ich, wenn sich einen "Pate" fände, der vor Ort auf die kleinen Ungereimtheiten hinweist und Tipps geben könnte.
Habe als Einsteiger/Beginner enorme Probleme, die Feinheiten der jeweiligen LS herauszuhören (was ist z.Bsp. ein knackiger oder dumpfer Bass / wie hört sich das an / Hörmuster)- beeindruckt haben sie mich zunächst alle.

Gruß
Wolfgang


[Beitrag von 1wolfgang am 29. Nov 2008, 14:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 für TV sinnvoll machbar?
spike90 am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Stereo für 600e machbar? eure beratung wichtig! ls und verstärker
crs am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  3 Beiträge
Guter Sound 20qm und 300? machbar?
BoseIstBöse am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  30 Beiträge
Was ist den hier neu? A10CS von Shengya !!!
HamburgBoy am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  2 Beiträge
Hecon Celan XT701 was ist hier wohl faul?
haeni1 am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  5 Beiträge
Gutes HiFi ohne LS Türme machbar?Oder doch Heimkino ?
ddinc am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  10 Beiträge
RX-V 1900 + Celan 800 -> mehr Stereo machbar ?
zwiebelchen89 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  13 Beiträge
Was haltet ihr von denen hier?
Valnar14532 am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  6 Beiträge
Was ist ein "Sansui T-60" wert?
Andi1020 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  5 Beiträge
lautsprecher: was ist das beste angebot !
chappo am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Canton
  • Pinnacle

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.290