Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompatibilität zu Pianocraft

+A -A
Autor
Beitrag
THOMAS_D
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Sep 2008, 12:01
Hallo,

ich denke seit längerem über eine Erneuerung in meiner HiFi-Kette nach. Derzeit befeuert eine Yamaha Pianocraft E-400 zwei ACR Piccolo 2.
Meine Frage ist nun: Was geht Boxentechnisch an dieser Anlage?
Schließlich liegt die Leistung des Verstärkers deutlich unter 100W.
Der zu beschallende Raum hat ca. 15m³. Anlage wird jedoch mehrmals im Jahr im Wohnzimmer (der Eltern) aufgebaut. Dieses Wohnzimmer besitzt ca. 50m³. In meinem Zimmer, wo also zu 95% gespielt wird stehen die Boxen möbelbedingt (sehr wandnah) - ca, 40cm zur seite und max 50cm nach hinten. Das ist der stand der kompaktboxen aktuell. fühle mich jedoch zu standlautsprechern hingezogen. der wandabstand würde bei diesen zur seite auch ca. 40 cm betragen. nach hinten würde sich bei einer box nix tun, bei der anderen wäre ein regel direkt dahinter.
Meine konkrete Frage also: Lohnt es sich (Stand)boxen an die "schmächtige" Pianocraft in diesem Zimmer zu hängen oder sollte ich lieber zunächst in einen Verstärker investieren um dann später (viel später in einem anderen Raum) entsprechende Boxen befeuern zu können ?

Zum Budget ist folgendes zu sagen: Ich bin mir noch nicht im klaren darüber, wieviel es sich für mich lohnt zu investieren. Muss glaube ich erstmal herausfinden, wie gut meine Ohren sind. Diese kommen hauptsächlich mit Rock und Reggae in Kontakt, aber gerne auch mal mit elektro und Hip Hop. Angesichts dessen wären Standboxen aufgrund ihres Bassvolumens doch zu bevorzugen.
Für ein Paar Boxen wäre ich denke ich bereit bis zu 1500€ zu zahlen. Werde in 2 Wochen mal ein Hifistudio besuchen und sehen/hören was ich hören kann.

Danke im vorraus für eure Hilfe !


p.s. : anbei mal ein (schlechtes) Foto meier aktuellen raumsituation

kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2008, 12:12
hallo,

isch schätze, dass die pianocraft mehr lautsprecher antreiben kann, als du stellen kannst

große standlautsprecher mit ordentlich bass in dem kleinen zimmer wären wohl ein klein wenig übertrieben, du könntest dir für nen haufen geld mehr probleme mit schlechtem klang einhandeln....

aber egal......ganz wichtig nur eins ....
HÖR DIR DIE LAUTSPRECHER VOR DEM KAUF ZUHAUSE IN DEINEM ZIMMER AN.

viel erfolg, klaus
THOMAS_D
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Sep 2008, 14:20
Also doch eher bei Kompaktlautsprechern bleiben ?
Speziell an dich, kölsche Jung: Der Name lässt unbestritten erkennen, dass du Domstädtler bist. Ob du mir vielleicht ein paar Sachen zu den kölner Hifistudios sagen kannst (Euphonia, Studio Eins usw..) und vielleicht eins empfehlen ?

Danke
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2008, 07:30
ich würde bei der zimmergröße auf jeden fall bei kompakten bleiben .... allerdings gibt es da auch gewaltige unterschiede
ich habe proac suppertablette und sonus faber concertino home ... beides kompakte 2-wege Bassreflex .... dazu noch B&W irgendwas vom bekannten....

ohne pegelabgleich mit umstecken war
b&w = bumms und wumms, nicht wirklich prickelnd
meine proacs und sonus faber wesentlich besser, weil ausgeglichener, wobei die SF mehr bumms hat, die proac eher filigran
im ergebnis steht die proac im arbeitszimmer 15qm, die SF im wohnzimmer 45qm ... und die b&w steht irgendwo, weil mein bekannter die recht schnell weitervertickt hat....

empfehlungen für läden geb ich ungern, geh einfach mal rein, erklär dein anliegen, lass dir was empfehlen, anhören und fragen, ob testen zuhause möglich ist .... wenn nicht ....

klaus
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2008, 07:49
Hallo,

unterschätze die kleine Pianocraft nicht. Wenn Du darauf achtest Boxen mit einem einigermaßen guten Wirkungsgrad zu nehmen, wirst Du dich wundern was alles geht. In deinem kleinen Zimmer auf alle Fälle Kompaktboxen

z.B.:
Phonar Veritas m3
Triangle Comete
Tannoy Revolution

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft
T4MC am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
PianoCraft E 810. 65 Watt zuviel Leistung für 15m^2?
felixad am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft oder . ?
Hubba_1 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  19 Beiträge
Neue Boxen oder PianoCraft?
Novize am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  15 Beiträge
Yamaha Pianocraft, iPod Hifi oder Anlage
Skarji am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  7 Beiträge
Fragen zu Pianocraft E400
rudirothaus am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  6 Beiträge
Hifi-Anlage für 50m² Wohnzimmer
martin2002 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft E 320, E 730 oder Kenwood K511
nestaglenn am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  5 Beiträge
Kompaktanlage bis ca. 300? (Yamaha Pianocraft? Denon F107?)
Limbokoenig am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  5 Beiträge
Yamaha PianoCraft RDX-E600
Quadrophonia am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Phonar
  • Triangle
  • Tannoy

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071