Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha Pianocraft E 320, E 730 oder Kenwood K511

+A -A
Autor
Beitrag
nestaglenn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jul 2009, 15:58
Und täglich grüßt das Murmeltier.

Auch ich suche eine günstige, kleine aber dennoch gute Kompaktanlage.

Das Zimmer, in das die Anlage soll, ist ein vollgestopfter Wohn-/Schlafraum mit Parkett und ca. 20m² groß.

Bei der Anlage ist mir wichtig, dass sie einen USB Anschluss, Timer ( benutze das Radio täglich als Wecker), ein gutes Radioteil und dieses "Komponenten-" Design hat. Mein Budget liegt bei etwa 400,- - 450,- €.

Nachdem ich im Netz gesurft bin, bin ich nun vollends unentschlossen (ist ja immer so) und weiß nun gar nicht weiter.

In die engere Auswahl habe ich nun 2 Anlagen genommen:


Yamaha Pianocraft E 730

und

Kenwood K511



Da die Kenwood auch Steckplätze für SD-Cards hat, ist das im Moment mein Favorit. Da ich meine komplette Musiksammlung auf PC hab, könnte ich meine Lieblingstitel auf eine SD-Card packen und als Festplatte in der Kenwood belassen.

Nur, die Lautsprecher der K511, so der hier gelesene Eindruck, sollen nicht gerade die besten sein.


Welche Kombination würdet Ihr nehmen? Die K511 mit eventuell besseren LS bzw. Subwoofer oder ein Yamaha Pendant.

Einen i-Pod-Dock brauch ich nicht, da ich keinen hab und auch nicht kaufen werde.

EDIT: Einen Aux-Anschluss wäre von Vorteil, da ich mein Sat-Reciever dort anschließen könnte. Wäre aber kein absolutes muss.


Die im Thread-Titel erwähnte E320 hab ich eben ausgeschlosasewn, da Sie nur einen max. 90 Min Timer/Wecker hat


[Beitrag von nestaglenn am 24. Jul 2009, 16:22 bearbeitet]
wiesodenn
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jul 2009, 20:06
schau auch mal bei Teac und Onkyo nach!

Außer bei den Yamahas macht ein "externer" Boxenkauf immer Sinn.
nestaglenn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jul 2009, 23:20
Bei Onkyo käm dann die 525 (240 €) und eventuell die 925 (600 €)in Frage.

Bei Teac eigentlich nur die CR-H226 (300 € - 330 €).

Und bei Teac bräuchte ich dann auf jeden Fall noch LS.

Ist die Teac denn so viel besser als z. B. die Yamaha oder Kenwood? Und was für Lautsprecher kämen da in Frage (150€ oder knapp drüber; Regal-LS)



Vieleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich meistens sowieso nur Radio höre, zumindest öfter als CD. Meine jetzige Panasonic-Anlage hat 4 Kabel pro Box (jeder Lautsprecher wird einzeln angesteuert), deshalb brauche ich neue LS und ich vom LS Stellplatz fest bin. Ein "Stereo-Dreieck bekomme ich beim besten willen nicht hin.
wiesodenn
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jul 2009, 07:53
Vorteil der Teac: erheblich wertigeres Gehäuse! Klanglich dürften die Pianocraft allerdings eher besser sein. Ich hatte bereits beide, aber nie den direkten Klangvergleich. Es gibt auch die 227, die wohl wegen der aktuellen 228 abverkauft wird.

Boxen gibt es soooo viele, -bei Deinem begrenzten Budget würde ich durchaus hier im Forum mal nach gebrauchten Regal-Boxen suchen, die Höchst-Maße kannst Du ja gleich mit einstellen. Neu-Ware bis 150? Ob Du Dir damit einen Gafallen tun würdest?
nestaglenn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jul 2009, 17:07
So, so langsam habe ich mich auf eine Teac eingeschossen.

Weil ich unbedingt einen USB Anschluss haben möchte, wird es entweder die CR-H226 oder die DR-H300.

Als Lautsprecher habe ich mir entweder die KEF Q1 (130,-/St.)oder die nuBox 311 (140,- /St. )ausgesucht.

Wird dieses System gut miteinander harmonisieren? Ich hab jetzt (zum ersten mal; bin halt nen Noob) von Impendanzen gehört. Diese Ohm-Angabe soll bei den Boxen nicht geringer als am Verstärker sein. Die Teac Anlagen haben 4 Ohm. Die nuBox 311 LS 4 Ohm und die KEF Q1 8 Ohm.

Welcher LS ist jetzt besser?


Oder habt Ihr für rund 780,- Euro noch ein besseres Komplettsystem mit 2 Regal LS, einer Anlage mit USB, gutem Radioteil und Wecker? Was sagt die Kristallkugel zur neuen Denon D-F107? Wird das vielleicht eine Alternative?

Da ich mein Budget deutlich aufgestockt habe, wird es Anfang September mit dem Kauf.

(Alles Neuteile; nix gebrauchtes)

Da es sich nun um komplett andere Systeme handelt, mache ich wohl ein neues Thema auf.


[Beitrag von nestaglenn am 29. Jul 2009, 17:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft E 700
zzztwister am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
pianocraft E 400 oder E 600?
peter61 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  4 Beiträge
PianoCraft E 410 aufrüsten
mivarrelmann am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft 730 oder 810
MartinaD. am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  6 Beiträge
Yamaha Pianocraft 810 E , welche Lautsprecher
renault1977 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  47 Beiträge
Yamaha PianoCraft RDX-E 700 Kaufberatung
cornholio2511 am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  15 Beiträge
Yamaha Outdoorboxen an Pianocraft CRX-E 300 ?
bischof87 am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  16 Beiträge
Yamaha Pianocraft
E-Lock am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  5 Beiträge
Yamaha Piano Craft E 320 vs. Yamaha PianoCraft 640 vs. Philips MCM2000/12
arsène_lupin am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  9 Beiträge
Pianocraft E-410 vs Kenwood K-511 USB
Grah am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Yamaha
  • Nubert
  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.613