Suche Verstärker/Reviever

+A -A
Autor
Beitrag
Curetia
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Sep 2008, 23:21
Hallo,
mein Vater sucht einen neuen Verstärker/Reciever. Bei der Suche bin ich auf das Forum gestoßen und ich hoffe hier ein paar Empfehlungen zu finden
So jetzt erstmal zu dem was wir derzeit haben:
2 Canton Reference 7.2 DC Lautsprecher
DVD-Player
Schallplattenspieler (Technics)
Loewe 47" Fernseher, der ebenfalls an die Anlage angeschlossen werden soll.

Derzeit ist ein Technics SU-V90D Verstärker mit einem Technics Tuner im Einsatz. Nachteil ist ich kann nur ein Gerät Digital snschließen entweder mein DVD-Spieler oder den Fernseher. Der neue Verstärker sollte also mindestens 2 Digitale Eingänge besitzen.
Also sowohl den Verstärker (mit Phono-Eingan) als auch den Tuner als auch den DVD-Player würden meine Eltern tauschen, den Tuner weil es bald kein analoges Radio mehr geben wird und den "Aldi"-DVD-Player gegen einen Marken BlueRay-Player.

Danke schonmal für eure Antworten,
Martin


[Beitrag von Curetia am 26. Sep 2008, 01:19 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#2 erstellt: 26. Sep 2008, 10:15
Hallo und herzlich Willkommen,

soweit ich weiß, gibt es nicht allzu viele Stereo-Vollverstärker mit DA-Wandler (also Digital-Eingängen). Einer davon ist der Advance Acoustic MAP305DA.
Es müsste aber wohl erstmal geklärt werden:
Wollen deine Eltern überhaupt Stereo?
Wollen deine Eltern vielleicht eher einen Surround-Receiver? Da wäre das Radio drin und in jeder Preisklasse etwas mit Digital-Eingängen zu bekommen.

Und am wichtigsten:
Was darf der Amp den überhaupt kosten?

Gruß,
Carsten
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 26. Sep 2008, 13:22
Hallo,

nebem den AA 305 gibt es noch die Amps des französischen Herstellers Atoll welche via Nachrüstplatine mit Digitaleingängen versehen werden können. Auf dem Gebrauchtmarkt taucht noch ab und an ein alter Akai mit Digitaleingängen auf.

Solche Digitaleingänge am Amp machen im Stereobetrieb aber nur Sinn, wenn der D/A Wandler des Amp besser ist als der vom Player. Ansonsten reicht die Analoganbindung völlig. Einen AV-Receiver zu nehmen, wenn man kein Heimkino aufbauen möchte, halte ich für wenig zweckdienlich.

Für die Anbindung des DVD an den TV reicht die Scartverbindung imho völlig.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Sep 2008, 13:24 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#4 erstellt: 26. Sep 2008, 15:32

baerchen.aus.hl schrieb:
Solche Digitaleingänge am Amp machen im Stereobetrieb aber nur Sinn, wenn der D/A Wandler des Amp besser ist als der vom Player. Ansonsten reicht die Analoganbindung völlig. Einen AV-Receiver zu nehmen, wenn man kein Heimkino aufbauen möchte, halte ich für wenig zweckdienlich.

Das sehe ich genauso!
Gruß,
Carsten
Curetia
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Sep 2008, 23:58
So erstmal danke für die Antworten.
Preislich hmm ich sags mal so sowohl Loewe als auch Canton sind nicht das preiswerteste aber dafür qualitativ etwas hochwertiger, habe da absolut keine Ahnung ich denke es sollte hier auch ein wenig Qualität sein und nicht nur aufn Preis geschaut werden.
Zum Thema Sourround oder Stereo: Es wird nie mehr als die 2 Boxen im Wohnzimmer meiner Eltern geben, da die Sourround Reciever aber auch Stereo können (schlechter als normale oder nicht?) ist es da eigentlich egal. Und wenn ihr sagt dass es egal ist, ob man Digital oder Analog benutzt dann von mir aus auch ohne Digitalen Eingang

Wenn möglich sollten am Ende halt nur noch nen Reciever nen BlueRay-Player und der Schallplatenspieler stehen und nicht mehr so wie jetzt so 4-5 Teile (Kasettendeck haben wir erstmal ausgemustert).
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2008, 08:38
Hallo,

ich würde neben dem Receiver noch einen neuen Tonabnehmer für den Plattenspieler und einen separaten Phonopre einplanen. Welcher Technics Dreher steht denn bei deinen Eltern.

Beim Receiver kann man noch unbedenklich zu einem Gerät mit normalen Analogtuner greifen. DAB wird imho das nächste Digtalformat beim Radio sein, welches mangels Interesse bei den Kunden eingestellt wird. Das Internetradio via PC läuft dem Digitalradio via Air doch längst den Rang ab und beim Einsatz im Auto gibt es nach wie vor Probleme...

Allerdings ist es etwas problematisch einen Stereorecever zu finden, welcher der Canton Vento Reference gerecht wird.

Wahrscheinlich wäre eine Getrenntlösung von Tuner und Verstärker hier besser. Was darf der Spaß denn kosten?

Gruß
Bärchen
Curetia
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Sep 2008, 13:44
So der Schallplattenspieler ist ein SL-1300 und der Tuner ist ein ST-G90. Naja da der Fernseher einen integrierten digitalen Radiotuner hat könnte man wohl auch auf den Tuner komplett verzichten. Und beim Preis hab ich absolut keine Ahnung was den Boxen gerecht wird macht da einfach mal Vorschläge.
Times
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2008, 16:44

baerchen.aus.hl schrieb:
Allerdings ist es etwas problematisch einen Stereorecever zu finden, welcher der Canton Vento Reference gerecht wird.


Wie wär's denn mit dem T+A PULSAR R 1230 R? Ein zusätzlicher Tuner wäre überflüssig, Phono ist an Bord, wird den Vento
Reference von der Leistung her sicherlich gerecht und passt in schwarz, silber oder chrom in jedes Wohnzimmer...

...nur darf halt das Budget nicht all zu begrenzt sein

Gruß,
Times
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2008, 17:00
Hallo,

also normalerweise kauft man sich etwas Neues um sich zu verbessern. Das stromfressende Netzteil des TV laufen zu lassen um Radio zu hören, halte ich nicht unbedingt für eine Verbesserung.

Also ich würde sowohl den Tuner als auch den Plattenspieler, welche beide gut sind, behalten und durch sowas ergänzen: http://cgi.ebay.de/T..._trksid=p3286.c0.m14
oder so was
http://cgi.ebay.de/T..._trksid=p3286.c0.m14

Die haben beide meines Wissens auch eine gute Phonoplatine eingebaut, so dass ein separater Phonopre nicht unbedingt nötig ist. Dazu einen neuen Tonabnehmer für den Plattendreher z.B. Ortofon 2M blue oder VM red und ihr habt eine wunderbare Anlage.

@Times der T&A wäre ntürlich etwas sehr feines

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Sep 2008, 17:11 bearbeitet]
Times
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2008, 17:04

baerchen.aus.hl schrieb:
@Times der T&A wäre ntürlich etwas sehr feines


Der Meinung bin ich auch

Nun warten wir mal ab, was der Threadersteller bzw. sein Finanzminister dazu sagen...
Curetia
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Sep 2008, 19:51
Hmm also wenn ich mich nicht verguckt habe kostet der T&A knapp unter 3000€ das wäre doch etwas deutlich zu viel ich denke was um 1000-1500€ wäre machbar aber deutlich mehr wohl nicht
Times
Stammgast
#12 erstellt: 28. Sep 2008, 23:09
Wie wärs mit dem Magnat MC1, da wäre der CDP auc gleich mit drin... ?

Gruß,
Times

--
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 28. Sep 2008, 23:12
Tut mir Leid, mir fällt keine 2-Kanal Receiver in dieser Preisklasse ein.
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2008, 23:26

Times schrieb:
Wie wärs mit dem Magnat MC1, da wäre der CDP auc gleich mit drin... ?

Gruß,
Times

--


Wenn es ein CD-Receiver sein darf wird die Auswahl etwas größer. Neben den genannten Magnat denke ich z.B. an den Arcam Solo oder auch den Musik Hall Trio

Beide brauchen zum Anschluß des Plattenspielers jedoch einen Phonopre die üblichen Kandidaten sind hier NAD PP2, Project Phonobox, Cambridge 540, Clearaudio Smartphono


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Sep 2008, 23:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher zu Technics Verstärker
Al3x84 am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  2 Beiträge
Ersatz für Technics SU-V90D Digital
Dragamor am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  2 Beiträge
Suche Lautsprecher zu Technics SU-V460
beatfried am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Denon oder Technics Verstärker
Dr.Wong am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  3 Beiträge
Empfehlung für Nachfolger-Verstärker für Technics SU-V5
frankya am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  4 Beiträge
Technics Verstärker
wwjokerk am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für Technics Plattenspieler?
Cinna am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Technics SU-7700K
timsah am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  11 Beiträge
Welche LS für Technics SU-V550?
Machete am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker Rotel / Technics
GuckYy am 19.01.2017  –  Letzte Antwort am 25.01.2017  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Canton
  • T+A
  • Music Hall

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDian577
  • Gesamtzahl an Themen1.374.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.469