Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach einem Verstärker für KEF iQ 3

+A -A
Autor
Beitrag
timemachine2008
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2008, 01:21
ich bin auf der Suche nach einem Verstärker für KEF iQ 3. Mein Zimmer ist c.a 20 q.m. und höre meisten Jazz und Hip-pop.

Könnt ihr mir etwas empfehlen, oder hat jemand bereits Erfahrungen.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Viele Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2008, 06:09
Hallo,

guckst Du hier

Gruß
Bärchen
joruku
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Okt 2008, 06:16
Oder auch hier

Gruss Joruku
rland79
Stammgast
#4 erstellt: 16. Okt 2008, 07:38
oder auch hier was billigeres...

gruß, rland
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2008, 07:43

joruku schrieb:
Oder auch hier

Gruss Joruku


Den 640er Cambridge für so ein kleines Böxchen? Warum nicht gleich diesen: http://www.burmester...egrated_amp_032.html


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Okt 2008, 07:43 bearbeitet]
joruku
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Okt 2008, 12:05

baerchen.aus.hl schrieb:
Den 640er Cambridge für so ein kleines Böxchen?


Habe diese Kombi mal gehört und finde, die beiden passen sehr gut zusammen. Und die iQ3 als "kleines Böxchen" zu bezeichen wird diesem Lautsprecher nicht wirklich gerecht (meine Meinung).


[Beitrag von joruku am 16. Okt 2008, 12:06 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2008, 12:26
Na ja, von Cambridge gibt es ja auch noch kleinere Brüder. Die Frage ist doch immer wieviel man überhaupt ausgeben will, kann.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2008, 12:31
Ja, sicherlich gibt es noch kleinere Böxchen und gegen Cambridge ist im Grunde nichts einzuwenden. Aber für die iQ3/iQ30 ist der der 640er Cambridge imho überdimensioniert. Je nach dem welcher Maximalpegel gefordert ist, halte ich den 340 max den 540 für ausreichend.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Okt 2008, 12:32 bearbeitet]
timemachine2008
Neuling
#9 erstellt: 16. Okt 2008, 13:53
Vielen Dank für Ihre Empfehlungen.

Leider kann ich die Technische Daten nicht ganz verstehen. z.B:
Beim Lautsprecher: (KEF iQ 3)
1. KEF iQ3: empf. Verstärkerleistung: 15-120 Watt
2. KEF iQ3: Nominale Impedanz: 8 Ohm

Frage:
1. Muss der Verstärker zu der oben gegebener Technischen Werten passen?
2. Denon PMA-500AE silber: Max. 140 W Ausgangsleistung pro Kanal. Ist das zu stark?
3. YAMAHA AX-397 VERSTÄRKER titan:
DIN-Ausgangsleistung (4Ohm, 1kHz, 0,7%THD): 2 x 95W
Ausgangsleistung RMS (8ohm, 20-20.000Hz): 2 x 60W
Dämpfungsfaktor (8 Ohm,20-20.000 Hz): 240
Welche Unterschied gibt's zwischen DIN-Ausgangsleistung und Ausgangsleistung RMS?
Was ist noch die Dämpfungsfaktor?
4. eigentlich kann ich die Nominale Impedanz nicht verstehen. Welcher Verstärker soll ich suchen um diese Wert anzupassen?


Vielen Dank!
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2008, 15:43
Die technischen Daten der KEF sagen aus, daß sie verstärkerunkritisch u. leicht zu betreiben ist. Der Verstärker kann auch mehr Watt haben, Leistungsreserven schaden in der Regel nie. An eine 8 Ohm Box kann man eigendl. jeden Verstärker hinhängen, da es kein kritisches Impedanzminimum gibt. Der Dämpfungsfaktor gibt an, wie stark, schnell das ein u. ausschwingende Chassis bedämpft wird, je höher der Dämpfungsfaktor, desto besser. 240 ist ein guter Wert.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2008, 14:15
Hallo,

ich hatte an der KEF iQ 3 u.a. einen Cambridge Azur 540 A V2, einen Dynavox VR-70E2 und einen Yamaha AX-500 zur Auswahl.

Der Dynavox war mein Favorit.

Carsten
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Okt 2008, 15:53
Der von Baerchen empfohlene 315er NAD hat die iQ3 gut im Griff. Ich habe diese Kombination nun schön des Öfteren in verschiedenen Räumen hören können. Das passt gut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF IQ 7 - welcher Verstärker ?
pFlaNze3D am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Verstärker für Kef IQ 30
Boombaataa am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF iQ-9
mariusland am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für IQ TED 4.2
Maxmenn am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  5 Beiträge
Verstärker für KEF IQ 30
verona1 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge
Vollverstärker zu Kef iQ 3 gesucht
Niko11 am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker zu den KEF IQ 90
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Suche neuen Verstärker für Kef IQ 7
martinik am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  6 Beiträge
Stereoverstärker für KEF IQ bzw. MA RS
freshnight am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  20 Beiträge
passende LS-Ständer für KEF iQ 3
Vince23 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Yamaha
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglied#polygonwindow
  • Gesamtzahl an Themen1.358.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.884.243