Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0/2.1 System. Hi-Fi Neuling und Einsteiger bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
PachelbelsKanonInD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2008, 21:20
Diesen Post habe ich dummerweise auch im Surround und heimkino Kaufberatung-Foum getätigt...tut mir leid deswegen.

Bin ziemlich neu hier und ich habe das Gefühl, dass mein anderer Post zu konfus und verwirrend war mit zu vielen unnötigen Infos. Deshalb jetzt nochmal meine Problemschilderung:
Ich höre viel Musik! 80% Musiknutzung 15% filme 5% games/inet
Mein Zimmer ist 14m² groß und nahezu quadratisch.
Ich suche nach einem 2.0 System
Mein Budget sind im Moment maximum 400€
Meine Fragen:
brauche ich einen Receiver, da meine Musik auf dem PC lagert und ich im Moment meine alte Philips-Anlage angeschlossen habe-Specs:

MC-50/22 Mikrosystem
Klang-AusgabemodusStereo
Frequenzbandbreite50 - 20000 Hz
Verhältnis Signal zu Rauschen75 dB
Ausgangsleistung/gesamt50 Watt
Eingangsempfindlichkeit500 mV
Einzelheiten der Verstärkerausgabe
25 Watt - 8 Ohm - 120 - 15000 Hz - THD 10% - 2 Kanal/Kanäle ( Haupt- )
Lautsprechersystem
Lautsprecher2 x Lautsprecher für rechten/linken Kanal - zweiweg - außen - verkabelt
TreiberdetailsLautsprecher für rechten/linken Kanal : 1 x Tweeter-Driver - 1" - gekühlt durch Ferro-Flüssigkeit
Lautsprecher für rechten/linken Kanal : 1 x Mid-/Woofer-Driver - 5.25" - Metall

Ist die Anlage Müll oder reicht die aus für die Boxen in meinem Budgetbereich?

Wenn ich jetzt einen Receiver kaufe, oder auch nicht-brauche ich dann eine gute Soundkarte (Creative X-FI Audio UAA) oder brauche ich da bloß Onboardsound (HD-Audio 7.1 onBoard Realtek)

EDIT1:Was kann man von Teufels Concept Reihe halten? Concept E Magnum Power Edition und Concept F oder auch Motiv 2 (will ja musik hören, die dinger sollen nicht so musikbegabt sein...)achja, Bose ist raus. nicht meine Preisklasse und die Dinger finde ich grausam.

Mir wurden die Hirsch & Ille Boxen 1 paar Heco Victa 500 Standlautsprecher = 300,-- € empfholen...habe diese auch Probegehört und sie gefallen mir sehr gut, aber ich würde wirklich gerne noch alternativen von euch hören oder einfacher: ihr sagt: gibt keine alternativen, dass isses
glaube ich aber nicht

Ich ziehe eventuell in n größeres Zimmer mit ca. 36m² in sehr länglichen form (9x4) und will in diesem dann später ein 5.1 System betreiben, wenn es denn bei nur musik sinn macht...deshalb brauche ich erstmal Boxen, die in meinem kleinen Zimmer 14 m² (3,7 x 3,8) gut klingen.
gut klingen heißt bei mir: Bass darf kräftiger sein (Wumms!, aber kein Dröööhn und Schnarr) höhen sollten luftig sein (kein Hiss oder Quietsch ) und Mitten sind mir sowas von schnurzpiepenhagen, drehe die per EQ immer runter, weil die mich eher nerven bei meiner Musik (außer bei Klassik). Höre einfach keine Gitarrenlastige Musik und empfinde Mitten als sehr aufdringlich und störend. Wenn ich hier grad sch eiße von mir gebe,dann ohrfeigt mich bitte virtuell, damit ich aufwache
grüße aus m norden
Jan
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2008, 21:38
Hi Jan.

PachelbelsKanonInD schrieb:
brauche ich einen Receiver, da meine Musik auf dem PC lagert und ich im Moment meine alte Philips-Anlage angeschlossen habe-Specs:

Die Anlage kann ich nicht einschätzen. Aber wenn die Musik dauerhaft 'nur' vom PC kommen soll, würde ich mich bei aktiven Studiomonitoren umsehen (die haben den Verstärker eingebaut), z.B. bei Thomann (die sind dann aber wirklich fürs 'Nahfeld' geeignet, als geringer Hörabstand wie z.B. im kleinen Raum)

PachelbelsKanonInD schrieb:
Wenn ich jetzt einen Receiver kaufe, oder auch nicht-brauche ich dann eine gute Soundkarte (Creative X-FI Audio UAA) oder brauche ich da bloß Onboardsound (HD-Audio 7.1 onBoard Realtek)

Alles eine Frage der Qualitätsansprüche. Je besser die D/A-Wandlung, desto besser kann es dann auch klingen. Wenn du wirklich 80% Musik hören willst brauchst du allerdings kein 7.1 -- du willst ja STEREO hören.

PachelbelsKanonInD schrieb:
EDIT1:Was kann man von Teufels Concept Reihe halten? Concept E Magnum Power Edition und Concept F oder auch Motiv 2

Geschmacksache. Ich halte 2.1 oder 5.1 Systeme mit sehr kleinen Satelliten für gutes Musikhören für grundsätzlich ungeeignet.

PachelbelsKanonInD schrieb:
Mir wurden die Hirsch & Ille Boxen 1 paar Heco Victa 500 Standlautsprecher = 300,-- € empfholen...habe diese auch Probegehört und sie gefallen mir sehr gut, aber ich würde wirklich gerne noch alternativen von euch hören

DU musst sie dir anhören, denn DIR muss es gefallen. Wenn es denn in die Richtung Verstärker+Boxen gehen soll, wären vielleicht noch kleine KEFs oder Monitor Audio interessant. Aber 400 Euro für Boxen & Verstärker ist schon SEHR eng, das geht eigentlich nur mit gebrauchten geräten.

PachelbelsKanonInD schrieb:
Ich ziehe eventuell in n größeres Zimmer mit ca. 36m² in sehr länglichen form (9x4) und will in diesem dann später ein 5.1 System betreiben, wenn es denn bei nur musik sinn macht...

Wenn es dir wirklich primär um Musik geht, macht ein 5.1 System m.E. KEINEN Sinn, denn du willst ja STEREO hören. Also 2.0 oder ggf. 2.1.

Jetzt schon für ein eventuell größeres Zimmer zu kaufen bringt insgesamt wenig. Um die ganzen 36 qm gut zu beschallen reichen 400 € jedenfalls nicht aus -- aber das muss ja auch nicht sein. Aktive Nahfeldmonitore und ein Hörplatz ca. 1,50 (bis max. 2 m) von den Boxen entfernt und gut ist...


Jochen


[Beitrag von jopetz am 23. Okt 2008, 21:40 bearbeitet]
PachelbelsKanonInD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2008, 21:45
Vielen Dank für die schnelle Antwort. klingt ja alles sehr plausibel.
Welche Soundkarte währe denn für Stereo empfehlenswert, denn ja du hast recht: ich will nur Musik hören und Stereo, dachte, dass das mit 5.1 nur noch besser werden kann, aber dann isses ja surround und nicht stereo...jaja, Jan, erst gelacht dann nachgedacht
aktive studiomonitore? hiiilfe, was ist denn das? magst du mir ein beispiel geben bitte?

gebraucht ist wunderbar. die dinger können von mir aus 2 meter groß sein ist mir echt scheißegal, mein zimmer sieht eh scheiße aus
also gefallen haben mir die heco boxen auf jeden fall, aber bekommen ich gebruacht bessere Stereoboxen?
Wie bekomme ich denn die aktiven Studiomonitore an den PC angeschlossen, so ganz ohne Anlage/Receiver/Verstärker (Unterschied?)
grüße
jan
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2008, 21:48
Moin Jan ,vorweg ohne es bös zu meinen ,du bist Micro Anlagen versaut .

Das erklärt auch deine Abneigung gegen Mitten ,bei solchen Tischhupen wie deinen ,wo keine anständigen Bässe kommen und hohe Töne mehr in unartikuliertes Zischeln ausartet ,sind Mitten ,die man sowieso besser wahrnimmt ,das einzige was du hörst ,klar das dir das zu viel wird .

Zu deinen Wünschen ,die Hecos sind in der von dir genannten Preisklasse eine schöne Sache ,nicht gegen zu sagen ,wenn sie dir gefallen .
Nur hast du damit noch keinen Verstärker und den brauchst du ,mit deiner Phillips machst du die Victas höchstens kaputt (Hochtöner durch Verzerrungen) .

Und schon sieht es schlecht aus mit 400 Euro .

Dann zu deiner Wahl ob nun 5.1 oder Stereo und ob das bei Musik was bringt .
Dazu kurz und trocken in 5.1 Formaten aufgenommene Musik ist vielfach eine feine Sache , Stereo Aufnahmen mit Klangprogrammen wie Dolby Pro Logic nachträglich auf Mehrkanal aufzupusten wirkt auf die meisten Hörer unnatürlich .

Ist eigentlich wie bei jeder anderen schönen Sache auch,entweder macht man sie richtig oder gar nicht .

Das bringt einen zu deinem PC ,hat der einen digitalen Tonausgang und du meinst ,das Musik in 5.1 was bringen könnte ,dann kannst du auf eine bessere Soundkarte verzichten und ich täte dir einen AV-Receiver empfehlen ,den du später mit mehr Lautsprechern aufrüsten kannst und der dann auch die Signale deines PC vernünftig verwertet .

Möchtest du dagegen bei Stereo bleiben ,dann macht eine vernünftige externe Karte bzw. ein USB Interface Sinn ,da kannst du dann auch solche Sachen wie Creativ vergessen ,den bei denen zahlst du die ganzen Mehrkanal Eigenschaften mit .
Wichtig sind aber die D/A Wandler für den Stereo Betrieb und nicht überflüssiger Spielkram .

Dazu dann einen vernünftigen Einsteiger Verstärker .

Witziger Weise ist die spätere Mehrkanal Lösung sogar anfangs kostengünstiger .

Da würde der hier klick mich (link) als Einstieg am günstigsten sein + ein Paar deiner Victa .

Macht um 450 Euro .

Die Stereo Lösung wäre mit ca. 180 Euro für einen Verstärker (z.B. Yamaha AX 397 oder Onkyo A9155 ) plus die Karte ab ca. 70 Euro und deinen Victas bei ca. 550 Euro .

Frag jetzt bitte nicht was besser klingt ,nach meiner Ansicht sind die Unterschiede bei gleichen Lautsprechern nicht derart relevant .
Eine schlechte Aufnahme oder falsche Aufstellung der Lautsprecher ist auffälliger ,liegt also eher daran ,was du selber willst .

Gruß Haiopai

P.S. Nicht wundern ,der gleiche Text steht in deinem anderen Thread ,weil einer wird sicher gelöscht ,weil doppelt .

________
Man muss nicht durchgeknallt sein,um dieses Hobby zu betreiben,aber es erleichtert die Sache ungemein .
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2008, 21:53

PachelbelsKanonInD schrieb:
Welche Soundkarte währe denn für Stereo empfehlenswert, denn ja du hast recht: ich will nur Musik hören und Stereo

Sorry, Soundkarten sind nicht meine Welt.

PachelbelsKanonInD schrieb:
aktive studiomonitore? hiiilfe, was ist denn das? magst du mir ein beispiel geben bitte?

Das sind Aktivboxen (also Boxen mit eingebautem Verstärker) die dafür gemacht sind, die Aufnahme in einem Tonstudio abzuhören -- die Abstimmung ist daher möglichst neutral und die Konstruktion für geringe Hörabstände optimiert (aber natürlich hört man auch in 3 Metern Entfernung noch was).

Schau dir mal die Verlinkte Thoman-Seite an, das sind alles besagte Monitore.

PachelbelsKanonInD schrieb:
Wie bekomme ich denn die aktiven Studiomonitore an den PC angeschlossen, so ganz ohne Anlage/Receiver/Verstärker (Unterschied?)

Wie gesagt, die aktiven Monitore haben den Verstärker eingebaut. Der Anschluss ist einfach: vom Line-Ausgang der Soundkarte zu den Boxen.

Receiver meint im Stereo-Bereich einen Verstärker mit eingebautem Radio; im AV-Bereich sind Receiver für die ganzen Surround-Kanäle ausgelegt.

PachelbelsKanonInD schrieb:
gebraucht ist wunderbar. die dinger können von mir aus 2 meter groß sein ist mir echt scheißegal, mein zimmer sieht eh scheiße aus
also gefallen haben mir die heco boxen auf jeden fall, aber bekommen ich gebruacht bessere Stereoboxen?

Was 'besser' ist kannst letztlich nur du entscheiden: dir muss es gefallen. Aber: ja, gebraucht solltest du für ~ 300 Euro Boxen bekommen die deutlich besser sind als die Heco Victas.


Jochen
PachelbelsKanonInD
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Okt 2008, 22:05
nu hast du mir da aber was schmackhaft gemacht...bessere Boxen für 300 euro gebraucht, mit geduld natürlich. die habe ich, hab die sch.eißanlag ja lange genug ertragen.
Wüsstest du einige Beispiele von Boxen an denen ich mich orientieren kann. Ich denke, ich werde auf alles abfahren, was in etwa 2mal so gut ist, wie meine anlage...
könnte nen leitfaden bzgl der lautsprecher echt gut gebrauchen

verlinkte thoman seite...hmm ich google mal nach thoman
wen kann man denn bzgl soundkarten fragen?
gruß
jan
EDIT1:
sooo habe mal ge-eBayt nach aktiv studiomonitor und heraus kam
Omnitronic PMM 5 Neu Paar eBay für 269€ Paar

Behringer Truth B2030A Paar eBay Neu für 299€ Paar

Omnitronic PMM 8 325€ Paar

Behringer B2031A Paar 369€ Paar

Adam A5 Pro Einzelstück 275€ Stück, also 550€ Paar

Alesis M1 260 Pro für 219€ gebraucht

http://www.audiopro.de/live/jbl_7529_DEU_AP.html paar für 250€ gebraucht Datenblatt JBL Control 5 Pro

Klipsch RF52 Paar für 399€

was kann man davon halten??


[Beitrag von PachelbelsKanonInD am 24. Okt 2008, 09:07 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2008, 09:47
Hi,

das ist jetzt nicht wirklich meine Spezialdisziplin -- aber so viel:

Omnitronic ist i.d.R. billigster MÜLL

Behringer und Alesis sind eher zu empfehlen, die anderen kann ich nicht einschätzen.

Klipsch gilt in der Abstimmung als sehr eigen, das sollte man sich vorher anhören...


Jochen
PachelbelsKanonInD
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Okt 2008, 10:07
auf der thoman seite war ich hilflos verloren...
meine auswahl sind im moment die behringer für 369, klipsch für 399, JBL für 250 und alesis für 219.
soundkarte habe ich mal hier im forum gesucht. für stereo wohl die Onkyo SE 90PCI. EDIT1: Ne mit import is mir das zu blöde. es wird also die Audiotrak ProDigy HD2 sein für 100€ geht das in ordnung. Die Soundkartenkosten sind eh außen vor bei meinen 400€ maxbudget...
ich werde mir die Lautsprecher mal anhören, dann einkaufen gehen und dann werde ich mal sagen, wie mir das so gefällt. vielen dank für die schnellen antworten


[Beitrag von PachelbelsKanonInD am 24. Okt 2008, 14:01 bearbeitet]
PachelbelsKanonInD
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2008, 14:57
Also die wahl ist dann im Moment (alles Paare)

Magnat Zero 6 160€ (abholung)
Heco Vitas 800 (vitas?, der meinte doch Victas, oder?) - 120€
Heco Victas 500 - Neu 300
canton LE107 - 150€+versand
Acoustic Research Status s20 - 125€
Klipsch RF52 - 399€

bei welchem mache ich das beste geschäft, welcher ist nur für musik der neutral beste?
der hi-fi shop in meiner nähe hatte keine der zuletztgenannten da, die klipsch wollte er aber mal besorgen und den rest erfrage ich dann nochmal um die dinger probe zu hören. vllt hat er ja von den neu hinzugekommenen welche da...
das ist auf jeden fall die auswahl, aus der meine zwei standlautsprecher (aktivmonitor??) kommen sollen (zimmer 14m²-ausschließlich musik-aussehen völlig banane).
Welche sind also subjektiv die besten und eurer meinung nach die besten, bzw. welche sind für meine Kriterien und Situtation ungeeignet?
hab leider null ahnung und brauche nochmal eure hilfe
gruß
jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 Stereosystem bis 400?
Woodkid am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
2.1 oder 2.0 System für PC gesucht (bis ?400)
alex973 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  10 Beiträge
2.1 System bis 400?
crush1991 am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  7 Beiträge
Aufstellung und Beratung Zensor Einsteiger 2.1. System
muchachoiii am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  22 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Schreibtisch Anlage (2.1 / 2.0) bis 400 Euro
iUssel am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  6 Beiträge
2.0/2.1 Verstärker bis 200,- für PC
Der-Basti am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung für ein einsteiger 2.0 oder 2.1 System
Daniel-h. am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  7 Beiträge
Suche hi-fideles 2.1 System für PC
_Xenon am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  19 Beiträge
Suche 2.1/2.0 System bis 1500 ?
-Klosti- am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Teufel
  • Behringer
  • Alesis
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedendeavour62
  • Gesamtzahl an Themen1.345.924
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.897