Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bietet sich an? Kompakt oder HiFi?

+A -A
Autor
Beitrag
Elcrian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 15:49
Hallo,
ich spiele z.Z mit dem Gedanken meine PC-Boxen mal durch etwas aussagekräftigeres auszutauschen bzw zu ergänzen.
Nur bin ich als Schüler mit miserablem Nebenjob etwas mittellos. Ich habe eigentlich die Wahl zwischen einer neuen Anlage vom HiFi-Spezialisten für 350€ mit gebrauchten Boxen bzw für 500€ mit Neuen oder einer Kompaktanlage.
Nun hatte ich aber bei 300€ schon ein Blick wie ein Auto fürchte ich.

Tut es für ein kleines Arbeitszimmer nicht auch eine kleine Kompaktanlage für rund 150-200€? Der Witz ist der folgende: Das Zimmer ist eine ehmalige Küche. Deswegen sind die Anschlüsse mit einer Wand aus 4cm Rigips oder irgendwas anderem hohlen bedeckt. Spiele ich nun Gitarre (Fender FM212 DSP 100W, unweigerlich laut) mit entsprechendem Bass wackelt bzw virbiert die Wand (!). Da das Zimmer relativ klein ist müssten die Boxen sogar ins Regal. Der Raum ist außerdem quadratisch und geschätzte 10m² groß. Ich zweifel an guter Akkustik.

Nun habe ich nicht die Ansprüche die Silberkabel und eine Anlage mit Marmorregal rechtferitgen. Nur was taugen solche Kompaktanlagen aus dem örtlichen Elektro"fach"markt?
Klick
Oder sowas...
Nur als Beispiel.

Wenn ich für wenig Geld einigermaßen guten Sound kriege (nach Möglichkeit etwas moderneres samt Mp3 etc., aber kein Sourround) könnte ich mehr Geld in andere Sachen und CDs investieren.
Ist da was zu machen? Was lohnt da eher?
Musikstil Metal wie Metallica, Dream Theater, Amon Amarth, Maiden usw.

Grüße!


[Beitrag von Elcrian am 27. Okt 2008, 15:50 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 15:55
Für das Geld bekommst du schon einen richtig guten Kopfhörer!

Das wäre in diesem Fall eine gute Alternative. Wenn du mehr darüber wissen willst, solltest du eine gesonderte Kaufanfrage im entsprechenden Unterbereich machen aber vorher kannst du dort einige Threads lesen, die dir schon sehr helfen können, auch bei der Vorauswahl.

Ich selber höre sehr gerne mit Kopfhörern und du müsstest schon deutlich mehr als das ausgeben, um Lautsprecher zu bekommen, die eine ähnliche Klangqualität bieten.
UltimateDom
Stammgast
#3 erstellt: 27. Okt 2008, 16:09
moin.
für 300€ kannst du schon ne (stereo-) minianlage von denon (m33, m37), yamaha (pianocraft) oder onkyo (315, 325, 515, 525) bekommen.
die gelten allesamt klanglich als den philips-teilen überlegen, können meines wissens alle mp3-cds abspielen, einige kommen auch mit usb-buchse daher.

das zuglufttier hat mit den kopfhörern aber auch nicht unrecht.

gruß dom
Elcrian
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Okt 2008, 16:27
Kopfhörer standen eher nicht auf der Liste da ich auch mal Musik ohne PC hören wollte.
300€ sind natürlich wieder ne Menge, wenn es dadrunter garnicht geht lohnt die normale HiFi-Anlage aus dem Laden schon eher. Es ginge ja primär dadrum weniger auszugeben.
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2008, 16:48
Moin da würde ich an deiner Stelle teilweise gebraucht kaufen .

Geht über Händler auch mit Gewährleistung .

Beispiel :

Verstärker 89,50 Euro

Lautsprecher neu f. 80 Euro

Und dann musst du nur noch entscheiden ob dein PC allein als Zuspieler dienen soll ,was für den Rest ein USB Stereo Interface nützlich machen würde oder aber ,du schießt dir einen passenden Kenwood CD Player ,welcher kaum oberhalb 40 Euro kosten wird .

Auf 10 qm vollkommen ausreichend ,wobei die 17cm Bassmittel Töner der Magnat auch für einen recht netten Bumms bei Metal sorgen ,zumindest für mehr als es jede Kompaktanlagen Box könnte .

Gruß Haiopai
UltimateDom
Stammgast
#6 erstellt: 29. Okt 2008, 09:50
moin.

300€ sind natürlich wieder ne Menge, wenn es dadrunter garnicht geht lohnt die normale HiFi-Anlage aus dem Laden schon eher. Es ginge ja primär dadrum weniger auszugeben.

laut denen hier gibts einige der von mir genannten geräte bereits für deutlich weniger als 300€.

aber ist nur nen vorschlag, und die sind bekanntlich dafür da, in den wind geschlagen zu werden.;)

gruß dom
Elcrian
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Okt 2008, 20:49
Ich war nochmals bei einem örtlichen Händler. Eine Kompakte für 200€ war natürlich nicht testbar. Eine für 160€ gefiel mir garnicht, die für 270€ schon eher. Hab leider keine Namen.
Die Denon D-M37 für 400€ ebenfalls hübsch. Nur nichtmehr kompakt.
Das im Startpost angesprochene Gereät wäre ein Teac CR H 225. Lustig ist aber das die Preise von 250€ Anfang diesen Monats auf 340€ hochgegangen sind. Woher kommt das?
Ein Laden im WWW hat ihn noch für 270€. Nur immer doof wenn man es nicht vor Ort kauft, alleine wegen Garantie, Beratung etc... kann man natürlich mit den gebrauchten Boxen oder mit welchen wie von Haiopai kombineren.

Es gibt so viel, das ist grausam... weiterhin stellt sich die Frage ob Kompakt oder aufrüstbare Einzelkomponenten.
TheBest123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Okt 2008, 21:14
Der Preisanstieg liegt wohl daran das der günstigste Shop den Artikel nicht mehr anbietet.
Katanga
Stammgast
#9 erstellt: 29. Okt 2008, 21:20
hallo,

in der preisklasse zwischen €200,-- und €300,-- solltest du dir folgende mini/micro-anlagen näher ansehen:

- von kenwood k-511usb und k-711usb
- von yamaha die pianocraft e320

... oder eben die bereits erwähnten cs-325 und cs-525 von onkyo.

bezieht sich das "nicht mehr kompakt" bei der denon m-37 auf die geräte-tiefe ? die breite kann es bei 21 cm ja nicht sein

- katanga
Elcrian
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Okt 2008, 22:45
Ich habe mir allesamt nochmal angeschaut und komme zu keinem Ergebnis.
Welche ist denn am empfehlenswertesten? Die gleichen sich ja doch alle ziemlich monströs.
Ich kann da nichts beurteilen. Preislich tut sich da ja nicht so viel. Interessant sieht die K-511 aus, auch wegen dem Preis. Ideal wären 200€, aber man kann ja nicht alles haben...

P.s: Wie funktioniert der Vergleich bei idealo.de?
UltimateDom
Stammgast
#11 erstellt: 30. Okt 2008, 15:31
mahlzeit.

P.s: Wie funktioniert der Vergleich bei idealo.de?

du gehst hier hin und machst häkchen in die rechte spalte und drückst anschließend auf "markierte vergleichen".


Welche ist denn am empfehlenswertesten?

im zweifelsfall die teuerste..
nein, mußt du dir irgendwo anhören und auch anfassen (schlechte bedienung kann nerven!); das funktioniert auch ganz gut in nem geizblödwirsinddieguten-markt, die haben meistens die eine oder andere von denen da.

hab die denon m33 in meinem schlafzimmer, hab letztens mal die m37 angeschaut, die gefällt mir überhaupt nicht. ist von der bedienung leicht träge, für mich z.b. ein k.o.-kriterium.

gruß dom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt- oder Standlautsprecher
Erzer89 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  16 Beiträge
Kompakt -oder StandLS
Der_Dude am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  23 Beiträge
Hilfe, Kompakt oder Bausteine?
Radubowski am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  9 Beiträge
Kompakt-/ Regallautsprecher
sts83 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  5 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
HiFi kompakt Anlage gesucht
mundl1983 am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Kompakt - Anlage
Neulinghochdrei am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  9 Beiträge
Kompakt-Stereo Anlage gesucht, begrenzes Budget
shareef1987 am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  3 Beiträge
Kompakt-LS für NAD C320BEE gesucht
in-flames am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  2 Beiträge
Welche kleine Kompaktanlage bietet sich für Weihnachten an ?
Jueppchen am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Magnat
  • Kenwood
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.104