Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung HiFi Komponente

+A -A
Autor
Beitrag
h:andi
Neuling
#1 erstellt: 28. Okt 2008, 20:43
Guten Tag allerseits,
ich suche derzeit für mein Schlafzimmer (28quadratmeter+dachschräge) ein passendes HiFi MicroKomponenten/ Soundsystem.
>>>2 Lautsprecher(2/3Weg) und eine Basisstation am liebsten flach gehalten (mehr breit als hoch)

Ich habe im Internet schon verschiedene Angebote gesehn und verglichen. Ich bin in diesem Thema noch ein Laie und wollte zum Anfang erst einmal gerne wissen, wie viel sinus-leisteung bzw. RMS das System haben sollte, um das Zimmer satt zu beschallen.
Das System sollte so bis +/- 260€ kosten.
Wichtig wäre mir auch zusätzlich zu einem frontseitigen AUX eingang ein 2. (3.,..) Audio Eingang an der Rückseite, für mein Notebook.

In meiner Auswahl standen folgende Produkte:
- Sony CMT-HX50BTR (nur eine Aux aber bluetooth)
- Philips MC M700 (wie ich gelesen hab ein schlechtes CD Laufwerk)
- Philips BTM177 (nur???2x25 Watt RMS)
- LG FB-163
- Onkyo CS-515A
- Kenwood K-501USB
- Kenwood K-511USB

für mich wichtig sind...
- zwei Line IN(bzw AUX)
- USB
- ich möchte mein Zimmer auch laut beschallen, und nicht nur leisen kuschel-rock hören
- Radio
- MP3 CD's

---------

Vielen Dank schonmal für die Antworten. Über eigene Erfahrungen mit den oben genannten Produkten oder einem ganz anderen Produkt, das ich noch nicht genannt habe und Experten Meinunge würde ich mich freuen!

Freundlicher Gruß
h:andi


[Beitrag von h:andi am 28. Okt 2008, 21:24 bearbeitet]
Rowm_Piers
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2008, 11:05
Sony CMT-HX50BTR die ist eigentlich Preis/Leistungs technisch sehr gut...
Hab ich persönlich gern verkauft.
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 29. Okt 2008, 11:18
Soll es nur laut sein oder auch noch ordentlich klingen?

In erstem Fall bist Du mit den von Dir genannten Kisten sicher zufriedenstellend beraten.

In letzterem Fall vergiss diesen Plastikkram.

mein Tipp:

Teac CR-H255 CD-Receiver mit USB-Host-Anschluss und dazu zwei Nubert nuBox 381.

Alternative: PianoCraft E320, gleich mit Lautsprechern.

Wenn Dir das auf Dauer nicht reicht, kannst Du später immer noch einen aktiven Subwoofer nachrüsten, der Teac und der Yamaha bieten einen Subwoofer Vorverstärkerausgang.

Das ist richtiges Hifi.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 29. Okt 2008, 11:19 bearbeitet]
h:andi
Neuling
#4 erstellt: 29. Okt 2008, 13:47
@ruedi01,
ja klar soll es auch gut klingen!
Ich hatte die möglichkeit im MM die PianoCraft E320 und das Onkyo CS-515 probe zu hören, ich werde morgen auch nochmal hingehne, da ich jetzt noch ein paar mehr fakten hab, aber ich persönlich fand den klang und die lautstärke des Onkyo besser.
Hat jemand erfahrung mit dem PianoCraft E320 oder dem Onkyo CS-515?

Noch eine weitere Frage: sind die 2x30Watt (des PianoCraft E320) und die 2x20 Watt (des Onkyo cs 515) außreichend, oder sind manchmal weniger "watts" auch mehr?


gruß h:andi


[Beitrag von h:andi am 29. Okt 2008, 13:48 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 29. Okt 2008, 15:57

Noch eine weitere Frage: sind die 2x30Watt (des PianoCraft E320) und die 2x20 Watt (des Onkyo cs 515) außreichend, oder sind manchmal weniger "watts" auch mehr?


Das hängt in aller erster Linie von den Lautsprechern ab (Pegel und Wirkungsgrad).

Mit dieser Leistung kann man eigentlich schon recht ordentlich 'Krach' machen. Im Zweifel würde ich natürlich die 30 Watt der Yamaha den 20 Watt der Onkyo vorziehen.

Guck' Dir mal meine Küchenanlage an (im Profil). Die hat - soviel ich weiß - auch nur 2 x 30 Watt, aber sie kann schon recht laut. Natürlich kommt sie da nicht an meine Kisten im Wohnzimmer ran. Für richtig heftigen Pegel braucht es halt ein bisschen mehr Membranfläche und Gehäusevolumen, das ist Physik. Eine kleine zwei-Wege-Kompaktbox kommt da nun mal früher an ihre Grenzen als ein fetter 5 Weger.

Ein Golf Diesel ist eigentlich auch schon ganz schön schnell aber einem Porsche 911 kann er nun mal nicht das Wasser reichen...alles eine Frage des Anspruchs und des Geldbeutels.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 29. Okt 2008, 16:42 bearbeitet]
h:andi
Neuling
#6 erstellt: 29. Okt 2008, 18:22
Ja ist klar, an die teufel lautsprecher und den onkyo verstärker aus dem Wohnzimmer wird so ein kleines sytem nicht rankommen.
Wie gesagt ich geh nochmal in MM und werd dann den Onkyo un den Yamaha vergleichen ...Daten allein machen nicht zwangsläufig guten sound da muss schon ne hörprobe her

Wenn jemand erfahrung mit einem der beiden geräte hat...bitte posten!

gruß h:andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für ein "Hifi-System"
Fabolosta11 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung für hifi system, zimmer 15m² groß
bodylouge2008 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  9 Beiträge
HiFi-System (Musik, ab und zu Filme) für ca. 2000?
robert_e am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  5 Beiträge
Suche Hifi für 550 ?
jofoe am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  27 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System
marcschmid88 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung zum thema lautsprecher
Waldherr am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  12 Beiträge
Mein neues HiFI System
streetfighter12 am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Soundsystem => Musik
lamaster am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung - Mini HiFi für´s Wohnzimmer
mümmel84 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  19 Beiträge
Stereo HIFI Kaufberatung
myjunk777 am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Sony
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445