Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute aber nicht zu teure Stereoboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2004, 00:23
Hi,
bitte steinigt mich nicht, wenn ihr die Frage evtl. schon hundertmal gelesen habt, aber ich bin halt total unerfahren, was hifi und ko angeht, daher meine Frage:

Ich möchte mir 2 Stereo-Boxen zulegen, die jeweils nicht mehr als 100EUR kosten sollten.
Mein Zimmer ist ca. 20m² groß, und ich höre wirklich "queer-beet".

Wäre nett, wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet!

Danke schon mal im voraus.

M.F.G. Mongokahn
Christof
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Feb 2004, 08:09

bitte steinigt mich nicht, wenn ihr die Frage evtl. schon hundertmal gelesen habt, aber ich bin halt total unerfahren, was hifi und ko angeht,


...aber wie die Suchfunktion zu benutzen ist, weißt du?

Nimms mir nicht übel, ist wirklich ein ernstgemeinter Tipp. Du wirst deine Frage zig-mal wiederfinden. Um die wohl meisten Antworten kurz zusammenzufassen:

- 100EUR? Vergiß es!
- Nimm Kompakt-LS
- Guck (bzw. hör!) dir die nuBox 310 an (www.nubert.de)

Christof
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2004, 09:34

Guck (bzw. hör!) dir die nuBox 310 an (www.nubert.de)

Guter Tipp! Sollte die zu wenig Bass haben oder zu hell abgestimmt sein greif zur Nubox 360 bzw. 380. Die haben ein deutlich besseres Bassfundament, kosten aber schon bis 179EUR / Stück.
Von den kleinen Canton LE usw. würd´ ich abraten. Kenne ich zwar nicht wirklich gut, aber hab ich schon oft gehört dass die jemand erfolgreich verheizt hat.
Mit ´ner Nubox schafft das idR keiner
Forrest-Taft
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2004, 09:50
Hallo,

wie wäre es denn z.B. mit den Magnat Vintage 410? Die sind idR für 200EUR zu bekommen.


Hier mal ein Bild:



[Beitrag von Forrest-Taft am 06. Feb 2004, 09:51 bearbeitet]
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Feb 2004, 11:30
Hi,
cool danke, dass ist ja schon mal ein Ansatz! Wie siehts mit den magnat boxen aus? Sind die einigermaßen in Ordnung?

Und noch ne Frage:

Ich hatte davor ein 5.1 Surroundsystem, und habe daher auch einen Surround-Verstärker (Sony STR-DE595), der natürlich auf Surround ausgelegt ist. Kann ich den auch einfach für Stereobetrieb nutzen, oder ist er dafür nicht gut genug?

M.F.G. Soundmachine
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2004, 11:39

Wie siehts mit den magnat boxen aus? Sind die einigermaßen in Ordnung?

Überflieger sind's nicht.
Gerade in der Einsteigerklasse sind die Unterschiede gross -> Probehören.


Ich hatte davor ein 5.1 Surroundsystem, und habe daher auch einen Surround-Verstärker (Sony STR-DE595), der natürlich auf Surround ausgelegt ist. Kann ich den auch einfach für Stereobetrieb nutzen, oder ist er dafür nicht gut genug?

Nicht so gut wie ein reiner Stereo-Verstärker für das gleiche Geld - geht prinzipiell nicht.
Aber da Du ihn schon/noch hast, kannst Du ja mal hören, ob er für Dich gut genug ist.

Gruss
Jochen
Paddy_M
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2004, 12:22
Hi!!

Also ich würd dir auch zu den Nuberts raten!!

Aber dann wirklich die 380er!!
Sind zwar tuerer als deine Preisvorstellung, aber dfür wärst du gut verorgt!!
Und auf die Teile kannst du auch mal aufbauen, wenn du es in erwägung ziehst ein HK einzurichten!!!

Die 310er sind auch top, haben aber viel weniger Bass als die 380er!!
Paddy_M
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2004, 12:29
Hi!!

Bei NETONNET.de würde es die Canton LE103 für 250Euro geben!!
Kannst sie dir ja mal in irgendeinem Hifi Store anhören!!

Und dann mit den Nuberts vergleichen, wenn du so viel ausgeben möchtest!!
Bei Nubert zahlst momentan keine Versandkosten!!!!!!!
Also noch ne Ersparnis!!
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2004, 13:46
Möchtest Du "sowieso nur Stereo" oder später aufrüsten?

Wenn 1.:
Warum verkaufst Du nicht den Mehrkanal-Amp, holst Dir einen gebrauchten Stereo und investierst den "Überschuss" in die Lautsprecher`? Dann reichts für was anständiges wodran Du lange Spaß haben kannst
frankbsb
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2004, 14:15
hallo,

ich sag das nicht gerne.... aber media-markt hat im moment die Elac - Kompakt LS auch für 199 Euro das Paar. und die klingen schon recht ordentlich.

gruß

Frank

"ich habe einen xy-markt empfohlen....oh gott ich ungläubiger"
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2004, 15:15
Buaahhh! Aber die Elacs klingen wirklich schon ganz anständig...
Und für 199EUR das Paar....
Aber halt ein -Markt.....
frankbsb
Stammgast
#12 erstellt: 06. Feb 2004, 15:23
@ malcom,

pfeiff drauf....für den preis geht man halt mal in den Markt. Wenn man weiß was man will und keine Beratung braucht, ist der ja manchmal ganz brauchbar wenn er vorrätig hat was man will.

Gruß
Frank
Forrest-Taft
Stammgast
#13 erstellt: 06. Feb 2004, 15:36

Hi,
cool danke, dass ist ja schon mal ein Ansatz! Wie siehts mit den magnat boxen aus? Sind die einigermaßen in Ordnung?





Hallo,

nun die hier viel gelobte Motion Reihe ist natürlich
unterste Schublade, über die Vector Reihe kann man streiten,
aber die Vintage Serie ist da imo schon ein ganz anderes
Kaliber. Gut, die uvp zu bezahlen wäre zwar Wahnsinn, da
gibt es sicherlich bessere Lautsprecher, aber für den aktuellen
Marktpreis bekommt man selten etwas Besseres.
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Feb 2004, 15:40
Ok, ich habe jetzt quasi die Auswahl zwischen der nuBox 360, der nuBox 380, den Canton LE103 und den Magnat Vintage 410.
Nur welche soll ich nehmen? Ich tendiere am ehesten zu den nuBox 360, die müssten doch ausreichend Bass haben, oder?
Und ist mein Verstärker ausreichend, um die Boxen ordentlich zu versorgen?

M.F.G. Soundmachine
Malcolm
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2004, 16:06
Da waren noch die Elac im -Markt für 199EUR / Paar.
Was hast Du denn für mem Verstärker?

ps.: Ich würde wahrscheinlich zur Nubox 380 tendieren...
Die paar EUR mehr machens dann auch nicht mehr aus!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Feb 2004, 16:56
Für 200.-EUR ist mein Tipp immer noch die Wharfedale Diamond 8.1 !! IMHO fängt damit erst richtiges Hifi an.
Bekommst du z.B. online bei www.benedictus.de
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Feb 2004, 21:47
@Malcolm

War ja nicht böse gemeint, nur du hast keine Bezeichnung für die LS angegeben, insofern haben die mir nicht weitergeholfen, weil Elac ja bekanntlich mehrere LS zur Verfügung stellt

Mein Verstärker ist der Sony STR-DE595

M.F.G. Soundmachine
hoschna
Stammgast
#18 erstellt: 06. Feb 2004, 22:01
Habe auch im Markt Elac gekauft und 200Kracher gespart.Das dumme ist nur Elac hat Lieferprobleme,warte schon 4 Wochen
Malcolm
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2004, 22:15
Also im Mediamarkt wirds ja net so viele Elac-Pärchen für 200EUR geben
hoschna
Stammgast
#20 erstellt: 06. Feb 2004, 22:35
Hallo Malcom,kann sein das es für mich schon etwas spät ist,aber auch bei voller Konzentration und mehrmaligen Lesen Deiner Antwort verstehe ich sie nicht
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 06. Feb 2004, 22:40
Da mein Verstärker Stereo 100 Watt Leistung und Surround 5x100 Watt Leistung hat, frag ich mich, bis zu welcher Wattanzahl neue LS sinnvoll sind.
Und was hat es mit den Diamond 8.2 auf sich?
olibar
Stammgast
#22 erstellt: 06. Feb 2004, 22:48
Hi,

also ich hab mich hier ja schon mehrmals als Elac-Hörer und -fan geoutet. Hör sie Dir an, mit dem richtigen Amp haben die genug Bass, als Du denkst und evtl vertragen kannst. Sollten es sich bei dem 199,- Eur-Angebot um Boxen mit Jet-Hochtöner handeln, behaupte ich, kannst Du die fast Blind kaufen, die wirst Du bei ebay alle male wieder los.

Bei 100 W Nennleistung im Amp sollten Deine Boxen 80 - 100 W Nennbelastbarkeit haben, der Amp besser etwas höher ausgelegt, sonst droht Clipping. Keine Angst, die Boxen bekommst Du nicht so schnell kaputt, wenn der Amp höher ausgelegt ist. Eher platzt Dir das Trommelfell. Bei 3 Watt Leistung an den Boxen (oder waren's 5 Watt?) hast Du einen Schalldruck von etwa 120 dB, das entspricht der Lautstärke eines startenden Düsenjets! Elac-Boxen haben im Übrigen gegen Clipping und sonst. Überlastung einen Überlastungsschutz, die Dinger schalten einfach ab - hab ich noch nie erlebt.

Mal 'ne andere Frage: Was habt ihr gegen die Märkte? Mal abgesehen davon, daß die Beratung wirklich grottig ist, die Leute von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber die Preise sind doch i.O., wenn man weiß, was man will. Außerdem hab ich die Erfahrung gemacht, daß man seine Ware innerhalb mehrerer Tage auch wieder gegen Bares zurückgeben kann, also man kauft auch bei Boxen ohne großes Risiko - Soundmachine, da sparst Du Dir evtl. sogar den Streß mit ebay: Kaufen, Probehören, bei nichtgefallen zurück.

OffTopic on:
Ja ja, ich weiß, jetzt kommt bald wieder die Diskussion: arme Fachhändler, können den Preisdruck nicht aushalten bla bla sülz, ich weiß, aber so ist das halt, das Leben ist kein Kindergeburtstag. Kaffee kauft Ihr ja auch, wenn er billig ist, und an die armen Kinderhände, die den Kaffee ernten, denkt Ihr dabei auch nicht
Sorry, bevor die Diskussion losgeht, meine Meinung
OffTopic off

Also, nichts für Ungut

Gruß

Oliver
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Feb 2004, 23:30
Anstelle der 8.2 würde ich persönlich eher die Monitor Audio Bronze 1 nehmen. Unterschied: Die Wharfedale hat ein bisschen mehr Bass, dafür ist die B1 "dynamischer" (mehr Detailinfos)
das_n
Inventar
#24 erstellt: 06. Feb 2004, 23:52
zu den märkten:
naja, die preise sind ok, wenn man handelt, ich hab da alles her. realistische preisauskunft kann man allerdings nicht erwarten: ich habe heute mal bei saturn gefragt, was es kosten würde, wenn die mir nen yamaha ax-496 bestellen würden: 399EUR (wusste der aus dem kopf, ohne nachzusehen). der internetpreis liegt bei ca 260+ versand.....

@ malcolm: hab noch nie gehört, dass jemand ne le 103 verheizt hat. ich hatte letztens die ehre, auf ner party einem päärchen 4h lang an nem yammi ax-396 zuzuhören.....der yamaha hat sich irgendwann ausgestellt, und es war sehr laut (und klang schon nicht mehr sauber)---die les ham überlebt.........


[Beitrag von das_n am 06. Feb 2004, 23:58 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 06. Feb 2004, 23:55
Internet: lieferbar und nicht aus UK? (wegen Netztstecker, Hand anlegen finde ich blöde...)
Malcolm
Inventar
#26 erstellt: 07. Feb 2004, 00:38
Also für Partys würd ich ja nicht meine Hifi-Anlage nehmen.
Dafür hab ich hier eine 500 Watt Digitalendstufe und selbstgebaute LS.
Wenn da was kaputt geht isses halb so wild!
Zu den LE´s:
Hab 2 Threads gelesen in denen Leute ihre 103er verheizt haben. Ist aber schon ein bissl her und bin zu faul zum suchen
dass eine Nubox 380 für höhere Pegel besser geeignet wäre ist ja auch nicht die Frage
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 07. Feb 2004, 11:10
Bitte wieder ontopic, siehe mein posting ganz oben!
Malcolm
Inventar
#28 erstellt: 07. Feb 2004, 11:16
@ Soundmachine:
Tipps hast Du jetzt genug, jetzt musst Du dich nur noch umsehen!
Und eine Diskussion "Canton LE 103 oder nicht" ist jawohl eindeutig OT.

Jaaa, wie ich Partys beschalle ist schon so ein bissl OT, aber schlimm war´s jawohl net! Hast Du Dir die vorgeschlagenen LS schonmal angeguckt / gehört?
Soundmachine
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 07. Feb 2004, 11:47
@Malcolm
Mach ich heute! Schau mir mal die Teile vom MediaMarkt an.
Ist es aber denn nicht sinnlos soch Boxen mit 150/100 Watt zu kaufen, wenn der Verstärker nur 100 Watt ausgangsleistung je kanal hat?
Malcolm
Inventar
#30 erstellt: 07. Feb 2004, 13:31
Nein. Die Watt-Angaben sind sogar Sch***-Egal! kommt auf den Klang an, nicht darauf was die Dinger maximal aushalten können....
Bei 150 Watt klingt kein LS der mit 150 Watt angegeben ist noch gut
Wattangaben können zusammen mit Wirkungsgraden eine Rolle bei PA spielen, aber bei Hifi ist´s IMHO zu vernachlässigen.
Dein Verstärker wird wahrscheinlich vielleicht 50 Watt stabil leisten können.
Darüber hinaus klingts schon sehr angestrengt und Clipping & Co. vermiesen das Musikhören.
Also würde theoretisch ein LS reichen der 50 Watt Sinus umsetzen kann. Aber wozu nicht einfach einen nehmen der zur Not auch mal mehr wegstecken kann?!?
ps: Ich kenne keine guten LS die nur 50 Watt verkraften und noch im Handel erhältlich sind.
Früher gabs da mal ein paar...
Aber selbst meine Kompakten Front-lS stecken zur Not auch mal die 220 Watt DIN meiner Endstufe weg-
SirOliver
Neuling
#31 erstellt: 07. Feb 2004, 17:03
Hallo ,
Schau dir mal die Anzeigenteile von Stereoplay/Stereo an.
Ich hab da neue Kef Coda 70 für 99 Euro das Stück gesehen.
Gruß
oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute Stereoboxen
AnyChris am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  4 Beiträge
Gute StereoBoxen oder neues System?
Baltruschat2 am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Gute nicht zu teure Boxen für meine 1 Zimmer Wohnung
TechnoForever am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  23 Beiträge
Stereoboxen als Surround erweitern?
FelixH am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  3 Beiträge
Stereoboxen oder Kompaktanlage?
mousepad am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  10 Beiträge
Stereoboxen fürs Zimmer gesucht
Carville am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  12 Beiträge
Welcher nicht zu teure SACD-Player?
weyrich am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  8 Beiträge
Stereoboxen + Verstärker
unkas am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  29 Beiträge
Hilfe ! Suche Stereoboxen und Verstärker, aber.
smurfy am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  7 Beiträge
Gute Stereoboxen zum fairen Preis
Baltruschat2 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Sony
  • Monitor Audio
  • Thrustmaster
  • Harman-Kardon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.542