Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zwei Räume mit vernetzten Kompakt-Systemen

+A -A
Autor
Beitrag
Ohelm
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2008, 13:44
Hallo,

vorab ein dickes Lob an dieses Forum. Nach dem, was ich bisher gelesen habe, scheint's hier sehr gesittet, seriös und komtepent zuzugehen. Deshalb mein erstes Posting und meine erste Frage an Euch:

Es geht um zwei Räume:

Im Wohnzimmer sitzen wir nur zum Fernsehen, in der Diele (altes Fachwerkhaus) findet das Leben statt. Beide brauchen Musik.

Die Zeiten des Technik-Freaks sind vorbei. In den 80ern türmten sich Yamaha Elemente, Berge von Fernbedienungen und den Kram zu bedienen war ne Wissenschaft für sich. Heute darf eine Kaffeemaschine nur noch einen Knopf haben. Die Mikrowelle nur noch einen Startknopf usw...
Wenig Knöpfe, wenig Kabel, wenig Komponenten...

Fangen wir im Wohnzimmer an: Hier geht es ums Fernsehen. Systeme wie die günstigsten Bose 123 sind so das, was meinem Wunsch schon nahe kommt. 5.1 oder 7.1 muss nicht sein. Aber virtual Surround mit Subwoofer sollte es schon sein. Ein kleiner, dekorativer Reciever mit DVD minimiert die Geräte, die herum stehen und den Fernbedienungsmist.

In der Diele wollen wir Musik hören. So die Alltagsbeschallung. Wir haben zwar ne schöne iTunes Sammlung, aber irgendwie schieben wir doch lieber echte CDs rein. Also Radio und CD sind wichtig, nett aber nicht zwingend notwendig sind Internetradio, WLan Streaming oder Satellitenradio. Wenn die Kiste ein iPod Dock hat, welches mit der Fernbedienung gesteuert werden kann, wär das super.
Wunschgehäuse wär hier sowas wie Bose Wave, Tivoli oder so.
Hier brauchen wir keinen kristallklaren Stereosound, doch eben KEIN Küchenradio-Quäken aus der Zimmerecke. Es gibt ja keine festen Sitzplatz. Wir laufen überall in die Diele herum (Fachwerk, 10 Meter mal 4 Meter, Höhe hinten 2 Meter, vorne 4 Meter, Teppich und Holzdecke). Also raumfüllend statt Stereo wär wichtiger.
Nicht, dass ich es will, aber zur Not könnte ich mich mit der Verkabelung mehrerer Mikro Satelliten anfreunden. Subwoofer wär denkbar.


So, nun können wir beide Räume getrennt betrachten - oder zusammen. Wär es vielleicht denkbar, beim Fernseher irgendein 2.1 virtual Surround System hinzustellen, mit all-in-one-Kompakt-DVD-Receiver und in der Diele nur kompatible (wireless ?!?) Lautsprecher? Mit ner Fernbedienung, die durch Wände geht?

Budget: Fürs Wohnzimmer 1.000,00 und für die Diele 500,00 ... naja... ok... aber bei 2.000,00 alles zusammen ist absolute Schmerzgrenze.



Besten Dank schon mal und liebe Grüße,

Axel



PS.: Wenn ich bei den (von Euch zu empfehlenden) Komponenten sogar meinen blöden Sat Empfänger wegschmeißen könnte, wärs super. Leider haben wir hier aber nur ein langsames DSL und DVB T geht auch nicht. Im Moment sinds noch drei Fernbedienungen: Sat, DVD und Fernseher. Fernseher ist ein recht aktueller HD Ready LG mit HDMI und diversen anderen Anschlüssen.
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2008, 18:28
Hi Axel,

mit Fernsehkram kenn ich mich nicht aus, daher sag ich zum Wohnzimmer nix -- außer zwei Sachen:

1. Bose hat hier einen ziemlich schlechten Ruf (Suchfunktion); allg. Tenor: für das gebotene VIEL zu teuer.

2. Wenn sich in der Diele das Leben abspielt, warum darf/soll dann die Fernseh-Beschallung teurer werden?


Zur Diele:

Da könnte ich mir, wenn es nicht richtig laut werden soll, eine Yamaha PianoCraft vorstellen, in der Version E810 hat die auch eine iPod-Dockingmöglichkeit. Eventuell wäre das Ganze noch mit einem Sub zu erweitern, denn 40 qm sind natürlich schon ein Wort.

Falls die LS zu klein (oder wirkungsschwach) sind, könnten die LS von der PianoCraft ja vielleicht ins Wohnzimmer wandern, und du kaufst ander LS für die Diele. Die Kompaktanlage ist jedenfalls nicht schlecht und auch mit größeren LS nicht gleich überfordert.

Ansonsten gibt es natürlich noch etliche andere CD-Receiver in Preisklassen von gut 200 bis kanpp 2000 €. Dazu Boxen nach Gusto und ihr habt eine nette, kompakte Anlage mit nur einer Fernbedienung...

Von Funk-Lösungen halte ich persönlich nix -- man liest eigentlich vor allem von technischen Problemen, gerade, wenn es durch Wände gehen soll.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System für zwei Räume
UnwissenderNOOB am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  11 Beiträge
Musik in zwei Räume für Kneipe
Stinkbärchen am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  9 Beiträge
Zwei Räume/Vier Lautsprecher/Ein Verstärker
kennrich am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  16 Beiträge
Verstärker für 3 Räume
MrMr2001 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  6 Beiträge
Kompakt, in erster Linie für (zwei) Plattenspieler
Kampfmuffin am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  24 Beiträge
Kompakt Anlage->Küche
BruNNeY am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
kompakt oder standls
lechim am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  3 Beiträge
Suche (Kompakt-)anlage
0815-neuling am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  9 Beiträge
Kompakt LS für Sansui890
phil.123 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  2 Beiträge
Kompakt für Küche (ohne Lautsprecher, notfalls mit)
st.b am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 65 )
  • Neuestes Mitgliedkautz-xmas2016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.066
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.187