Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakter CD-Spieler mit mp3 und Tuner zur Verwendung mit Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Andy.K
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2008, 19:02
Habe einen guten AV-Receiver, der in erster Linie für Ton bei TV/Video sorgt, über den aber auch über einen
alten Sony-CD-Player über die Lautsprecher hin und wieder Musik gehört wird. Steht demzufolge im TV-Rack.
Nun höre ich aber gern auch Musik (CD + mp3) und sitze dabei ca. 4 m weg, wenn z.B. meine Frau für mich uninteressantes im TV anschaut.
Langes Kopfhörerkabel und Bedienung über FB sowie Aufstehen zum CD-Wechsel habe ich mittlerweile etwas satt, sodass ich mir "in meine Ecke" einen CD-Spieler mit
mp3-Fähigkeit und gutem, regelbarem Kopfhörerausgang kaufen wollte.

Die bislang in Erwägung gezogenen Geräte "Marantz CD 5003" (für 260 € derzeit mein Favorit), "Denon DCD 700 AE", "Onkyo DX 7355" sowie "Yamaha CDX 497" (Preisklasse 150-300 €) sind letztlich alle nicht von der Hand zu weisen und werden in vielen Beiträgen gelobt. Einzig und allein stört mich geringfügig, dass man das Navigieren auf mp3-CDs nur mit der Fernbedienung erledigen kann - ist aber eben wohl so gewollt und von den meisten akzeptiert. Aus dem oben genannten Grund wollte ich ja gern ein Gerät, dass auch über einen exzellenten Kopfhörerausgang verfügt. Nach den Beiträgen hier sollen die genannten Geräte letztlich alle über gute und regelbare (Lautstärke) Ausgänge verfügen.
Mir erscheint es lediglich als fraglich, wie das möglich sein soll, wenn man nicht außer der Lautstärke auch Höhen/Tiefen (zumindest über vorprogrammierte Profile) regeln kann, schließlich sind doch die Geschmäcker gerade insoweit sicher unterschiedlich. (In der BA zu dem "Marantz" steht noch, dass eine Tonhöhenregelung beim mp3/wma nicht möglich sei -- habe erst mal schon gar nicht gefunden, wie das überhaupt zu regeln ist, und andererseits nützt es mir nicht, wenn die Regelung nur bei CD und nicht bei mp3 funktioniert)
Z.B. habe ich im Test zum Onkyo gelesen, dass er etwas "hell" geklungen habe - aber auch das ist ja Geschmacksache, jemand anders findet das vielleicht gerade wieder gut.
Leider kann man ja im Internet nicht probehören und auf unseren großen Märkten kann man schon zufrieden sein,
wenn da eines der 3 ins Auge gefassten Geräte mal rumsteht zum Hören.

Aus diesem Grunde bin ich nochmal auf eine Alternatividee gekommen, zumal ein kleines Radioteil auch nicht
schaden würde: Wie wäre es denn mit einer Art CD-Radio (also Kompaktgerät mit Radio + CD incl. mp3 u. entsprechender Displayanzeige). Dieses gibt es zwar dann wohl nicht ohne Lautsprecher, aber da ich diese sowieso nicht anschließe, kommt es auf den Verstärker zu den Lautsprechern auch gar nicht an. Lediglich der Kopfhörerausgang müsste (im Zusammenspiel mit dem bereits existierenden Hifi-KH) gut sein, sich regeln lassen, aber nicht nur zu Lautstärke, sondern auch zum Klang. Hier müsste es doch qualitativ gute Geräte geben, wenn man nur auf Kopfhörerqualität Wert legt und mp3-Fähigkeit ? Einen Audio-Ausgang (Chinch oder digital) sollte das
Gerät schon noch haben, da ich vielleicht eine mp3-CD auch mal über die Lautsprecher meines AVR hören würde. Ein absolutes Highlihgt wäre dann natürlich noch ein USB-Anschluss - allerdings nicht so schlimm, wenn er fehlt, habe ihn ja am AV-R.

Kann mir manchmal zu meinem neuesten Gedanken weiterhelfen ?

-----------------------------

Eines kann ich schon mal ergänzen: 2 Geräte habe ich selber schon gefunden, haben zudem jeweils noch USB-Anschluss zur Wiedergabe entsprechender Medien, ähneln bez. CD mit mp3 stark ihren Standalone-Pedanten, haben auch noch jeweils 2 Chinch-Eingänge und einen Chinch-Ausgang.

Onkyo CS-525: ca. 235 Euro
Denon D-M37: ca. 349 Euro


[Beitrag von Andy.K am 18. Nov 2008, 20:43 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#2 erstellt: 19. Nov 2008, 14:21
Hallo,
wenn du maximal 300 Euro insgesamt ausgeben willst, würde ich eigentlich von einem CD-Receiver (als CD+ Amp+Tuner) abraten.
Wie wäre es denn mit einen vernünftigen Kopfhörerverstärker und einem CD Player?
Aber auch hier ist der Nachteil: Keine Klangregelung. Eine Klangregelung wird beim KH-Hören aber eigentlich selten benötigt - denn sie dient meiner Ansicht nach eher dazu, Unzulänglichkeiten des Raumes auszugleichen. Das fällt beim KH ja weg.

Vielleicht solltest du eher überlegen, ob du nicht vielleicht den falschen Kopfhörer hast?

Gruß,
Carsten
Andy.K
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Nov 2008, 17:05
Im Prinzip hast du vielleicht auch nicht unrecht.

Was die Klangregelung bei KH-Betrieb angeht: Da muss ich dir schon etwas widersprechen. Habe schon einen sehr guten Kopfhörer. Aber die Geschmäcker sind nun mal etwas unterschiedlich, die einen wollen es etwas bassbetont, die anderen etwas heller. Darum gibt es ja bei portablen Playern zumindest einige Modi (Pop, Jazz, Klassik, Jazz...) als Ersatz für eine genauere Regelung. Und bei diesen Playern möchte ich keinesfalls auf diese Modi verzichten, das "Flat" ist meist völlig zum Vergessen.

Sicher habe ich meine Bedenken, dass einerseits ein einfacher CD-Spieler 300 Euro kostet und andererseits eine Minianlage (Tuner, CD mit mp3, Amp + 2 Boxen) selbst von Markenherstellern 180..280 Euro kostet. Und die werden dann auch noch von Unsern und in Tests gelobt. Irgendwo muss da schon ein Haken sein (? z.B. Rauschen des Verstärkers oder was auch immer).

Ich tendiere nun schon wieder dazu, einen Alone-Player zu kaufen, schließlich kann ich mir ja noch ein 7,50m KH-Verlängerungskabel kaufen und verlegen, Chinch-Kabel liegt schon, und die FB meines Pioneer kann ich im Raum hinhalten wohin ich will, der Receiver reagiert immer (Kann also selbst im Liegen die FB an die Decke richten und damit den Receiver bedienen).

Muss dann bloß mal sehen, ob ich da für den KH noch ein besonders teures Verlängerungskabel brauche (da kosten ja manche glatt 50-80 Euro !).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Spieler mit MP3-Funktion
Delta9 am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  18 Beiträge
Verstärker mit Tuner + CD Spieler + Plattenspieler + 5.1 Soundsystem
haufenklaus am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
Kompakter Digitalverstärker mit Kopfhörerausgang
pusher am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  14 Beiträge
Vernunfts CD-Spieler
Garfield360 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  13 Beiträge
Kompakter Verstärker
HinzKunz am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
Receiver mit Internetradio, CD-Spieler
Balmung am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  4 Beiträge
Verstärker+Tuner+CD Spieler+ DVD aber welche?
scotty27 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  3 Beiträge
Suche Anlage mit Tape, CD, Tuner und direkter Mp3 aufnahme
bobby65 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung CD Spieler für Röhrenverstäker
klabauterbehn am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  4 Beiträge
Suche passenden CD-Spieler
Vili am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.088