Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesucht wird Verstärker für Infinity Kappa 70

+A -A
Autor
Beitrag
w2o2
Neuling
#1 erstellt: 22. Nov 2008, 21:26
Hallo HiFi-Freunde,

ich lese schon lange hier im Forum mit aber ich komme wohl jetzt nicht mehr um eine Kaufberatung nicht herum.

Wie der Titel schon sagt, habe ich ein paar Infinity Kappa`s 70 hier stehen und bin bald drauf und dran sie zu verkaufen!

Aber von Anfang an...

Ich habe bis vor einier Zeit meine Kappa`s an einem Yamaha DSP 595A betrieben, sowie der dazu gehörigen Komponenten Tuner, DVD, CD...
Da wir uns neu eingerichtet haben und ich den "HiFi Turm" durch was kleineres ersetzen wollte, sowie den 5.1 Müll nicht mehr sehen konnte, habe ich alles außer die Kappa`s verkauft.
Ich dachte einen sinnvollen Ersatz zu finden, wäre ein Kinderspiel...
Ich habe mit dem Gedanken gespielt, mir beim HiFi Händler den NAD Viso Two anzuschauen. Er hatte ihn jedoch nicht vorrätig und "überredete" mich zu einem Phonosophie DVD Receiver. Nach einiger Wartezeit für das Anschließen und warmlaufen der Anlage, konnte ich dann in Ruhe eine Hörprobe machen. Optisch sah die Phonosophie sehr gut aus aber sie erinnerte mich irgendwie an ein Produkt, welches ich schon mal gesehen habe. Das Phonosophie-Logo war auch nur ein erhobener Aufkleber, so das ich immer mehr ins Grübeln kam. Naja, ich hörte wechselte die LS, welchen meinen Infinity Kappa 70 sehr ähnlich sein sollten (keine Ahnung welcher Hersteller es war, dass zweite paar waren die Kef30, welche mir im Vergleich zu den mir unbekannten LS gar nicht gefiel-optisch klar aber nicht klanglich).
Auffallend war, dass die Anlage von Phonosophie wirklich absolut klar und sehr sauber klag, es war ein ganz großer Genuß leise zu hören. Bereits ab Lautstärke 1 habe ich die Musik gehört und bei 5 empfand ich es optimal zu hören, alles war klar und deutlich, was ich von meiner Yamaha DSP 595A nicht kannte. Ich hörte einfach viel mehr Deteils, verplüffend!
Nach dem Probehören löcherte ich dann mit Fragen was die Anlage und das bekannte Design angeht und es stellte sich heraus, dass die Basis von TEAC kommt. Hmm, TEAC die mit der blö... USB Funktion, jehne welche nur ~400€ kostet?! Jaaaa aber die von Phonosophie wurde in Handarbeit mit Stromtuning und bla, bla, bla...
Für die Maßnahmen 650,- mehr auszugeben als die Basis? Nee, nun wirklich nicht auch wenn sie mich klanglich überzeuen konnte.
Wieder zuhause angekommen, habe ich mir dann die normale TEAC besorgt und bei mir angehört. Die Unterschiede waren enorm, bei 1 kein Ton wahrnehmbar, bei Lautstärke 5 hatte ich sowas wie ein Verdacht auf Musik und erst ab 10-14 hatte ich die Lautstärke wie bei der Phonosophie auf 5!!! Von kleinen Details nichts mehr zu hören (habe die gleiche CD wie beim HiFi Händler).
Natürlich ging die TEAC nach nur einem Tag wieder zurück, die USB Funktion ist für mich ein Witz und klanglich ganz weit von dem entfernt, was ich von der Phonosophie gehört habe.

Ein par Tage später...

Mein Kumpel hat zwischenzeitlich eine kleine Anlage gesucht mit USB Funktion usw. Ich habe ihn die Denon M37 ans Herz gelegt, welche er sich auch bestellte. Beim Probehören hier bei mir, waren wir beide vom tollen Klang begeistert. Die Boxen gerade mal ein bissl größer als PC Lautsprecher haben mit meiner Burmester Test CD fröhlich mein 25qm Wohnzimmer ausgefüllt und auch viele Details wiedergegeben...klasse!

So nun wieder zu mir, den Kappa`s und der Kaufberatung.

Warum habe ich jetzt so einen langen Text verfasst und die Phonosophie angesprochen? Ganz einfach, ich suche seither nach einem vergleichbar klingenden Stereo Verstärker oder noch lieber Stereo Receiver.
Wie bereits geschrieben, war meine Yamaha DSP 595A nicht schlecht, hat aber nie so klar und detailiert gespielt die die Phonosophie. Da ich aber nicht bereit bin, für das Tuning Paket mehr als doppelt so viel zu zahlen wie die eigentliche Basis Anlage kostet, fällt für mich der Spruch "dann kauf sie dir doch, wenn sie dir gefällt" flach!

Ich schrieb ja schon, dass ich nicht wieder so ein HiFi Turm in unserem neu eingerichteten Wohnzimmer haben möchte und suche nach etwas kleinem, kompaktem.
Das heißt nach Möglichkeit (wäre zumindest mein Wunsch) nur aus zwei Bausteinen besteht. Logisch, dass ein Vollverstärker mit Tuner und CD schon wieder 3 Einzelteile sind, weswegen ich gern auf einen Receiver setzen würde.

Die System Fidelity RS-250 habe ich in die Auswahl genommen, wurde mir aber in Verbindung mit den Kappas abgeraten, da die Leistung bei weitem nicht ausreichen würde. Ebenso wäre angeblich in meinem Preislimit von ~ 400,- nichts passendes für die Kappas zu finden.
Marantz SR5023 und ein passender CD Player dazu, wäre auch mein Geschmack. Die Frage ist bloß, reicht dessen Leistung für meine Kappas aus und spielt sie so detailiert?
Auch der NAD C315 gefällt mir oder eventuell HK3490 (eher schon wieder eine hohe Baugröße und Qualitätsprobleme?)...

Also ich bin völlig Markenunabhängig und höre sehr gern leise bzw in Zimmerlautstärke Musik und deshalb soll sie bereits bei leiser Lautstärke klar und detailiert spielen, dass ist mein Wunsch. Ebenso soll der Verstärker bzw gern Receiver für DVD Abende eingesetzt werden und auch hier bei leiser Lautstärke klar, deutlich und detailiert klingen.
Preisvorstellung sollten die 500€ für den Verstärker oder Receiver nicht überschreiten, da ja noch ein CD Player und eventuell sogar noch ein Tuner hinzukommt. So wie der Marantz SR5023 399,- wäre völlig OK - das Teil ist im Onlineshop leider nirgends zu finden

Wie sieht es aus Jungs, könnt ihr mir weiterhelfen? Ansonsten verkauf ich die Kappas und habe meine Ruhe mit dem passendem Verstärker / Reciever

Vielen Dank vorab und die Gedult beim lesen
w2o2
Neuling
#2 erstellt: 26. Nov 2008, 18:19
Vielen Dank für die rege Teinahme und deren reichlichen Vorschläge zu meinem Problem, so das ich mich eigentlich kaum noch entscheiden konnte...
Ein netter Anruf vom HiFi-Regler erlöste mich jedoch von der "Qual der Wahl"! ...absolut kompetent und hilfreich!

Ein Anruf bei HiFi Regler bringt wirklich mehr als hier seine Zeit zu investieren, schade.

Viel Spaß weiterhin beim lesen und diskutieren, ich bin dann mal weg
dj6gk
Neuling
#3 erstellt: 10. Dez 2008, 18:36
Hallo w2o2,
interessant Deine Angaben zu Phonosophie TEAC CD-Receiver. Mein Händler hat mir das Gerät ein paar Tage geliehen. Deine Angaben konbnte ich bei diesem Gerät n i c h t finden. Lautstärke erst bei 25-30 hörbar. Klang zwar nicht schlecht, einem fast 20 Jahre altem Cyrus III in punkto Auflösung und Klarheit im Mittel-/Hochtonbereich deutlich unterlegen.
Gruß dj6gk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Infinity Kappa 9.2
Scriptum_06 am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Infinity kappa 9.2i ?
hawaii17 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Infinity Kappa?
Infamaha am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für die Kappa 600 von Infinity?
m|chael am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  9 Beiträge
Infinity Kappa 9.2 welcher Verstärker
Orange-Blade am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  56 Beiträge
Vollverstärker für Infinity Kappa 8a
Markus-christian am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  9 Beiträge
Verbesserung für infinity kappa 8.1
Vielniks am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  12 Beiträge
Welchen Verstärker für Infinity Kappa 8.2.i?
TFJS am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  21 Beiträge
Welcher Verstärker für Infinity Kappa 8.2i?
Nico73 am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  36 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Infinity Kappa 9.2
hdrosi am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Mission
  • Harman-Kardon
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.933