Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecherpaar bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Nov 2008, 18:06
Hallo

suche Standlautsprecher für den Onkyo A-9155 und bin bereit dafür max 400€ auszugeben

Raumgröße ca. 17qm

was könnt ihr mir empfehlen bzw. was hält ihr von

Heco Victa 700 oder Canton GLE 470?

danke für eure Ratschläge

schoko_1
Andi_93
Stammgast
#2 erstellt: 26. Nov 2008, 16:43
Also zuerst mal vor und nachteile betrachten.

Vorteile der Heco: Geringerer Preis, höherer Wirkungsgrad (ist wegen der eigentlich realtiv geringen verstärker leistung auch nicht zu vernachlässigen)

Vorteile der Canton: Also ich hab noch keine Heco gehört aber ich bin mir ziemlich sicher das die Canton besser klingt wobei man auch bei Canton sehr auf die serie achten muss. Ich habe die Karat und die Ergo probegehört leider nicht die GLE aber ich bin trotzdem zum Nubert und hab mir jetzt dort meine Lautsprecher geholt und ich persönlich finde diese einfach KLASSE da du für die canton auch etwas mehr als 400 euro zahlen würdest werfe ich einfach mal jetzt diese NuBox in die Runde ich habe die 681 und hab auch diese also die 481 probe gehört ich staunte nicht schlecht also selbst diese Liefern nähmlich ordentlich druck Klanglich auch ein Highlight und auch wenn dein verstärker nur 70 watt bringt und diese 140watt belastbarkeit hat kommst du voll auf deine kosten, ich habe meine 681er auch mi knapp 140 watt laufen und die haben 310 nennbelaastbarkeit aber trotzdem bereits bei halber lautstärker wirs echt hart für die ohren ;).

Kurz und bündig ich empfehl dir die Nubert sieht zwar nicht so nach der hammer box aus leistet aber mehr als man so auf den blick vermutet. und der wirkungsgrad ist auch nicht schlecht. Vorne kommt ja noch ne abdeckung drauf und ich denke das du in der Preisklasse nicht wirklich etwas besseres findest. Gerade nubert verkaufen einem meist einen onkyo verstärker zu den Lautsprechern somit würde das auch passen.
Hier mal die erklärung warum nubert seine Preis/Leistung so gut setzen kann: Und zwar ist Nubert ein direktanbieter, die lautsprecher werden selber hergestellt und verkauft das heißt es geht nicht durch weitere händler die daran verdienen müssen. normal ist das so produktion--> großhandel-->fachhändler bei lautsprechern auch oftmals produktion und dan n gleich zum fachhändler aber ganz klar nuerbert spart sich den weg somit ist es günstiger für den käufer.

Außerdem hast du bei nubert 4 wochen zeit um dirs mit den Lautsprechern nochmal anderst zu überlegen also mit deinem Budget würde ich dir diese empfehlen auch wenn es etwas darüber hinausgeht wobei auch die canton Preis: 279,00 EUR darüber hinausgeht aber bei der sind halt versandkosten frei bei nubert msus man diese selbst zahlen. Und für deine raumgröße tuns die 481er ganz bestimmt und du wirst begeistert sein war ich mit meinen auch
Wenn fragen hast kannst gerne stellen wenn ich was nich weiß kann ich entweder beim nubert schnell anrufen und wenn ich was nachschaun soll dann geh ich halt nächste woche schnell hin habs da nur 5km oder so hin also den weg würde ich mir dann machen

Gruß

Andreas
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2008, 17:08
zunächst mal danke für die schnelle Antwort

Die nuBox liegt jedoch etwas über meinem Budget.

nur zur Info die Kanton kosten 190 das Stück (Amazon) und bei der Heco würde es das Paar schon ab 360€ geben.

hättest du noch andere Vorschläge die eher in meinem Budgetbereich liegen

Gruß
Christoph
Andi_93
Stammgast
#4 erstellt: 26. Nov 2008, 17:13
Jaein es ist so eine sache eigentlich sollte man am besten selber Probehören gehen aber ich persönlich bin sehr überzeugter Nubert hörer und würde dir sogar noch die hier empfehlen da auch ein Raum mit 17m² doch nicht gerade reißig ist wenn man dementsprechend viele möbel hat und ich denke du siehst auch an den leistungsangaben das auch der kleinen nciht so schnell die puste ausgeht und berechne noch 30euro drauf dürfte ca. passen für den versand.
Und ich traue den "kleinen" mehr zu als so manchen standlautsprechern anderer marken. auch wenn du standlautsprecher möchtest ich habe mir früher mal standlautsprecher für 200euro (paar) gekauft und las ich meine nubert habe wollte ich sie eigentlich nur noch loswerden da ich merkte wie schelcht diese gegen die sind

und wenn du wirklich die bestellen solltest sag die sollen dir noch 4-10m musik kabel drauflegen das machen die ich hab bei mir wegen Bi Wiring 12m geben lassen je nachdem wie weit entfernt du die vom verstärker hisntellen willst
und du msust auch beachten jedes dieser böxchen wiegt 10kg und dein stand LS der heco oder canton 19 und 15kg also das ist beachtlci hwürde ich sagen und auch daran siehst du das die kleine nicht ohne ist und auch wirklich ordentlich auflegt !

Und ich bin mir sicher du wirst vom Klang begeistert sein

Und wenn du der verarbeitung nicht traust oder so ich kann dir gern fotos von meinen 681 machen die verpackungs ist absolut sicher und sehen wirklcih auch gut aus einfach aber doch irgendwie gut

bin ab 18uhr weg komm aber 19uhr wieder


[Beitrag von Andi_93 am 26. Nov 2008, 17:37 bearbeitet]
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Nov 2008, 17:37
glaub ich dir dass die einiges hergeben, doch die 481 ist mir ehrlichgesagt zu teuer. Da ich mir eigentlich große Standboxen zulegen wollte kommt die 381 auch eher nicht in Frage.

Kannst du zu Magnat oder einem anderem Anbieter noch ein paar Tipps abgeben


Gruß
Christoph
Andi_93
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2008, 17:45
Nicht allzuviel da ich nur 2 standboxen gehört hab und zwar beim exfreund meiner schwester klanglich sind diese auch echt gut. Da du anscheinend unbedingt standboxen möchtest und deshalb davon ausgehe das dir auch das aussehen wichtig ist rate ich dir dich zwischen canton und magnet.

schau dich hier noch um
und hier

vielleicht findest ja noch was aber wie gesagt wenn du nicht unbedingt standlautsprecher willst würde ich dir wirklich zur kleinen NuBox raten den die Nubert entwickeln ungeahnte kräfte ich würd snciht glauben wenn ich nicht selbst probehören gewesen wäre, was ich an deiner stelle auch wirklich sehr überlegen würde ist einfach noch bis nach weihnachten warten und dann doch evtl genug geld für die 481er aufzubringen das wäre auch noch eine sehr gute möglichkeit! Denn bedenke allzustark wird dein Budget von der 481er nciht gesprengt natürlich es ist doch noch mal ein batzen mehr aber der macht sich klanglich SEHR bemerkbar im gegensatz zur canton also wirklich gut nachdenken

Gruß

Andreas


[Beitrag von Andi_93 am 26. Nov 2008, 17:47 bearbeitet]
Andi_93
Stammgast
#7 erstellt: 26. Nov 2008, 17:49
bin dann ejtzt mal weg (klavier) bin dann gegen 19uhr wieder da und werde dann ggf antworten

Und hier nochmal überleg dir gut ob du nicht noch 100euro zusammenkratzt und die 481er holst

wie gesagt ich bin von nubert voll und ganz überzeugt^^

Gruß

Andreas


[Beitrag von Andi_93 am 26. Nov 2008, 17:51 bearbeitet]
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Nov 2008, 17:55
Danke für die Links sind sehr atraktive Produkte dabei

eine Frage hät ich aber dazu. Sind das alles Paarpreise oder Stückpreise. Wenn Paarpreise was hältst du von denen
CABASSE TOBAGO MT3

Gruß
Christoph
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Nov 2008, 18:21
Hab während deiner Abwesenheit ein Paar Produkte gefunden zu denen ich gerne deine Meinung wissen würde.

CABASSE TOBAGO MT3

Canton LE 190

Klipsch F-2
Klipsch RF-52

Magnat Altea 7
Magnat Quantum 505
Magnat Monitor Supreme 1000
Magnat Monitor Supreme 2000

PURE ACOUSTICS Romba RB 6 F
PURE ACOUSTICS PROXIMA 60 F


Gruß
Christoph
Andi_93
Stammgast
#10 erstellt: 26. Nov 2008, 19:19
also bei audio creative stehts immer dran und bei hifi alt sinds normaler weiße stückpreise wenn ncihts anderes dran steht ich schau mir die mal an

Gruß

Andreas
JersyMag
Neuling
#11 erstellt: 26. Nov 2008, 19:22
wie wärs mit den HECO Metas 500 ?
bei nem ebay shop 399 € fürs paar. farbe dark rosewood

http://cgi.ebay.de/H...12|39%3A1|240%3A1318
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Nov 2008, 19:28
würde sie lieber in kirsch bevorzugen da dies besser zu meinen Möbeln passen würde

aber starker Preis

was hältst du von den von mir angegebenen LS?

Gruß
Christoph
JersyMag
Neuling
#13 erstellt: 26. Nov 2008, 19:33
ich kenn mich leider noch nicht soo gut mit lautsprechern aus.ich hab die von dir genannten noch nicht gehört.ich hab bisher die victas und diese gefallen mir sehr, aber ich hab vor kurzem die metas 500 probe hören können und die sind um klassen besser.dann hab ich das angebot gefunden, da die farbe ein auslaufmodell ist, sind nur die in dark rosewood so günstig...ich hab direkt zugeschlagen, sollten morgen bei mir ankommen.
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2008, 19:34
Ich möchte noch die Wharfedale Vardus VR-400 ins Rennen schicken. Nicht weil ich sie gehört habe sondern durch Internetrecherchen und anderer positiver Wharfedale Erfahrung.
Die Firma ist sehr erfahren und ultra lange im Boxengeschäft.
Was ich von Wharfedale kenne klingt immer angenehm und eher warm. Sie brauchen eher weniger Verstärkerleistung.
Vieleicht können dir andere genaues zum Klang dieses Modells sagen.

Gruss
Nick
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Nov 2008, 19:41
Ich hab die Heco Vitas 700 so als hintergedanken werde sie demnächst mal probehören gehen.

Danke für das Beispiel mit den Vardus VR-400.
Hat irgenjemand erfahrung mit diesen LS?

Gruß
Christoph
Andi_93
Stammgast
#16 erstellt: 26. Nov 2008, 19:53
Cabasse scheidet aus

zu den Canton LE muss cih sagen das sie eig gut daherkommen für den preis und der wirkungsgrad passt auch genau wie die nennbelastbarkeit also die könntest du nehmen würd ich sogar empfehlen. Vor kauf aber nochmal sagen weil es ist nciht sicher da diese 4oder 8 ohm haben und das ist wichtig wgen der verstärkerleistung

Klipsch F2 ist auch durchaus ok vor allem hoher wirkungsgrad bei klipsch allgemein jedoch weiß ich nicht wo diese hergestellt wird

Klipsch RF 52 wäre referenz klasse aber die wird in china gefertigt daher bei mir schonmal minus aber ich weiß nicht was besser ist F2 oder die RF52 kann ich dir nicht sagen hab nie eine von den beiden gehröt

Pure Acoustics Romba RB 6 F, also wirkungsgrad ist ok, jedoch ist die leistung übertrieben ich mein du hast 70watt und die geht bis 200 das ist mehr als das 3fache daher würde ich diese nicht nehmen. und außerdem hat die 8ohm das heißt du kriegst vllt 40watt drauf

genau dasselbe bei der anderen pure acoustics

@JersyMag: Danke für den vorschlag wäre auch eine möglichkeit da diese auch einen hohen wirkungsgrad hat

Magnat Monitor Supreme 2000 naja auch halt zuviel leistung du kannst dann zwar mit 65watt drauf da die 4ohm hat aber die hat 220watt nennbelastbarkeit.

Magnat, »Quantum 505 wäre auch eine gute möglichkeit wobei man da auch nochmal genau die ohmzahl anschauen müsste

Magnat Altea 7 scheint auch ok wobei die quantum nen besseren wirkungsgrad hat und ich die wenn die auch 4ohm hat als besser einschätzen würde.

Magnat Monitor Supreme 1000 würde auch gehn da diese auch einen hohen wirkungsgrad hat.

So wenn dich für einige wenige entschieden hast kanns morgen weitergehn

Gruß

Andreas
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Nov 2008, 20:01
Danke für die ausführliche Info

Werd mal schaun wo ich die Canton und die Magnat probehören kann und vielleicht die genaue Ohmzahl rausfinden kann.

Gruß
Christoph
Leisehöhrer
Inventar
#18 erstellt: 26. Nov 2008, 20:13
Wie weit Lautsprecher belastbar sind ist völlig Latte.
Entscheidend ist der Wirkungsgrad und ob man überhaupt sehr laut hören möchte. Mit sauberen 50 Watt/4 Ohm Verstärkern kann man sicher alle genannten Boxen so laut hören das mehr als nur der unmittelbare Nachbar auf der Matte stehen würde.

Gruss
Nick
Andi_93
Stammgast
#19 erstellt: 26. Nov 2008, 21:54
Ja, aber für zusätzliche belastbarkeit zahlt man im prinzip und ich mein wenn er unbedingt standlautsprecher haben möchte hat das auch den grund dass er laut hören möchte da er die kleinere NuBox strikt ablehnt. und das man mit 50watt ordentlich laut machen kann weiß ich selber gut nur ist es meiner meinung nach nicht sinnvoll sich lautsprecher mit 220watt nennbelastbarkeit zu kaufen wenn man nicht mal ein drittel und somit wenn sie acht ohn haben nicht mal ein fünftel rausholen kann. Denn je höher die belastbarkeit desto dicker bzw. schwerer und aufwändiger die spulen und das zahlt man alles das muss man auch bedenken ;), und bei knappen budget sollte man auch darauf ein auge haben.

Gruß

Andreas
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Nov 2008, 17:23
Verstärkerleistung beträgt 65W bei 4Ohm.


Boxen wären eher für den lauteren Gebrauch gedacht.

weis jemand wo man die genauen Ohmwerte der LS herbekommt?

Gruß
Christoph
kallix
Stammgast
#21 erstellt: 27. Nov 2008, 17:29
hallo

schau doch mal da nach....http://www.hififabrik.de/

gruss

kalli
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Nov 2008, 17:58
Danke für den Link

Tolle Preise für die Canton LS

Gibt der Verstärker wenn 4...8Ohm angegeben ist bei beiden Ohmzahlen die gleiche Leistung?

Gruß

Christoph
Leisehöhrer
Inventar
#23 erstellt: 27. Nov 2008, 18:36
Nein, an 4 Ohm mehr.

Gruss,
Nick
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 27. Nov 2008, 18:54
Hab ich mir auch gedacht

und wie bekommt man die genauen Ohmzahlen?

Gruss

Christoph
Andi_93
Stammgast
#25 erstellt: 27. Nov 2008, 21:29
Also wenn dein verstärker an 4ohm 65watt bringt dann wirds bei 8ohm meinermeinung nach wenn du laut hören willst wirklich knapp also ich mein ich kann die bude beben lassen und ich hab 140watt aber selbst bei halber lautstärke hört mans schon locker auf der straße, aber ich hab 4ohm und wirkungsgrad von 88dB wenn mich mich mit dem wirkungsgrad recht erinner

Gruß

Andreas
Leisehöhrer
Inventar
#26 erstellt: 28. Nov 2008, 15:02
Die Wharfedale Vardus VR-400 haben einen Wirkungsgrad von 90 dB und sind mit 4 Ohm angegeben.

Gruss
Nick
Andi_93
Stammgast
#27 erstellt: 28. Nov 2008, 17:22
Soweit ok aber ich hab bis jetzt immer nur 6ohm angegeben nich alles nur enmaal ankuken immer mehrere websites nach denen durchstöbern weil ich denk die haben 6ohm wenn ichs jetzt bei einigen gesehen hab.

Gruß

Andreas
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 28. Nov 2008, 18:53
Ich hab bis jetzt auch immer nur 6 Ohm angegeben gesehen

Weiss irgendjemand warum bei canton, magnat, heco,...usw immer 4...8Ohm angegeben wird?

Gruß
Christoph
schoko_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 28. Nov 2008, 18:54
Auf welcher Seite werden die leicht mit 4 Ohm angegeben?

Gruß

Christoph
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 28. Nov 2008, 19:58

schoko_1 schrieb:
Ich hab bis jetzt auch immer nur 6 Ohm angegeben gesehen

Weiss irgendjemand warum bei canton, magnat, heco,...usw immer 4...8Ohm angegeben wird?

Gruß
Christoph

Weil ein Lautsprecher kein konstanter Widerstand ist - sondern der Widerstand innerhalb des wiedergegebenen Frequenzbereich etwa zwischen 4 - 8 Ohm (oder höher) liegt.
Maßgebend ist aber der niedrige Wert, also sind 4 - 8 Ohm Boxen eigentlich als 4 Ohm Box zu bezeichnen.

Siehe hier Messwerte, schwarze Linie "Impedanzverlauf":
http://www.canton.de...oplay&seite=download

Ist aber eigentlich Latte , solange der Lautsprecher nicht im niederohmigen Bereich liegt (etwa 2 Ohm oder nur 1 Ohm) und der Verstärker überfordert wird und abraucht.

Die allermeisten Boxen heutzutage sind verstärkerunkritisch.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 28. Nov 2008, 20:19 bearbeitet]
Andi_93
Stammgast
#31 erstellt: 29. Nov 2008, 11:32
ok das 4-8ohm immer 4ohm boxen sind wusst ich nicht man lernt immer dazu^^, geht halt hier darum weil die erstärkerleistung nicht gerade die höchste ist deshalb wäre se schelcht wenn die über 4ohm liegen da dann ja die leistung geringer wird

Gruß

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 700 oder Canton BLE 409
Castor_Fiber am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  2 Beiträge
HECO VICTA 700 !was sagt ihr dazu?
peter_m16 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  17 Beiträge
Heco Victa 400, Was sagt ihr dazu?
Cojones am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 400?
luks46 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  42 Beiträge
Canton GLE 470(2) oder Alternative?
wayne676 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Onkyo A 9155 + Heco Victa 700
faba0711 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für bis 400?
brollek am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  17 Beiträge
Heco Victa 700 oder Canton LE 190?
Michi891 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  21 Beiträge
Boxen für max 400?
akira1975 am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  2 Beiträge
Microanlage bis max 400? gesucht
wheel am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Canton
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.775