Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High End Stand/Regalboxen

+A -A
Autor
Beitrag
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2008, 17:42
Hallo community,

mein Hörraum ist leiber sehr klein (14m²) und daher wahrscheinlich nicht geeignet für große Boxen, z.Z. habe ich immernoch eine 5.1 Anlage von Sony die ich mir vor 5 Jahren zur Jegendweihe gekauft hatte. Von ihr möchte ich mich aber verabschieden und mir etwas feines zulegen. Nun stehe ich vor der Frage ob man durch Selbstbau oder besser durch Kauf von Bausätzen Geld sparen kann oder nur eine mehr persönliche Box erhält.

Angehört habe ich mir schon die Reference 9.2 DC von Canton und ich muss sagen das ist ein feines Teil nur ubersteigt meinen Geldbeutel. Gibt es einen Bausatz für eine vergleichbare Box? Wenn ja bitte Links und Erfahrungen posten.
Boxenständer würde ich selber bauen, nur dann bleibt da noch die Frage nach einem geeignetem Verstärker und CD Player, gerne auch gebraucht.

Danke schonmal vorweg für eure Posts.

gruß monk
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2008, 17:55
Hallo,

hier findest Du gebrauchte Geräte mit Gewährleisung,

www.hifi-leipzig.de

billiger kannste natürlich bei IIIIBBBÄÄÄHHH fündig werden, was allerdings fehlende Gewährleistung/Garantie zr Folge hat.

Gruß
A-Abraxas
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2008, 18:04
Hallo,
egal ob nun Bausatz-Selbstbau oder "was Fertiges" - eine Angabe des Budgets und genauerer Zielvorstellung wäre hilfreich.

Ein Paar aktive Klein & Hummel Monitore würden sicher auch bei Dir sehr gut Musik machen .

Viele Grüße
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Nov 2008, 18:10
Hallo monk,

ich habe die Reference 9 (also das Vorgängermodell Deiner genannten Lautsprecher) auf der High End gehört und für ziemlich gut befunden. Du solltest bei Canton bedenken, dass die Strassenpreise zumeist deutlich unter der angegebenen UVP liegen. Vielleicht geht also doch was.

Wo liegt überhaupt Dein Budget?


Flo
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Nov 2008, 18:20
also erstmal danke für die schnellen antworten. also 1000€ für die beiden boxen müssen reichen. deswegen denke ich werde ich keine neuen direkt vom hersteller beziehen können, es sei den der vorgänger der canton ist deutlich preiswerter.

ich habe auch gerade mal hier im forum geschaut und diese seite entdeckt

http://www.acoustic-...d9e7be64a29ae41aa9df

nun meine frage ist da im bauplan auch schon das rack dabei, das man kein weiteres zubehör benötigt?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Nov 2008, 18:24
Das grosse Problem bei Selbstbauboxen ist sehr oft die fehlende Möglichkeit zum Probehören.
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Nov 2008, 18:38
stimmt wohl aber wird auf der seite hoch gelobt und vlt. findet sich jemand im raum berlin der sowas schon gebaut hat und bereit wär mich probehören zu lassen. das wär natürlich super
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 29. Nov 2008, 18:48
KEF XQ10?

Bei Canton ist das Problem eigentlich, dass alles irgendwie gleich gut oder gleich mäßig (wie man nun will) klingt.

Da ist das PL-Verhältnis für eine GLE sicher Spitze. Und gemessen an der guten Verarbeitung wäre eine ERGO auch eine Überlegung wert.

Die Ventos sind hingegen eindeutig zu teuer. Da bieten andere für gleiches Geld einfach mehr...

Gruß

RD
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Nov 2008, 19:06
ja die Ergo 620 schauen von den daten her erstmal ganz verwandt zu den ventos aus, aber gehört habe ich sie noch nicht. weil du meintest die ventos sind zu teuer und andere bieten fürs gleiche geld mehr kläre mich bitte auf über die anderen möglichkeiten mache mich gerade erst schlau und bin noch rechter neuling im hifi bereich
ruedi01
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Nov 2008, 19:17
Na ja, Canton macht im Lautsprecherbau jetzt seit rund 30 Jahren - übrigens recht erfolgreich - immer irgendwie das Gleiche. Da variert mehr oder weniger nur die Gehäuseverarbeitung.

Andere Hersteller, nimm z.B. Dynaudio, varieren da doch technisch etwas mehr.

Die Dynaudio Contour S 1.4 wäre sicher auch noch ein Tipp.

Sehr preiswert, aber unerhört gut wäre auch die Nubert NuBox 381.

Auch schön, die Mordaunt-Short Mezzo 2.

Oder Tannoy Sensys DC1.

Es gibt also sehr viele Möglichkeiten, wenn man eine Kompaktbox der gehobenen Qualität sucht. Selber hören ist immer der Schlüssel zum Erfolg.

Und Selbstbau kommt nur dann in Frage, wenn man sich auf ein bewährtes Baukonzept stützen kann. Sonst wird die ganze Sache zum reinen Glücksspiel.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 29. Nov 2008, 19:20 bearbeitet]
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Nov 2008, 19:51
kennt ihr ein paar preissuchmaschienen für boxen, also z.B. für die KEF dinger
A-Abraxas
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2008, 19:51
Hallo,
wenn Du Selbstbau in Erwägung ziehst, könntest Du mal hier :
http://www.hifi-foru...=231&back=&sort=&z=7
vorbeischauen - da ließe sich ggfs. wohl auch was zum Probehören verabreden.
Die von Dir erwähnten Entwicklungen des Altmeisters Udo Wohlgemuth kannst Du bedenkenlos nachbauen - die sind unbestritten ausgereift .

Beim Gehäusefinish die Qualität z.B. einer Canton Ergo im Selbstbau zu erreichen, erfordert einiges an Erfahrung und / oder entsprechende berufliche "Vorbildung" z.B. als Möbeltischler oder Lackierer.

Viele Grüße
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 29. Nov 2008, 19:54
Abraxas schrieb:


Die von Dir erwähnten Entwicklungen des Altmeisters Udo Wohlgemuth kannst Du bedenkenlos nachbauen - die sind unbestritten ausgereift ...Beim Gehäusefinish die Qualität z.B. einer Canton Ergo im Selbstbau zu erreichen, erfordert einiges an Erfahrung und / oder entsprechende berufliche "Vorbildung" z.B. als Möbeltischler oder Lackierer.


So in etwa sieht es aus.

Früher gab es noch viel mehr gute Alternativen zum Selbstbau (Vifa, ACR usw.).

Gruß

RD
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Nov 2008, 20:02
was mich noch immer beschäftigt ist ob mal mit selbstbau wirklich geld spart oder nur eine mehr nach persönlichen wünschen zusammengestellte box erhält


und die nächste frage wie sieht es mit dem vorgänger der kef iq 10 und 20 aus. ich weiß nur das es bei einer canton karat box die mir auch sehr gefallen hat aber viel zu groß für mein zimmer ist einen gab für die hälfte im preis der auch laut forum meinung genauso gut ist wie der aktuelle


[Beitrag von monk_der_honk am 29. Nov 2008, 20:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento 890 oder Reference 9.2
nescher_25 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  11 Beiträge
Stand- oder Regalboxen für 16m2 Zimmer?
cle810 am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  5 Beiträge
Canton Reference 9.2 DC + B&W DB1
dmkdmkdmk am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  27 Beiträge
Canton Reference 9 oder 9.2?
mojoh am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.09.2014  –  19 Beiträge
Canton Reference 7.2 DC
3Cyb3r am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  24 Beiträge
5.1 Anlage oder große Boxen?
kokonut am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  65 Beiträge
Redline "High end" Boxen
Knedel am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  2 Beiträge
TRAUM HiFi/High End der 90er von SONY und Co
helge14 am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  17 Beiträge
Canton Reference 9 DC + ?
Okadah am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  5 Beiträge
Möchte mir eine Anlage kaufen !
jana am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Nubert
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.921