Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


genügt rotel ra-06 für b&w 703?

+A -A
Autor
Beitrag
sayrum
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2008, 00:34
hallo,
ich hatte vorgestern eine offenbarung.
ich habe dank geduldigem saturnverkäufer einen "guten" stereoverstärker + cd-spieler (rotel ra-06 + rcd-06) gegen hochpreisigen dvd-spieler + av-receiver an b&w cm7 + 703 hören können und bin begeistert!

meine klanglichen verbesserungswünsche bei der b&w 703 an rotel 06 set:

1. ich hätte den klang gern noch "weniger ortbar" an den lautsprechern

2. mehr differenzierung/aufgelösung in den höhen

3. übergang höhen/mitten kam mir anfänger etwas hohl (zu luftig) vor, verkäufer sagt das liegt an der zu geringen "einspielzeit" der boxen

kann die verstärkerwahl (hersteller) bei meinen wünschen abhilfe schaffen?
hilft bi-amping und lohnt es sich das mit dem rotel ra-06?

nun kämpfe ich mit der entscheidung ob ich die b&w 703 mit dem rotel 06 set kaufe (totale überforderung meiner finanzen, doch dafür wunderbarer klang ) oder ich etwas älteres + gebrauchtes nehme und damit ähnlich beglückt (aber finanziel weniger ruiniert) bin/werde?


bitte helft mir zum gelungen absprung in neue klangdimensionen.


[Beitrag von sayrum am 04. Dez 2008, 10:00 bearbeitet]
daniel111
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2008, 21:56
Joar, ich denke der Ra 06 reicht. Wenn dir die Boxen gefallen haben, hör sie dir nochmal an und kauf sie. Sonst wirst dus eh irgendwann später tun Ich würd aber zu nem fachhändler gehn, der nen extrra dafür ausgelegten raum hat. Ich schätze einfach mal, der raum bei saturn war jetzt nicht grade sound optimiert und raumakustik hat für gewöhnlich ein sehr großes stück mitzureden. Du kannst ja zum vergleich auch einen anderen amp hören, aber rotel und B&W passen einfach zusammen. Deswegen mach es und werd happy mit den Boxen. Den meisten klang machen die boxen und nicht der verstärker, von daher wen du mehr investieren möchtest dann in boxen Grüße Daniel
Horus
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2008, 22:33
Hallo,

Tip von mir: geh zu einem Fachhändler, leih dir die Komponenten aus und hör sie dir zuhause an! Das wäre der richtige Weg, der normalerweise bei jedem Fachhändler auch möglich sein sollte,.......... bei einem Blö..arkt natürlich nicht!
Ich selbst habe vor ca. 3 Jahren, bei einem Händler eine ähnliche Kombi gehört. Bei mir war's der Rotel 1062? und die 703, hat sich für meinen Geschmack sehr gut angehört. Hast du mal im Audiomarkt nach jungen Gebrauchten gesucht, könntest evtl. Geld sparen. Sofern das für dich infrage kommt.
Gruß
sayrum
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2008, 22:40
danke daniel!
die klangen verführerisch...

hab heut monitor audio gs10 gehört.

wunderbare auflösung und trotzdem seidenweich (zb. im vergleich zur rs8)

und ich stürz nich ganz so tief in den ruin. mal sehen was sich bei denen 2.hand-mäßig ergibt;)

hoffe mal die gs20 hören zu können, vielleicht das breitere fundament mit der wunderbaren auflösung und guten bühne der gs10.
sayrum
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2008, 22:44
dank auch dir horus.
die b&w 703 war toll, doch die feine auflösung (der höhen) der ma gs10 einfach nur WOW!
und mind. €800 gespart


Horus schrieb:
Hast du mal im Audiomarkt nach jungen Gebrauchten gesucht, könntest evtl. Geld sparen. Sofern das für dich infrage kommt.
Gruß


kommt durchaus in frage, was meinste mit jungen gebruchten?


schönen abend allseits
daniel111
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2008, 23:03
eventuell vorführgeräte, oder geräte die nur sehr kurz in gebrauch waren kommen da wohl in frage. Hm, die monitor audio und die B&W unterscheiden sich ja doch schon vom klangcharakter her. Da musst du abwegen welche dir besser passt Wenn du preiswerte Boxen von B&W auch in betracht ziehst, könntest du dir auch die 683 und cm7 (cm9 sollen auch kommen, aber ich weis leider nicht wann) anhören. Ich weis jetzt gerade nicht, wie viel die 703 neu kosten, aber der unterschied dürfte zu den Martin Loagn Source nicht mehr groß sein. Wenn dir also auch die Auflösung der GS10 zusagt, dann hör dir mal die martin logan an :D. Die haben aber ihren ganz eigenen charakter, man muss sie mögen, aber wenn man auf den klang der elektrostaten steht, sind sie für das geld absolut top Grüße Daniel
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 05. Dez 2008, 01:39

@ Horus = bei einem Blö..arkt natürlich nicht!


Nicht zu vergessen das man das Gerät ohne wenn und aber innerhalb von 2 Wochen zurück geben kann .

Welcher Händler bietet das ?

Einige Schnäppchen habe ich schon gefunden .

Dagegen waren Internetangebote *Wucher* .

Und meist sind die Preise auch *Verhandlungssache*
sINmotion
Stammgast
#8 erstellt: 05. Dez 2008, 06:36

daniel111 schrieb:
Wenn du preiswerte Boxen von B&W auch in betracht ziehst, könntest du dir auch die 683 und cm7 (cm9 sollen auch kommen, aber ich weis leider nicht wann) anhören. Ich weis jetzt gerade nicht, wie viel die 703 neu kosten, aber der unterschied dürfte zu den Martin Loagn Source nicht mehr groß sein.


Hab aus eigenem interesse mal bei einem Händler angefragt CM9 soll Anfang Jänner Bestellbar sein (allerdings kein datum bekommen wann Testhörbar)

CM9 ~2500 Euro
703 ~3100 Euro

mfg
sayrum
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2008, 07:09
moin moin.
also die 703 würd mich finanziell ruinieren und nur mit finanzierung (0% ;)) möglich sein. doch da ich selbstständig bin sind mir verbindlichkeit über 2 jahre nix.
und der klang war toll, noch einhüllender als die monitor audio, doch deren details + auflösung, die waren für mich super.
cm7 hab ich auch gehört. in den höhen besser als 703 (für mich), doch "unten rum" war mir bei den cm7 zu wenig, ausserdem klangen die nur bei genau ausgerichtetem hochtöner gut. ma gs10 hatte da einen breiteren abstrahlwinkel. der händler erzählte auch von der cm9, doch wann die kommt steht in den sternen sagt er, angekündigt ist die wohl schon lange.

elektrostats sind doch nur gut für vocals oder?
(hab ichmir sagen lassen)


[Beitrag von sayrum am 05. Dez 2008, 08:34 bearbeitet]
daniel111
Stammgast
#10 erstellt: 06. Dez 2008, 01:35
Hm ,also nicht die Martin Logan die ich kenne. Da hat sich wohl einiges getan in der entwicklung. Ich hab vor kurzem noch die purity gehört. Und die sind einfach extrem klar und dynamihsc, sehr natürlich, die stimmen kommen so wunderbar rüber das es einfach nur spaß macht zuzuhören auch der rest kommt mit einer solchen leichtigkeit, dass es eine freude ist. Nur im bass fehlte etwas die fülle und allgemein etwas körper, lag aber wohl daran , dass die freistehend waren, etwas in die ecke dürfte schon was bringen, würd ich mir aufjedenfall mal anhören. Die kleinsten, Source, kosten auch nur 2750 euro das Paar, sind aber nur passiv, die nächst größeren , die purity dagegen schon aktiv, 3700 das paar. Grüße Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA-06 oder RA-1062
karif am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  2 Beiträge
Denon PMA-700AE oder Rotel RA-06
len73 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  16 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher von B & W CM7 oder 683 für Rotel RA-06
fridmanii am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  6 Beiträge
CD-Player für Rotel RA-04 mit B+W CM1
meisteryoda am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  7 Beiträge
B&W 683 + Rotel RA 12
antonno am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  24 Beiträge
Rotel RA 05/06 vs Yamaha A-S700 an B&W CM1
moeppii am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  3 Beiträge
welchen amp für meine B&W 703 ?
Xenion am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  2 Beiträge
B&W 703+1070 oder 1062
hubihead am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  11 Beiträge
Gebrauchte B&W 703
HandAb am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Rotel
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedRonco25
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.529