Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik für die Küche - Kompaktboxen oder IpodDock?

+A -A
Autor
Beitrag
LouisCyphre123
Inventar
#1 erstellt: 08. Dez 2008, 14:26
Hallo Kollegen...

ich würde gerne in meiner Küche Musik hören.
Aber kein Radio, sondern entweder über meine Stereoanlage im Wonzimmer CDs und Platten, oder über einen ipod-Dock
a la JBL on Stage, B&W Zeppelin, Tivoli etc....

Die Küche hat eine Grundfläche von ca. 3 x 5 m.
Dabei ist die gesamte Längsseite auf der einen Seite eine Dachschräge und auf der anderen Seite sind Hängeschränke.
Ist also eher beengt.

Die Hängeschränke sind so hoch montiert, dass zwischen die und die Decke wohl leider keine Box mehr passt.

Variante 1
Gebrauchte Kompakt-LS, möglichst klein.
ca. 15m Kabel von der Stereoanlage im Wohnzimmer bis in die Küche.
Die Boxen unter die Decke schrauben an der Stirnseite des Raumes.

Kosten: ca. 75 EUR für die Boxen + 2x15x2 = 60 EUR für Kabel
= ca 140 EUR + ??? EUR für Wandhalter....

Haltet Ihr das für sinnvoll bzw. realisierbar?
Welche möglichst kleinen Boxen kann man da nehmen?
Victa 200 o.ä. oder lieber JBL Control????

Variante 2
Man kauft sich für das Geld ein Ipod-Soundsystem..
also für ca. 200 EUR....
Gibts das was, was auch nur annähernd an kleinere Kompaktboxen herankommt???

Vielen Dank schonmal für die Ratschläge!
daniel111
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2008, 19:26
Hmm ja, also da gibts ein iPod dock was an kleinere Kompaktboxen herankommt, naja so will ich es nicht nennen denn es kommt drauf an welche, aber es ist mit sicherheit besser als JBL ones oder 75 euro boxen. Das ist der B&W zeppelin, soweit ich die kenne das beste dock aws ich gehört hab. mit abstand, kostet nur keine 200€ sondern 600
LouisCyphre123
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2008, 20:20
Jo...schon klar...der Zeppelin ist mir auch bekannt...und unbezahlbar!

Was ist mit iTeufel?
daniel111
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2008, 20:53
Hm, ich weis nicht, dann würd ich persöhnlich, wenns vernünftig klingen soll, einmal investieren und dann haste sehr lange Spaß mit dem Zeppelin
LouisCyphre123
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2008, 09:22

daniel111 schrieb:
Hm, ich weis nicht, dann würd ich persöhnlich, wenns vernünftig klingen soll, einmal investieren und dann haste sehr lange Spaß mit dem Zeppelin :)

....den Sound sollte ich aber auch mit meiner "Variante1", d.h. Boxen am Wohnzimmer-Amp für weniger Geld realisieren können, oder?
Hätte nur den Nachteil, dass man das nicht von der Küche aus steuern kann...
LouisCyphre123
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2008, 12:25
Ich hab mich mal schlau gemacht bezügt JBL Control One und
den kleinsten Magnat Monitor - die haben ja so 4 bzw. 6,5 l Volumen.
Gibts im unteren Preissegment eigentlich noch andere Boxen, die ähnlich klein und günstig sind?
Eventuell auf ältere, gängige, die man bei Ebay ersteigern kann (gebraucht)???
LouisCyphre123
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2008, 10:07
Kann man sich dazu eigentlich Halterungen selbst bauen?
Müsste man schweißen, oder?
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 10. Dez 2008, 11:06
...warum nicht eine kleine PianoCraft?

Die gibt es doch neuerdings auch mit USB-Host....

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2008, 11:28
Die wäre mir zu groß...
Entweder will ich Kompaktboxen unter der hängend haben, oder eine sehr kleine Anlage, die man auch auf dem Frühstückstisch oder der Arbeitsplatte unterbekommt....
Also irgendwas in Richtung Tivoli o.ä. - nur nicht so teuer
ruedi01
Gesperrt
#10 erstellt: 10. Dez 2008, 12:31
...na dann guck' doch mal im Conrad Shop, die haben idR. solche Kisten.

Erwarte aber qualitativ nicht all zu viel von diesen Dingern...

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2008, 12:48
Conrad????
Meinste sowas?
JBL On Time
ruedi01
Gesperrt
#12 erstellt: 10. Dez 2008, 13:01
...Dein Link funktioniert hier nicht. Liegt wohl an den Einstellungen des Browsers...

Ich hatte auch mal so eine TIVOLI-Radioimmitation. Das hatte einen USB-Anschluss, mit dem man USB-Sticks und so'n Kram anschließen und die darauf befindlichen MP3 und WMA-Dateien wiedergeben konnte...das ist doch so etwas, wie Du meinst?!?

Na ja, schlecht war das Ding nicht, es klang sogar brauchbar, wenn man keine Hifi-Ansprüche angelegt hat. Aber das Teil war Ruckzuck kaputt, auf einmal ging gar nix mehr. Als ich das Ding dann aufgeschraubt habe, wusste ich auch warum...so eine üble Bastellei....das meine ich mit 'erwarte nicht zu viel'

Aber die kleine Yamaha ist doch soo groß auch nicht?!? Und wenn Du den Zirkus mit den Lautsprechern nicht haben willst, dann nimm doch den iTeufel. Der soll wirklich nicht übel sein und ein Rückgaberecht hast Du ja auch, das Risiko ist also gering, wenn es nicht hinhaut, einfach wieder einpacken und zurückschicken...

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2008, 13:10

Aber die kleine Yamaha ist doch soo groß auch nicht?!?

Für meine Frau schon - wenn das Ding auf dem Küchentisch steht



Und wenn Du den Zirkus mit den Lautsprechern nicht haben willst, dann nimm doch den iTeufel. Der soll wirklich nicht übel sein und ein Rückgaberecht hast Du ja auch, das Risiko ist also gering, wenn es nicht hinhaut, einfach wieder einpacken und zurückschicken...

Gruß

RD

DARAN hab ich auch schon gedacht...der ist schön klein, soll gut klingen, ist gerade noch so erschwinglich...nur der Subwoofer der dazugehört....
der macht das ganze etwas unhandlich...

Gäbs da wohl Alternativen in der Preisklasse?
Von anderen namhaften Herstellern?
Wie JBL, KEF, Elac, Bose, etc...????
Ich hab "JBL on tour" für ca. 80 EUR gehört...das genügt meinen Ansprüchen definitv nicht....

Und wie schneidet sowas wohl im Vergleich zu o.g. sehr kleinen Kompaktboxen der unteren PReiskategorie ab?


[Beitrag von LouisCyphre123 am 10. Dez 2008, 13:14 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#14 erstellt: 10. Dez 2008, 13:38
...solche Dinger gibt es wie Sand am Mehr.

Aber klanglich überzeugt mich kein einziges Davon, selbst nicht mal dieser sau teure Zeppelin von B&W...

Schlendere doch mal durch die einschlägigen Elektrofachmärkte, da wo die Kleingeräte und Henkelware angeboten wird. Da steht so'n Zeug massenweise rum, für mehr oder weniger viel Geld...

Von JVC gibt es jede Menge in der Richtung:

http://jdl.jvc-europe.com/product-list.php?id=100089

Oder von Sharp:

http://www.sharp.de/cps/rde/xchg/de/hs.xsl/-/html/1505.htm

Vielleicht wirst Du da fündig...

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#15 erstellt: 10. Dez 2008, 13:41

ruedi01 schrieb:

Aber klanglich überzeugt mich kein einziges Davon, selbst nicht mal dieser sau teure Zeppelin von B&W...

Auch nicht der iTeufel?



Schlendere doch mal durch die einschlägigen Elektrofachmärkte, da wo die Kleingeräte und Henkelware angeboten wird. Da steht so'n Zeug massenweise rum, für mehr oder weniger viel Geld...

Mmmmm...werde mal hören gehen...

Was hältste von der Magnat Monitor o.ä. - Lösung?
ruedi01
Gesperrt
#16 erstellt: 10. Dez 2008, 13:45
...ich kenne den iTeufel nicht. Aber zaubern können die bei Teufel auch nicht. Der Kram ist halt fast durchweg auf dem Niveau einer 100 € Microanlage....

Ich habe einen 18 Jahre alten Panasonic Gettobuster zu Hause, mit CD-Player und zwei-Wege-Lautsprechern. Der ist High-End gegen so einen aktuellen iPod-Docking-Kram....

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2008, 13:54
...und im Vergleich zu kleinen Kompakt-LS?
LouisCyphre123
Inventar
#18 erstellt: 10. Dez 2008, 13:59
evtl mit
Mini-VS
ruedi01
Gesperrt
#19 erstellt: 10. Dez 2008, 14:44
...gute Kompakt LS sollten besser sein...

Gruß

RD
LouisCyphre123
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2008, 14:49
Das "gute" besser sind, ist schon klar. Aber gute für 3-500 EUR/Paar wollte ich mir nicht leisten....
Deswegen dachte ich eher an JBL Control 1 oder Magnat Monitor 110
Bzw. etwas gebrauchtes in der Größenklasse (vom Volumen her)
ruedi01
Gesperrt
#21 erstellt: 10. Dez 2008, 15:17
...die JBLs kenne ich, auch die dürften deutlich besser sein, als die Lautsprecher eines iPod-Docks...allerdings ist es da mit dem Bass nicht weit her...

Gruß

RD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo Kompaktboxen für Küche
Silbermöwe am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung: Musik für die Küche
LukasAck am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  20 Beiträge
Musik für die Küche
Lactobacillus am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  2 Beiträge
Anlage für die Küche gesucht!
freak0ut am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  9 Beiträge
Musik für die neue Küche, was ist sinnvoll?
vatertom am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500?
MuziL7a am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
2 Kompaktboxen 400?
Martin.P am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher für die Küche
cyshift am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  13 Beiträge
Unsere Küche hat jetzt Musik (Update)
Sascha_HH am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  9 Beiträge
RÖHRENSOUND FÜR DIE KÜCHE
cutfather99 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Heco
  • SEG
  • Bowers&Wilkins
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.778