Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche max. 100W + 100W Lösung

+A -A
Autor
Beitrag
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2008, 14:47
Moin,

Habe grad das Logitech Z2300 System zurückgesendet. Was für ein bescheidener Sound. Bass gefällt mir aber die Sateliten gingen gar nicht.
Bin grad mit einer kleinen Kompaktanlage (glaube 2x20W) unterwegs. Ich möchte nun aber etwas besseres mit mehr Bass (bin Bassist). Eine hohe Lautstärke is mir nicht so wichtig. Höre viel Rock/Metal und schau viele Filme(stereo). Meine Eltern haben eine Aiwa-Anlage (NSX -AV85) die 100W + 100W Leistung auf die Stereolautsprecher liefert. Sound gefällt mir richtig gut.
Möchte nur meinen Rechner anschließen.
Was soll ich mir zulegen? Aktivlautsprecher oder Vollverstärker + Lautsprecher,oder...?
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2008, 20:08
Nabend,

ich würde einen Vollverstärker und Boxen nehmen, da Du damit mehr "anstellen" kannst als mit Aktivlautsprechern (Anschlußmöglichkeiten und Erweiterung).

Ach, und was meinst Du was Du nicht alles aus z.B. 2*40W Sinusleistung herausholen kannst.....Du braucht keine 100W + 100W

Aiwa is nix, Hifi kann man das wohl nicht nennen......

Es gibt gute gebrauchte Verstärker bei IIIBBÄÄÄHHH zum Beispiel.

Gute Gerätehersteller (Verstärker) sind z.B.:
Yamaha, Marantz, Denon, Sony, Harman-Kardon, Pioneer, Kenwood, Luxman........

Gute Boxenhersteller z.B.: Canton, Jamo, JBL, Heco........

Es gibt natürlich noch weitere in vielen Preisklassen.

Jetzt kommt es natürlich darauf an, was Du ausgeben willst, und was Du für räumliche Möglichkeiten hast......

Gruß


[Beitrag von Memory1931 am 13. Dez 2008, 20:27 bearbeitet]
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Dez 2008, 21:33
Erstmal danke für die Interesse an meiner Frage!

Akustisch gesehn habe ich nicht wirklich die besten Vorraussetzungen. Hab ein sehr "eckiges" Zimmer, vllcht 20 qm.
Kann eh nicht in die auswahl eingehn, zieh im nächsten jahr um, wird dann auch nicht viel größer werden.
Also würde der Pioneer A-209-R
ausreichen? Bei Lautsprechern bräuchte ich dann noch hilfe, aber regalboxen sind von der größe her ideal. Liefern die einigermaßen bass? Kann dann auch so um 100€ kosten.


[Beitrag von TWdorado am 13. Dez 2008, 21:56 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2008, 23:49
Hallo,

der Pioneer ist sicher besser als alle AIWA Kompakt Komponenten... jedoch würde ich 30€ drauf legen und mir einen Denon PMA 500AE holen. Den gab es auch mal für 170€, die Preise sind wieder etwas gestiegen.

Daran anschlißen kannst du, wenn du wirklich nur noch 100€ übrig hast und dennoch gute Bassstarke Lautsprecher suchst, ein Paar Magnat Monitor 220, die es als Auslaufmodell für 80€ das Paar gibt.
Oder du suchst dir etwas gebrauchtes, was dann hochwertiger ist (zb Canton Fonum) dafür aber nicht so Bassbetont.

Natürlich kannst du die Magnat wie auch andere Lautsprecher mit dem Pioneer kombinieren, der Ruf dieser Geräte ist jedoch nicht soo gut wie der des Denon, was seine Gründe hat. Die Verarbeitung ist nicht so gut und die Endstufen fangen, so hab ich es gelesen, relativ schnell an zu "kratzen". (wenn du am Lautstärkeregler drehst...)

Nun denn, am besten du höst dir die Modelle einmal an. Pioneer und Denon sowie auch Magnat dürften in größeren Elektronikmärkten zu finden sein.

lG Zuy
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Dez 2008, 13:37
Wäre diese Anlage genauso "Basslastig" als wenn ich bei meiner Aiwa-Anlage noch einen Subwoofer(ca. 100W) dazwischen klemme?
Oder bringt es was wenn ich in die Denon-Anlage noch einen Subwoofer(ca.100W) mit einschleife?
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2008, 17:35
Also... mit der Denon aber auch mit der Pioneer Alternative bekommst du Einsteiger HiFi, also das, worum es hier geht.
Meinst du einen aktiven Subwoofer?? Wenn nicht, dann vergiss das ganz schnell, denn passive Subwoofer gibt es im HiFi Bereich nicht.

Du kannst auch an die Aiwa Anlage einen Aktiven Subwoofer anschließen, zb den Magnat Monitor Sub 200A oder dessen Nachfolgemodell, welche es ab 170€ gibt (bzw. 100€ für das ältere Modell) (Über die LS Klemmen an den High Level Input des Subs und an den dann die Lautsprecher)

Also wenn du das so machst, hast du mehr Bass. Du kannst den Bass eines Subs aber nicht mit dem eines Lautsprechers vergleichen. Also hättest du dann zwar sehr tiefen Bass, aber ich denke die Lautsprecher der Aiwa Anlage werden dem nicht gerecht.
Ich kenne die Magnat Modelle, sonst würde ich sie nicht empfehlen und ich bin immer wieder überrascht wie sauber und tief die klingen. Ich würde an deiner Stelle wirklich einen HiFi Verstärker kaufen und dazu zwei Boxen. Wenn dir der Bass nicht ausreicht, kannst du später immernoch einen Sub dazukaufen.

lG Zuy
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Dez 2008, 17:59
Jop ich meine aktiven Sub(was sonst? ).
Ok ich denke ich werde es dann mit denon und magnat probieren.
Und wenn es mir mit bass nicht reicht, dann bau ich mir einen sub oder eben kaufen.
Und einen aktiven Sub zwischenklemmen funktioniert?
Welche leistung muss der dann haben? Also der Verstärker liefert ja dann 2x70W. Die Magnat Montitor 220 jeweils 90W.
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2008, 18:56
hm. Also ein Aktive Subwoofer versorgt sich ja selbst mit Leistung. Einen herkömmlichen SubAnschluss hat der Denon nicht, dafür kann man den Subwoofer einfach über normales Lautsprecherkabel an die B Klemmen des Denon anhängen und so auch über den Verstärker ein und abschlaten. Für den Fall, dass ein Verstärker nur ein Lautsprecherpaar anschließen kann, so kann man den Subwoofer eben an die A Klemmen hängen und an den Sub dann die Lautsprecher. Die an den Subwoofer angeschlossenen Lautsprecher werden dann vom Netzteil des Subwoofers mit versorgt.

Der Subwoofer selbst belastet den Verstärker nicht, es ist ja aktiv.

An deiner Stelle würde ich die Lautsprecher an die A Klemmen und den Sub, falls nötig, an die B Klemmen des Verstärkers hängen.

PS: Ein Lautsprecher liefert keine Leistung, er ist mit einer Leistung belastbar. Im Fall der Magnat mit 90 Watt, man kann sie aber auch mit einem Verstärker betreiben der nur 20 Watt liefert. Ebenso mit einem Verstärker der 300 Watt bereitstellen kann. Man muss die Leistungsangaben nicht so genau nehmen.

lG Zuy
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Dez 2008, 20:35

PS: Ein Lautsprecher liefert keine Leistung, er ist mit einer Leistung belastbar

Sorry, schlecht formuliert.

Was ist der unterschied schwischen A und B Klemmen?

Ist es denn sinnvoll einen Zusätzlichen Sub anzuschließen?
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2008, 23:07
Mit A und B meine ich einfach die Möglichkeit 2 Lautsprecherpaare anzuschließen. Das können die allermeisten Verstärker, wobei das erste Paar oft mit A und das zweite mit B gekennzeichnet ist.

Ein Subwoofer macht eben sehr viel tieferen Bass, was aber auch das Klangbild verhuntzen kann. Besonders dann, wenn er nicht richtig eingestellt ist. Das musst du aber selbst ausprobieren Ich würde wie gesagt, erst einen Verstärker und Boxen kaufen und dann ggf über einen Sub nachdenken.
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Dez 2008, 23:20
Joa, das werde ich dann auch so machen.
Belastet der sub dann auch den verstärker? Eigentlich nicht, ist ja selber verstärkt oder?
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 15. Dez 2008, 00:11
Hallo


Belastet der sub dann auch den verstärker? Eigentlich nicht, ist ja selber verstärkt oder?

siehe:

Also ein Aktiver Subwoofer versorgt sich ja selbst mit Leistung. [...] Der Subwoofer selbst belastet den Verstärker nicht, es ist ja aktiv.


TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Dez 2008, 16:50
Könnt ihr mir vielleicht qualitative LS bis 200€ setpreis empfehlen? Ich kann leider nirgents antesten und ich bin 19 Jahre alt, da sind meine ansprüche noch nicht so hoch . Will mir ja später noch was schickes leisten können :).
Oder reichen die Magnat Monitor 220 aus?
sound_of_peace
Inventar
#14 erstellt: 15. Dez 2008, 16:59
Ich würde die hier empfehlen:
http://cgi.ebay.de/T...12|39%3A1|240%3A1318

sound_of_peace
Inventar
#15 erstellt: 15. Dez 2008, 17:00
Optional kannst du dir auch später noch den passenden Sub dazu holen.
zuyvox
Inventar
#16 erstellt: 15. Dez 2008, 17:27
Ich habe als Surround Boxen ein Paar Quadral Argentum 02.
Die sind zwar nicht so groß und nicht so Bassbetont wie die Magnat, aber insgesamt hochwertiger und feiner klingend.
Habe damals genau 199€ bezahlt.
hier zb
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Dez 2008, 18:44
Ist es denn nicht eigentlich im Prinzip egal welchen Hersteller man nimmt, wenn man nicht testen kann?
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 15. Dez 2008, 19:27
Na umso schlimmer... du kaufst dir doch auch keinen Hund ohne ihn vorher anzusehen und seine Persönlichkeit kennenzulernen.
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Dez 2008, 20:11
Mag keine Hunde - habe Ratten .
Naja durch die internetshops gibt es in unserer gegend leider keine läden mehr in denen man auswahl hat.
Aber ich muss sagen, dass ich durch gute reviews auch einen sehr guten e-bass gefunden habe, mit dem ich zufrieden bin. Wenn ich den reviews von den zeitschriften glauben kann, sind die LS von markenherstellern alle richtig gut für den preis.
TWdorado
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 20. Dez 2008, 17:19
So, hab mir jetz den denon und dazu LS von Heco (victa 300) gehohlt. Muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin und dass es genau das ist, was mir vorgestellt habe. Man hört einen gewaltigen unterschied zur aiwa anlage und dabei hatte ich gedacht, dass die schon "gut" ist.
Werde mir trotzdem noch den passenden sub dazukaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
100W Verstärker gesucht
leckersuppe am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  10 Beiträge
Gute Studio Endstufe bis 100w
Lyto am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
Suche Verstärker min 100w pro kanal
/Roger/ am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  20 Beiträge
[Suche] 2.0 Receiver für 2x 100W LS
DGee am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
Welchen verstärker für 100W/8Ohm Boxen
hassiausaschbi am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  6 Beiträge
100W Verstärker (Subwoofer),welche Boxen dazu?
Starterpack am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  4 Beiträge
Suche älteren Stereo Verstärker (Denon, HK, etc.) mit 30-100W
JonasB am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  8 Beiträge
Suche Verstärker bzw. Endstufe mit ca. 100W an 8 Ohm
andi76.5 am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  7 Beiträge
Welchen Stereo-Receiver für Boxen mit 300W / 100W?
BuggerT am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  11 Beiträge
Verstärker um die 100W mit 4 Kanälen gesucht
moistmaker am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Logitech
  • Heco
  • Pioneer
  • Denon
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.182