Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker min 100w pro kanal

+A -A
Autor
Beitrag
/Roger/
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2011, 01:45
Guten Abend,
Ich Suche nun schon seid Tagen einen neuen verstärker und hoffe, dass mir hier nun jemand helfen kann.
Zu meinem Problem :
Ich besitze ein paar ELAC ELT 10 speaker.. Sie liefen mit einem älteren Yamaha vollverstärker (rx - 750). Dieser hatte so oder so nicht genug Leistung für die Lautsprecher und ist nun kaputt. Die klangqualität war hingegen sehr gut, aber nur bis zu einer gewissen lautstärke.
Ich Suche nun einen neuen Verstärker/Endstufe mit mind 100w sinusleistung pro Kanal.. ( 2 Kanal min)... ich lege keinen wert auf integrierte Funktionen wie Radio oder mehrere Output Möglichkeiten. Jedoch Suche ich nach einem gerät, dass satten klang sowohl bei niedriger als auch bei hoher/voll Belastung.
Da ich studiere liegt das finanzielle maximum bei ca.350€.


Hat jemand einen heißen Tip für mich?
Was ist von: Stageline STA 201/sw zu halten?

Freue mich auf antworten! MfG Roger
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2011, 12:19
Hi

Der Yamaha RX750 ist ein Receiver, kein Vollverstärker oder meintest Du etwa den AVR RX-V750?
Der RX750 wird mit 110Watt pro Kanal an 8Ohm angegeben, ob er das wirklich bringt, kann ich nicht sagen.

Vollverstärker mit ordentlich Leistung für max. 350€ sind wohl eher auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.

Hier wären z.B. der Yamaha AX870 und AX890 sowie die Pioneer Modelle A717, A757 oder A777 in deinem Budgetrahmen recht interessant.
Der genannte IMG Stageline ist eine reine Endstufe, dazu benötigt man noch eine Vorstufe bzw. Mischpult, außerdem hat er Lüfter verbaut.
Das kann im Heimeinsatz störend sein und zu dem hat die Marke eher den Ruf eines Billiganbieters, was aber nichts heissen muss.

Noch kurz zur Elac, die Box ist mit einem Wirkungsgrad von etwa 90db und einem Minimum von 3,5Ohm lt. Elac nicht sonderlich kritisch.
Mit den o.g. gebrauchten Verstärkermodellen von Yamaha und Pioneer liegst Du garantiert auf der sicheren Seite, auch wenn es mal lauter wird.

Saludos
Glenn
Stones
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Mrz 2011, 12:24
Mir fällt da noch Onkyo ein - die bauen ebenfalls sehr gute Verstärker.

So einer zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item27b92a836a


[Beitrag von Stones am 08. Mrz 2011, 12:26 bearbeitet]
dieterstarck
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Mrz 2011, 13:06
Hey! Also es hängt immer davon ab, wie viel Geld du ausgeben kannst.. Aber Onkyo ist natürlich super, ansonsten hier findest du günstige Verstärker.
ThJoMel
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mrz 2011, 13:12
und hier gibt es günstige Verstärker und keinen Schrott:
www.thomann.de

z.B. den:

http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

bei PA Endstufen im Heimbereich wichtig: Lüfterlose Kühlung
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Mrz 2011, 13:16

Stones schrieb:
Mir fällt da noch Onkyo ein - die bauen ebenfalls sehr gute Verstärker.

So einer zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item27b92a836a


Sei mir nicht böse, aber gerade bei diesem Modell kommt es zu häufigen Problemen was den Eingangswahlschalter betrifft.
Dieser Fehler lässt sich meist nur recht aufwändig und teuer beheben, für mehr Infos benutze mal die SUFU hier im Forum.

Außerdem reden wir bei den Pio´s über eine ganz andere Hausnummer:

Pioneer 717

Die Yamahas sind interessant, wenn man einen Amp mit Fernbedienung und regelbarem Loudness bevorzugt.
Die Haptik und Bauteilequalität kann aber mit dem der Pioneer nicht mithalten, hier entscheidet der Geschmack.


@dieterstarck

Elektronikstar vertreibt nur Elektronikschrott, ich rate hier, lass die Finger weg.

@ThJoMel

Wie gesagt, zu einer Endstufe benötigt man noch einen Vorverstärker bzw. ein Mischpult.
Außerdem benötigt man zu den Elac´s keine Endstufe, ein potenter Vollverstärker reicht aus.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 08. Mrz 2011, 13:21 bearbeitet]
/Roger/
Neuling
#7 erstellt: 09. Mrz 2011, 13:03
Danke für eure Tips! Ein mischpult habe ich und auch vor es anzuschliessen.. Also nur um auch Endstufen wieder in die Diskussion einzubringen ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Mrz 2011, 13:20
Tja, Informationen sind halt alles, wenn man diese vorenthält muss man sich nicht wundern!

Der T.Amp wurde ja schon genannt, ein guter Amp mit hervorragendem PLV, mehr brauchen die Elac eigentlich nicht.

Oder was gebrauchtes zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/H...&hash=item483f77105c
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item27b94e9f96

Saludos
Glenn
fatul
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Mrz 2011, 19:11
Hey!

Wie wäre des denn mit einem Akai AM 75? Den gibts generalüberholt schon für ca 350 - 400 Euro!

fatul
/Roger/
Neuling
#10 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:01
ich danke euch nochmals... habe mir alle eure vorschläge angeschaut... ich tendiere im mom vorallem, da ich ein relativ hochwertiges behringer mischpult besitze, eher zu einer endstufe. ist das sinvoll? auch vor dem hintergrund, dass ich damit nicht nur party machen will sondern auch filme gucken und in normaler lautstärke musik hören möchte.. mir geht es nur um klangqualität... nicht um mehr aufwand durch mixer etc.
die oben genannte endstufe: THE T.AMP S-150
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm
ist gut?
wäre nämlich auch vom preis her mein ding ;-)
auch wenn meistes bei hifi gilt viel kostet viel
ThJoMel
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2011, 07:39
Mein Lieblingslink zum Thema Klangqualität:
http://www.matrixhifi.com/ENG_contenedor_ppec.htm
oder einfach nach "Wiener Blindtest" googeln.
Kakapofreund
Inventar
#12 erstellt: 10. Mrz 2011, 08:21
Boah was für eine Vergewaltigung der englischen Sprache...
ThJoMel
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mrz 2011, 08:35

/Roger/ schrieb:
ich danke euch nochmals... habe mir alle eure vorschläge angeschaut... ich tendiere im mom vorallem, da ich ein relativ hochwertiges behringer mischpult besitze, eher zu einer endstufe. ist das sinvoll? auch vor dem hintergrund, dass ich damit nicht nur party machen will sondern auch filme gucken und in normaler lautstärke musik hören möchte.. mir geht es nur um klangqualität... nicht um mehr aufwand durch mixer etc.
die oben genannte endstufe: THE T.AMP S-150
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm
ist gut?
wäre nämlich auch vom preis her mein ding ;-)
auch wenn meistes bei hifi gilt viel kostet viel :D


Bei Thomann gibt es die Bewertungen unter:
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm#bewertung
und die hören sich recht ordentlich an. Zur Sicherheit gibt es
beim "großen T" ein 30 Tage Umtauschrecht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mrz 2011, 08:49
Moin

Ja ja, die Blindtest´s.....

Der Thomann ist preislich IMHO kaum zu schlagen, aber es wird auch schon mal von gewissen "Störgeräuschen" berichtet.
Aber wie gesagt, was kann man wirklich noch alles für 129€ erwarten, der Innenaufbau sieht auf jeden Fall nach mehr aus.

T Amp

Hier im HF wirst Du auch einiges über den T.Amp finden, benutze dafür einfach die Suchfunktion.

Für mich wäre die Kombination Mischpult und T.Amp für den Hausgebrauch nichts, eine Vorstufe wäre hier mein Ziel.
Aber jeder hat andere Ansprüche und Prioritäten, wenn Du damit zufrieden bist, spricht eigentlich nichts dagegen.

Saludos
Glenn
/Roger/
Neuling
#15 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:06
@ glenn:
warum wäre das mit dem mischpult nichts für dich? einfach aus komforgründen oder kann man da auch iwie klangtechnisch begründen?

danke
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:39
Hi

Einmal aus Gründen des Komfort´s und dem Klang (wobei sich hier die Geister scheiden), außerdem produzieren Standardmischpulte meist ein hörbares Rauschen.

Saludos
Glenn
/Roger/
Neuling
#17 erstellt: 14. Mrz 2011, 13:31
meiner nicht danke dir.. ich werd den mal bestellen... gibt ja ne geld zurück garantie :-)
und danke an euch alle nochmals!
/Roger/
Neuling
#18 erstellt: 19. Mrz 2011, 17:08
hab mir den t amp gekauft. is heute angekommen:
DER HAMMER t amp s150 an elac elt 10 hifi boxen... auch der klang is sahne! danke nochmal für eure tips!
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 19. Mrz 2011, 17:12
Viel Musikvergnügen damit,Roger.
ThJoMel
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mrz 2011, 22:29
Danke für das Feedback!

Gruß

Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker bzw. Endstufe mit ca. 100W an 8 Ohm
andi76.5 am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  7 Beiträge
4-Kanal Stereo Verstärker
marius2000 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  9 Beiträge
Suche gebrauchten 4 Kanal Stereo Verstärker
RAPSTAR am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  8 Beiträge
300-400 Euro und min. 100W
GrashalmHB am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  32 Beiträge
suche passenden verstärker
Jules_Parker am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  11 Beiträge
100W Verstärker gesucht
leckersuppe am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  10 Beiträge
Suche Verstärker/AC Receiver bis 250? min. 600w
jack4flash am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  14 Beiträge
suche 4 kanal-verstärker à 60 w/4ohm low budget
akustikkoppler am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  27 Beiträge
Suche 4-Kanal HIFI Verstärker
EMMELL am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  21 Beiträge
Suche Marantz 2 Kanal Verstärker.
DrBassTasty am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175