Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher...oder doch nicht? Viele Hörraumbilder :-)

+A -A
Autor
Beitrag
Terwero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2004, 14:54
Hallo,
ich hatte hier schon einmal um Hilfe beim Lausprecherkauf gebeten...bis jetz habe ich mich immer noch nicht entschieden :/. Wenigstens ist der Receiver schon gekauft, ein Onkyo TX-SR 600, da er im Stereobetrieb auch schon ordentlich dampf machen kann *g*.

Da mein Budget nicht wirklich riesig ist (Schüler/Student) will ich mir nach und nach eine Surroundanlage aufbauen, und zuerst sind eben die Front-Lautsprecher dran. Bis jetzt war ich mir 100% sicher Standlautsprecher zu nehmen, doch das schwankt mittlerweile auch schon wieder ^^.

Das Problem dabei ist dass ich eigtl. keine Möglichkeit habe die Lautsprecher in meinen eigenen vier Wänden zu testen, in der Nähe ist nunmal kein Hifi Händler...und wenn es Standboxen werden sollten kommt das schon gleich 2x nicht in Frage da ich da glaubsch mehr kaputtmachen würde beim bis ins Dach schleppen...
Jetzt habe ich mal ein Paar Fotos meines Zimmers gemacht, damit ihr eine bessere Vorstellung bekommt wo die Boxen dann hinkommen...sollten es Regallautsprecher werden müssen auf jeden Fall passende Ständer her.
Das Hauptproblem des Hörraums ist eigtl. dass er durch eine Treppe zweigeteilt ist...und die Dachschräge dürfte den Klang auch beeinflussen denke ich.

Die linke Front-Box soll da hin wo auf den Bildern die Schwarze JVC Box auf diesem komischen Bast (oder was das ist) Hocker steht (ist im Moment eh alles provisorisch...habe meine alte Stereoanlage kurzerhand an den DVD-Player angeschlossen).
Die Rechte Front-Box soll direkt in die Ecke bei der Dachschräge neben die andere JVC Box.
Der spätere Center kommt dann mit in diese Fächer wo jetzt die Stereoanlage und der DVD-Player stehen.
Und die Rear-Boxen eben rechts und links hinter/neben die Couch.

Die Lautsprecher werden dann etwa 70% für Heimkino und 30% für Musik benutzt, ich höre am liebsten Rock/Punk, d.h. ich will dann auch ab und an in Stereo hören. Dazu muss ich aber sagen, dass mir ein Wummernder Bass/Tiefbass nicht unbedingt sooooooo wichtig ist...hauptsache es klingt homogen...ich bin da ohnehin nicht besonders verwöhnt bisher.

Außerdem habe ich das Problem, dass ich keine Ahnung habe wo ich, wenn ich mir mal einen Sub kaufe, was bisher nicht geplant war, diesen dann hinstellen soll.
Dann viel mir ein ich könnte den evtl. unter die auf den Bildern zu sehende Treppe stellen...ist sowas ohne große Klangeinbußen möglich oder einfach nur eine Schnapsidee? :>

Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung der passenden Front (bzw. Stereo-)Boxen ein bischen behilflich sein...subjektive Empfehlungen sind immer willkommen, dann aber bitte mit Begründung.
Bisher war ich von den KEF Q3 und Coda 90 (wie sieht das da mit dem seitlichen Basslautsprecher aus? Beeinflusst es den Klang wenn die Box zu weit in der Ecke steht?), und den Infinity Primus 300 sehr angetan...
Mein Budget für die 2 Front-Boxen veträgt MAXIMAL 450 Euro.

Vielen Dank schonmal Terwero

Achja: Bitte keine dummen Bemerkungen über meine Einrichtung oder sonstige auffällige Dinge des Zimmers :D.

Hier die Bilder, ich hoffe man erkennt wie sie "zusammenhängen", da es schlecht möglich war ein 360° Photo des Zimmers hinzubekommen :>.













sound67
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Feb 2004, 15:21


Da mein Budget nicht wirklich riesig ist (Schüler/Student) will ich mir nach und nach eine Surroundanlage aufbauen, und zuerst sind eben die Front-Lautsprecher dran. Bis jetzt war ich mir 100% sicher Standlautsprecher zu nehmen, doch das schwankt mittlerweile auch schon wieder ^^.


Bei dem Zimmer würde ich keine Standboxen nehmen. Denn wo sollten die wohl stehen. Besonders der linke ...

Lass diese Bilder bloß nicht Deine Unfallversicherung sehen, die schmeissen Dich glatt raus.



Das Hauptproblem des Hörraums ist eigtl. dass er durch eine Treppe zweigeteilt ist...und die Dachschräge dürfte den Klang auch beeinflussen denke ich.


Wohl wahr.



Die Lautsprecher werden dann etwa 70% für Heimkino und 30% für Musik benutzt, ich höre am liebsten Rock/Punk, d.h. ich will dann auch ab und an in Stereo hören. Dazu muss ich aber sagen, dass mir ein Wummernder Bass/Tiefbass nicht unbedingt sooooooo wichtig ist...hauptsache es klingt homogen...ich bin da ohnehin nicht besonders verwöhnt bisher.


Das mit der Homogenität könnte evtl. schon an Deinem Zimmer scheitern. Ansonsten:


Außerdem habe ich das Problem, dass ich keine Ahnung habe wo ich, wenn ich mir mal einen Sub kaufe, was bisher nicht geplant war, diesen dann hinstellen soll.
Dann viel mir ein ich könnte den evtl. unter die auf den Bildern zu sehende Treppe stellen...ist sowas ohne große Klangeinbußen möglich oder einfach nur eine Schnapsidee? :>


Der Sub wäre wohl das geringste Problem (nicht, dass Du bei Zimmergröße überhaupt einen brauchst. )



Bisher war ich von den KEF Q3 und Coda 90 (wie sieht das da mit dem seitlichen Basslautsprecher aus? Beeinflusst es den Klang wenn die Box zu weit in der Ecke steht?), und den Infinity Primus 300 sehr angetan...


Die Q3 wäre schon was, wenn es denn tatsächlich Standboxen sein müssen. Die strahlt den Bass nach vorn ab, kann also auch wandnah platziert werden (obwohl wandnahe Stellung IMMER den Bass erhöht). Die Coda 90 strahlen zur Seite ab.

Beides sind keine besonders bassstarken Lautsprecher. Meiner Meinung nach kämen dann aber immer noch eher die Q1 in Frage, evtl. im Viererpack vorn und hinten (wenn es ein hinten gibt).


Mein Budget für die 2 Front-Boxen veträgt MAXIMAL 450 Euro.


ALternativen z.B. Canton LE 103 (auch nach vorn abstrahlend), eine Regalbox. Elac 105 (recht kleine Standboxen, ca. 85cm).

Als Tänder würde ich bei Kompaktboxen evtl. die kleinen Hängedinger von Ikea nehmen, damit der Abstrahlwinkel nach schräg oben geht.

Gruß, Thomas
Terwero
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2004, 15:30
Hm...danke schonmal...das ist doch recht aufschlussreich ;).

Rausschmeissen? *g* Wohl kaum...das Haus gehört ja mir bzw. meinen Eltern ^^.

Wegen der linken Box...eigentlich hatte ich eher Bedenken wegen der rechten. Die linke wäre doch in der "nische" zwischen Treppe und dem roten Glasschrank recht gut aufgehoben...ich hoffe mal der fängt dann nicht das scheppern an.

Und ja...es gibt ein Hinten...und wenn das nicht reicht dann sorge ich schon dafür :D.
Das Zimmer ist größer als es aussieht...die Couch nimmt einfach derbe viel Platz weg.

Antscheinend hast du an meinen Äusserungen schon erkannt dass ich nicht unbedingt besonders viel Ahnung von Hifi und dem Krams drumherum habe :P.


[Beitrag von Terwero am 14. Feb 2004, 15:36 bearbeitet]
sound67
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Feb 2004, 15:56


Wegen der linken Box...eigentlich hatte ich eher Bedenken wegen der rechten. Die linke wäre doch in der "nische" zwischen Treppe und dem roten Glasschrank recht gut aufgehoben...ich hoffe mal der fängt dann nicht das scheppern an.


Die linke könnte scheppern, die rechte wummern. Vielleicht sind nach die den Bass nach vorne abstrahlenden LS dann in jedem Fall empfehlenswert.

Jedenfalls gibt es im Rahmen von 400-450 Euro das Paar einige Alternativen, auch z.B. Magnat Vintage (keine anderen Magnat!), z.B. die 410er (Kompaktbox zu ca. 100-150 Euro Street Price p.Stck.). Oder JBL, die machen auch brauchbares im preiswerteren Segment.

Evtl. auch eine kleine Standbox JM Lab Chorus, ich glaube 716 oder so heisst der Typ. Die sind auch keine Partylautsprecher, aber haben ordentlichen Klang (etwas heller abgestimmt).

In jedem Fall: Wenn Du online kaufst, nicht nur ein Paar kaufen. Du kannst per Fernabsatzgesetz ja alles innerhalöb von 14 Tagen zurückschicken. Und bei kleineren Boxen (Gewicht <20kg) geht das ja auch noch. Nur auf Tips würde ich mich nicht verlassen.

Gruß, Thomas
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2004, 16:08
Hallo Terwero, sieht doch gemütlich aus. Meine Frau hat mich gebeten zu fragen ob Du bald mal umziehen willst ? Die Raumakustik ist ein sehr kommplexes Thema. Bei Deiner Wohnung vermute ich das trotz der Schrägen ein guter Klang möglich ist. Und zwar weil die Schrägen mit Halzvertäfelung und Querstreben versehen sind. Dazu scheinen fast keine parallelen Wände da zu sein.
Die 450 Euro sollen erstmal nur für 2 Boxen sein oder ?
Möchtest Du auf jeden fall am Ende 5 Boxen + Sub haben ?
Wieviel m/2 sind das eigentlich ?
Terwero
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Feb 2004, 17:14
@sound67:
In jedem Fall: Wenn Du online kaufst, nicht nur ein Paar kaufen. Du kannst per Fernabsatzgesetz ja alles innerhalöb von 14 Tagen zurückschicken. Und bei kleineren Boxen (Gewicht <20kg) geht das ja auch noch. Nur auf Tips würde ich mich nicht verlassen.


Normalerweise soll das so sein ja...aber mit manchen Händlern bekommt man da trotzdem Probleme und darf Wochenlang rumscheissen...muss ich mal sehen wie ich das machen...vielleicht komme ich doch noch zu nem Hifi Händler.

Und danke für die Empfehlungen...ich werd mich mal umschauen...
Lausprecher die mir in dem Preissegment auch noch positiv augefalllen sind, sind die Modaunt Short 914er oder die MS Avant 904er...

@Leisehörer: Umziehen? Neee ;). Ich glaub ich werd hier schon noch nen Weilchen bleiben ^^.


Die 450 Euro sollen erstmal nur für 2 Boxen sein oder ?
Möchtest Du auf jeden fall am Ende 5 Boxen + Sub haben ?


Für 450 Euro sollen es erstmal 2 Boxen sein, ja.
Einen Sub wollte ich mir nicht unbedingt kaufen, da ich (ausser unter der Treppe *g*) keinen Platz dafür habe (oder soll ich ihn unter den Fernseher auf den Boden stellen und dann immer drumherum gehen? :D) und eigentlich danke das der Bass von Standlautsprechern und besseren Kompatlautsprechern für meine Zwecke ausreicht...das Dach muss nicht zu wackeln anfangen ;).


Wieviel m/2 sind das eigentlich ?


Knapp 20 m/2, aber durch die Treppe und die hohe Decke wird der Raum doch noch ein bischen "größer", wenn man das so sagen kann.


[Beitrag von Terwero am 14. Feb 2004, 17:15 bearbeitet]
sound67
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Feb 2004, 17:50

... aber mit manchen Händlern bekommt man da trotzdem Probleme und darf Wochenlang rumscheissen...muss ich mal sehen wie ich das machen...vielleicht komme ich doch noch zu nem Hifi Händler.


Etablierte Händler sollten da keine Probleme machen (Regler, Hifinesse, Schluderbacher etc.). Manchmal muss man allerdings etwas warten. Aber vielleicht wäre zumindest ein Vor-Testen im Hörraum eines Fachhändlers angesagt - denn was Dir dort überhaupt(!) nicht zusagt wird Dir zu Hause schwerlich gefallen.



Und danke für die Empfehlungen...ich werd mich mal umschauen...
Lausprecher die mir in dem Preissegment auch noch positiv augefalllen sind, sind die Modaunt Short 914er oder die MS Avant 904er...


Mordaunt Short ist eine gute Firma, die LS sind auch von der eher neutraleren/sanfteren Sorte. Für knapp unter 500 bekommst Du auch ein Heimkinoset mit 4 Regallautsprechern und einem Center von denen - das ist zumindest in England sehr gut aufgenommen worden.


Knapp 20 m/2, aber durch die Treppe und die hohe Decke wird der Raum doch noch ein bischen "größer", wenn man das so sagen kann.


Auf den Photos sieht das Zimmer wirklich kleiner aus.

Gruß, Thomas
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2004, 20:36
Wo wohnst Du denn ? Vieleicht kann Dir einer einen Ladentipp geben. Ich könnte mir gut vorstellen das ein Paar Standboxen mit 2 Tönern gut zu Deiner Wohnung passt. So mit 17er Tiefmitteltöner ettwa. Das ist aber nur eine Einschätzung von mir.
Terwero
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Feb 2004, 21:25
Ich wohne in Wörth, das liegt bei Erding...falls da einer kennt (EEEEEEErdinger Weisssssssbier :D).
Und Erding wiederum liegt bei München.
sound67
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Feb 2004, 22:09
Ich trink grad ein, Prost!

Wer hat jemals von einem dunklen Weizenbockbier gehört.

Gruß, Thomas
Terwero
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2004, 13:36
Ich glaube wir schweifen vom Thema ab...gibt es noch andere Alternativen/Vorschläge? =)
frankbsb
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2004, 15:52
hm also ich würd da auch von standlautsprechern abraten. dat gibt probleme mit dem bass...... paar ordentliche regallautsprecher wären da schon ordentlich in ordnung....ich empfehle mal:


www.hifi-edition.de

die jungs sind super, herr wilhelmy hat echt ahnung davon da kann man immer anrufen und die haben in der preisklasse auch was ordentliches im Angebot.


gruß
frank
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 16. Feb 2004, 19:55
Hallo Terwero,

Kannst Du die Lautsprecher so hinstellen das der Abstand ettwa 30-50cm zu Rückwand und noch ein ettwas mehr zur Seitenwand währe ?
Du kannst Dir ohne weiteres Boxen schicken lassen die mit Verpackung bei 20 Kg Obergrenze wiegen. Natürlich musst Du vorher den vollen Preis zahlen weswegen mehrere Boxen bestellen wohl ausscheidet oder ?
Probehören ist klar aber was Stand oder Kompaktboxen angeht ist es eine Frage wiefiel Wert Du auf mehr Basskraft legst. Es gibt aber auch Kompaktboxen mit kräftigem Bass. Die brauchen dann entweder Boxenständer (habe günstige gesichtet) oder einen Stellplatz auf Ohrhöhe mit genügend Wandabstand.
Terwero
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Feb 2004, 20:29
Mehr als 20cm Abstand kann ich leider auf keinen Fall geben...aber der Abstand ist ja dann nicht überall 20cm...gerade bei der Box bei der Treppe...das wäre dann ja quasi nur im "unteren Bereich" der Box, außerdem ist ja zwischen Treppe und Rotem Schrank auch ein "Loch".

Links sieht das schon etwas anders aus...da hat die Box zwar oben auch mehr Luft wie unten (durch den tiefen "Bücherregalschrank"), steht aber direkt in einer Ecke.

Mehrere Boxen gleichzeitig zu bestellen scheidet definitiv aus...
Im Moment erwäge ich auch noch die NuBert NuBox 380 bzw. 400 in meine Kaufentscheidung einzubeziehen.
das_n
Inventar
#15 erstellt: 16. Feb 2004, 20:56
ihr gebt hier alle ratschläge nach dem motto "standlautsprecher sind bei dem zimmer mist" usw. ohne dass das mal ausgetestet wurde. jeder raum ist anders mit der bassverteilung, dass kann man so pauschal nicht sagen.


hast du vielleicht die möglichkeit mal standboxen in deinem zimmer zu testen (vielleicht von eltern, freunden etc) ?
Terwero
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Feb 2004, 21:24
hm...das einzige was ich in dieser richtung machen kann (und wahrscheinlich machen werde) ist mir die NuBox 400 mal zu bestellen und bei nichtgefallen einfach wieder zurückzusenden.

natürlich gilt das fernabsatzgesetz bei anderen händlern auch für 2 wochen...aber bei nubert bin ich wenigstens 100% sicher dass alles WIRKLICH glatt läuft, wenn die box (in dem zimmer) nicht gefällt.


[Beitrag von Terwero am 16. Feb 2004, 21:24 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#17 erstellt: 16. Feb 2004, 22:17
Standlautsprecher testen stimme ich zu. Du solltest Dir mal Lautsprecher aussuchen die Dir gefallen und erst dann in der Wohnung testen. Ich kann Dir nur raten loszufahren und Boxen anhören. Standboxen die nicht zu gross sind kannst Du ruhig ausprobieren. Wenn Du mal was gefunden hast was Dir gefällt können wir weiter darüber diskutieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher oder lieber doch nicht? :)
Koroshiya am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  10 Beiträge
Quadral, Canton oder doch HECO? Standlautsprecher gesucht
cenoman am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  6 Beiträge
Stereo Standlautsprecher - Jamo oder doch Andere ?
Meatfactory-Ruffi am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  3 Beiträge
Kompakt- oder doch Standlautsprecher?
ninohadwiger am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  68 Beiträge
Kompaktboxen oder doch Standlautsprecher?
Selas am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
gombi25 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  12 Beiträge
Standlautsprecher
Luka85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  18 Beiträge
Standlautsprecher
Deathwing_1982 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  15 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher !
Patrickkkk190 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher: Bausatz oder Fertigkauf?
HendrikF am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Canton
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.268