Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Warm" klingender Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
melvin77
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2004, 11:53
Hallo Hifi-Freunde,

bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Ich habe z.Zt. den Harman/Kardon 670 an Visaton VOX 250 Boxen. Meiner Meinung nach klingt der Harman etwas "hart". Ich suche jetzt einen Verstärker in ungefähr der gleichen Preisklasse (500-600 EUR)mit einem etwas "gutmütigeren", "wärmeren" Klang. Wie steht´s da z.B. mit Marantz etc.. Ausschliessen würde ich NAD wegen der Optik.

Sind CD Player im Klangcharakter auch so unterschiedlich wie Verstärker? Derzeit läuft der H/K HD 720, eventuell tausche ich den auch noch aus.

Danke schonmal für jeden Tipp!
sound67
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Feb 2004, 11:58
Klangwahrnehmungen sind subjektiv. Ich z.B. habe noch keine HK als besonders hart empfunden.

NAD ist bestimmt eine Möglichkeit, auch ein kleinerer Arcam (A 65, 75, 80). Wieviel leistung brauchen die Lautsprecher?

Gruß, Thomas
melvin77
Neuling
#3 erstellt: 15. Feb 2004, 13:54
Hi,

die Voxen haben einen nicht so sehr hohen Wirkungsgrad. Der Harman mit 2x75 W hat auf jeden Fall ausreichend Power. Viel schwächer sollte der Verstärker aber wohl nicht sein!
sound67
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Feb 2004, 14:03
Dann käme NAD im Prinzip sehr in Frage. Deren Amps sind immer relativ kräftig, z.B. der 370. Der läuft gerade aus (neu: 372) und ist schon für ca. 600 zu bekommen. Leistet 2x120 Watt an 8 und an 4 Ohm (ist halt so bei NAD).

Auf jeden Fall testen.

Gruß, Thomas
m|chael
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2004, 14:37
Du kannst dir auch ein Musical Fidelity X10-D besorgen. Das ist eine Röhrenausgangsstufe für Line-Quellen und die macht den Klang auch wärmer. Ich habe selbst gerade so ein Gerät gekauft und werde mir jetzt bald einen Röhren-Hybrid anschaffen, da mir die Kombination Röhre/Transistor seht gut gefällt. Schau mal bei e-Bay, da habe ich meins auch her.

Ansonsten sollen die alten Musical Fidelitys alle sehr warm und schmelzig spielen. Sind halt alles Class-A Verstärker. Aber da brauchste dann auch Lautsprecher mit gutem Wirkungsgrad.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker ? NAD ? H/K ? Onkyo ?
sudden am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  17 Beiträge
2.1 System, Harman/Kardon aber welcher Verstärker?
jah88 am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  9 Beiträge
Harman/Kardon
der_gitarrist am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
"Analog-klingender" CD-Player
jansozsek am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  47 Beiträge
Verstärker suche
Inka2k1 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Suche passende Boxen für Harman Kardon HK 670 Verstärker
cinos am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung LS an Harman Kardon Verstärker
basti_seemann am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Marantz SR5023 oder Harman Kardon 3490?
züri am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  4 Beiträge
Harman-Kardon 670
lantanos am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  18 Beiträge
NAD oder Harman/Kardon?
D-Tox am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedstert
  • Gesamtzahl an Themen1.345.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.560