Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling auf der Suche nach preiswerter Klangkombination

+A -A
Autor
Beitrag
Lethoz
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2009, 19:08
Kurz und knapp:
Gesucht->
Aktiv Lautsprecher oder Verstärker+Kompakt LS
Art: Stereo
Budget: 300€
Beschallfläche: 16qm
Nutzungsbereich: Hauptsächlich Musik (Klassik-Rock)
Lautstärke: leise - gehobene Zimmerlautstärke

__________________________________________________________

Heyho!

Bin auf der Suche nach Einsteiger Tipps zu Hifi-Anlagen über das Forum gestolpert.
Habe mich durch die Kaufberatung geschlagen, sowie Viel Gegenwert fürs Geld, bin aber nicht so richtig schlau geworden...was sicher auch an meinem knappen Budget und Platz liegt.

Aber nochmal ganz von vorne.

Ich suche Ersatz für meine Z4 von Logitech.
Vornehmlich zum Musik hören in einem 16qm Zimmer, für Musik jeglicher Art, von Klassik über Rock bis hin zu Metal.
Der Platz für eine Stereoanlage fehlt leider, große Standlautsprecher scheiden daher aus und auch voluminösere Kompaktboxen könnten kritisch werden.

Daher bin ich zunächst auf das Motiv 2 von Teufel gestoßen.

Für 300€, laut diversen Testberichten (naja), sehr guten Sound, der Verstärker ist schon im Subwoofer integriert, (dünne) Kabel sind dabei. Einfach anschließen und fertig.

Nun werden die Lautsprecher ja leider nicht klassenübergreifend getestet, grade der Vergleich der Lautsprecher zu Kompaktboxen hätte mich interessiert.

Also auch mal auf die Suche nach Kompaktboxen gemacht. Aufgefallen sind mir die Control 1 von JBL, die für 100€ das Paar guten Klang versprechen. Dazu müsste natürlich ein passender Verstärker gekauft werden.

Mir ist völlig klar, dass man für 300€ keine Klangwunder erwarten darf und das guter Klang natürlich immer in Relation zum Preis gesehen werden muss.

Die Frage ist, mit welchem System ich das bessere Klangerlebnis habe: Einem kompletten 2.1 System oder doch lieber eine Verstärker + preiswerte kompakt LS Kombination.

Grundsätzlich bin ich für alle Marken und Varianten aufgeschlossen.

Würde mich über eure Empfehlungen freuen,


[Beitrag von Lethoz am 23. Jan 2009, 19:09 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jan 2009, 19:20
Hallo,
als erstens noch drei Fragen

1. Stehen die Lautsprecher neben dem Computer oder doch weiter auseinander.

2. willst du tatsächlich ein 2.1 System oder einfach nur gute aktive Kompakt LS??

3. Was hörst du noch ausser Musik?

Gruss
Lethoz
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2009, 19:35
*schmunzel* Und ich dachte ich hätte alles


1. Stehen die Lautsprecher neben dem Computer oder doch weiter auseinander.

ca. 1 Meter vom Computer entfernt


2. willst du tatsächlich ein 2.1 System oder einfach nur gute aktive Kompakt LS??

Hmm gute Frage ich weiß leider nicht wieviel ich "verliere", wenn ich von einem 2.1 System mit Satelliten die außer Hochtönen nicht viel können, auf ein System aus aktiven/passiven Kompaktboxen umsteige, die sicher auch einen Teil der tieferen Töne wiedergeben.

Grundsätzlich kann es auch ein 2.0 sein


3. Was hörst du noch ausser Musik?

Ab und an mal einen Film von DVD


Gruss


[Beitrag von Lethoz am 23. Jan 2009, 19:36 bearbeitet]
o_OLLi
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2009, 19:47
So Sub-Sat Systeme wie das Teufel sind für Musik eigentlich ziemlich ungeeignet. Wieso?
Weil die Satelitten einfach nicht tief genug runter spielen können. Das hat entweder zu folge, dass der Sub höher spielen muss -> er wird ortbar = Mist!, oder er spielt weiterhin tief und du hast einfach ein Loch im Frequenzgang, und zwar genau dort wo die meisten Informationen angesiedelt sind = ebenfalls Mist!

Von daher lieber zwei FullrangeLS. Wenn dir dabei Bass fehlen sollte kannst du später immernoch mit einem Sub aufrüsten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2009, 20:01
Hallo,

sieh dir mal das an.

Aktiver Nahfeldmonitor, ohne Sub.
(Wie weit bist du beim hören eigentlich genau von jedem LS entfernt??)

Leider 275€(Stck),

http://www.thomann.de/de/adam_a5_pro.htm

Kann man auch 30 Tage testen?soviel ich weiss.

Ist zum guten Musikhören gedacht.

Gruss
Lethoz
Neuling
#6 erstellt: 25. Jan 2009, 19:34
Danke für die vielen Antworten. Entsteht erstmal eine Mischung aus Verwirrtheit und Halbwissen auf meiner Seite, aber das wird

Ich werde wohl von einem Freund ein Paar Kompaktboxen bekommen (Nubert 310?), die ich erstmal nutzen kann, bis er ne größere Wohnung gefunden hat, haust im Moment im Studentenwohnheim

Bei den Verstärkern bin ich über folgende gestolpert:

HK 6100
Yamaha AX/RV 396
Sony TA-F190

Grade der HK sieht auch einfach schön schlicht aus.

Reichen die 50-60W Leistung um Boxen wie die Nubox 310 oder gar 381 zu befeuern, oder sollte man dafür schon eher nach 100W+ Verstärkern Ausschau halten.

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jan 2009, 18:25
Hallo,

die Leistung reicht normalerweise aus,

oder willst du stundenlang Vollgas geben?

Was gebrauchtes (oder was neues)?

http://hifi-leipzig....100-Verstaerker.html

Gruss,



[Beitrag von weimaraner am 27. Jan 2009, 18:27 bearbeitet]
schasenhatz1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jan 2009, 18:40
kauf bitte nicht bei hifi-leipzig

da habe ich sehr schlechte erfahrungen gemacht hat mir mit strafanzeige gedroht weil er mir zweimal ein defektes gerät geschickt hat und ich habe mich natürlich beschwert tja das hat ihm nicht gefallen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Jan 2009, 19:25
Hallo schasenhatz,

kannst du den Ablauf näher erläutern?
Würde mich interessieren.

(Will hifi Leipzig nicht verteidigen, hab da auch nichts gekauft ,wills nur verstehen)

Gruss

schasenhatz1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Jan 2009, 17:27
ok habe da nen verstärker gekauft und der lief nur 5 stunden da war er hin ich das teil wieder zurückgeschickt die reperatur hat über 3 wochen gedauert das teil war denn endlich wieder da und es war noch nicht ok hatte noch nen fehler

als ich die sache hifi-leipzig geschrieben habe drohten die mir mit strafanzeige tja kaufst du was defektes bekommt mann halt ne strafanzeige

jetzt ist das gerät beim fachmann und der konnte nicht glauben wie es im inneren ausschaut konnte nicht glauben das daß teil läuft

und in der anzeige steht ganz groß voll funktionsfähig na das war wohl nichts

kann ja sein das ich der einzige bin der in dem laden voll in den dreck gegriffen hat

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Jan 2009, 18:28
Hallo,
ja da kann man dich schon verstehen.

In Zukunft wünsch ich dir mehr Glück bei solchen Aktionen,

gruss
Lethoz
Neuling
#12 erstellt: 30. Jan 2009, 23:45

Hallo,

die Leistung reicht normalerweise aus,

oder willst du stundenlang Vollgas geben?

Was gebrauchtes (oder was neues)?

http://hifi-leipzig....100-Verstaerker.html

Gruss,


Genau an dem bin ich zunächst auch hängengeblieben, Gedankenübertragung? :prost:


Habe jetzt eine Kombination aus HK 3350 (80€) und einem Yamaha CD-X 396+FB (35€), sehr schön und schlicht, ohne modernen Schnick-Schnack und sieht vorallem alles neuwertig aus

Das Ganze im Moment an billigen Noname Standboxen (Westkauf LSS 1007 ?!) Die ich auf meiner Fensterbank geparkt habe...weitere Aussichten düster ;)...aber im Moment ist sonst einfach kein Platz.

Kabel sind Oehlbach für 2,39 €/m + ein Hama Gold Cinch Kabel.

Als FM Antenne dient ein hochwertiger Kupferleitdraht den man in jedem gut sortierten Bürofachhandel finden kann
-> http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCroklammer

Das ganze gibt einen recht neutralen angenehmen Klang im Höhen- und Mittenbereich. Der Bass schnarrt eher, als einen schönen knackigen Basston von sich zu geben und insgesamt fehlt irgendwie der "Kick", es klingt alles ein wenig dumpf/fehlt an Brillianz.

Trotzdem weit mehr als ich erwartet hatte. Macht mir schon richtig Spaß

Bei den Lautsprechern habe ich auch weitergesucht:

- Nubox 381 (378€ Paar)
- Canton GLE 430 (275€ Paar)
- Heco Victa 300 (140€ Paar) (EDIT: 103€)
EDIT:
hmm grade gesehen http://www.rohne-kluge.de/HECO-Victa-300_p387575_x2.htm
unschlagbarer Preis scheint mir...fast schon zu gut, sogar billiger als die Control 1...und Versandkostenfrei


EDIT2: Wie sieht es denn mit Yamaha NX-E800 LS aus, von denen habe ich jetzt schon häufiger gehört. Brauchbar?

Die Heco sind zu dem Preis natürlich verlockend. Die Nubert/Canton sind vom Einführungspreis etwa auf einem Niveau und daher vermutlich nochmal eine Ecke besser...

Klarer Klang und vernünftiger Bass? Ist das für Kompakte überhaupt realistisch? Oder muss ich mir da am Ende doch selbst was zusammenbauen ?


Gruß


[Beitrag von Lethoz am 30. Jan 2009, 23:55 bearbeitet]
Passopp
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jan 2009, 00:31
Auch auf due Gefahr hin von den restlichen Usern verTEUFELT zu werden....aber wäre das Teufel Motiv 2 eventuell für dich eine Alternative? Ausgehend von Zimmergröße und Hörgewohnheiten und des veranschlagten Budgets könnte dieses System durchaus Spass machen. Zumal du dir einen zusätzlichen Verstärker ersparen würdest...

Edit: Sovuel dazu, hattest du im Eröffnungspost ja schon angesprochen.
Also ein Freund von mir hat das System, sein Zimmer hat etwa 20m² und das Motiv2 macht dort ordentlich Laune, der Bass kommt recht knackig (ich würde allerdings eine zusätzliche Entkopplung des Subs empfehlen) und macht echt Spass. Stereo-Effekt-Wunder sind bei den kleinen Satelliten natürlich nicht zu erwarten, was meiner subjektiven Begeisterung für solch ein kleines System allerdings nichts abgerungen hat.

Zur Not einfach mal testweise bestellen und ausprobieren, Teufel bietet ja ein Rücknahmegarantie.


[Beitrag von Passopp am 31. Jan 2009, 00:39 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Feb 2009, 10:13
Hallo,
Teufel und Stereo?, Geschmäcker sind halt verschieden.

Lethoz, hast du jetzt schon einen Verstärker und CDP oder noch nicht??

Zu den Lautsprechern muss ich dir sagen das gerade dort die größten Unterschiede vorhanden sind, deshalb kann man auch hier das meiste falsch machen.

Deshalb überdenke genau dein Budget, such dir danach ein paar Kandidaten aus , wenn du es eventuell ohne Sub angehen willst achte auf den Frequenzgang, Belastbarkeit und Grösse des Tief-Mitteltöners.

Dann kannst du dir ja einige übriggebliebene Kandidaten (am besten alle) in einem oder mehreren Laden(Läden) anhören(mit deinen CD's) und deine Ohren entscheiden dann ob dir der LS zusagt oder nicht.

Jetzt nen Schnellschuß zu landen nur mit der Sicherheit ein Schnäppchen geschlagen zu haben macht dich zwar kurz, mitunter aber nicht auf Dauer glücklich.

Und zweimal kaufen ist teuer kaufen.

Auch das Geld für die Kabel hätte ich mir für die LS aufgespart, wenns auch nur 20-30€ sind(je nach Länge).

Gruss
Lethoz
Neuling
#15 erstellt: 03. Feb 2009, 01:14
Auf dich kann man sich verlassen

Verstärker und CDS steht, weiß auchnicht, wie Passopp auf etwas anderes gekommen ist

Ja das Geld für die Kabel hätte ich auch sparen und billige Kabel und ein Standard Cinch Kabel kaufen können, aber ich hätte sie wohl früher oder später sowieso ersetzt, womit wir wieder bei wer billig kauft, kauft zweimal (und teuer ) wären.



Deshalb überdenke genau dein Budget, such dir danach ein paar Kandidaten aus , wenn du es eventuell ohne Sub angehen willst achte auf den Frequenzgang, Belastbarkeit und Grösse des Tief-Mitteltöners.


Habe mein Budget auf 400€ für die Lautsprecher angehoben, damit sollte ich ein wenig mehr Spielraum haben.

Außerdem das Zimmer ein wenig optimiert, jetzt passen die geliehenen Standboxen auch vernünftig rein. Muss ich mir aber noch gut überlegen, ob ich das auf Dauer ertrage, sprich mir vielleicht selber welche kaufe

Da hilft wohl nur testen, testen, testen
Ist zwar zeitaufwendig, aber wie du sagst, besser für etwas mehr €uro was richtiges kaufen, als in einem Jahr ein Paar neue Boxen.

Gruß


[Beitrag von Lethoz am 03. Feb 2009, 01:20 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Feb 2009, 18:32
Hallo lethoz,

dann wirds jetzt Zeit für dich mit "deinen" CD's umherzureisen und probezuhören.

Ruhig auch mal nen bissel teureren LS zum Vergleich hören, da hat man nen Vergleich ob man auf dem richtigen Weg ist oder nicht.

Teurer klingt nicht immer besser, deshalb gibt es auch keinen Ersatz für eigenes Probehören, jeder empfindet es eben anderst.

Erste Kandidaten meinerseits.:

http://www.csmusiksy...3a368c6174f26456796a

http://www.csmusiksy...9c6366baf393163cd41f

http://www.canton.de/de-produktdetail-gleserie-gle430.htm

Nubert NuBox381 anhören wenn du in der Nähe wohnst.


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 03. Feb 2009, 18:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswerter CDP
reeperbanton am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  9 Beiträge
Preiswerter (gebrauchter) Stereoverstärker gesucht
G.Threepwood am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  2 Beiträge
(preiswerter) FM Tuner gesucht
powderfinger am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
Preiswerter Vollverstärker für ScaMo 15
Kazaam am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  2 Beiträge
Preiswerter Stereo Receiver mit Internetradio
durron10 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Preiswerter Verstärker PC im Büro
contradictus am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  5 Beiträge
Neuling auf der Suche nach Beratung
House_Music am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  35 Beiträge
Preiswerter Stereoverstärker gesucht
schwaniel am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  5 Beiträge
Preiswerter D/A Wandler gesucht
mirsch am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  5 Beiträge
Preiswerter Verstärker mit 3 Eingängen und einem Steroausgang für 48m²
A.Kralle am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Nubert
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.117