Stereo Verstärker 2 x 200 Watt bei 8 Ohm gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2009, 19:44
Guten Abend!
Ich habe ein Paar Cerwin-Veca Cls-10 Standboxen und suche einen passenden Verstärker, da jeder Verstärker den ich bisher hatte an den Dingern krepiert ist. Wollte also fragen, was sich für Geräte empfehlen lassen und in welchem Preisrahmen sich ein passender Verstärker bewegt!

Maximale Leistungsaufnahme : 200 W
Impendanz : 8 Ohm

Danke schonmal für die Tipps

MfG Marco
lorric
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2009, 20:02
Hi,

ich denke so etwas wie ein NAD C 352 käme da in Frage.
Lt. englischem Datenblatt sind die 200W bei den CS der Peak-Wert.

Das kann eigentlich nicht normal sein, dass die LS diverse Verstärker zerstören. Sind die Dinger denn auch wirklich in Ordnung?

Gruß
lorric
votec1
Stammgast
#3 erstellt: 18. Feb 2009, 20:05
Hallo Marco, deine Lautsprecher kenne ich leider nicht,
aber ein Versuch wäre wohl der musical fidelity a5.
Nachfolger ist schon da und das Gerät ist mittlerweile auch für einen guten Preis zu erhalten. Das Teil dürfte ausreichend Kraft haben und ist absolut Leistungsstabil.


Gruß Michael
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Feb 2009, 20:17
Danke für die Antworten

Ja die Dinger sind in Ordnung es ist nur das ich bisher nur Verstärker hatte, die meistens grad mal 100 W geleistet haben und ich höre meistens sehr laut und äußerst basslastige Musik und das über Stunden.. Da kann es doch passieren, dass die Verstärker durchbrennen oder nicht?

Edit: Hab mir jetzt beide angesehen.. Der Musical Fidelity ist mir ETWAS zu teuer..^^ Also 1800€ fürn verstärker kann ich mir nicht grad aus dem Ärmel schütteln

Der NAD c 352 hat etwas wenig Leistung.. 80 Watt an 8 Ohm ist ja nicht so das Wahre, oder??

Bin nur Schüler, deswegen hab ich nicht so extrem viel Geld.. hätte ich vielleicht erwähnen müssen^^
Hatte eher so an etwas das +-400€ kostet, falls es sowas gibt
Hab nicht gedacht, dass das SO teuer wird


[Beitrag von Stone-Hawk am 18. Feb 2009, 20:31 bearbeitet]
wiesodenn
Stammgast
#5 erstellt: 18. Feb 2009, 20:34
Bevor hier ein MF A5 in den Raum gestellt wird, macht es doch vielleicht Sinn über den Preisrahmen zu sprechen, oder? An einer 299,-- € (PA?) Box einen high fidelen Top Verstärker zu hängen, na, ich weiß nicht

Da kannst Du doch auch einen bombastigen PA-Vestärker dranhängen, der nicht in die Knie geht. HiFi und High End ist das natürlich nicht, aber Bässe wird der schon machen!

Wenn Du natürlich noch richtig was zum gucken haben willst, da kannst du Dir natürlich auch Geräte mit Zappel-Anzeigen hinstellen, derzeit wird hier im Forum doch eine Edel-Kombi von Onkyo angeboten. Wenn die leistungsmäßig nicht paßt, dann weiß ichs auch nicht!

Vielleicht zu teuer?


edit: als hätte ichs mir nicht gedacht...da war ich nicht schnell genug


[Beitrag von wiesodenn am 18. Feb 2009, 20:35 bearbeitet]
XphX
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2009, 20:40
Lieber TS, du weißt aber schon, dass die Verstärker Hifi-Verstärker sind? Das bedeutet nicht, dass du sie für Partylautstärken verwenden kannst. Daran wird über kurz oder lang auch das nächste Gerät krepieren.


lg XphX
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Feb 2009, 20:44
Was brauche ich denn dann? Vorverstärker + Endstufe oder wie?? Ich kenn mich da jetzt nicht so sehr aus was wäre denn zu empfehlen?? Wie funktioniert das dann überhaupt? (Anlage ist am PC angeschlossen)


[Beitrag von Stone-Hawk am 18. Feb 2009, 20:45 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 18. Feb 2009, 20:57
@ Stone-Hawk ,

Endstufen gibt es hier =

http://www.thomann.d..._bis_800_watt&oa=pra

Ein kleiner Mixer dazu.....
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2009, 21:06
Also beispielsweise könnte ich diese Endstufe
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

+ diesen Mixer
http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm

Nehmen und das klappt dann?

Was für Kabel bräuchte ich denn? Einmal ein Cinch von pc zum mixer. Vom mixer zur Endstufe brauche ich was für welche?? Und die Endstufe hat hinten solche komischen Anschlüsse für die Lautsprecher.. Ich kenne bisher nur die Schraub oder Klemmverschlüsse wo man einfach das Kabel reinsteckt und zu, aber wie macht man das dort bzw. welche Kabel brauche ich?


[Beitrag von Stone-Hawk am 18. Feb 2009, 21:07 bearbeitet]
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Feb 2009, 21:46
Warum soll ich den Mixer dann weglassen?? Wegen dem digitalen EQ?? Da gebe ich lieber die 70€ mehr aus, als nen digitalen EQ zu benutzen..
Wie siehts denn mit den kabeln für Endstufe->Boxen aus?

Ich kenne bisher nur solche
http://cgi.ebay.de/1...12|39%3A1|240%3A1307

Und wie ich gerade sehe kann ich Mixer + Endstufe auch mit Cinch verbinden.. fehlt also nurnoch Endstufe->Lautsprecher

Edit: Okay.. jetzt hat mein Vorposter warum auch immer seinen Post gelöscht..


[Beitrag von Stone-Hawk am 18. Feb 2009, 21:49 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 18. Feb 2009, 21:56

@ Stone-Hawk = Nehmen und das klappt dann?


Im Prinzip schon .

Kabel ( Beispiel ) =

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_slp21510.htm


@ Stone-Hawk =Und wie ich gerade sehe kann ich Mixer + Endstufe auch mit Cinch verbinden


Das ist falsch = Eingänge: XLR und Klinke (symmetrisch)

Steht auch so im Manual .
--------------------------------------

@ Stone-Hawk = Edit: Okay.. jetzt hat mein Vorposter warum auch immer seinen Post gelöscht..


Ich wollte es besser machen .
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Feb 2009, 22:10
Achso, muss ich dann das Metallding einfach beim Lautsprecher dort reinklemmen, wo normalerweise die "normalen" Kabel reinkommen?
Wieso sollte ich jetzt am PC auf den Mixer verzichten?


2ls4any1 "Das ist falsch"
Was brauche ich dann für Kabel, um Mixer und Endstufe zu verbinden??
Ich bin gerade total verwirrt sorry
XphX
Inventar
#13 erstellt: 18. Feb 2009, 22:11
Such dir einen gebrauchten Verstärker, da gibts um die 400 Euro sicher etwas, dass deinen Ansprüchen genügen wird. Lass aber zumindest den Regler für den Bass auf seiner neutralen Stellung, dann hast du Chancen, dass das Gerät mehrere Jahre übersteht

Such nach Geräten von Rotel oder NAD... Der NAD C 325Bee, wäre der etwas für dich (den wirst du dir sogar neu kaufen können)?

lg XphX
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Feb 2009, 22:16
Aber mit Endstufe + Mixer komme ich doch viel billiger weg und selbst 400€ sind ne ziemliche investition für mich

Und das Ding ist ja, dass der Bassregler mein Lieblingsregler ist

Wie müsste ich das denn jetzt verbinden, wenn ich Pc->Mixer->Endstufe->Boxen verbinden würde?
Kann mir jemand sagen, welches Kabel, wo genau reingehört?
Ist zwar ein bisschen Arbeit aber ich flehe euch an
Trotzdem danke !


[Beitrag von Stone-Hawk am 18. Feb 2009, 22:18 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 18. Feb 2009, 22:31

@ Stone-Hawk = Was brauche ich dann für Kabel, um Mixer und Endstufe zu verbinden??



@ Stone-Hawk = Wie müsste ich das denn jetzt verbinden, wenn ich Pc->Mixer->Endstufe->Boxen verbinden würde?
Kann mir jemand sagen, welches Kabel, wo genau reingehört?


Bißchen Geduld solltest du schon mitbringen . Wenn du möchtest das man dir hier hilft .

Die's hier ist kein Chat sondern ein Forum !
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Feb 2009, 22:50
Tut mir leid, wollte nur nicht, dass es überlesen wird. Jetzt warte ich brav
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 19. Feb 2009, 00:21
@ Stone-Hawk ,

die Endstufe die du dir ausgesucht hast hat eine echt miese Übersprechdämpfung von 45dB 1kHz .

Gut sind > 80dB 1kHz .

Erklärung = http://www.epicenter...4-ersprechdfung.html

Wenn es doch dabei bleiben soll , geht es weiter .....
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Feb 2009, 00:44
Wo steht denn da etwas von dieser Übersprecherdämpfung??
Also in der Produktbeschreibung sehe ich nichts davon.
Wie wärs hiermit? Würde auch perfekt passen da sie maximal 200 W leistet und ich nur 200 W brauche
http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm


Wenn sich die Kanäle teilweise vermischen, wird der Räumlichkeitseindruck eingeschränkt, die Stereo-Basis schrumpft.
Diesen Satz verstehe ich nicht

Edit: Ahh ich sehe gerade, dass das im Handbuch steht.

Was genau passiert denn, wenn diese Dämpfung niedrig ist?? Quellen habe ich ja nur eine einzige und zwar den PC angeschlossen.


[Beitrag von Stone-Hawk am 19. Feb 2009, 00:49 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 19. Feb 2009, 02:02
@ Stone-Hawk ,

bitte lese doch http://www.epicenter...4-ersprechdfung.html

Und wenn das nicht deutlich genug ist . Für das 1x1 der Hifi - Technik solltes du dich an anderer Stelle informieren .

Die von dir vorgeschlagene Endstufe ist der gleiche Mist . Kommt ja aus dem selben Stall .
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Feb 2009, 18:07
Wie siehts mit der hier aus?
http://www.amazon.de..._df_B000JUD3RS314783
Ist Übersprechdämpfung = Kanaltrennung? Wenn ja hat diese Endstufe ja eine >80 und genug Leistung an 8 Ohm auch und der Preis ist auch nicht verkehrt.
Hoffe jetzt das der Hersteller nicht schlecht ist oder so

Hab den auf ner anderen Seite billiger gesehen, für 177, aber das lässt sich irgendwie nicht verlinken.

Falls die Endstufe Müll ist, kann mir jemand was empfehlen?? im Preisrahmen von +-160€ ich such schon den ganzen Nachmittag und hab bis jetzt nur das gefunden..


[Beitrag von Stone-Hawk am 19. Feb 2009, 18:46 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 19. Feb 2009, 20:01
@ Stone-Hawk ,

von den Daten her ok . Nur von der Lüftung steht da nicht .

Den aussehen nach Lüftergekühlt . Wie leise der ist ...?

Einfach ausprobieren !
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Feb 2009, 20:33
Einfach ausprobieren und für den Versuch 177€ zahlen

Wenns zu laut is kann ich den doch innerhalb von 14 Tagen ohne grund zurückgeben oder?
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 19. Feb 2009, 21:16

Stone-Hawk schrieb:
Einfach ausprobieren und für den Versuch 177€ zahlen

Wenns zu laut is kann ich den doch innerhalb von 14 Tagen ohne grund zurückgeben oder?


Du hast doch 14 Tage Zeit um zu testen !
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Feb 2009, 22:02
Okay, danke für deine Hilfe
Gelscht
Gelöscht
#25 erstellt: 19. Feb 2009, 22:14
@ Stone-Hawk ,

ich würde mich über einen kleinen Erfahrungsbericht freuen .
Stone-Hawk
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Feb 2009, 22:42
Kann aber noch etwas dauern, bis ich das geld zusammen habe, werde jetzt aber denke ich einen minijob annehmen, um das so schnell wie möglich zusammenzukratzen

Schreib dir dann eine PM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gesucht: Stereo Verstärker ca. 200 ? - Ratschläge
Ost23 am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  6 Beiträge
Stereo Verstärker für Standlautsprecher 250 Watt 8 Ohm. Stereo.
BossMode69 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  70 Beiträge
Verstärker gesucht
partybaer85 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  7 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 400? gesucht!
*CrZ* am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  30 Beiträge
Bassstarker Stereo-Verstärker gesucht!
Dave90 am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  55 Beiträge
2 wunderbare Lautsprecher für 200? gesucht
Kenwood-JVC am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  18 Beiträge
Stereo Lautsprecher 200 Watt Sinus gesucht
stephan1988 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  6 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
*Music4President* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
verstärker gesucht
MRyan am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht
NonameXP am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedhinkelstein07
  • Gesamtzahl an Themen1.368.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.411