Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Highend Vollverstärker aus den 80iger Jahren

+A -A
Autor
Beitrag
vonFeierabend
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2009, 21:18
Hallo liebe HiFi Gemeinde,

bin neu hier und würde gern eure Meinungen und Erfahrungen über Highend Vollverstärker aus den 80iger hören. Momentan hör ich über einen Yamaha RX-V450 aus JBL 5.1 meine Musik. Ich will mir jetzt im Keller eine kleine "PartyZone" zum DVD´s schauen und Playstation zocken einrichten. Der Kellerraum ist gefliest und mit Holz verkleidet und hat so komisch gemusterte Platten aus Styropor an der Decke. Der Keller hat ca. 30qm und ist schwach möbeliert.
Jetzt hab ich gehört, wenn ich einen richtigen geilen Vollverstärker haben, dann soll ich mir einen bis Baujahr ´85 zulegen. Ich hab auch schon einen ins Auge gefasst, den Grundig V 5000. Der Braun A1 soll auch sehr gut sein. Gewicht spielt bei mir keine Rolle

Dann soll es noch einige, heutzutage eher weniger bekannte, Hersteller geben, die noch wirklich leistungsstarke High Fidelity Verstärker bauten welche auch vom klangbild Oberklasse waren, z.B. NAD, Technics, MacIntosh, Linn, Saba....Ich möchte ein Vollverstärker auf dem HiFi noch wirklich zutrifft.

An dem Verstärker werden folgende Boxen angeschlossen: 2/ Magnat 3-wege Bass Reflex 130/210W und 2/ CAT ebenfall 3-wege Modell Berlin T207 mit einer Nenn- und Musikleistung von 150/250W. Dann hätte ich noch Uralt (aus den 70igern schätze ich) Boxen auf denen steht nur HiFi Hochleistungsdreiwege Boxen 50/70W - relativ klein.

Mir hat man gesagt, es gäbe Vollverstärker, wenn ich da meine Boxen anschließe, dann erkenne ich meine Boxen nicht wieder.

Würde bis 150 EUR ausgeben wollen. So genug geschrieben. Jetzt bin ich erstmal auf eure Antworten gespannt.


[Beitrag von vonFeierabend am 10. Mrz 2009, 22:10 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:01
Hallo & willkommen im Forum!

Nur ein paar Anmerkungen:

* Die in deinen Ausführungen implizierte Aussage, nur bis ca. 1985 wären gute (Voll-)Verstärker gebaut worden, ist m.E. quatsch. Wahr ist natürlich, dass du bei einem so alten Gebrauchtgerät (wenn es gut funktioniert) ein sehr ordentliches Preis/Leistungs-Verhältnis erzielen kannst.

* Nach rund 25 Jahren kann es auch bei eher unproblematischen Geräten wie Verstärkern schon zu erhöhtem Wartungsbedarf kommen: Kondensatoren können Probleme machen und Schalter/Regler sind häufige Problemfelder.

* Dein Einsatzbereich "DVD-gucken und PS-zocken" klingt für mich eher nach surround als nach Stereo-Hifi. Surround-sound wirst du an einem Stereo-Hifi-Verstärker nämlich auch mit zwei oder drei Boxenpaaren nicht hinbekommen.

* Wenn ich dich richtig verstehe, willst du zwei oder sogar drei Boxenpaar anschließen. Damit bekommst du u.U. erhebliche Probleme mit der Impedanz (d.h. du kannst den Verstärker überlasten). Ganz sicher aber hat es mit Stereo-Hifi nichts zu tun, denn zwei unterschiedliche Boxenpaare zusammen ergeben nicht Hifi (hohe Widergabetreue) sondern tendenziell Klangbrei.

* Einen "High-end" (was immer das auch genau sein mag) Vollverstärker wirst du auch aus den 80ern nicht für 150 Euro bekommen, aber für das Geld bekommst du sicher ein solides, leistungsstarkes Gerät, ggf. auch vom Fachhändler (der dir dann auch noch 6 Monate Gewährleistung bieten muss). Namen hast du ja selbst schon genannt (NAD, Linn und Macintosh sind übrigens keineswegs unbekannt, Technics gibt es nicht mehr, der Gebrauchtmarkt ist aber voll davon), dazu kämen m.E. z.B. noch Denon, Onkyo, Yamaha, Harman-Kardon -- alles Großserienhersteller, die damals schon/noch (?) ordentliche Verstärker bauen konnten.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 11. Mrz 2009, 11:03 bearbeitet]
Memory1931
Inventar
#3 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:10
Tja vonFeierabend,

für die "echten" Grantaten die zur Refernzklasse (sog. Highend) zählen, zahlst Du auch heute noch einige 100,-- bis in den Tausend-Euro-Bereich (z.B. Luxman C03B/M03B).

Wenn Du "nur" so ein paar "Kröten" ausgeben willst, dann suche nach Marantz "PM-Serie" aus Anfang bis Mitte der 90ér Jahre.

Ich habe den PM78 (aus 1992 glaube ich), der sogar mit einem "ClassA"-Schalter ausgerüstet ist, und bisher gute Dienste geleistet hat.

PartyZone -> DVD gucken -> Playstation zocken.
Dann kannst Du Stereo sowieso vergessen!

Gruß
High_Fidelity_Freak
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:12
Hi,
muss jopetz da zustimmen.
Nen wirklichen Highend Amp aus den 80s wirst sicher nicht für 150€ kriegen. Für meinen Harman hab ich ca. 330€ gezahlt, dafür aber nochmal aus reiner Doofheit (ist in der Ecke zu warm geworden ) nochmal 100€ Reparatur dazu gezahlt. Dafür läuft der wirklich fast wie am ersten Tag. (das ganz leichte knacken bei den Reglern ist normal bei der Serie im Alter)

Meiner Meinung nach kann das Teil technisch heute noch mit <1000€ Amps mithalten. Allein die Optik ist für mich schon ein Genuss, eben voll mein Geschmack
Würd dir auf jeden Fall die H/K PM 6XY Vxi (die non-Vxi geht auch gut) Serie ans Herz legen. Top-Verstärker!


Wichtig ist auch, dass du (solltest du über keine oder wenig elektronische Kenntnisse verfügen) einen Fachmann drüber schauen lässt. Denn so Sachen wie z. B. Elkos oder teilweise auf normale Kondensatoren und Gleichrichter.... sind langsam am Ende ihrer Lebensdauer. Ist ja nach der Zeit ganz logisch.
Bei meinem Amp war Gott-sei-Dank kein Elko ausgelaufen, keiner kapputt. Kurzum, er ist im Top Zustand (mag auch daran liegen, dass der Vorbesitzer ein Rentner war )

Soviel zum Thema 80's HighEnd.
Servus,

Daniel


[Beitrag von High_Fidelity_Freak am 11. Mrz 2009, 11:13 bearbeitet]
A727
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:31
HighEnd ist Kappes und für einen guten leistungsfähigen Vollverstärker aus den 80igern musst Du ein Mehrfaches des von Dir veranschlagten Betrages aufwenden. Soll das Gerät nach über 20 Jahren zuverlässig seine Zwecke erfüllen, muss eine seriöse Revision erfolgt sein.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:58
in der bucht steht ein denon pma 860
für 159 € zum sofortkauf.
evtl was für dich....
gruß c3
vonFeierabend
Neuling
#7 erstellt: 12. Mrz 2009, 06:24
Vielen Dank für die eure Ansichten.
Dass ich im Keller nur DVD´s schauen will und PS-Zocken ist nur der Anfang, wenn ich was gscheites finde und dann auch mal meine Boxen gegen was besseres ausgewechselt hab, dann kann ich mir auf jeden Fall auch vorstellen, dass ich auch nur noch im Keller sitzte und Musik höre.

Was haltet ihr jetzt vom Grundig v 5000?? Oder dem Braun A1??

Bis dato hörte ich im Keller mit nem Sony STR-GX380 - leider verliehen und jetzt is er weg Der kostet in der "Bucht" so gegen 50-60 EUR und ich dachte mir, nach dem der letzte V 5000 für 128 EUR wegging - würd ich so gegen 150 EUR ausgeben wollen. Ich bin ja kein Freak, ich will nur was gescheites.

Was empfehlt ihr mir??

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker
Ta_Pete am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Weißer Highend Vollverstärker gesucht?
me_flay am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  12 Beiträge
Vollverstärker
MWeb am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  17 Beiträge
Highend 2.1 Set
Vobis am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  14 Beiträge
[Beratung] HighEnd StereoVerstärker
silencer_sh am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  18 Beiträge
Kaufberatung Highend Lautsprecher Hilfe!
andi1766 am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  28 Beiträge
www.china-highend-hifi.com / Erfahrungen
Warumauchnicht am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  49 Beiträge
gebrauchter Vollverstärker 200EUR...
Tischkante am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  22 Beiträge
Beste Kompaktanlage 70/80iger gesucht
Mauroantonio am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  9 Beiträge
Stereo Vollverstärker Gebraucht Bis 100 ?
PoppinWaves am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Protek

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedF.Wilm
  • Gesamtzahl an Themen1.358.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.848