Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha 700er Kombi vs. Denon 700er

+A -A
Autor
Beitrag
Vindischel
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2009, 20:34
Hallo,

ich suche eine Verstärker/CD-Player Kombination in einem Preisbereich bis ca. 800 Euro.
Jetzt habe ich mich schon ein bisschen umgehört und mir auch ein paar Geräte angehört. Zwei Combos haben mir dabei ziemlich gut gefallen, nämlich die von Yamaha mit dem A-S700 und dem CD-S700 und die von Denon mit dem PMA-700AE und dem DCD-700AE.
Vorteil bei der Denon-Anlage wäre eindeutig der ca 200 Euro niedrigere Preis (ca.600 Euro). Allerdings gefällt mir die Yamaha fast einen Tick besser. Auf SACD und einen USB-Eingang könnte ich allerdings gerne verzichten.

Jetzt wollte ich mal nach eurer Meinung fragen, welche Anlage wohl für mich geeigneter wäre.
Ich habe Boxen von ELAC (Modell 105). Musik höre ich querbeet, von Klassik über Jazz und Rock bis teilweise auch HipHop.
Klangtechnisch gefällt mir ein klarer und analytischer Klang besser als ein warmer, basslastiger. Deswegen kommt für mich zB die Kombination von Pioneer (A6/D6) nicht in Frage.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Gruß Hannes

PS: Ich bin auch gerne für neue Vorschläge offen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2009, 03:06
Hallo,

die Elac E105 ist ein schönes altes äääh klassisches Stück Technik. Allein schon wegen des Retrodesigns würde ich eher die Yamahas nehmen oder gucken ob man zwei schöne Klassiker bekommt.

Gruß
Bärchen
Vindischel
Neuling
#3 erstellt: 25. Mrz 2009, 13:27
Danke für die schnelle Antwort, aber da gibts ein Missverständnis. Ich habe nicht die die ELAC E105 sondern die ELAC 105 II. Leider auch in dieser Farbe

Auch wenn die Kombination von Yamaha eindeutig besser aussieht, so kommt es mir aber trotzdem hauptsächlich auf den Klang an.

Gruß Hannes
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2009, 14:58
Na, rein optisch passt auch zu dieser Box die Yamaha Kombi besser.
Klanglich fänd ich die Yamaha auch besser als die Denon, ich hab zwar auch ne Elac (BS52) an dem kleineren 500er Denon laufen und bin zufrieden, aber generell habe ich bei großen Elacs und Denon die Hörerfahrung, dass die Höhen einfach nur nerven.
Ob es mit dem Yamaha besser klingt weiß ich aber auch nicht...
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2009, 18:06

Vindischel schrieb:
Zwei Combos haben mir dabei ziemlich gut gefallen, nämlich die von Yamaha mit dem A-S700 und dem CD-S700 und die von Denon mit dem PMA-700AE und dem DCD-700AE.

Ich habe Boxen von ELAC (Modell 105). Musik höre ich querbeet, von Klassik über Jazz und Rock bis teilweise auch HipHop.
Klangtechnisch gefällt mir ein klarer und analytischer Klang besser als ein warmer, basslastiger.


Hi,

aufgrund dieser Beschreibung wäre mein Tipp eindeutig:

Die Elac FS 105 II finde ich etwas lahm. Das könnte sehr gut mit dem knackigen Sound der DCD-/PMA-700 AE-Anlage klingen.

Carsten
Vindischel
Neuling
#6 erstellt: 25. Mrz 2009, 20:14

zuyvox schrieb:

Klanglich fänd ich die Yamaha auch besser als die Denon, ich hab zwar auch ne Elac (BS52) an dem kleineren 500er Denon laufen und bin zufrieden, aber generell habe ich bei großen Elacs und Denon die Hörerfahrung, dass die Höhen einfach nur nerven.


Das habe ich gar nicht so empfunden. Außerdem stört es mich überhaupt nicht, wenn die Höhen etwas mehr rauskommen, eher das Gegenteil ist der Fall.


CarstenO schrieb:

aufgrund dieser Beschreibung wäre mein Tipp eindeutig:

Die Elac FS 105 II finde ich etwas lahm. Das könnte sehr gut mit dem knackigen Sound der DCD-/PMA-700 AE-Anlage klingen.


Naja, also meine Boxen finde ich eigentlich für den Preis gar nicht sooo lahm
Trotzdem danke für den Tipp. Ich werde mir dann wohl die Denon Anlage kaufen.
Bis jetzt hat ja niemand eine andere Anlage, die ich mir noch nicht angehört habe, vorgeschlagen, also gehe ich davon aus, dass ich mit der Denon richtig liege und es wohl keine (viel) bessere Alternative gibt.

Gruß Hannes
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2009, 20:26

Vindischel schrieb:
Ich werde mir dann wohl die Denon Anlage kaufen.
Bis jetzt hat ja niemand eine andere Anlage, die ich mir noch nicht angehört habe, vorgeschlagen, also gehe ich davon aus, dass ich mit der Denon richtig liege und es wohl keine (viel) bessere Alternative gibt.


Hallo Hannes,

die Elac FS 105 II wurde zuletzt für 111,00 EUR pro Stück verkauft und hat nach meinen Erfahrungen kleinere Defizite in der Detailauflösung. Das halte ich für solche mehr als preiswerte (wortwörtlich!) Boxen für absolut in Ordnung.

Ich denke nicht, dass die Yamaha-Kombi

a) besser zum Lautsprecher passt und
b) in Summe besser ist

als die Denons. Nach meinen Hörproben der CD-S/A-S 700-Kombation von Yamaha finde ich diese wenig detailliert und lustlos. Für´s Geld kenne ich bessere Alternativen.

Carsten
Vindischel
Neuling
#8 erstellt: 26. Mrz 2009, 14:07

CarstenO schrieb:
Für´s Geld kenne ich bessere Alternativen.


Und die wären?

Oder meinst du damit die Denon-Kombination?

Gruß Hannes
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 26. Mrz 2009, 16:57
Nein, Hannes. Die Yamaha-Kombi kostet 1058 EUR, die Denon 678 EUR. Zum Preis der Yamaha-Kombi gäbe es - hier jetzt unabhängig davon, ob es meiner Meinung nach zu den Elac-Boxen passt - noch

Cambridge Azur 540 A V2 mit Cambridge Azur 640 C V2 = 1106 EUR
NAD C 326 BEE mit NAD C 545 BEE = 1019 EUR

zu kaufen.

Carsten
distain
Inventar
#10 erstellt: 27. Mrz 2009, 10:32
...hmmm dann wäre wohl eine Marantz-Kombi auch eine Möglichkeit?

...und wenn es sehr gut und günstig werden soll, dann wäre Sherwood mit den Elacs eine runde Sache!
Siehe Tekvision.de: -Sherwood RX 772 (Stereo-Receiver)
-Sherwood RD 772 (CD-Player)
ca. 500,00 Euro als Angebot/UVP war ca. 900,00 Euro!

Noch eine Frage: Was betreibst du z. Zt. für eine Kombi?
Gedankengang war, dass die LS vielleicht der bessere Klangansatzpunkt wären.
Vindischel
Neuling
#11 erstellt: 27. Mrz 2009, 12:57
Hallo,

also ich habe mich jetzt für die Denon-Kombination entschieden. Da habe ich ein gutes Angebot bekommen, und dann gleich zugeschlagen.


distain schrieb:
.Was betreibst du z. Zt. für eine Kombi?
Gedankengang war, dass die LS vielleicht der bessere Klangansatzpunkt wären.


Im Moment habe ich nur einen Stereo-Reciever von Technics aus dem Jahr 1977 (glaub ich). War damals ein ziemlich gutes Teil und hat eigentlich auch jetzt noch einen guten Klang, aber so langsam gibt der seinen Geist auf (hat immer mal wieder Aussetzer). Einen CD-Player hatte ich zuletzt nicht.

Jetzt habe ich eine gute Kombination gefunden, die mir zumindest mal fürs Studium reichen sollte.

Danke nochmal für die vielen schnellen Antworten

Gruß Hannes
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 28. Mrz 2009, 07:30

Vindischel schrieb:
Hallo,

also ich habe mich jetzt für die Denon-Kombination entschieden. Da habe ich ein gutes Angebot bekommen, und dann gleich zugeschlagen.


Prima, Hannes! Herzlichen Glückwunsch zum Kauf und viel Spass beim Hören!

Carsten
Fabi49
Stammgast
#13 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:52

Vindischel schrieb:
Hallo,

also ich habe mich jetzt für die Denon-Kombination entschieden. Da habe ich ein gutes Angebot bekommen, und dann gleich zugeschlagen.


klanglich wäre zwar die yamaha kombi besser gewesen würde ich sagen

aber viel spaß mit den denons
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon "700er" Serie + Nubert NuBox 511
mwzocker am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  6 Beiträge
Mission m34i/35i + Denon 700er
Neuling82 am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  29 Beiträge
Die 700er: Yamaha 700er mit Heco Celan 700 für Klassik!
RvR am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  5 Beiträge
Yamaha Kombi vs. Onkyo Kombi
Xyros am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher für 700er Denonanlage
Macianernicole am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  2 Beiträge
Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Yamaha vs. Denon
Sturmwind am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  11 Beiträge
Yamaha vs. Denon
S42486 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  5 Beiträge
Einsteigerset: Denon vs. Yamaha
LaVeguero am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
YAMAHA Pianocraft vs Denon
braun_bär am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Sherwood
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedstereoalpine
  • Gesamtzahl an Themen1.345.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.923