Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Set aus Boxen, Verstärker und PS für 500€?

+A -A
Autor
Beitrag
Simplizist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:21
Hallo zusammen,

ich will meinen Wunsch nach Musikgenuss endlich ad acta legen und realisieren. Als armer Schüler, der soeben die Volljährigkeit (mit offenen Armen) in Empfang genommen hat, ist das Budget allerdings sehr begrenzt. Zur Zeit könnte ich so um die 400€ - 550€ locker machen.

Ich habe allerdings nichts gegen HiFi Klassiker (Die sprechen mich ästhetisch sogar oftmals mehr an) einzuwenden und hoffe durch dieses Zugeständnis ein schönes System erwerben zu können.

Ich brauche alles (mein alter XYZ Plattenspieler ist leider auch soeben kaputt gegangen), d.h. (nach Priorität), einen Receiver, ein Paar Standboxen, einen Plattenspieler und eine Soundkarte, die allerdings (dank eines Gutscheines) unabhängig vom Budget zu erwerben ist. (Schwanke dabei noch zw. ESI Juli@ oder Onkyo SE-200)

Ich hoffe, dass diese Informationen ausreichen. Ich weiß wie vage das alles ist, bin aber natürlich bereit, die Anfrage weiter zu präzisieren.

Danke im Voraus,
Felix

P.S.: Was ist von dem MARANTZ SR9000G Receiver zu halten? Ich hätte da nähmlich ein scheinbar günstiges Angebot (100,-).


[Beitrag von Simplizist am 28. Mrz 2009, 15:09 bearbeitet]
Simplizist
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mrz 2009, 15:09
Budget auf 550€ erhöht.
Simplizist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:41
Was mach ich nur falsch?

Was haltet ihr von der Kombi aus nuBox 381, ESI Juli@ und Onkyo A-9155?

Welcher PS dazu?
kloetzken
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:17
Falsch machst du unter anderem, dass du weder deine Zimmergröße noch den Verwendungszweck, bzw die Musikrichtungen die du hörst, angibst

das solltest du vllt nachholen !

Hörst du keine CDs ? oder hast du vor das dann über den PC zu tun ?

bei den Boxen solltest du vielleicht diese
nehmen ... Hab' sie selbst zwar nie gehört, aber die sollen echt dufte sein.

Dazu dann diesen Stereoverstärker...

angaben sind natürlich ohne gewähr und du müsstest noch ein taschengeld drauflegen (wobei du das paket sicherlich auch für 550 oder gar 500 bekommen kannst , wenn du nett nachfragst)

der plattenspieler muss dann vllt noch warten !?

gruß
andreas
portus67
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:22
Hallo Felix
Was hälst du von einen Pioneer A-656 MarkII,
und Thorens 280 MK IV.
Hätte ich für dich 250€.
Dazu von Lost in Hifi die Jamo S606 für 300€,
wenn du sie abholen kannst.
Versand 45€ für die Jamos.
Gruss Ralf
portus67
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:36
moin Andreas
Warst schneller als ich.
Zu den Jamos,ich kopiere mich mal selbst.

Ich habe mir auch die Jamo S606 gekauft,aus reiner Neugier.
Hatte so einiges gelesen,und dachte die probierst du mal.
Also ab ans Telefon und bei Lost in Hifi angerufen und am nächsten Tag
abgeholt für 300€.
Dann zu Hause mal richtig unter die Lupe genommen,die Verarbeitung ist
einfach nur super.
So dann Ran an die Kupferschnur und probieren wie sie klingen.
Eines vorweck,mein Raum eigentlich nichts Optimal für Standlautsprecher,
und das ist noch geschmeichelt.
Habe mir dann die Mühe gemacht,so einiege Verstärker und Cd Player aus meiner Sammlung anzuschließen.
So,Bang & Olufsen Natural sound Test Demo CD in den Player und los.
Was soll ich sagen,einfach nur geil,gute Bühne und Stimmen kommen auch gut rüber.
Alle mal genug Bass,der nicht schwammig ist.
Höhen und Mitten sehr ausgewogen.
Ich von mir aus kann nur jeden die Lautsprecher Empfehlen,
für den Preis gibt es wohl nichts besseres.
Aber immer daran denken,ich spreche hier von ausgewachenen Standlautsperchern für 300€,besser geht immer aber nicht für das Geld.
Ach ja,habe auch Lautsprecher die ein Mehrfaches gekostet haben.
Die stehen jezt in der Garage,und JAMOS in der warmen Stube.
Wird wohl auch so bleiben,da mein Frauchen sich in die Optik verliebt hat Wink
Aber ehrlich gesagt bin ich gar nicht böse drum.
Mfg
kloetzken
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:44
oh, ja ... das war ich wohl, wollte den armen nicht länger warten lassen :p

'n schönen verstärker hast du da abzugeben alte schule, sach ick ma .. hehe

gute nacht... oder so.
Simplizist
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:35
Hallo kloetzken, hallo portus67,

danke für eure Empfehlungen/Angebote. Erstmal die geforderten Fakten:

Mein Zimmer hat ca. 18qm und mein Musikgeschmack ist sehr breit gefächert. Ich höre viel Jazz und Klassik, aber genauso viel Elektro und "Rock" (Indie (Modest Mouse), Post-Rock (Explosions in the Sky, A Silver Mt. Zion, 65daysofstatic), Singer Songwriter Zeug (Neil Young, PeterLicht)). Vielleicht hilft ja mein Last.fm Profil.

CDs höre ich sehr wohl und sehr viel, allerdings habe ich da noch einen alten CD Player von meinem Vater, der erstmal ausreichen muss.

Die Jamo S606 scheinen sehr interessant zu sein. Müsste ich mal probehören (Gibt hier aufm Land leider nicht sehr viele Möglichkeiten.) Hatte nur bedenken, dass Standlautsprecher für mein Zimmer zu überdimensioniert sind.

Dein Verstärker portus67 gefällt mir vom Design und von dem, was ich bisher gelesen habe, sehr gut. Auch wenn es leider nur sehr wenige Berichte und Meinungen im Internet zu lesen gab. Warum willst du ihn den abgeben? Harmoniert er nicht mit den Jamos?

Der Thorens wurde eher verrissen als "dünne Spanplatten und viel Plastik, der Tonarm ist zum Davonlaufen.". Kannst du das bestätigen? Oder jemand anderes?

Vielen Dank,
Felix


[Beitrag von Simplizist am 29. Mrz 2009, 15:39 bearbeitet]
kloetzken
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Mrz 2009, 16:18
Hey there.

also mit den Jamo Boxen kannst du auf keinen fall was falsch machen.

der verstärker der dir in dem thread hier bereits angeboten wurde scheint auch echt prima zu sein, und wenn der plattenspieler mit im paket ist .. naja... dann hast du zumindest erstmal einen

insgesamt befindest du dich damit ja ziemlich genau in deinem budget !

und wenn du eine Soundkarte suchst kann ich dir die Creative X-Fi Surround 5.1 empfehlen. Die X-Fi Karten sind auf die Wiedergabe von MP3s ausgelegt und noch dazu bekommst du eine Fernbedienung dazu und hast einen chinch line-out...
ich mag den klang der teile

grüße
Simplizist
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2009, 16:27
Mein Vater hat den Pioneer 757. Der hat Probleme bei der Wiedergabe von digitalen Signalen (DVD Player). Hat der 656er das auch?

Bei der Soundkarte hab ich mich sehr auf die ESI Juli@ versteift. Die X-Fi brauch ich eigentlich nicht (Spiele nichts.).
portus67
Stammgast
#11 erstellt: 29. Mrz 2009, 17:00
Hallo
Ich Verkaufe den Pioneer nur aus Platzgründen,
ist echt ein toller Verstärker.
Es hat sich in den Jahren so einiges angesammelt.
Zum Thorens,mit welchen Drehern wurde er denn verglichen,
und in welcher Preisklasse.
Glaube nicht das Thorens Sperrmüll auf den Markt bringt.
Er ist halt ein Einsteiger Dreher von Thorens,und trotz
deiner Beschreibung besser als manch einer in seiner Preisklasse.
Das ist nur meine Meinung,habe auch nicht so die Ahnung
von Platenspielern.
Ein paar habe ich aber schon probiert.
Das ist was für die Drher Profis.

Mfg
portus67
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mrz 2009, 17:07
Hi Felix
Was für Probleme sollen das den sein.
Also mir ist nichts aufgefallen.
Gruss
Simplizist
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mrz 2009, 22:09
Die Probleme äußern sich so, dass das Signal nur rauschend verarbeitet wird. Soll heißen: Der Ton der DVD ist scheiße - Man muss laut aufdrehen, und dann übersteuert der Bass und es rauscht. Was würdest du denn für den für den Verstärker alleine verlangen?

portus67, was hattest du denn alles am Verstärker hängen?

Furthermore: ESI Juli@ empfehlenswert?


[Beitrag von Simplizist am 30. Mrz 2009, 00:04 bearbeitet]
kloetzken
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mrz 2009, 06:29
Für mich sieht's eher aus als sei die Karte für's recorden von Musik gedacht (was auch erklären würde wieso Thomann die verkooft).

und was zum henker hat die X-Fi mit spielen zu tun ? die hat zwar n paar nützliche funktionen dafür, primär ist sie aber mit ner Menge Rechenleistung ausgestattet um mp3s wieder bestmöglich in ihren Uhrzustand hochzurechnen .. daher auch meine empfehlung

und das problem, das du bei dem Pioneer deines Vaters beschrieben hast, klingt für mich eher nach einem Defekt als nach einer schlechten Konstruktion des Gerätes.
portus67
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mrz 2009, 06:43
moin
Wie viele DVD Player hast du Probiert?
Im DVD Plaver die Audio Einstellung richtig?
Einen anderen Eingang probiert?
Gruss
Simplizist
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Mrz 2009, 12:12
Hatte nur einen DVD Player probiert. Ist auch irrelevant. Solange deiner keine Probleme vorweist. Ich will ihn ja nur mit dem PC verbinden.

Die Lautsprecher sind knapp vor "bestellt". ich brauche bei sowas immer ewig, und einen Hörtest in München am Samstag Nachmittag zu ergattern, bei dem nur "billige" Lautsprecher vorgeführt werden sollen, ist - vor allem in München - nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Gngngngn....

Werden wohl dennoch die Jamos, obwohl ich immernoch zwischen Jamo S606 und den nuBoxen 381 schwanke. Beide bestellen kann ich leider nicht.

portus67, ich wiederhole mein Frage: Was würdest du für den Verstärker ohne Dreher verlangen? (Antwort per PM ist auch i.O.)

Danke euch beiden!
Felix
Quebby
Neuling
#17 erstellt: 30. Mrz 2009, 14:28
dann klinke ich mich einfach mal hier ein, wenn es ähnliche interessen sind. allerdings brauche ich nur 2 lautsprecher.
sehe ich das richtig, dass die Jamo S 606 bei lost in hifi 200€ das stück kosten? wie hast du sie dann für 300€ bekommen?
das problem am zimmer ist, dass ich wohl sicher nicht das letzte mal umziehen werde, sondern eher noch ein paar male. insofern kann ich es nicht zu hundert prozent austesten. also wäre mir eine box, die sich da weniger kompliziert gibt lieber. also nicht, dass sie in meinem zukünftigen heim super toll klingt und in allen anderen schlecht, sondern dass sie halt in den meisten räumen mit 20 - 30 qm gut dasteht. es ist leider so...
hab halt vorher noch nicht viel von jamo gehört (aka gar nichts)...
lg quebby


[Beitrag von Quebby am 30. Mrz 2009, 14:30 bearbeitet]
kloetzken
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Mrz 2009, 16:51
Wenn du sie bei lost in hifi direkt kaufst bekommst du sie wohl für den preis. kannst ja auch zu jedem produkt preisanfragen da hinschicken ich denke dass auch du mit den JAMOs gut beraten wärest !

beste grüße
Simplizist
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Mrz 2009, 16:53
Habe soeben mit lostinhifi telefoniert. Wahnsinnig netter Mensch am Apparat. Habe ein nettes Angebot von 350inkl. in Dark Apple bekommen. Freut mich

Sind dann wohl (fast) gekauft.
kloetzken
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Mrz 2009, 17:19
Klingt doch turbogut. hehe

Dann mal ran an den Speck!

Beste Grüße
Quebby
Neuling
#21 erstellt: 30. Mrz 2009, 17:25
jau
und poste bei gelegenheit mal, wie sie klingen
lg quebby
Simplizist
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Mrz 2009, 18:12
Will sich jemand für mich die Arbeit machen und mir als Laie (wie mir soeben beim versuchten Kabelkauf aufgefallen ist) Kabel für die folgende Konfiguration raussuchen?

LS: Jamo S606 x2
Verst: Pioneer 656-MKII
Soundka: Audiotrak Prodigy HD2


Danke!!

Felix
kloetzken
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Mrz 2009, 18:25
Naja.. wenn du bei Lostinhifi bestellst bekommst du zumindest schonmal die LS-Kabel dazu.
und dann brauchst du ja eigentlich nur ein schönes Stereo Chinch Kabel... und solange du nicht die von "skymaster" oder so nimmst ist eigentlich alles ok !

grüße
portus67
Stammgast
#24 erstellt: 30. Mrz 2009, 18:41
@ Andreas
Skymaster,kannst so nicht sagen.
Ich habe welche,
Skymaster HD PRO SERIES sind ganz in Ordnung
Mfg
kloetzken
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Mrz 2009, 19:00
ja DIE gehen... hehe , aber ich beziehe mich auf die in der pinken packung oder in der dunkelblauen... börks.

portus67
Stammgast
#26 erstellt: 30. Mrz 2009, 19:16
Ich wusste schon welche du meinst
Und gebe dir Recht
Gruss
Simplizist
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:13
2,5mm oder 4mm?
kloetzken
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:17
"Versandkostenfrei incl. 6 Meter Oehlbach Spezial 2,5mm²"

steht auf der seite
reicht vollkommen.
Simplizist
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:26
Sorry, die Aufregung

Reicht dieses Stereo Cinch: http://quanja.es-sho...=5&anzahl_treffer=18
kloetzken
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:53
für die signalübertragung auf jedenfall... was besseres kann man dann ja immernoch kaufen

frag doch mal bei lost in hifi nach ob die ein günstiges kabel für dich da haben, dann hast du alles aus einer hand
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker & Boxen für < 500 Euro?
baerenwurm am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  4 Beiträge
Verstärker und zus. Boxen ~ 500 ?
Wohoo am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker für Magnat Boxen Set?
haexx am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  3 Beiträge
Empfehlung für PS+Verstärker+Lautsprecher
futi am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Boxen + Verstärker max. 500 ?
stepschu am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  9 Beiträge
Verstärker und Boxen 500-700 ?
EricL. am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  8 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 500 ?
blackhearted am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  5 Beiträge
Verstärker und Boxen um 500 ?
tormentor_666 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  9 Beiträge
Bitte um Empfehlung für günstiges Stereo Set um 500?
altlysersvunnethen am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  2 Beiträge
Verstärker und Boxen für 500 €
Music-Holic am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedGGerd55
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.601