Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereosound in Surroundumgebung

+A -A
Autor
Beitrag
beuchi33
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2009, 15:09
Liebe HIFI-Gemeinde,

ich habe vor wenigen Monaten meine alte Grundig-Stereoanlage durch eine Surroundanlage ersetzt.

Da ich nach wie vor noch relativ viel Stereo höre (CDs, Radio) ist es mir auch besonders wichtig, einen guten Stereoklang zu bekommen. Und genau dort liegt der Knackpunkt. Irgendwie bin ich mit dem Klang nicht so wirklich zufrieden. Kann nur wenig Verbesserung gegenüber meiner alten Anlage erkennen, wenn überhaupt.

Die Anlage besteht aus Lautsprechern der Karat-Serie ( Front mit 709DC, Rear 720, Center 755 ), die an einem Harman/Kardon Receiver AVR355 hängen.

Nun meine Frage an euch ? Ist es sinnvoll, die Frontlautsprecher an einen Vollverstärker zu hängen, der wiederum über die Pre-Outs des AVR355 am AV-Receiver hängt ?
Falls ja, könntet ihr mir einen Verstärker empfehlen, der sich für obige Kombi besonders eignet ? Bin gerne bereit, nochmal ein paar wenige Hundert Euronen auszugeben, wenn sich daduch eine feststellbare Qualitätsverbesserung gegenüber dem direkten Anschluss an den AV ergibt.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Frank
Tischer96
Stammgast
#2 erstellt: 15. Apr 2009, 15:17
Die 709er sind ja nun nicht die schlechtesten Lautsprecher hatte sie früher auch mal an einem Rotel Verstärker und der Stereoklang war sehr gut.
beuchi33
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2009, 16:56
ich glaube ja auch nicht, dass es an den Lautsprechern liegt, sondern das Problem ist wohl momentan noch die "Befeuerung".

Hat jemande Erfahrung damit, die Frontlautsprecher an einen separaten Verstärker zu hängen, den man wiederum über die Pre-Outs an den AV-Receiver anschließt.

Meine Frage geht vor allem in Richtung einer Empfehlung für einen guten Verstärker. Was haltet ihr von NAD, Rotel, ... ? Sollten es aktuelle Modelle sein oder tut es für meinen Fall auch ein guter gebrauchter ?
I.M.T.
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2009, 17:57
was genau fehlt den den ls?
tief gang lahme höhen?
schwache mitten?
beuchi33
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2009, 05:34
Es klingt alles ein wenig "dünn". Will damit sagen, keine vollen Bässe, keine dynamischen Höhen. Klingt irgendwie fade.

Hatte eine Weile meinen alten Grundig-Verstärker V7000 mit den neuen Boxen (den beiden Frontlautsprechern 709DC) betrieben und habe das Gefühl, dass dort der Klang einfach voller war als jetzt mit dem Harman-Kardon, und dass wo man dem AVR355 eigentlich einen guten Stereoklang bescheinigt hatte. Vielleicht mache ich ja auch irgendwas beim Einstellen falsch. Habe den Receiver automatisch einmessen lassen und dann die Bässe und Höhen noch ein wenig korrigiert.

Deswegen kam ich ja auf die Idee, den beiden Frontlautsprechern einen Vollverstärker zu spendieren, der am Pre-Out des AV-Receivers hängt.
bothfelder
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2009, 05:54
Hi!

Dünn und fett hat ja nun wenig mit Stereo gut/schelcht zu sondern mit Klang/Geschmack ...
Dünn und fett gibt es beii Surround auch.
Soweit dazu.

Verbiege doch den Klang am Harman wieder so (zuück), daß er dem Grundig nahe bzw. näher kommt.
Einen zusätzlicher Verstärker dranne und dann erneut einmessen macht keinen Sinn. Dann hast DU wieder den Klang der Einmessung. Der muß einem ja nicht gefallen.

Andre
beuchi33
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2009, 17:26
Also ... ich hab nun den Grundig-Verstärker V7000 wieder dazwischengehängt und bin damit insofern zufrieden, als dass es nun doch wieder deutlich besser klingt als nur mit dem AV 355. Habe das ganze neu vom AV einmessen lassen und dann mit der Bass-/Höhen-Verstellung des Verstärkers nachgebessert. Die Bässe sind kräftiger, die Höhen deutlicher. "Voller" halt, so wie ich es vorher schon beschrieben hatte.

Eigentlich eine eher enttäuschende Erkenntnis, denn ich hatte mir durch den AV-Receiver doch eine klangliche Verbesserung erhofft, die ich zwar auch erzielt habe, aber letztendlich nur durch die neuen, besseren Lautsprecher.

Bleibt für mich nur noch die Frage, ob mit einem anderen Verstärker, evtl. noch eine weitere Verbesserung zu erzielen ist. Schließlich ist der Verstärker ja nicht mehr gerade der jüngste ( ca. 25 Jahre alt ).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage mit Subwoofer und Lautsprechern aufrüsten
spock99 am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage mit Plattenspieler
ludeli am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  21 Beiträge
Hifi-Anlage mit USB-Anschluss?
daaaaavid am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  7 Beiträge
Surroundanlage mit Stereoverstärker aufwerten?
WURSCHTELPETER am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  8 Beiträge
stereo (hifi?) - Anlage für Einsteiger - wonach muß ich eigentlich suchen?
ticconi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage für einen Hifi-Neuling
Mazy_ am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Ersatz einer alten Anlage /Einbindung ?
check_it am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  4 Beiträge
Alte Stereo Anlage gegen Neue ersetzen - Gastronomie
Cratcher am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  4 Beiträge
Stereoklang in einer 5.1 Anlage verbessern,Heco Celan 700
gerdaosca am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  6 Beiträge
Suche neue Stereo Anlage mit viel Bass
TechnicsLover85 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.686