Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aktiver subwoofer für denon pma 980r

+A -A
Autor
Beitrag
pusher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Apr 2009, 21:22
hallo

ich habe einen etwas älteren stereoverstärker (denon pma 980r) und möchte gerne einen aktiven subwoofer daran anschließen. ist das grundsätzlich möglich? hier kann man die anschlussmöglichkeiten des verstärkers sehen:

http://cgi.ebay.de/D...L0904031110001r23016

falls es möglich ist mit dem anschluss: welchen aktiven subwoofer könnt ihr mir empfehlen? wohnung ist ca. 25 quadratmeter groß und ich höre größtenteils musik aller art (platten, cds, mp3) und schaue mir filme an.

falls es nicht möglich ist mit dem anschluss: gäbe es eine alternativmöglichkeit mehr bass zu bekommen? möchte meine beiden asw regallautsprecher gerne behalten.

grüsse
pusher
pusher
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Apr 2009, 16:33
*schieb*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Apr 2009, 18:34
Hallo pusher,

du brauchst für diesen Verstärker einen Aktivsubwoofer mit Hochpegel(HighLevel)-Eingängen.

Diese werden mit den Lautsprecheranschlüssen des Verstärkers verbunden.

Falls du noch keinen Verstärker hast kauf dir einen mit auftrennbarer Vor-Endstufe,
das ist in der Regel besser.

Zu welcher Firma oder Sub du da greifst ist auch ein bißchen Budgetabhängig,
ausserdem ob Neu oder Gebrauchtware,
kommen eventuell auch zwei in Frage?

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 21. Apr 2009, 18:35 bearbeitet]
pusher
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Apr 2009, 19:52
ich hab ja schon den denon pma 980r verstärker (ebay link hab ich nur wegen den anschlussbildern mitgeschickt) und diesen verstärker möchte ich auch behalten.

ist es also möglich einen aktiven subwoofer mit hochpegeleingängen anzuschließen? habe kein allzu großes budget (bis max. 150 eur), deswegen wirds wohl auf einen gebrauchten subwoofer hinauslaufen. kann mir jemand ein älteres aber trotzdem gutes modell empfehlen?

was wäre der vorteil von 2 subwoofern?
pusher
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Apr 2009, 11:10
*schieb*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Apr 2009, 18:05
Hallo,

http://www.preistipp...660/?tracking=280109

vllt gibt es etwas in der Richtung gebraucht ,
neu gibt es da nichts

Gruss
pusher
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Apr 2009, 21:05
gibts da vielleicht noch ne ältere alternative zu? also ähnliches modell, nur schon ein paar jahre älter und dementsprechend günstiger gebraucht zu bekommen.

noch eine frage: kann mir jemand sagen wie genau ich den subwoofer an menen verstärker anschließe? gibts da irgendwo vielleicht ne bebilderte anleitung?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Apr 2009, 15:38

pusher schrieb:
noch eine frage: kann mir jemand sagen wie genau ich den subwoofer an menen verstärker anschließe? gibts da irgendwo vielleicht ne bebilderte anleitung?


Der Subwoofer wird wie ein paar normale Lautsprecher angeschlossen,

Lautsprecherausgänge des Verstärkers,dazwischen Lautsprecherkabel,
zu den (HighLevel)Lautsprechereingängen am Subwoofer.

Links auf Links ,Rechts auf Rechts,Schwarz auf Schwarz,Rot auf Rot.

Wie Lautsprecherklemmen aussehen wirst du ja wissen.

Gruss
pusher
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2009, 20:40
danke schonmal für die antwort. gibts noch tipps für einen älteren und gutene aktiven subwoofer?
pusher
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 17:29
kein subwoofer tipp?
pusher
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 13:38
*schieb*
pusher
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Apr 2009, 20:35
schieb
pusher
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Mai 2009, 02:13
wirklich nichts? ich brauche dringend nen tipp...
pusher
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jun 2009, 21:31
wäre vielleicht der nubert aw-441 eine option für dden denon pma 980r?
zuyvox
Inventar
#15 erstellt: 15. Jun 2009, 21:42
Nubert baut gute recht Preisgünstige Subwoofer

Etwas heißer Diskutiert wird die die "Musiktauglichkeit" von neuen kleinen Canton Subwoofern wie dem Canton AS 65

Vielleicht reicht dir aber auch schon ein Magnat Beta Sub 20A (bzw 25A)
Die sollten für den Preis (sind momentan extrem günstig) super sein.
(Hirschundille.de)
lG Zuy
pusher
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jun 2009, 19:04
danke schonmal für die infos. ich hab inzwischen mein budget etwas aufgestockt sodass es in ein oder zwei monaten für den nubert subwoofer reichen dürfte (also 350 eur). wie sieht es qualitativ mit den canton und magnat subwoofern im vergleich zum nubert subwoofer aus? rechtfertigt der nubert subwoofer seinen höheren preis? ich höre überwiegend musik, schaue auch ab und zu mal einen film.

übrigens wird der subwoofer zusammen mit ASW Cantius II Lautsprechern betrieben werden (sage es nur falls bestimmte subwoofer besser zu bestimmten lautsprechern passen sollten).
lorric
Inventar
#17 erstellt: 18. Jun 2009, 07:44

pusher schrieb:
danke schonmal für die infos. ich hab inzwischen mein budget etwas aufgestockt sodass es in ein oder zwei monaten für den nubert subwoofer reichen dürfte (also 350 eur). wie sieht es qualitativ mit den canton und magnat subwoofern im vergleich zum nubert subwoofer aus? rechtfertigt der nubert subwoofer seinen höheren preis? ich höre überwiegend musik, schaue auch ab und zu mal einen film.

übrigens wird der subwoofer zusammen mit ASW Cantius II Lautsprechern betrieben werden (sage es nur falls bestimmte subwoofer besser zu bestimmten lautsprechern passen sollten).


Hi,

ich klinke mich mal ein, weil ich ein ähnliches Problem habe/hatte. Meine Schmerzgrenze lag bei €300,00. Aber in diesem Bereich wird es schwierig einen "musikalischen" Sub zu finden. Bei mir wird es nun der MJ Acoustic Pro 50 MKII. Wobei der REL T3 auch kurz zur Debatte stand. Aber mit €400 - €500 musst Du schon rechnen um etwas Ordentliches zu bekommen. Gebraucht sind solche Geräte kaum zu haben.

Ich habe aber auch schon den Canton AS 65 SC zusammen mit Kompaktboxen gehört. Der war nicht schlecht.

Gruß
lorric
pusher
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jun 2009, 16:59
@lorric

wenn du sagst 400-500 eur ist für dich dann der nubert 441 nicht "ordentlich"? hälst du den MJ acoustic für viel besser als den nubert 441? dachte eigentlich dass nubert für kompromisslose qualitätsware bekannt ist.
lorric
Inventar
#19 erstellt: 19. Jun 2009, 09:28

pusher schrieb:
@lorric

wenn du sagst 400-500 eur ist für dich dann der nubert 441 nicht "ordentlich"? hälst du den MJ acoustic für viel besser als den nubert 441? dachte eigentlich dass nubert für kompromisslose qualitätsware bekannt ist.


Hi,

Nubert wird hier sehr gehypt. Trotzdem gehen die Meinungen zu Nubert sehr weit auseinander. Ich gebe zu; ich habe Nubert noch nie gehört. Nubert hat mich nie interessiert, wäre nie eine Option. Von dem was man hier so liest, gehört ein Nubert-Sub in dem o.g. Preissegment eher in die Krach-Bumm-Ecke für Heimkino.

Deswegen waren im meiner engeren Auswahl:
Klipsch Synergy SUB 10, Velodyne VX 10 II, BK Gemini II, BK XLS200, XTZ 99W8.16, REL T3 und MJ Acoustic Pro. Zum Klipsch und Velodyne konnte ich im Web und im Forum nicht viel entdecken. Der BK Gemini wäre es geworden, wenn ich nicht ein "Killerangebot" zu dem MJ erhalten hätte. Ob der BK "musikalisch" ist, kann ich nicht sagen. Laut Hersteller - ja! Der Preis und die Ausstattung waren interessant. Außerdem ist oder war BK in Zusammenarbeit mit REL und MJ.

Wie man sehen kann; bis auf REL, BKS XLS200 und MJ bewegte sich meine Auswahl <= €300,00. Deswegen meine Erkenntnis von € 400 - € 500.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 19. Jun 2009, 09:57 bearbeitet]
pusher
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Jun 2009, 12:29
habe mir jetz mal ein paar berichte zum klipsch synergy sub 10 durchgelesen. klingen ganz interessant für um die 300 eur. sind die sub 12 viel besser als die sub 10? kosten ca. 100 eur mehr.

wie sieht eigentlich der vergleich zwischen sub 10 und dem älteren kliptsch ksw 10 aus? die ksw gibts schon um einiges günstiger als die sub 10.

hier wiederum kommen die synergys nicht allzu gut weg: http://forums.audioholics.com/forums/showthread.php?t=40239


[Beitrag von pusher am 19. Jun 2009, 13:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-980R gegen PMA-700AE
marzsius am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  19 Beiträge
DENON PMA-980R + LS
Illuminate am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  5 Beiträge
Denon PMA 980R veraltet?
strichcode am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  4 Beiträge
ALter DENON PMA 980R und zur Probe NAD CD356 BEE
spossi am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  5 Beiträge
Kleiner Aktiver Subwoofer gesucht
ronic am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  7 Beiträge
aktiver Subwoofer ?
afri_kola am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Denon PMA-720AE
Musicmaan am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  19 Beiträge
Aktiver Subwoofer für Stereo
paldi am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  10 Beiträge
Denon 980R und 920 im Vergleich
alexb_ac am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  2 Beiträge
Aktiver Subwoofer Kauf!
bigbang1978 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Velodyne
  • Klipsch
  • Advance Acoustic
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPlasmalaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.717