Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchte übergangsboxen, max. 100€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2009, 12:40
moin,

wie der threadtitel schon verlautet, suche ich (möglichst kompakt-) boxen für eine "übergangsanlage", bis mal geld für was grosses da ist

beim stöbern im netz sind mir folgende 2 angebote aufgefallen:

- grundig professional 30 (aktivboxen)
- T+A PULSAR TAR 520 E

die grundig sind wesentlich schwerer und voluminöser (jaja, ich weiss, dass das nciht zwangsläufig aussagekräftig ist...)

ebenfalls brauche ich einen passenden verstärker dazu (je nachdem, ob es eine aktive oder passive box wird, halt ein vor- oder vollverstärker).

sonstiges:
- quellen: CD-player, tuner, PC
- musik: überwiegend metal + elektro
- der zu ebschallende raum ist gute 20qm gross
- ein aktiv-sub als unterstützung wäre vorhanden (mir wäre es allerdings lieber, den NICHT benutzen zu müssen)

vielen dank im voraus.
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 18:36
*push*

als referenz ziehe ich hiermit mal die NX-800 von yamaha heran (das sind die von der grossen pianocraft), mindestens so "gut" wie selbige sollten sie shcon spielen...
Silenter5840
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 18:40
nimm doch das Teufel Concept F, preislich bei ca 160 euro.
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 18:49
"- ein aktiv-sub als unterstützung wäre vorhanden (mir wäre es allerdings lieber, den NICHT benutzen zu müssen)"

ich habe ein concept E magnum, mir geht es ja genau darum, dieses ding loszuwerden.

ausserdem will ich STEREO hören und nicht 2 unbenutzte sats + 1 center mitbezahlen.

(zumal ich nicht denke, dass das concept F merklich besser klingt als mein E)
poneil
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 18:55
Soll der Stereoverstärker auch im 100€ Budget inbegriffen sein oder kommt der extra und 100€ eben für das neue Paar?
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 18:57
also, das budget is NUR für die boxen, und natürlich ist etwas mehr/weniger auch drin.

der verstärker wird dann der nächste schritt^^
poneil
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2009, 19:01
Hi,
weiß nicht, ob du schon weiter bist, aber abundan kann man wohl separat Yamaha NX-800 Lautsprecher bei Mediamarkt, Saturn etc. käuflich erwerben und kosten dann wohl knapp unter 100 Euro das Stück. Insofern ist es wahrscheinlich schwer bei einem Budget von 100 Euro für ein Paar dasselbe zu bekommen (außer von den 100 Euro/Stk. sind schon alleine 50 Euro nur für den Pianolack).

Neu kann man z.B. Heco Victa 200 für 120 Euro/Paar kaufen. Gebraucht wohl günstiger oder du bekommst vielleicht gebrauchte Heco Victa 300 (Neu 150 Euro/Paar) für 100.

Die Victa's wären die immerhin ordentlich genug, sie vielleicht später in einem 5.1 System weiter zu nutzen.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2009, 20:02
Ich werfe mal meine Elac EL 80 II in die Waagschale.
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 09:34
morgen,

vielen dank erstmal.

"aber abundan kann man wohl separat Yamaha NX-800 Lautsprecher bei Mediamarkt, Saturn etc. käuflich erwerben"

-> darauf warte ich ja schon EWIG (ich grase die berliner mediamärkte ab und an mal ab, aber noch nie hab ich die nx-800 gesehen...)

-> wenn heco victa, dann eher die 300 (das budget is schon ein bisschen dehnbar^^)
hab bei ebay mal gestöbert, wie sieht´s denn mit Heco SAT 202 aus? die wirkren grösser, könnten also potentiell eher das nötige bassfundament haben, sodass ich den woofer nicht brauche.

-> den woofer will ich nich, weil ich dann
a) nen verstärker mit sub-out brauche, was die auswahl einschränkt und
b) weil ich gern das ganze 5.1 set inkl. sub verkaufen
würden
poneil
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2009, 10:08
Hi,

diese Heco (XYZ) Sat 202 scheinen, wie auch die Victa 300, 2-Kanal Bassreflex Regallautsprecher mit 17cm Tieftöner zu sein. Insofern dürften die sich gegenseitig nich viel geben.

Bezüglich eines Subwoofers ist bei einem Stereoverstärker nicht alles verloren. Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Subwoofer an einen Stereoverstärker anzuschließen. Z.B. haben die meisten Subwoofer hinten LS-Klemmen (High Level Input), mit denen man sie wie normale Lautsprecher anschließt. Oder der Stereoverstärker hat nen Pre-Out oder man schleift durch Tape-In/-Out...

PS: Hab dir ne PM geschrieben.


[Beitrag von poneil am 03. Mai 2009, 10:13 bearbeitet]
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Mai 2009, 10:44
@CarstenO:

die elac kenne ich klanglich GAR NICHT und blind kaufen will ich nicht, aber dennoch danke

@poneil:

mein sub is der sub des teufel concept E magnum, der hat cinchausgänge und klemmen für die boxen als ausgänge (allerdings sind auch die klemmen VESTÄRKTE ausgänge, also kommt ein "dazwischenhängen" auf die art udn weise nciht in frage)...

ich hab jetzt schon häufiger gelesen, dass tapeschleifen klangliche einbußen verursachen...inwieweit stimmt das?

ich könnte für ca. 100€ nen yamaha AX-500 bekommen, der hat pre-out + main-in...aber wie hilft mir das beim sub-anschluss?


allgemeine anforderung an den amp:
- schwarz
- max 120€, natürlich auch gebraucht
- fernbedienung wäre nett
- (3 eingänge dürften ja kein problem darstellen)

-> da kann ich doch _relativ_ bedenkenlos irgendein gebrauchtes markenteilchen nehmen, richtig?
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mai 2009, 13:47
*push*

hat keiner weitere vorschläge?

was haltet ihr von den lautsprechern creek CLS-20?
(hab im netz leider nichts dazu gefunden...)
poneil
Inventar
#13 erstellt: 04. Mai 2009, 14:07
Hi,

denke bezüglich des Amps auch, dass du so ziemlich jedes Mainstream-Markengerät nehmen kannst, also Yamaha, Denon etc.
Gibt sicher auch tolle Geräte außerhalb des Mainstream, aber die dürften aufgrund Exklusivität und Liebhaberei im Verhältnis teurer sein.

Bezüglich des Subwoofers verweise ich einfach auch mal weiter an eine Hifi-Regler-Infoseite.

Bezüglich der Creeks, was sollen die denn kosten? Sind ja schon ein wenig älter (1990). Auf der Creek-Seite gibt es ein Review der "Hifi News and Record" von 1990: Review (Zip-Datei, 2MB)
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Mai 2009, 14:31
jau, also das review hab ich bereits gelesen, klang auch okay, wie ich finde.

sollen 79€ kosten, dazu würd ich noch für 40 gleich boxenständer mitnehmen...sehen halt gebraucht aus, was mich aber nicht stört (halt nur für den übergang^^).

alternativ würde ich einfach die Heco 202 für 70€ nehmen und gut is.

die subwoofer-FAQ werd ich heut abend mal konsumieren, muss erst mal los, thx.
Matze78
Stammgast
#15 erstellt: 04. Mai 2009, 14:46
ich werfe mal den HK PM-650 VXI ins rennen:

http://cgi.ebay.de/H...7C293%3A1%7C294%3A50

Ist zwar nicht in schwarz und ohne FB aber dafür absolut sein Geld wert!


Lautsprecher habe ich so mal eben aus dem stehgreif diese gefunden:

http://cgi.ebay.de/J...7C293%3A6%7C294%3A50

soll nur als Beispiel dienen, obwohl hier die Preis/Leistung mehr als stimmt...

Den Verstärker kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen, war viele Jahre lang sehr Glücklich mit meinem Harman...
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Mai 2009, 17:55
das silber beim HK-amp stört aber *mecker*

nein, im ernst: das auge hört mir zumindest so weit mit, dass alle geräte eine farbe haben sollten (boxen mal ausgenommen)

die boxen sprengen leider den preisrahmen (zumal der dortige anbieter nur selbstabholung akzeptiert, das ginge bei mir nur in berlin...)
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Mai 2009, 16:27
so, ich drück den thread jetzt noch ein letztes mal nach oben...

habe mir gestern einen onkyo integra A-8850 gekauft, sodass ich nur noch boxen brauche

für 200€ bekäme ich ein paar B&W 601 S2, sind die brauchbar zu dem preis?

was wäre bis 100€ drin?
poneil
Inventar
#18 erstellt: 07. Mai 2009, 18:02
Ich dachte du wolltest die Creeks nehmen oder ansonsten auf die Heco 202 gehen. Und was war jetzt mit den NX-800?

Naja und ansonsten denk ich bleibts bei rund 100 Euro bei den Victas 200/300 je nachdem ob neu oder gebraucht.

Tja und zu den B&Ws... der Preis scheint wohl normal zu sein, findet man eher wenig zu, häufig Preise in Pfund (z.B. 150). Wohl von 1999, von ner Zeitschrift namens "What Hifi" wohl diverse Preise, u.a. Loudspeaker of the Year, bekommen.
Geht bis 70Hz runter, vielleicht etwas wenig.
Matze78
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mai 2009, 19:44
Schau doch mal bei JBL oder Infinty, da bekommt man für wenig Geld viel Lautsprecher (nicht nur Gewicht)
M.to.the.K
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Mai 2009, 20:17
Magnat supreme 200, gibts neu für 120 euro.

Oder Heco Victa 300.


wie lange willst du die boxen denn nutzen?


[Beitrag von M.to.the.K am 07. Mai 2009, 20:20 bearbeitet]
Matze78
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mai 2009, 20:36
Also wenn es so um 200€ sein darf, wären mein Tipp diese hier:
http://cgi.ebay.de/I...8|301:0|293:3|294:50

Allerdings kann man über das Design streiten
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Mai 2009, 10:46
sooo, nochmal danke auch allen^^

ich hab jetzt KEINE kompakten genommen, weil ich mein teufelset inkl. sub verkaufen will und befürchtet hab, dass in der preisklasse bei regalboxen eben weniger geht...

hab gestern für 70€ 2 SX1650 von quadral erstanden. sicher nicht optimal, aber es ist ja wie gesagt nur ne übergangslösung. und an den boxen merke ich schon etwas mehr, worauf ich bei klang wert lege...

@M to the K: halt so lange, bis ich GENAU weiss, was ich will + die kohle stimmet

@poneil: die creek gab´s nicht mehr, hatte daneben ncoh 2 monitor audio im auge, aber der anbieter hat sich nicht gemeldet. die NX-800 sind mir ohne sub zu bassarm. die B&W wahrscheinlich ebenso, drumn hab ich´s gelassen.

heco victa 200 hab ich ihm xyz-markt gehört, hat mich überhaupot nicht umgehauen (sind aber für 50€ immerhin brauchbar!), als alternative zu den NX-800 hat mir der dortige verkäufer elac (lasst mich lügen) BS 123 gezeigt -> deutlich besser, räumlicher, ausgewogener...aber einfach zu teuer.
M.to.the.K
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Mai 2009, 11:00
Hör die besser die heco victa 300 an, die klingt schon Deutlich!!! besser, und die gibts auch schon für 60 euro, solltest du zum probehören auch in jedem xyz markt hören können, genauso wie die magnat supreme 200.
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Mai 2009, 11:45
wie gesagt: hab jetzt schon die quadral...

mein nächstes probehören wird eher in richtung 1000€/paar gehen, denk ich...und NUR kompakte
poneil
Inventar
#25 erstellt: 08. Mai 2009, 12:36
Hi,

Glückwunsch zum Kauf. 70 Euro scheint ein Schnäppchen zu sein, sonst kosten die eher 150-200 (was ich so grad auf die Schnelle finden konnte). Viel Spaß damit :).
h4x0r0r
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Mai 2009, 20:55
vielen dank

btw is der zustand der boxen perfekt, als wären sie neu

klingen auch durchaus okay, aber es fehlt halt an diversen ecken doch was...naja, mal dran gewöhnen und sich dann nach nem grösseren sprung umsehen, wenn´s geld reicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchte knackige Kompaktlautsprecher gesucht
HappyMax am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Gebrauchte LS bis max. 100 Euro - konkrete Empfehlungen bitte
Mike_79 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  70 Beiträge
Gesucht wird eine gebrauchte Vorstufe bis 250,- ? !
Atorious am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  16 Beiträge
gute gebrauchte Lautsprecher bis 300 Eur. gesucht
Bastet28 am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  5 Beiträge
gebrauchte LS unter 100 ? und spezielle Frage
*mo* am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  7 Beiträge
CD(DVD)-Player gesucht, 100€ max, gebraucht?
Zeiner-Rider am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  5 Beiträge
Kleine Übergangsboxen?
am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  12 Beiträge
günstige gebrauchte Regallautsprecher gesucht?
Agent_no1 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  13 Beiträge
gebrauchte Stereo-Boxen gesucht
Penneth am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  21 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher gesucht
QS am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Heco
  • Elac
  • Infinity
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLocke1312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.193