Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereosystem für Computer

+A -A
Autor
Beitrag
n3c2o
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mai 2009, 12:28
Hi,
Ich will demnächst schauen, besseren sound in mein zimmer zu bekommen..
erstmal Ausgangslage:
laufen soll es an meinem computer da ich über diesen musik höre, spiele, filme schaue und fernsehe.
Es soll später mal auf 5.1 betrieb hochgerüstet werden

Will erstmal günstig anfangen mit 2 standlautsprechern 2 oder 3 wege später noch subwoofer und nochmals später 2 weitere standlautsprecher + center-speaker

Aber erstmal klein anfangen mit stereo..

Was brauche ich alles? Da ich bissl erfahrung im car-hifi bereich habe denke ich lässt sichs gut vergleichen. Bracuhe also Verstärker, Lautsprecher + gehäuse

Kann ich auch ein Komponentensystem verwenden welches eigentlich für autohifi verwendet wird? Da würde ich das nehmen welches ich in meinem auto verbaut habe, da weis ich das es super klang erzeugt... oder ist das eher nicht empfehlenswert? Wäre ein Hertz HSK 165..

Gehäuse könnt ich selber bauen!

Nur welchen verstärker? Ist dieser hier empfehlenswert?
Harman-Kardon AVR 155Harman-Kardon AVR 155
Oder gäbe es Bessere für weniger geld?

Insg. für lautsprecher und verstärker dachte ich so an 600€ exklusive holz, kabel, etc.

Musikgeschmack, im grunde alles, von Rock bis Klassik ausser Hip-Hop o.O

mfg
marvstar
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mai 2009, 13:58
Hallo also wenn du jetzt Lautsprecher haben die gut klingen belass es denk ich mal lieber bei fertigen Lautsprechern. Der Selbstbau ist immer so eine Sache, auch die Verbindung Car Hifi zu Home Hifi klappt in den seltensten Fällen.

Auf deine 600 Euro solltest du lieber das Geld der Hertz drauflegen und dann sollte sich schon was gutes finden.

Also du willst früher oder später auf 5.1 gehen dann kommt ja nur ein 5.1 AVR in Frage. Das Problem hierbei wirklich gute zukunfstsichere AVR kosten halt doch etwas mehr. Der H/K ist ok, aber ich denke früher oder später wird dann wieder ein anderes Modell her. Guck mal lieber bei den kleineren Modellen bei Marantz. Evtl. nen gebrauchten NAD.

Lautsprecher ja günstige hmm vlt ne schöne Kef IQ50 oder nen kleinerer Regalls.

Ansonsten wenn das bei dem Geld bleiben soll würde ich erstmal 500 Euro in AVR investieren und nen Teufel Concept E Magnum (auch wenn es vor Empfehlungen schon zum Himmel stinkt ;)) nehmen. Das System ist ok für 5.1, für Musik eher nicht zu empfehlen.

Gruß

Marvin
Varadero17
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2009, 15:23

marvstar schrieb:
Der Selbstbau ist immer so eine Sache...

Wieso denn das?
Es gibt eine Fülle von fertigen Bausätzen inkl. Anleitung. Jeder halbwegs handwerklich interessierte kriegt das hin, entsprechendes Werkzeug vorausgesetzt.
Eine Menge Infos und Bauvorschläge findest Du HIER
marvstar
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mai 2009, 21:54
Hi ja die gibt es. ABER was ich meine Bausätze + Holz + Zeit ist man auch bei 200 Euro. Ich habe viele solcher Bausätze selbst zusammengebaut oder bei anderen Leuten gehört und klanglich sind die nicht vergleichbar mit Lautsprecher, gut die kosten dann zwar das doppelte, aber ich finde Selbstbau sieht auch einfach nicht gut aus.

Ist halt geschmackssache, sicher kann selbstbau gut klingen, aber bis man dahinkommt ist es mit ich bau mal schnell ein Gehäuse meiner Meinung nach nicht getan.

Aber jedem das Seine

Gruß

Marvin
n3c2o
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mai 2009, 11:22
ok, dann was fertiges..

naja mein budget ist halt ca. 700€ Was gibts da fertiges?
Also ein 5.1 ist der H/K und ich denk das der paar jahre mitmacht... hätt ich mehr budget ists klar das man was besseres kaufen kann.. hab ich aber nicht. Wenn mich jemand fragt nach nem einsteiger-pc bis was weis ich 400€ würd ich ihm das beste system vorschlagen bis 400€ da kann ich leider auch ihm nicht eins vorschlagen für 3000€ ^^ so auf der art... hoffe das war jetzt nicht irgendwie negativ...
Will nur nicht mehr als 700€ ausgeben.

mfg
marvstar
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2009, 11:59
So nochmal zusammengefasst. Ich bin der Meinung eine der besten Lösungen in dem Fall wäre es einen Marantz SR 4003 oder 5003 zu besorgen dann daran entweder 2 Regalls die dir gefallen zu betreiben, die später als Rear zu nehmen oder erstmal ein günstiges 5.1 System direkt anschließen, was du dann nach und nach austauschst, dann hast du halt immer was bestehendes da ohne jetzt längere Zeit auf Surround zu verzichten. Meiner Meinung nach reicht das Teufel Concept E locker aus, vor allem an einem ordentlichen Verstärker aus um für Spaß zu sorgen. Danach kannst du wie gesagt anfangen deine Standlautsprecher zu holen dann Center dann Rear dann sub oder so.

Aber es lohnt meiner Meinung nach nicht einen sehr günstigen Receiver und sehr günstige Standlautsprecher zu holen und beide dann irgendwann wieder auszutauschen. Der Marantz ist wirklich ein sehr gutes Gerät und in Kombination mit dem Teufel System auf jedenfall vorzeigbar.

Gruß
Marvin
schramme74
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mai 2009, 12:06
Vorschlag 1:

Receiver: Onkyo-TX-SR-307 ~269€

Front: KEF iQ7 ~500€

Nachteil an der Sache ist, dass die alte iQ Serie ausläuft und du deshalb relativ schnell die Ergänzung Center/Rear kaufen solltest. Würde nochmal 350€ kosten.

Vorschlag 2:

Receiver: Onkyo-TX-SR-307 ~269€

Front: TANNOY-MERCURY-F-4-CUSTOM ~450€

Gefällt mir ganz gut und es gibt nette passende Center/Rear als Ergänzung.


Ist halt geschmackssache, sicher kann selbstbau gut klingen, aber bis man dahinkommt ist es mit ich bau mal schnell ein Gehäuse meiner Meinung nach nicht getan.

Dazu wollte ich noch was sagen, ich habe mir meine Heimkino-LS auch selbst gebaut. Hab mir fertige Bausätze gekauft und mich an den Bauplan gehalten. Ich gebe zu, dass an der Optik noch etwas gearbeitet werden, aber selbst meine Frau hat den Mivocs wohnzimmertauglichkeit bescheinigt.
Ein Tip für ein komplettes Heimkino inklusive Profifronten wäre BS Master 5.1

MFG
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereosystem Kaufberatung!
Danny_Steinbrecher* am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem
meiklkej am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  8 Beiträge
Stereosystem Kaufberatung
StarforceX am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem
Hifi-Junkey am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  85 Beiträge
Kaufberatung für Stereosystem
hippi4gun am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  23 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem für 30m²
RosaRächer am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung für 2.0 Stereosystem
sameins am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher Stereosystem ("Kaufberatung")
XMD7007 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  21 Beiträge
Kaufberatung: Aufrüstbares Stereosystem
AiRWOLFst am 07.05.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2003  –  10 Beiträge
Erstes Stereosystem - benötige Kaufberatung
levii am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Hertz
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.544