Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Hifi Anlage für 1500-2000€

+A -A
Autor
Beitrag
Jounghifi
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2009, 18:22
Hi,

ich heiße Robin und bin 22 Jahre alt.
Ich lese hier schon einige Zeit und finde das Forum sehr interessant.

Meine Ausbildung ist jetzt beendet und ich möchte meine erste richtige Hifi Anlage anschaffen. Der Übersicht wegen habe ich mal alle Angaben hier aufgelistet:

Raumgröße: 20m²
Musikrichtung: Rock/Pop aber generell quer Feld ein.
Budget: 1500-2000€
Vorhandene Elektronik: sony CDP (20€ bei Ebay).

Ich habe bereits bei einem Bekannten die Kef iq 50 mit einem Cambridge Verstärker gehört. Ich habe sie mir sogar ein paar Tage augeliehen und finde die LS sehr gut. Eigentlich bin ich schon sehr auf die fixiert.

Mir fällt allerdings auf dass sie etwas wenig Bass haben.

Daher dachte ich an einen Sub wie dem MJ Acustics MK 50.
Oder würde dieser dröhnen?

Was denkt ihr ist das eine gute Kombi?

Dann zum CD Player. Man liest dass dort der Unterschied sehr gering seien soll. Ich suche eigentlich ein Multifunktionsgerät. D.h. ich möchte mir später einen Ipod anschaffen und diesen dort anschließen.

Momentan höre ich viel Musik über den PC. Mich würde allerdings eine Gerät aus CD Player mit Festplatte für die Musik sehr reizen. Habt ihr Erfahrungen mit solchen Geräten?
Wie lässt sich sowas im täglichen Gebrauch handhaben?

Bis jetzt sieht meine Planung so aus:

Kef iq50 600€
MJ Accoustics MK 50 500€
Cambridge Azur 340 300€

Dann wäre ich bei 1400€ und es blieben noch ca. 600€ für die CD Festplattenkombie (falls sinnvoll).

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Gruß Robin.
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mai 2009, 05:28
Hallo Jounghifi,
hier einen Verstärker:http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83
Dann kannst du deinen CD behalten und schließt in Digital an.
Hohl dir erstmal die Lautsprecher ohne Sub, probiere sie dann bei dir zu Hause aus und entscheide dann. Vieleicht brauchst du ja garkein Sub. Du Hättest bei dem Verstärker oben noch 1400€ für Lautsprecher. Damit sollte es kein Problem sein etwas Spitzenmäßiges zu bekommen. Schau mal bei Swans Audio rein. Viel Spaß bei der Suche, aber es gibt noch viele andere empfelenswerte Hersteller.


[Beitrag von hbi am 18. Mai 2009, 07:50 bearbeitet]
düdldihüü
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2009, 06:24
Bei dem Budget würde ich deutlich mehr für die Lautsprecher ausgeben, da diese deutlich am meisten zum Klang beitragen. Ich würde eher 1000-1500€ für die Lautsprecher ausgeben und möglicherweise lieber auf einen gebrauchten Verstärker zurückgreifen. Für 100-200€ kriegt man da schon was sehr nettes.
Zu dem CDP mit Festplatte kann ich dir nichts sagen, aber ich glaube es gibt auch CDPs mit USB-Eingang. Da kann man dann z.B. eine externe Festplatte anschließen. Das wäre wahrscheinlich die bessere Wahl, zumal deutlich billiger. Wenn man da dann eine kleine süße 2,5" Platte nimmt ist das vom Platzverbrauch auch kein Problem.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Mai 2009, 08:58
Moin

Da Dir die KEF vom Klang gut gefallen haben, ausser dem fehlenden Bassfundament, hast Du schon mal eine gute Grundlage zum aufbauen!

Allerdings schliesse ich mich den Vorrednern an, das Du dir noch andere Lautsprechermodelle zum Vergleich anhören solltest.
Dabei ist es richtig, den Großteil des Budgets für die Lautsprecher einzuplanen.

Zum MJ Acoustic PRO 50 MK 2 kann ich folgendes sagen, dieser Subwoofer ist für Stereoanwendungen perfekt geignet.
Er klingt sehr tief und sauber, ohne auch nur im geringsten zu dröhnen.
Einzig die Pegelfestigkeit ist durch die geringe Größe etwas eingeschränkt, was aber nur bei Film (Surround) oder großen Räumen zum tragen kommt!

Den CDP kannst Du natürlich weiterhin verwenden und in deinem eingeplanten Preisbereich, gibt es Vollverstärker, die den Anschluss eines I-Pod zulassen.
Daher würde ich erstmal von einer Investition über 600€ für eine CD-Festplattenkombi absehen.

Mfg

Besenmann
Neuling
#5 erstellt: 18. Mai 2009, 12:55
Hi,

lese hier schon lange mit und hatte ungefähr das gleiche Budget...

Bei mir steht jetzt je ein

NAD 326BEE
NAD C515

und zwei

Quad 21L2

Bin bis jetzt arg begeistert, habe aber auch recht lange beim Hifi-Händler meines Vertrauens Probe gehört.
Würde Dir auf jeden Fall empfehlen noch ein paar andere Boxen anzuhören.
Hatte z.B. noch ein Paar von Monitor Audio in der Auswahl, diese waren mir allerdings zu bassig, also vielleicht für Dich auch hörenswert...

Den IPod kannst Du doch einfach über ein Klicke->Chinch Kabel anschliessen, dafür brauchst Du keine besonderen CD-Player.

Gruß,
Besenmann
jurgen54
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Mai 2009, 18:51
Hallo Robin,

ich würde ca. 1.500,-- in die LS investieren. Das bringt klanglich das meiste. Einen CD-Spieler hast du ja bereits und dann bleiben dir 500,-- für einen passenden Versärker.
Wenn die Swans dir klanglich zusagen kannst du mit dem Geld schon ordentlich was bewegen. Aber auch andere Hersteller bieten in dem Bereich eine ganze Menge. Der Besenmann hat mit deinem Budget eine Superauswahl getroffen, wenn die Quad dir vom Klang zusagen werden das LS für's Leben. Und wie üblich - probehören in deinen Räumen ist Pflicht.

Grüße Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für 1500-2000
Holzfäller93 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  3 Beiträge
Erste Anlage für 1000-1500?
thomas955 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
Anlage zwischen 1500? und 2000?
bazumba am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  6 Beiträge
neue Stereo-Anlage 1500-2000 Euro--Help
Griff1 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  24 Beiträge
Erste Anlage für 1500? Help !
MichaelMe am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  24 Beiträge
Stereoanlage mit Boxen für 1500-2000 EUR?
CantiLena am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage für max 2000 ?
fk08 am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  105 Beiträge
Erste HiFi Anlage
fer0x- am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  22 Beiträge
Kaufberatung erste Hifi Anlage
Loschii am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  6 Beiträge
Erste Hifi-Anlage für 2500?
Stoner27 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  69 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449