Elac BS 123 oder Boston Acoustics CR-67

+A -A
Autor
Beitrag
shibby1985
Neuling
#1 erstellt: 02. Jun 2009, 16:54
Hallo zusammen,

da unser lokaler Hirsch & Ille einen Räumungsverkauf macht und ich ein Paar Regallautsprecher suche, bin ich heute dort mal vorbei gegangen und habe mir Regallautsprecher für ~100 Euro / Stk zeigen lassen. Rum gekommen sind dabei einmal die Elac BS 123 (150 Euro /Stk) und einmal die Boston Acoustics CR-67 (120 Euro /Stk). Nun stellt sich mir als Hifi-Laie die Frage: was tun?

Klanglich fehlt den CR67 schon einiges untenrum. Die Elac hingegen klingen für mich echt gut. War auch mit einem Freund dort der Musik studiert und er findet ebenfalls die Elac besser als die Boston. Jetzt sitzt man aber zuhause ja nicht so perfekt vor den Lautsprechern wie im Geschäft, hört nicht so genau hin (zumindest ich nicht ;)) und hat auch einen anderen Verstärker (keine Ahnung was im Geschäft stand; ich habe einen Harman/Kardon HK3370). An Musik höre ich überwiegend Punk/Rock/Indi und ansonsten noch ein bisschen Metal/Pop. Ansonsten werden die Lautsprecher für Filme / Serien genutzt; nichts hoch anspruchsvolles.

Bisher hatte ich ein Paar Magnat Vector 77 Standboxen die aber aufgrund von Platzmangel nicht mehr aufgestellt werden können - deswegen der Umstieg auf Regallautsprecher. Sobald der Platz wieder da ist werden die Regallautsprecher wohl zu Küchen- oder Badezimmerlautsprechern degradiert.

Jetzt meine Frage:

Was würdet Ihr mir empfehlen? 60 Euro mehr zahlen und dafür die Elac nehmen? 60 Euro sparen und dafür die Boston nehmen? Andere Lautsprecher und diese über Onlineshops beziehen? Den örtlichen Media Markt / Saturn aufsuchen?

Freu mich auf Antworten und Anregungen.

Grüße,
shibby
Markus_P.²
Gesperrt
#2 erstellt: 02. Jun 2009, 22:29
Hallo,

wie gross wäre denn das absolute Budget?
Wie gross ist dein Raum und wie ist dieser beschaffen?

Markus
shibby1985
Neuling
#3 erstellt: 02. Jun 2009, 22:49
Also max. Budget wäre mit den Elacs eigentlich schon ausgereizt. Sprich 250 Euro wollte ich ungern übersteigen.

Raum ist ~ 6m x 3.4m wobei die Lautsprecher dann aun der 3.4m Seite stehen würden. Raumhöhe ~3.2m. Als Fußboden ist Parkett verlegt; Tapete ist Rauhfaser dran (falls das wichtig ist ;))

/Ein Freund der sich auch ziemlich intensiv mit Lautsprechern befasst hat mir jetzt mal als Low-Budget Lösung die Wharfedale Diamond 9.1 (72 Euro / Stk) empfohlen und ansonsten


20:40:24: das beste wird IMHO ne nubert sein
20:40:29: nubox 311 für 140€


Joa, die letzten beiden müsste ich mir halt mal irgendwo anhören wie die wären. Spontane Meinungen dazu?


[Beitrag von shibby1985 am 02. Jun 2009, 22:55 bearbeitet]
Markus_P.²
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Jun 2009, 23:07
Hallo,

jeder der schreibt "das beste" will dir nur was verkaufen. Denn das beste für dich kann kein zumeist anonymer dritter dir mit auf den Weg geben.

Die Wharfedale Diamond 9-1 ist auch eine Hörprobe wert. Ebenso die psb Alpha B1. Daneben kannst du dir auch eine Nubert bestellen und gegen die obigen testen.

Markus
shibby1985
Neuling
#5 erstellt: 02. Jun 2009, 23:24
Alles klar, ich schau mich mal in meiner Umgebung um ob ich einen Händler / ein Geschäft finde die die Lautsprecher haben um sie mal selbst zu hören.

Falls noch jemand anderes Meinungen / Anregeungn hat muss er sich natürlich nicht zurück halten
Markus_P.²
Gesperrt
#6 erstellt: 02. Jun 2009, 23:31

shibby1985 schrieb:
Alles klar, ich schau mich mal in meiner Umgebung um ob ich einen Händler / ein Geschäft finde die die Lautsprecher haben um sie mal selbst zu hören.


Hallo,

du kommst doch aus der Nähe von Ludwigshafen, oder?
Dann schau doch mal bei www.best-of-british-hifi.de vorbei, der müsste die Wharfedale da haben.
Oder in St. Leon Rot www.hifi-fabrik.de Da kannst du dann Elac vs. Canton hören.

Markus
lorric
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2009, 09:00

shibby1985 schrieb:


Klanglich fehlt den CR67 schon einiges untenrum. Die Elac hingegen klingen für mich echt gut.


Moin,

entscheidend ist das was Du hörst. Das Potenzial der Elac hast Du nun schon gehört. Wie Du schon richtig schreibst, werden die LS bei Dir zuhause erst einmal anders klingen. War bei mir auch so. Dann muss man eben so lange an der Positionierung (Standort im Raum, Einwinkelung, keine überflüssigen Standflächen vor den Regal-LS) der LS und der eigenen Hörposition feilen, bis es in etwa dem Klangbild entspricht welches Du hören möchtest.

Gruß
lorric

P.S. Best of British Hifi kann ich nur empfehlen!!


[Beitrag von lorric am 04. Jun 2009, 09:03 bearbeitet]
shibby1985
Neuling
#8 erstellt: 04. Jun 2009, 16:07
Ich habe mir die Wharfedale Diamond 9.1 einfach mal bestellt. Ich habe bei verschiedenen Läden angerufen und keiner hatte die LS da. Von daher bestellt. Werde die dann bei mir aufbauen und einfach mal einige Tage testen. Wenn ich nicht zufrieden bin schicke ich Sie halt zurück und kauf mir dann höchstwahrscheinlich die BS123 da die preislich nicht arg viel mehr kosten als der Rest aber qualitativ schon um einiges besser sind.
phun
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2009, 10:19
Guck dir doch mal was von Klipsch an.

Ich hab einen ähnlichen Musikgeschmack und bin bei Klipsch (Synergy B3 - hör mir noch die RB61/51 an, habs erst vergessen ) etwas wärmer geworden als bei den Elac 123, die aber auch nicht schlecht sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Elac BS 123
ruvschu am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  2 Beiträge
Boston Acoustics oder Dali?
driver7 am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  5 Beiträge
Boston Acoustics A360 oder KEF IQ90 ?
roandreas# am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  7 Beiträge
Canton GLE 430 oder Elac BS 63?
leife am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  2 Beiträge
Nubert NuVer 4 oder Elac BS 184?
Shaker am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge
Elac BS 53 oder Magnat Supreme 200
dumeineguete am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  5 Beiträge
ELAC BS 244 oder Magnat Quantum 673
alterelektroniker am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  13 Beiträge
Boston Acoustics RS 334?
FN2PGF am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  7 Beiträge
Boston Acoustics CR9 Alternativboxen
kom4for2 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  8 Beiträge
Boston acoustics a250
Phoenix666_ am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Boston Acoustics
  • Elac
  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • Wharfedale
  • Nubert
  • Klipsch
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.455 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedFreak4Life
  • Gesamtzahl an Themen1.368.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.058.928