Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erstes Stereosystem - benötige Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
levii
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2009, 10:29
Hi zusammen,
also erstmal vorweg, ja ich habe die ganzen Leitfäden und Tutorials gelesen, ich brauch nurnoch Zeit um sie zu verstehen^^. Ne im ernst das Thema ist soo komplex für nen Neuling, daher entschuldigt wenn ich manchmal unsinn schreibe.


Ich möchte mir meine erste Stereoanlage zulegen. Das ganze mit einem Schülerbudget von +- 400€. Gerne kaufe ich auch gebraucht, solange es ein etwas populäreres Bauteil ist, worauf ich nicht ein halbes Jahr warten muss bis ein bei Ebay landet, und dann kloppen sich 20 Leute drum.

Ich werde die Anlage zu 50% für Musik nutzen, die restlichen 50% teilen sich in etwa gleich in PC Spielen und Flme auf. Aufjedenfall sollte der Verstärker ohne umstecken gleichzietig mit dem Fernseher (Aquos von Sharp) und dem PC verbunden sein.

Ich werde fast ausschlißlich Musik vom PC (mp3's) hören. Das Gerne ist HipHop (nein, nix deutsches^^), daher steh ich eher auf etwas dunklere Töne, was ich nich ab kann sind klirrende oder sterile Höhen, das ganze mus smooth klingen .

Ich werde warscheinlich in ein Studentenwohnheim mit +-15 m² ziehen. Da soetwas natürlich nichts dauerhaftes ist, die Anlage aber schon, Hätte ich nichts gegen eine LEICHTE Überdimensionierung (mann will ja auch bei ner WG party was reissen^^).

Optisch jedenfalls gefällt mir die 600er Reie von B&W super. Hab jedoch leider keine Preisliste gefunden.

So, jezt seit ihr drann, postet mal nen paar Vorschläge (Budget würde ich aufstocken, wenn ich wirklich begeistert binn^^)


THX
Levii


[Beitrag von levii am 16. Jul 2009, 10:33 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2009, 10:37
Auf jedenfall KEINE Piezokisten von ner Billigfirma=)
Ich habe zwei Ravelands.. der Bass ist echt gut, nur wie gesagt in den Höhen quitscht es sehr.
Das war mal mein Teil;)
Ice-online
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jul 2009, 10:42
Ich würde mich an deiner Stelle mal bei den Canton Gle 490 umschauen.
Das sind Standboxen von denen ich bis jetzt nur gutes gehört habe.
Die sind auch garnicht so teuer.
B&W ist auch eine sehr gute Marke und die 600er sind Top aber für dich zu teuer.
Wenn du nur was für ne Party brauchst dann kann ich dir auch die E Serie von JBL ans Herz legen.
z.B. E100
Oder Magnat Quantum.
Die könnstest du vlt gut bei Ebay ersteigern.
Die JBL und die Magnat haben viel Bass also gut für HipHop
levii
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2009, 11:10
thx, für die antworten, immer schön weitermachen, vorschläge, vorschläge, vorschläge^^

die genannten geräte werde ich mit heute abend nher ergoogeln :).

@Ice-online
http://www.hirschill..._B-W-DM602-5-S3.html preislich würden die ja noch gehen, optisch finde ich sie toll, nur obs was taugt, das weiss der teufel^^


[Beitrag von levii am 16. Jul 2009, 12:14 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jul 2009, 11:15
Ach die meintest du. Hmm ob die was taugen ka.

ich hab an die gedacht:

http://www.ciao.de/B_W_683__2687251

als die 600er Serie meintest.
Luke66
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jul 2009, 12:30
Benötigst Du auch Verstärker, CD-Player, Tuner?
Oder nur Lautsprecher?
levii
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2009, 13:01
einen verstärker und lautsprecher. deiner frage kann ich entnehmen, dass mein budget nicht aussreicht^^
wie gesagt, nen verstärker würde ich gerne gebraucht erwerben, weil ich da gehört habe, dass es da auch die etwas älteren jahrgänge tun, da die technik relativ ausgereift ist.

was haltet ihr von dem b&w den ich vorgeschlagen habe? http://www.hirschill..._B-W-DM602-5-S3.html oder sind die jbl oder magnat's von ice "besser"?

ansonsten immer weiter vorschalgen^^
Luke66
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jul 2009, 13:08
Hi,
also mit Fertiglautsprechern kenne ich mich nicht so gut aus,
komme aus dem Selbstbaubereich.
Bei Verstärkern kannst Du ruhig was Gebrauchtes nehmen.
Achte nur darauf, dass Du Dir kein Problemkind einfängst.
Sehr beliebt sind defekte Eingangswahlschalter, für die es leider oftmals auch keinen Ersatz mehr gibt.
Hört man oft von Onkyo, Yamaha, manchmal auch von Denon-Verstärkern.
Vielleicht wäre ein Sony Verstärker aus der guten alte "ES" Zeit was für Dich. Da hört man nicht so oft was von.
levii
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jul 2009, 13:47
jo, darum muss ich mich auch noch kümmern. aber da die lautsprecher meist das schwächste glied in der kette sind, werde ich mir den verstärker nach den boxen aussuchen und nicht andersrum. selbstbauen trau ich mir nicht zu, hab mir mit 16 mal ne destille durch hartlöten gebaut, seitdem pack ich kein werkzeug mehr an^^

obwohl ich mich auchnocheinmal in der elbstbauecke einlesen werde, was taugt denn so ein selbstbau, wenn er ordentlich durchgeführt wird? problematisch wirds nur bei der elektronik, das holzzeug krie ich hin. wie schwer ist den soetwas?

also währe weiterhin daran interessiert ob die besagten B&W's etwas taugen, da sie auf ner recht bekannten seite als angebot erhältlich sind wird die doch bestimmt wer haben oder^^? oder kann wer was zu dem magnat sagen? ich muss mich auf erfahrungen verlassen, weil in dem preissegment ist wohl nichts mit probehören.

noch ne frage, würden sich die beiden lautsprecher später noch durch einen sub ergänzen lassen? es sollte aufwertbar sein falls meine ansprüche mal wachsen, im moment werden meine ohren jedoch von 20€ philips PCboxen umschmeichelt, ne verbesserung sollte mit diesem budget also schon zu realisieren sein^^


[Beitrag von levii am 16. Jul 2009, 14:21 bearbeitet]
Fritz_42
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jul 2009, 16:48
Moin Neuling!

Schreib doch mal, wo Du herkommst... ich hab bald zwei schöne Boxen übrig. Alt, aber gut. Und grad für HipHop... jede Menge Bass (wenns denn sein muss).

Möglicherweise gibts dann noch nen Marantz PM7000 für vielleicht EUR 200,- (aber das weiß ich noch nicht).

Vielleicht hat sonst ja auch noch wer was für Dich übrig.

Ach ja, wenn Du eh nur MP3 vom PC hörst... kauf Dir ne gescheite Soundkarte, sofern noch nicht vorhanden. Damit steht und fällt das gesamte Vorhaben.

Bezüglich der B&Ws... da gehen hier die Meinungen arg auseinander. Der eine mags, der andere nicht. Grad B&W polarisiert hier heftig
Aber wirklich schlecht sind die auch nicht. Bloss darfst Du halt keinen Bass erwarten. Dazu bräuchte es dann noch nen Sub.

Beratende Grüße vom Fritz!
levii
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jul 2009, 18:15
jo, mit der soundkarte habe ich auch schon hin und her überlegt. ist zwar onboard, aber dafür nen nagelneues gigabyte mainboard. mal schauen.

komme aus nähe düsseldorf. welche boxen sind das denn?


[Beitrag von levii am 16. Jul 2009, 18:52 bearbeitet]
Luke66
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jul 2009, 21:41
Also wenn Du Selbstbau in Betracht ziehen willst, behaupte ich, dass Du damit immer besser fahren wirst.
Schau Dich mal hier um:
http://www.lautsprechershop.de/

Gebrauchte LS sind natürlich ne Alternative, weil eben preiswerter.
ciorbarece
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2009, 23:57
Die B&W taugen schon und zu DEM Preis sind das imho absolute Schnäppchen.

Streiten kann man über B&W schon, aber nicht zu DEM Preis...
Fritz_42
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jul 2009, 14:42

levii schrieb:
jo, mit der soundkarte habe ich auch schon hin und her überlegt. ist zwar onboard, aber dafür nen nagelneues gigabyte mainboard. mal schauen.

Onboard? Vergiss es. Da hast Du jede Menge gezische und gefiepe drauf. Das taugt für ein paar Ohrhörer, aber definitiv nicht für HiFi!
Ergo: Kauf Dir ne brauchbare Soundkarte. Muss jetzt keine 2000,- kosten, aber für 50,- bekommt man schon gute Ware. Kenn mich da nicht soooo aus, aber auch dafür gibts Foren.


komme aus nähe düsseldorf. welche boxen sind das denn?


Bin in Köln. Komm vorbei, schau und hör sie Dir an. Sind alte "India Line Arbour 5". Hab das Netz schon durchforstet, aber da gibts nix... Exoten halt Und mit Deinem Budget kommen wir da sicher hin
kroy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Jul 2009, 16:32

Bin in Köln. Komm vorbei, schau und hör sie Dir an. Sind alte "India Line Arbour 5". Hab das Netz schon durchforstet, aber da gibts nix... Exoten halt Und mit Deinem Budget kommen wir da sicher hin


Kannst du mal ein Foto von den Boxen und technische Daten hier reinsetzen? Ich würde mich ggf. auch für die Boxen interessieren!


[Beitrag von kroy am 17. Jul 2009, 16:38 bearbeitet]
Abbuzze_0
Stammgast
#16 erstellt: 17. Jul 2009, 16:59

levii schrieb:
einen verstärker und lautsprecher. deiner frage kann ich entnehmen, dass mein budget nicht aussreicht^^
wie gesagt, nen verstärker würde ich gerne gebraucht erwerben, weil ich da gehört habe, dass es da auch die etwas älteren jahrgänge tun, da die technik relativ ausgereift ist.

was haltet ihr von dem b&w den ich vorgeschlagen habe? http://www.hirschill..._B-W-DM602-5-S3.html oder sind die jbl oder magnat's von ice "besser"?

ansonsten immer weiter vorschalgen^^


Hab die 602 bei Hirsch Ille mal probegehört. Klanglich gut, eher warm und füllig abgestimmt (war mein Eindruck). Hab mich zwar gegen die entschieden, aber für Parties möglicherweise besser geeignet als meine KEFs.
Fritz_42
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Jul 2009, 08:26
Mahlzeit!

Foto mach ich heute Abend, die Boxen sind grad im Auto... gleich gehts zum Probehören...
Fritz_42
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jul 2009, 18:38
Hmmm... Probehören war geil. Bin jetzt angefixt... sollte es eine KEF iQ70 werden? Hmmm... naja, bin noch nicht durch, will noch ne Focal 816 horchen...

Aber das tut hier ja nix zur Sache. Es geht um preiswerte Beschallung mit Niveau.
Auf besonderen Wunsch eines einzelnen Herrn also hier die Bilder von meinen Boxen. Sie können jederzeit in Köln an meiner Marantz-Kette gehört werden. Preis wird dann schülerfreundlicher VHS. Bitte Schüler-/Studentenausweis mitbringen

Abgelichtete Grüße vom Fritz!





Fritz_42
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Jul 2009, 10:22
Malhzeit!

Bin grad über ne interessante Soundkarte gestolpert... Extern sogar, somit garkeine Einstreuungen vom PC und Laptop-tauglich...

http://www.pro-ject-shop.de/usbbox.php

Für EUR 100,- durchaus überlegenswert.

Eingestreute Grüße vom Fritz!
hio
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jul 2009, 16:17

Fritz_:42 schrieb:

levii schrieb:
jo, mit der soundkarte habe ich auch schon hin und her überlegt. ist zwar onboard, aber dafür nen nagelneues gigabyte mainboard. mal schauen.

Onboard? Vergiss es. Da hast Du jede Menge gezische und gefiepe drauf. Das taugt für ein paar Ohrhörer, aber definitiv nicht für HiFi!


Das ist mal reichlich übertrieben! Gerade bei einem neuen Mainboard.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereosystem Kaufberatung
StarforceX am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  15 Beiträge
Erstes Stereosystem
max1mum_reached am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem
Cocolores am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  20 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem
meiklkej am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem
busker am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem
Hifi-Junkey am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  85 Beiträge
Stereosystem Kaufberatung!
Danny_Steinbrecher* am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung erweiterbares Stereosystem bis 1500 Euro
leepfrog am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  10 Beiträge
Mein erstes Stereosystem
wirrbeltier am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  20 Beiträge
Kaufberatung: Aufrüstbares Stereosystem
AiRWOLFst am 07.05.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984