Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha CRX-E400 Piano Craft? Oder alternativ ...

+A -A
Autor
Beitrag
Horst1806
Neuling
#1 erstellt: 18. Mrz 2004, 14:05
Hallo, ich bin neu hier und habe schon mal ein bisschen rumgelesen. Aber keine Antwort gefunden.
Unser Problem, zu dem wir Rat und Infos gut gebrauchen könnten:
bislang hatten wir eine ältere Pioneer Anlage (SX121/PD107/CTS210/CS-301, groß und schwarz, mit der wir eigentlich ganz zufrieden waren. jetzt gefällt sie meiner Frau nicht mehr (zu groß).
Wir möchten gerne etwas kleines, unauffälliges haben.
Wir hatten ein Bose Wave Radio mit CD-Laufwerk, aber das Laufwerk machte für uns zu viel Gräusch (man hörte es, wenn man eine CD in geringer Lautstärke anhörte oder wenn es zarte und leise Passagen waren, das störte uns dann doch.
Unser finazieller Rahmen ist mit 800EUR erschöpft. Da sind wir zwar hier gaaanz unten. Aber ich hoffe, wir finden auch für diese Geld eine kleine, hübsche, leistungsstarke Anlage.
Die von Yamaha gefiel uns ganz gut. Ist deren CD-Laufwerk absolut ruhig?
Wer kann mir Alternativen nennen? Ich bin ziemlich überfragt. Marantz würde mir gefallen, aber ....
AR9-lover
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mrz 2004, 15:43
Hi,


jetzt gefällt sie meiner Frau nicht mehr (zu groß).
Wir möchten gerne etwas kleines, unauffälliges haben.


Das hast Du aber nett formuliert - das mit dem wir - nee, mal Spass bei Seite - die 400er Pianocraft hat ne Bekannte von mir und die klingt schon sehr ordentlich - sicherlich ein guter Tip - wird auch hier im Forum gerne empfohlen (auch wegen dem WAF).

Gruss
AR9-lover
Horst1806
Neuling
#3 erstellt: 20. Mrz 2004, 18:27
klasse Angebot vom media markt: piano craft mit bose Lautsprechern (große Bassbox und 4 kleine) für 899 EUR.
Aber: meiner Frau gefallen die kleinen schwarzen Streifen an der piano craft nicht. Na, das letzte Wort ist nicht gesprochen, ich hätte gerne die Anlage sofort mitgenommen.

Alternative, da ohne schwarze Streifen:
Was haltet Ihr von Denon D-M 31 schwarz?

mein letzter Versuch. Sonst kriegt sie ´n Billigteil hingstellt und ich kaufe mir selbst ´was Feines, ich höre sowieso besser als sie. grummel.
Durstig
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2004, 20:01
Hallo,

die Denon D-M 31 ist ne ganze Liga unter der Pianocraft 400. Ich würde als Alternative die größere Denon 101 empfehlen, mit Boxen ca. 580-600 EUR. hat MINDESTENS Pianocraft-Niveau, aber etwas besser ausgestattet (Phonoeingang) und - meiner Meinung nach - klanglich noch einen Tick besser. Aber das muß jeder selbst durch anhören ausprobieren.

Grüße,

Durstig
Horst1806
Neuling
#5 erstellt: 20. Mrz 2004, 20:12
gibt es die auch ohne Boxen? Ich würde gerne mit Bose kombinieren.
Wir erwägen gerade dei Piano Craft in Gold mit dem Bose System.
Meine Frau grübelt.
Danke für den Tipp mit denon 101, schaue mich mal um.
Durstig
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2004, 20:22
Hallo,

meines Wissens nach gibt es die Denon 101 nur MIT Lautsprechern - schwarz oder buche. Das sind aber wirklich sehr anständige 2-Wege-Kompaktlautsprecher. Bitte nicht den Fehler (sorry liebe Bose-Fans ) machen und mit irgend so einer "Mini-Sat-Sub"-Kombi a'la Bose versuchen, Musik zu hören - nur der "frauenkompatiblen" Optik wegen...

Die Lautsprecher der Denon 101 auf entsprechenden Stativen plaziert - auch für den Klang besser - sehen top aus! Ich weiß, über Geschmack kann man nicht streiten (oder gerade doch) aber bei der Denon 101 gerate ich immer in's Schwärmen, denn meine Freundin hat die und ich bin jedesmal erstaunt, wieviel "vollwertiges" Hifi so ein Winzling hinbekommt. Und ich finde die Optik sehr schön hochwertig.

Ach ja, und der CD-Player arbeitet ohne jegliche hörbaren Betriebsgeräusche...

In diesem Sinne: viel Spaß bei der richtigen Auswahl,

Grüße,

Durstig
99zion
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:36
moin moin!!!!!
ich habe selbst die 200er piano craft.ich kann nur sagen das cd-laufwerk läuft ohne geräusche.ich hab sie damals mit den yamaha-boxen zusammen gekauft und es nicht bereut.lass dir bloß keine boseboxen andrehen.problem bei diesen sub-sat-systemen von bose ist das die kleinen sateliten keinen wirklichen tiefen ton hinbekommen und dadurch der sub bei ca.200 hz abgekoppelt wird.das heißt das er ortbar wird und du gezwungen bist ihn in die mitte der sats zu stellen.ich hatte hier mal ein bose-system von einem kumpel.irgentwie hing die musik immer beim mittig platzierten sub fest.also für mich sind die dinger nicht zu empfehlen.
die yamaha-boxen sind auch noch im wirklich schönen klavierlack und machen richtig musik.laut test der stereo hat die 400er piano craft ja auch noch mehr power als meine 200er.aber die hab ich mittlerweile tunen lassen.würde gern mal einen vergleich machen.aber allein die angabe über die ausgangsleistung würde bei diesem duell wohl nicht die rolle spielen.
nimm die 400er mit den yamaha-boxen.dann machst du einen guten kauf!!!!!!!!!!


jan
Horst1806
Neuling
#8 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:57
Hallo, wir waren heute Probehören und sehen. Wir haben uns für die Denon DF101 entschieden. Aus optischen Gründen (meine Frau).
Mir haben beide gut gefallen, die Yamaha und die Denon. Die Yamaha klingt etwas heller, die Denon etwas sanfter, runder. Eigentlich kein wesentlicher Unterschied. Eher Geschmachssache.
Die Klavier-Optik der Yamaha kam bei meiner Frau nicht so gut. Sie hätte sie mir zuliebe genommen, aber sie wäre nicht wirklich einverstanden gewesen.
Mir gefällt die Denon auch sehr gut, sowohl klnglich als auch optisch. Also von daher, no prob.
Die Boxen werden wir etwas höher auf Ständer stellen, sofern wir geeignete finden(wer hier einen Tipp hat: gerne gehört und gelesen!!).
Ich schiele eigentlich schon auf die etwas größere Denon.

Thanx allen für die wirklich guten Tipps, interessant auch, das Forum zu durchforsten, um sich ein Bild zu machen.

c u Horst1806
Horst1806
Neuling
#9 erstellt: 27. Mrz 2004, 14:06
Jetzt haben wir die Denon F101 und sind ganz begeistert, erstaunlich guter Klang aus den Boxen, die Anlage kann in einem Regal "verschwinden" (so klein ist sie) und sieht klasse aus (solide).
Die Lautsprecher werden wir, obwohl auch sie ins Regal passen, auf Lautsprecherständer stellen. Wir haben uns Apollo A1/6 (www.apollohifi.co.uk) ausgesucht. Ganz schlicht, Fußplatte, 1 Rohr, eine Aufnahme-Platte, der Fuß steht auf "Nägeln" (Spikes), die Schuhe dafür (wir haben Parkett) kosten allein die Hälfte des ganzen Teils,
es gibt den Ständer in Chrom und Mattschwarz.

Der CD-Player ist mit dem Netzteil des Receivers verbunden, ich benötige also nur eine Steckdose.
Es steckt unglaublich viel in dem kleinen Teil, jetzt geht es ans "Programmieren" (seufz).

Schönes Wochenende

Gruß Horst
Horst1806
Neuling
#10 erstellt: 29. Mrz 2004, 18:01
Monolog 2:
kleiner Wehrmutstropfen: die voreingestellten Sender lassen sich nur über die Stationstasten in der Fernbedienung abrufen.
Am Gerät selbst muß der gewünschte Sender jeweils über Suchlauf gesucht werden.
Möge die Fernbedienung genauso lange halten wie der Receiver.
Lautsprecherständer nun Apollo A2/700, also zwei Säulen und 70cm Höhe (zu beziehen bei Fachhändler http://www.hifisound.de ).

Wir sind immer noch zufrieden und werden es wohl (solange) bleiben (bis die Ansprüche wachsen).

Liebe Grüße noch

Horst
kerni
Neuling
#11 erstellt: 19. Apr 2004, 21:54
bin neu, deshalb habt Verständnis für dumme Fragen...

Möchte in ner Studentenbude - also für 1 Zimmer - eine Kompaktanlage, da das wohl das günstigste ist...

Eignet sich die 400er Pianocraft für

- Anschluss eines MD-Decks von Sony (JE480)?
- Anschluss eines E-Pianos?
- Anschluss eines kleinen Mischpultes, um E-Piano und CD/MD gleichzeitig auf die Boxen zu legen?
- die Beschallung von sagen wir mal 10-20 qm?

Oder sollte ich mir auf Basis eines AX-396 selber eine Anlage zusammenstellen?

Danke im Vorraus!

achja - gibt's eigentlich von yamaha auch n micro-MD-deck im gleichen look passend zum pianocraft?


[Beitrag von kerni am 19. Apr 2004, 22:38 bearbeitet]
Horst1806
Neuling
#12 erstellt: 20. Apr 2004, 06:13
Hallo!
Die meisten Fragen kann ich Dir nicht beantworten. Soviel aber: die Denon ist nicht so tief gebaut wie die Yamaha und hat einen Eingang mehr (für Plattenspieler).
Ich meine, Du kannst diese Fragen ganz gut über die denon Web-Site stellen. Die antworten zügig und kompetent (selbst probiert).
Wie das bei Yamaha ist, weiß ich nicht, aber auf´n Versuch käme es an.
Für den Raum reicht die Anlage allemal.

ciao
Horst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Piano Craft E400 oder Denon F101
Dirkson am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  4 Beiträge
kaufberatung für yamaha piano craft
theplayer14 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  2 Beiträge
Piano Craft oder Kenwood?
chrpinzl am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  2 Beiträge
YAMAHA PIANO CRAFT E 600 MK II
elbi am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  5 Beiträge
Subwoofer für Piano Craft 550
Fritz-Fantom am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha Piano Craft 600
Bobele111 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  8 Beiträge
Piano Craft E 810 Yamaha
Chrissie1969 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  5 Beiträge
Yamaha piano-craft e810 e
jojo94 am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  8 Beiträge
Welchen MD-Recorder für Yamaha Piano Craft RX-E100?
Rav3n am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  2 Beiträge
Piano craft oder Harman Kardon
Wilke am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Bose
  • Yamaha
  • Boca

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269