Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Stereo Amp für Wharfedale Diamond 9.2?

+A -A
Autor
Beitrag
GOAlien
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2009, 21:13
Servus,

ich bin der Michael, komm aus Österreich und habe vor, in die Hifi-Welt einzusteigen.
Inzwischen hab ich ein Paar Wharfedale Diamond 9.2 um 162€ gefunden. Ich denke das reicht für den Anfang, oder?

Dann brauch ich natürlich noch ein Stereo Amp, die Frage ist nur: Welcher??

Hab mir 2 in meiner Preisklasse rausgesucht:

Onkyo A 9155 170€ http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_de_5341304.html

Denon PMA-500AE 198€ http://denon.de/site...ction=detail&Pid=302

Höre sehr viel Musik - Goa, DrumnBass, Electro, Reggae in einem ca. 30m² großen Raum.

Alles zusammen darf nicht mehr als 400€ kosten...bin doch noch Lehrling. (Veranstaltungstechniker)

Könnt ihr mir Rat geben? Sind die Lautsprecher ok? Welchen Verstärker?

Danke im Vorraus,

Michael


[Beitrag von GOAlien am 02. Aug 2009, 21:18 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2009, 21:51
Hallo!

Die Wharfi angetrieben vom kleinen Denon oder Onkyo passt technisch zusammen. Nur glaube ich nicht, das Wharfie unbedingt etwas für deinen Raum und für deine Musik ist.

Ich würde eher an ein paar gebrauchte Standboxen von JBL oder an die gute alte IQ TED 4 angetrieben von einem etwas kräftigeren, gebrauchten Amp von Denon, Onkyo oder Pioneer denken.

Auch auf den Selbstbaumarkt gibt es für geringes Geld schon interessante Bausätze....

Gruß
Bärchen
muscapee
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2009, 22:21
Sollten es denn Kompaktlautsprecher sein?
Wie Sieht es mit den Platz für die Lautsprecher aus?
Vielleicht schafft ja ein Subwoofer für den Tiefton Bereich Abhilfe?

Habe die 9.2 selber gehört und finde sie sehr ausgewogen und Präzise, Kickbässe auch sehr gut. Wie gesagt, ein Sub für den Tiefton Bereich.

Und bist du sicher das dein Raum 30 m² hat?


[Beitrag von muscapee am 02. Aug 2009, 22:22 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2009, 05:11
Serwurst Michael!

Ich halte bei dem Raum auch ein paar gebrauchte Standlautsprecher für die beste Lösung. Hier im Forum bekommst du beispielsweise brauchbare Lautsprecher für kleines Geld.

Bei den Stereo-Amps rate ich dir ebenfalls zu einem Gebrauchtkauf, aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir sagen, dass du von älteren Gebrauchtgeräten klanglich mehr hast, als von den meisten neuen Geräten.
GOAlien
Neuling
#5 erstellt: 03. Aug 2009, 06:59

muscapee schrieb:
Sollten es denn Kompaktlautsprecher sein?
Wie Sieht es mit den Platz für die Lautsprecher aus?
Vielleicht schafft ja ein Subwoofer für den Tiefton Bereich Abhilfe?
Und bist du sicher das dein Raum 30 m² hat? :P


Hi,

ja es sollen Kompaktlautsprecher sein, weil ich doch nen riesigen Schreibtisch habe, der meine PC/Multimediaecke "trägt". Da würd ich Kompaktlautsprecher einfach links und rechts von meinem PC-Monitor stellen...aber wenn ich gute/billige Standlautsprecher finden würde, würd ich auch nicht nein sagen.

Einen Sub auch noch? Naja für den Anfang brauch ich den nicht.

Ja der Raum ist ca. 30m².

Also gut, dann werd ich mal Ebay/Amazon/Das Forum nach ein paar gebrauchten Standlautsprechern und nem Amp durchstöbern.

Danke derweil für eure Antworten, ich meld mich wenn ich was gefunden hab. (Dauert leider, bin gerade auf Arbeit)


lg Michael
GOAlien
Neuling
#6 erstellt: 05. Aug 2009, 21:55
Soudala...

Lautsprecher habe ich gefunden: JBL Northridge E80 ( http://www.jbl.com/h...ROPE&cat=NRE&ser=NRE ).
Wegen dem Amp, das Budget wurde gerade auf 300€ erhöht

Onkyo A-9377 ( http://www.eu.onkyo.com/products/A-9377.html )

Wegen dem Gebrauchtkauf hab ich da echt keine Ahnung was gut ist und was nicht. Bei Ebay hab ich schon geguckt - da gibts so viele alte Sachen, könnt ihr mir da nicht ein bissl helfen?
Also max. 300€ darf er kosten, egal ob neu oder gebraucht, gut muss er sein für das Geld.


lg Michael
guzziralle
Neuling
#7 erstellt: 04. Jan 2010, 21:52
Guten Abend,
also wenn es nicht zwangsweise neu sein muss, schau dich doch mal nach meiner Kombi des NADs um!
Ich habe schon einige, auch wirklich teure Anlagen bei Freunden gehört und finde die Kombi bei mir für den Preis noch immer genial. Egal ob Cds der High End Society, Jazz, Blues, Metal, Pop..... knackige, saubere Bässe, klare, sehr gut auflösende Höhen, insgesamt harmonisch abgestimmt, kein Instrument ist übertrieben lauter usw, gutes räumliches Bild.
Der CD Player hat allerdings einen riesen Anteil. Habe die NADs je für ca. 100 EUR über die Bucht erworben. Habe auch noch die Kombi Yamaha C4 / M4 gehabt, die M4 ist gleich wieder weggegangen, denn die NAD ist leider nicht hübsch, aber das Herz und die Ohren freuen sich, wenn Musi läuft! Und bitte: Ist meine, pers. Meinung!

viele Grüße, Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Wharfedale Diamond 9.2
das_andi am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  6 Beiträge
Stereo-Reciever für Wharfedale diamond 9.2?
shiver am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  2 Beiträge
Canton le 170 vs. Wharfedale Diamond 9.2
streNg.r am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  27 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Diamond 9.2
Hiob_Montag am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für Wharfedale?
Chiwawa2005 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  15 Beiträge
Wharfedale: Diamond 9.2 oder 9.3?
embee15 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  5 Beiträge
Verstärker für DIAMOND 9.2
Raptor am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  21 Beiträge
Verstärker für Diamond 9.2
weise-eule am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  31 Beiträge
Yamaha RX-797 + Wharfedale Diamond 9.2
ego_sum am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  3 Beiträge
welcher stereo amp ?
defjack am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • I.Q
  • Denon
  • Onkyo
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedautofreak0783
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402