Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac FS 207 A

+A -A
Autor
Beitrag
mrtwister93
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2009, 09:14
Hi Leute,

ich war jetzt ein paar Wochen arbeiten (bin erst 16 Jahre alt)
und habe mir ein bisschen Geld verdient. Ich will mir schon seit längerem ein paar Standboxen kaufen, bloß hatte ich damals nur 400€ für beide.
Mittlerweile stehen mir ca. 1200€ zur Verfügung.

Ich war gestern bei Mediamarkt und habe mir die Canton Vento 870 DC angehört und musste feststellen das man für 700€ bei Canton nur schrott bekommt (jedenfalls die Vento klingt schlecht). Daneben stand die Elac FS 207 A, um die es ja eigentlich bei diesem Thema gehen soll

Jetzt wollte ich eigentlich Fragen ob es noch Alternativen zu der Elac FS 207 A gibt, damit ich mal so den Vergleich habe.

Ich habe mir die Canton Karat 770 DC noch nicht angehört, aber wäre diese eine Alternative?


So, jetzt habe ich Euch auch genung zugetextet.

MfG mrtwister93
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2009, 12:09
Hallo,

für 1200 Euro gibt es reichlich Lautsprecher....

stellt sich die Frage, welche Musik hörst Du gerne, wie groß ist dein Zimmer und wie ist es um die Aufstellmöglichkeiten bestellt......

Da dir die ELAC besser gefallen hat als Canton, ist es schon in etwa klar in welche Richtung deine Klangvorliebe geht,

Alternativen zur ELAC könnten z.B aus dem Hause Monitor Audio oder auch von Triangle kommen

Da Du nur Lautsprecher suchst, nehme ich an, dass die Elektronik schon vorhanden ist.... welche wäre das?

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Aug 2009, 12:11 bearbeitet]
Zarak
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2009, 18:00
Ich bin auch ELAC Fan, aber das Canton Schrott baut, halte ich für eine gewagte These...

btw

Für 1200 Mäuse kannst du auch bei ELAC selbst noch andere LS abstauben, z.B. die 208 (wenn das deinen Hörraum im Bass nicht überfordert) oder mit Glück auch ne gebrauchte FS 247 - die ist noch schicker als die 207.

mfg

Zarak
mrtwister93
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Aug 2009, 18:54
@baerchen.aus.hl:

Also, mein Verstärker ist ein Sony TA-F 830 ES, der CD PLayer ist ein Sony CD-P 50 ES. Mein Raum hat 22m² mit Dachschräge. Die Dachschräge besteht aus Rigips. Der Rest ist Vollmauerwerk. Mein Boden ist mit Teppich ausgelegt. Die Boxen können nur an einer Stelle stehen, ca. 2,50m auseinander.

Naja, ich könnte jetzt auch noch meine Tappete beschreiben, aber ich glaube das ist nicht so wichtig.

Achso, ich möchte das die 1200€ für ein Paar ausgeben, nicht für einen Lautsprecher, weil Triangle sieht so vom schauen her ziemlich teuer aus

mfg


[Beitrag von mrtwister93 am 04. Aug 2009, 19:08 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2009, 19:22
Hallo,

da hst Du ja richtig feine Elektronik...... Ich denke, die Elac ist für deine Raumgröße exakt richtig, eine größere Box würde ich nicht in das Zimmer stellen.

Imho hörenswerte Alternativen:
http://www.hifisound...LE-ESPRIT--ALTEA-EX/
http://www.hifisound...SIC-YARA-II-CLASSIC/
http://www.horch-und...=ASW%20Cantius%20404
http://shop.strato.d...bProducts/Ahorn-0001

Gruß
Bärchen
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2009, 19:45
Hallo

Wenn du die Canton Vento nicht magst, soölltest du dir die Ergo oder Karat anhören. Die klingen besser! Besonders die Karat. Ich mag den Klang der Vento auch nicht.

Die Heco Celan XT ist meine Lieblings Box.
Die XT501 passt in dein Bedget und sollte auch in einem 22m² Raum gut zurecht kommen.
Die größeren 701 und 901 machen zwar deutlich mehr Druck, aber wenn die Akustik nicht passt, sind das Perlen für die Säue.

LG
Zuy
mrtwister93
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Aug 2009, 04:53
@baerchen.aus.hl:

Danke für die Links, ich werde mal versuchen ein paar Läden aufzutreiben die die stehen haben.

Übrigends mein Gernes ist Heavy Metal, nene, ich mag eher so ruhige Sachen wie Jazz (Marcus Miller), Blues(BB King, John Lee Hoocker, Eric Clapton, ....) und höre auch ganz gerne Rock.

@zuyvox:

Danke für die Tipps, aber die Karat habe ich mir gestern angehört und hatte sie direkt im Vergleich mit der Elac und die Elac spielt, trotz des 200mm Tieftonchassis der Karat, eindeutig noch kräftiger. Es kann sein das die Canton Karat 770DC einfach noch mehr Saft als die Elac FS 207 A braucht. Trotzdem fande ich, dass die Elac einfach Klanglich interessanter für mich waren. Vorallem da ich geren Live-Auftritte höre, wie Eric Clapton Unplugged oder Marcus Miller Live and More und wie sie alle heißen.

Dann noch zu der Ergo, die Ergos sind wirklich super Lautsprecher, das Problem ist das die ziemlich Basspotent (18 HZ)sind.(ich hatte mal die Ergo RC-L) Mein Zimmer würde den Bass der Ergos glaub ich nicht aushalten, vor allem, weil ich eine Dachschräge habe, die komplett aus Rigips besteht.

Die Heco werde ich mir übrigends mal anhören, aber die 501, weil das darüber wird zu groß für mein Zimmer.

Trotzdem nochmal danke für deine Hilfe
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2009, 10:37
Hallo


Elac spielt, trotz des 200mm Tieftonchassis der Karat, eindeutig noch kräftiger. Es kann sein das die Canton Karat 770DC einfach noch mehr Saft als die Elac FS 207 A braucht.


Ja das stimmt wohl. Liegt daran, dass der Bass seitlich eingebaut ist. Ist Geschmacksache. (ich mags. )

lG Zuy
Hai-Fidälity
Neuling
#9 erstellt: 22. Nov 2009, 23:53
Ich hole den Thread hier nochmal rauf...

Stehe vor der selben Entscheidung, die ELAC FS 207 A sind auch momentan meine Favoriten.

Gibt es in dieser Preisklasse (700-1000€) weitere vom Klang her vergleichbare Lautsprecher.

Wichtig ist mir eigentlich, dass die Höhen präzise wiedergegeben werden, es aber dennoch nicht an Nachdruck im Tieftonbereich fehlt.

@Threadersteller

Sind es nun diese Lautsprecher geworden, oder doch andere?
Wenn ja, welche und wie bist du damit zufrieden?

mfG

Hai-Fidälity
mrtwister93
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jul 2011, 00:07
Hey Leute,

ist zwar schon eine Weile her, aber ich habe mir letztendlich doch die Elac FS 207A gekauft.
Die Boxen erfüllen ihren Zweck sehr gut, obwohl ich sagen muss, dass die Box je nach Raum sehr unterschiedlich spielt (logisch, da andere Akustik im Raum vorhanden ist). Bei uns im Wohnzimmer spielt die Box super, mit einen sehr knackigen und druckvollem Bass. Wenn man die Elacs allerdings in mein Zimmer stellt (Dachschräge und Decke aus Regibs mit Glaswolle ausgefüllt) wird der Bass in meinem Zimmer regelrecht verschluckt. Ansonsten wirklich sehr schöne Boxen, kann ich nur weiterempfehlen.

Grüße mrtwister
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade Elac FS 207.A
ede_one am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  4 Beiträge
Frage zu Elac FS 207.A
Miugie am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  7 Beiträge
Cambridge Azur 640 V2 & ELAC 207.A . ?
ede_one am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  3 Beiträge
ELAC FS 207.2 vs ELAC 207
-=BlindKing=- am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
Elac 207
woody1985 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
kaufberatung: elac fs 127 ?
ianix am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  25 Beiträge
elac fs 208 oder 209
gunna21 am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
.Antrieb für Elac FS 247 ?
Pilot74 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  19 Beiträge
Elac FS 208.2 an Pioneer A-602 Verstärker?
orish am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  2 Beiträge
MA B4 vs. Elac 207
Sero am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Canton
  • Audiophysic
  • Saba

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedEnrico77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.655
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.305